Wie heizt und lüftet ihr?

Willkommen im OT-Forum, wo sich unsere Community über die täglichen Dinge des Lebens abseits des DXens unterhält.
Kay B

Wie heizt und lüftet ihr?

Beitrag von Kay B »

Oftmals werden ja bestimmte Grundregeln zum richtigen Heizen und Lüften genannt, wie z.B.:

- Mindestens zweimal Täglich à 5 Minuten die Fenster auf und durchlüften. Dabei die Heizung auf Stufe 1 runter drehen.
- Während der Nacht die Heizkörper in unbenutzten Räumen runter drehen.

Dazu gibt es aber auch Gegenstimmen, die meinen, daß es mehr Energie kosten würde, einen ausgekühlten Raum zu erhitzen als diesen permantent warm zu halten. Manche älteren Menschen bevorzugen sogar die permantene Lüftung, also durch ein angekipptes Fenster oder durch Luftlöcher, wie sie in älteren Gebäuden noch vorzufinden sind.

Sicherlich gibt es keine pauschalen Regeln, die genaue Angaben zum Heizen und Lüften geben. Zudem hängt es auch davon ab, ob der Heizkörper an einer eigenen Heizung hängt, die man nach Blieben selbst programmieren kann, oder an einer nicht zugänglichen Zentralheizung. Das Alter der Gebäude und das verwendete Baumaterial der Wände und Fenster spielen natürlich auch eine entscheidende Rolle.

Aber trotzdem interessiert's mich mal, wie ihr so heizt und lüftet und welche Ratschläge ihr dazu habt.

Peter Schwarz

Re: Wie heizt und lüftet ihr?

Beitrag von Peter Schwarz »

Gelüftet wird in den Schlafräumen und im Bad bei mir morgens (bzw. nach dem Aufstehen und Duschen) mit weit offenem Fenster, zwischen 15 Minuten, wenn es kalt ist und 1h, wenn es, wie jetzt, mild ist.
Schlafzimmer werden auf die Nacht vor dem Zubettgehen auch noch mal kurz durchgelüftet. In der Küche wird bei/nach dem Kochen gelüftet, die Wohnräume nach Bedarf.

Jassy

Re: Wie heizt und lüftet ihr?

Beitrag von Jassy »

Hier steht m Fenster denn ganzen tag offen und heizung aus. Der Rechner heisst das ganze locker auf :)

Chiefje

Re: Wie heizt und lüftet ihr?

Beitrag von Chiefje »

Oller Energieverschwender ;)

Hier ist nur die Heizung an, bei den Temperaturen reicht Stufe 3, Fenster wird nur seeehr selten aufgemacht.

oli84

Re: Wie heizt und lüftet ihr?

Beitrag von oli84 »

Natürlich mit Heizung auf 5 und sperrangelweit geöffnetem Fenster. :hot:

Meistens lüfte ich morgens und abends mal ein paar Minuten. Da ich hier in Trier eine dämliche Nachtspeicherheizung habe, kann ich diese logischerweise auch nicht runterdrehen. Im Sommer habe ich das Fenster immer auf und dank Fliegengitter auch kein Gesumme in der Bude.

Robert S.

Re: Wie heizt und lüftet ihr?

Beitrag von Robert S. »

Heizen mit großem grünen Kachelofen :vollekracht:
Lüften mit großen Holzfenstern:gehscheissen:

WiehengeBIERge

Re: Wie heizt und lüftet ihr?

Beitrag von WiehengeBIERge »

Ich heize auch in der Regel GAR NICHT. Wozu gibts Pullover, Decken usw. ;-). Man muss nicht unbedingt im Haus immer in T-Shirt rumlaufen...

Selbst im Auto ist bei mir fast immer nur Kaltluft eingeschaltet. Irgendwie scheint mir Kälte (im Gegensatz zu Hitze) kaum was auszumachen...

Onabi

Re: Wie heizt und lüftet ihr?

Beitrag von Onabi »

Früh hab ich keine Zeit zum Lüften, da muss alles schnell gehen. Wenn ich heimkomme, dann lüfte ich erstmal 5 Minuten, dann schalte ich für ca. 5-10 Minuten die Heizung auf höchste Stufe. Danach wird die Heizung ganz ausgemacht, der Computer hält auch hier den Raum ausreichend warm. :D D
Vor dem Schlafen lüfte ich dann wieder 10 Minuten, damit sich der Raum etwas abkühlt.

88,7 MHz

Re: Wie heizt und lüftet ihr?

Beitrag von 88,7 MHz »

Habe hier nur 1!Gasetagen- Heizung im Wohnzimmer... die heizt im Großen und Ganzen die ganze Wohnung mit. "Frieselig" bin ich sowieso nicht. Die Heizung habe ich mir 1991 auf eigene Kosten einbauen lassen, vorher war ein Kohleofen die Heizquelle.
Warmwasser gibt's in Küche und Bad durch ein Gasboiler aus dem Jahr 1978!
Die Wohnungsgesellschaft hat hier nie viel investiert, hätte da auch lieber eine etwas modernere Wohnung, aber die Mieten hier in der Stadt sind recht hoch, zudem liegt die Wohnung noch im Innenstadtbereich was die Miete ebenfalls erhöht.

