Winterreifen runter, Sommerreifen rauf?

Willkommen im OT-Forum, wo sich unsere Community über die täglichen Dinge des Lebens abseits des DXens unterhält.
das letzte MHz
Beiträge: 2204
Registriert: So 2. Sep 2018, 22:31
Wohnort: zwischen Gut und Böse

Re: Winterreifen runter, Sommerreifen rauf?

Beitrag von das letzte MHz » So 6. Okt 2019, 16:27

PAM hat geschrieben:
Mi 2. Okt 2019, 12:20
in meinen Besitz geratenen Sommerreifen auch schon 11 Jahre alt sind
Na damit kriegst du die Keksdose niemals durch den TÜV. Nach dem verflixten siebten Jahr heißt es dort Game-over für die Reifen, egal welche Profiltiefe sie noch haben :sozusagen:
Hitradio KBBL Springfield - nur echt auf 102.5 MHz! :: Der Wille entscheidet.

RADIO354
Beiträge: 453
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:57

Re: Winterreifen runter, Sommerreifen rauf?

Beitrag von RADIO354 » So 6. Okt 2019, 16:32

Vom Gebrauch derartig Alter Reifen muss abgeraten werden.
Könnten während der Fahrt Platzen. Ist gefährlich. Hat mir mal ein Kollege gesagt, der Vorher in der Automobilbranche Tätig war als er meine Damals 10 Jähre Alte
Reifen am Wagen gesehen hatte. Ich selbst wusste Das nicht.

das letzte MHz
Beiträge: 2204
Registriert: So 2. Sep 2018, 22:31
Wohnort: zwischen Gut und Böse

Re: Winterreifen runter, Sommerreifen rauf?

Beitrag von das letzte MHz » So 6. Okt 2019, 16:36

RADIO354 hat geschrieben:
So 6. Okt 2019, 16:32
Vom Gebrauch derartig Alter Reifen muss abgeraten werden.
Könnten während der Fahrt Platzen. Ist gefährlich. Hat mir mal ein Kollege gesagt, der Vorher in der Automobilbranche Tätig war als er meine Damals 10 Jähre Alte
Reifen am Wagen gesehen hatte. Ich selbst wusste Das nicht.
Eben deswegen bekommt man ein Auto i.d.R. auch mit derart alten Reifen nicht durch den TÜV. Gummi altert so oder so, egal ob man mit fährt oder nicht und irgendwann bröselt es dir gewissermaßen entgegen. Bei Autoreifen bedarf es keiner großen Phantasie, dass dies in einer Katastrophe enden kann. Dabei ist der TÜV noch human, die ersten Alterungserscheinungen hat ein Reifen bereits drei Jahre nach Produktionsdatum.
Hitradio KBBL Springfield - nur echt auf 102.5 MHz! :: Der Wille entscheidet.

PAM
Beiträge: 4611
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

Winterreifen runter, Sommerreifen rauf?

Beitrag von PAM » So 6. Okt 2019, 19:37

@ Herr Kessler: Unterhalb der silbernen Zelle kommt die Schwellerverkleidung. Sie ist aus schwarzem Kunststoff, dieser ist jedoch ausgeblichen. Das, was offenbar runterhängt, ist ein Teil der zweiteiligen Unterbodenverkleidung. War zum Foto noch nicht wieder ganz angeschraubt.

Allen anderen Bedenkenträgern entgegne ich, dass es (noch) keine altersmäßige Gebrauchsgrenze für Reifen gibt. Die minimale Profiltiefe ist gesetzlich definiert. Sofern nichts rissig oder mechanisch beschädigt ist, reicht es aus. Die HU in diesem Jahr habe ich mir mit den gut abgelagerten Sommerreifen gekauft. Dazu war allerdings die Vorderachse zu sanieren. Der Preis für Berlins schlechte Straßen.

Heute bekam mein Suzuki Swift seine Winterbereifung. Sie ist so alt wie das Fahrzeug selbst, hat aber 6 bis 6,5 mm Profiltiefe. Verboten sind sie nicht, ich weiß aber um die Defizite des ausgehärteten Gummis. Wenn es Schnee, Eis und damit Salz auf den Straßen gibt, dann muss der nicht raus.
[JO62rr]

Das muß Kesseln
Beiträge: 571
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:19

Re: Winterreifen runter, Sommerreifen rauf?

Beitrag von Das muß Kesseln » So 6. Okt 2019, 23:31

Ach so @Pam also für mich sah das halt aus wie der Falz wo der Wagenheber angesetzt wird.

Habakukk
Beiträge: 1386
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: Winterreifen runter, Sommerreifen rauf?

Beitrag von Habakukk » Mo 7. Okt 2019, 17:34

Muss natürlich jeder selber wissen, wann er seine Reifen austauscht. Es ist ja nicht nur die Gefahr, dass die Dinger platzen können. Mit zu harten Reifen steigt auch die Rutschgefahr massiv an, da hilft all das Profil nix. Ich hab mal gelernt, dass man nach 5 Jahren über einen Austausch nachdenken sollte, auch wenn das Profil noch gut ist.

Nachtrag: Und ich bin mir nicht sicher, ob bei einem Unfall in Sachen Teilschuld nicht auch das Alter der Reifen eine Rolle spielt...

RainerZ
Beiträge: 77
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 10:56

Re: Winterreifen runter, Sommerreifen rauf?

Beitrag von RainerZ » Mo 7. Okt 2019, 18:51

Wenn man den Test hier liest könnte man sich die Wechslerei ja fast sparen:
https://www.autobild.de/artikel/ganzjah ... 74163.html

Allerdings unter anderen Quellen kommt dann doch eher die Aussage zustande dass Ganzjahresreifen, selbst die Testsieger bei "richtigen" Winterbedingungen oder Fahrten im Sommer (Hitze, z.B. Sommerurlaub) noch immer eher einen Kompromiss darstellen

RADIO354
Beiträge: 453
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:57

Re: Winterreifen runter, Sommerreifen rauf?

Beitrag von RADIO354 » Di 8. Okt 2019, 10:23

Gestern wurde wieder Gewechselt.
Hier in der Schweiz gab es Bislang im Winter immer Genügend/ Reichlich Schnee, der diese Massnahme dann auch rechtfertigte.

TobiasF
Beiträge: 255
Registriert: Mo 20. Mai 2019, 09:40
Wohnort: Dresden-Mickten / Moritzburg-Reichenberg bei Dresden
Kontaktdaten:

Re: Winterreifen runter, Sommerreifen rauf?

Beitrag von TobiasF » Di 8. Okt 2019, 12:39

Wenn ich mir die Kachelmann-Ensemblevorhersage anschaue, dann scheinen hier die Winterreifen bis zum 19.10. erst einmal nicht notwendig zu sein.

DerGeneral
Beiträge: 311
Registriert: Fr 5. Jul 2019, 01:40

Re: Winterreifen runter, Sommerreifen rauf?

Beitrag von DerGeneral » Mi 9. Okt 2019, 09:33

Bei mir gibt´s ganzjährig Winterreifen, für das bischen was ich fahre. Spart mir das Generve zur kalten Jahreszeit! :xcool:

Winterreifen sind wegen der leichten Höhenlage hier allerdings ein Muss.

Antworten