Lüften, in Bad steht das Fenster zumeist auf Kipp, Schlafzimmer wird 1-2 mal quer gelüftet und wenn es nicht zu kalt oder feucht ist, lasse ich es auch auf Kipp.
Seit ich den Kater habe, lasse ich nachts das Schlafzimmerfenster im Sommer nicht mehr Sperrangel weit auf... ich weiß nicht, der Kater ist manchmal etwas "blöd"
Küche und Wohnzimmer nach Bedarf: Im Sommer habe ich immer alle Fenster auf "Kipp"

( Falsches!)"Lüften" ist ja gerne das Thema der Wohnungsgesellschaften bei feuchten Wänden!!!


Peter Schwarz

Re: Wie heizt und lüftet ihr?

Beitrag von Peter Schwarz »

vorher war ein Kohleofen die Heizquelle.

unglaublich, was manche sich trauen zu vermieten. Ich hab anno 1999 eine Vermieterin ausgelacht, als sie mir allen Ernstes eine Wohnung mit Kohleofen präsentierte, für den man hätte immer in den Keller laufen müssen um Kohlen zu holen. Ich hab dann gesagt: "Okay, dann kann ich ja mit meinem 2er-Golf die Kohlen hochfahren", hat sie nicht gecheckt, den Gag. (Der Golf II hatte die Form eines Kohlenfüllers)

Blöderweise bin ich das Kaltschlafen nicht gewohnt. Ich mag es zwar nicht, wenn es beim Einschlafen zu warm ist, aber wenn ich nachts oder in der Früh aufwache, dann frier ich immer wie ein Schneider und mach die Heizung an. Meine Frau ist regelrecht verfroren. Die sitzt noch, wenn es draussen 17° hat, im Bad mit dem Heizlüfter und sorgt für Saunaverhältnisse.

Terranus

Re: Wie heizt und lüftet ihr?

Beitrag von Terranus »

Kurzes ordentliches Lüften ist in jedem Fall besser, insbesondere wenn man steinerne Wände / Böden (Fließen) hat. Bei Holzwänden/Böden isses nicht ganz so kritisch.
Richtig Lüften tun wir aber nur selten, kommt genug Luft beim Öffnen der Türen etc rein.

Wir haben Nachtspeicherheizung und Wärmepumpe, die lassen sich sogar recht genau einstellen.
Mehrere Räume im Haus werden jedoch kaum oder gar nicht geheizt...

88,7 MHz

Re: Wie heizt und lüftet ihr?

Beitrag von 88,7 MHz »

vorher war ein Kohleofen die Heizquelle.

Und den habe ich mir noch selber mitgebracht!

Lüdenscheid ist ein relativ teures Pflaster, das schlägt sich natürlich auch auf den Mietspiegel aus! Daher können die sich solche Frechheiten erlauben.
Die Städte ringsrum sind da wesentlich günstiger.

Alqaszar

Re: Wie heizt und lüftet ihr?

Beitrag von Alqaszar »

Hier im Haus (Baujahr 1956) ist ursprünglich auch keine Heizung vorgesehen gewesen. Im Badezimmer gab es einen Gas-Durchlauferhitzer für Badewanne und Waschbecken, in der Küche (eigentlich nur Kochnischen im größten Raum der Wohnung) einen dieser direkt mit der Amatur verbundenen, kleinen, elektrischen Boiler.

Die Mieter mussten also auch ihre eigenen Gas- oder Kohleöfen mitbringen. Irgendwann wurde dann auf Gasetagenheizung aufgerüstet, mit Heizkörpern mit Thermostaten. Ebenso mussten Küchen nachgerüstet werden...

Die Wohnungen hatten drei Zimmer und ein Bad. Die ersten Mieter wohnten, bevor meine Großeltern das Haus bekamen, mit bis zu sechs Personen in den knapp 50 m² großen Wohnungen.


88,7 MHz

Re: Wie heizt und lüftet ihr?

Beitrag von 88,7 MHz »

Hier im Haus (Baujahr 1956)

Meine Hucke hier auch! Erstbezug 1956.... Gasdurchlauferhitzer hat der Vormieter eingebaut, eingezogen bin ich im Nov. 1987.
Es hat bis vor einigen Jahren hat es hier noch Wohnungen gehabt, die hatten im Badezimmer einen riesigen Kohlebadeofen stehen, auch sehr schön.
Was mir eben an dieser Wohnung gefällt, ist der schnelle Weg direkt ins Zentrum, alle weiteren Dinge des täglichen Bedarfs liegen, so wie die Arbeitsstelle, keine 5.Minuten entfernt. Genauso fix bin ich aber auch, wenn ich Ruhe suche in der Natur verschwunden! Talsperren, Homert und Nordhelle sind auch in Greifnähe.
Von einer der grossen Hauptverkehrsader in und aus der Stadt bekomme ich nicht viel mit, obwohl diese Nah beiliegt, nur die Autobahn hörste hier ständig dröhnen, mal mehr, mal weniger.

elchris

Re: Wie heizt und lüftet ihr?

Beitrag von elchris »

In meiner eigenen Wohnung hab ich eine ganz normale Mietshaus-Ölzentralheizung. Und was liebe ich dieses Ding - einmal pro Tag im Winter wird gelüftet - dabei dreh ich die Heizung auf, damit das Thermostat Vollgas gibt. Bei über 15°C ist die Heizung aus - und das Fenster meist gekippt geöffnet.

Bei meiner Mutter gibts eine Holzzentralheizung (manuell einzuheizender Holzofen - erwärmt H²O und machts im ganzen Haus warm). Ich hasse das Ding, ich MTV-Generation Stadtkind krieg das Ding nie warm - und mein Stiefvater und Muttern habens am Abend gerne arktisch - ich kann unter 20°C im Raum nicht schlafen.

Antworten