Der *Was euch ordentlich auf den KEKS geht* Thread

Willkommen im OT-Forum, wo sich unsere Community über die täglichen Dinge des Lebens abseits des DXens unterhält.
_Yoshi_
Beiträge: 364
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:15
Wohnort: Leer Ostfriesland - JO33RF

Re: Der *Was euch ordentlich auf den KEKS geht* Thread

Beitrag von _Yoshi_ » Di 23. Apr 2019, 19:46

DABit hat geschrieben:
Di 23. Apr 2019, 19:13
@ Yoshi
Das tönt verlockend, hihihi! Aber ich denke, ein Senderchen, welches den BT-Bereich "durchpfeift" wäre fast einfacher zu machen. Mit ordentlich "Bums" und irgend einem Geraffel aufmoduliert. Wenn das Teil die BT-Kisten etwa 20m von mir entfernt schon ausschaltet, wäre ich schon zufrieden! Das müsste natürlich einigermassen sauber sein und keine unerwünschten Frequenzen aussenden! :gruebel:
Ja in diese Richtung ist auch mein Gedanke.
Schöner natürlich wenn man den Krachmacher übernehmen könnte.
Da zu müßte man im Vorfeld Experimente durchführen.
Eventuell mit passenden (Modifizierten) BT Sticks nebst Software.
Unter Linux soll ja so einiges gehen. :rp:
RX QTH: Leer Ostfriesland - JO33RF
Degen DE-1103, Microspot RA-319
SDR AirSpy One mit SDR#
My Snip †01.09.2018 11.21Uhr

Lungaharing
Beiträge: 73
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:39

Re: Der *Was euch ordentlich auf den KEKS geht* Thread

Beitrag von Lungaharing » Di 23. Apr 2019, 19:47

Goldi hat geschrieben:
Di 23. Apr 2019, 18:41
Nun ja, ich musste Deinen Beitrag nochmals durchlesen und danach zeigte ich ihn meiner Freundin und .... :gruebel:
Ihre Aussage gebe ich hier nicht zu Protokoll - ( sie hat es mir verboten ) .... :eek:
Wenn ich jedoch all Deine Vorschläge befolge,wird aus der Situation im Freien kein angenehmes Zusammentreffen mit den " Ruhestörern " und da ich mich in der Natur erholen möchte,werde ich wohl Abstand von Deinem -"Experiment " nehmen .... Ich muss auf meiner Gesundheit achten und brauche kein Stress .... :rp: :spos:
Klar, mit Erholung hat das natürlich nichts mehr zu tun. ;) Aber wie gesagt, das ganze war ja auch nicht wirklich ernst gemeint und du hast natürlich Recht, dass das nur in Streit enden würde. Ich hoffe, du (bzw. deine Freundin) hast mich nicht allzu missverstanden. :cheers:
DABit hat geschrieben:
Di 23. Apr 2019, 19:13
@ Yoshi
Das tönt verlockend, hihihi! Aber ich denke, ein Senderchen, welches den BT-Bereich "durchpfeift" wäre fast einfacher zu machen. Mit ordentlich "Bums" und irgend einem Geraffel aufmoduliert. Wenn das Teil die BT-Kisten etwa 20m von mir entfernt schon ausschaltet, wäre ich schon zufrieden! Das müsste natürlich einigermassen sauber sein und keine unerwünschten Frequenzen aussenden! :gruebel:
Ich glaube nicht, dass das funktionieren wird, ohne WLAN-Frequenzen zu stören, die ja auf der selben Wellenlänge funken.

Goldi
Beiträge: 194
Registriert: Mo 18. Feb 2019, 20:26

Re: Der *Was euch ordentlich auf den KEKS geht* Thread

Beitrag von Goldi » Di 23. Apr 2019, 20:15

@Lungaharing,

Das ist ja hier in diesem Forum so angenehm und erfreulich ,weil keine bösen - und undisziplinierte User all ihre Gedanken in gegenseitigem Respekt sich frei zu allen Themen des Lebens äußern und noch dazu die vielen IT - Experten - ( ich bin absolut Keiner ) ,welche ihr Wissen untereinander austauschen und auch ich von den vielen IT - Spezialisten bereits ganz große Hilfe in diesem Bereich bekommen habe ..... :spos:
Dein Post ist daher mit einem :D zu verstehen und auch meine Freundin musste schmunzeln ... :)
So ist nun mal das Leben und wir alle sind mittendrin .... :rp: :cheers:

PAM
Beiträge: 2814
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

Der *Was euch ordentlich auf den KEKS geht* Thread

Beitrag von PAM » Di 23. Apr 2019, 22:36

Es ist mir heute erneut gelungen! :opa: Vor dem Nachbaraufgang saß die Jugend mit dem Hiphop spielenden Blauzahnbrüller. Er verstummt bei dem Antrag einer Verbindungsaufnahme.

Okay, die müsste jemand aktiv erlauben. :gruebel: Danach musste das Ding aufwendig wieder auf die bisherige Verbindung gebracht werden.

Der nächste Angriffsversuch brachte mir jemand, der per einfachem Tastendruck meine Verbindung erlaubte. Die Freude war groß, fortan lief Polka. Recht schnell fand man allerdings die eigene Quelle wieder. Bis zum Weggehen der Dorfjugend habe ich das Spiel mit der Verbindungsanfrage noch einige Male gespielt - die Kiste verstummt stets. Sie hört auf den Namen 'Logilink'.

pomnitz26
Beiträge: 655
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:40
Wohnort: südliches Sachsen-Anhalt

Re: Der *Was euch ordentlich auf den KEKS geht* Thread

Beitrag von pomnitz26 » Di 23. Apr 2019, 23:05

Also ich komme immer mit dem DAB Empfänger daher. Was machst du dann? Bei der Lautstärke achte ich aber auf meine Mitmenschen, die hören meist nichts, nicht mal neben mir. Unterwegs in der Natur werden Kopfhörer zweckmäßigerweise mit Kabel als Antenne verwendet.

DB1BMN
Beiträge: 244
Registriert: So 2. Sep 2018, 18:50

Re: Der *Was euch ordentlich auf den KEKS geht* Thread

Beitrag von DB1BMN » Mi 24. Apr 2019, 10:19

Trolle bei eBay Kleinanzeigen.

Ziehe grad um und versuche, meine letzten Rest-Möbel zu *verschenken*.

Habe einen Fernsehtisch mit exakter Beschreibung der Maße eingestellt sowie den Disclaimer "Ohne Deko." eingestellt.
Leider leider konnte man auf dem Bild Teile eines Samsung-TV erahnen, so dass ich bereits nach wenigen Augenblicken eine Anfrage bekam, ob der Fernseher noch zu haben sei. - Lesen bildet.

Auch toll sind "Konversationen" dieser Art:
F: "noch da" (ohne Fragezeichen und Großschreibung wohlgemerkt)
A: "Ja, ich bin noch da."
F: "was"
A: "Bitte?"
F: "was wollen du"
A: "Was möchten Sie denn? Sie haben mich doch angeschrieben."
F: "Hu**nsohn"
A: #igno
oder:
F: "Ich will den haben!"
A: "Ich möchte."
F: "Was?"
A: "Bitte?"
F: "Wic**er!"
A: #igno
Der Brüller bis jetzt war die Anfrage auf einen angebotenen Gitarrenverstärker (nix besonders):
F: "Funktioiert der?"
A: "Denke schon. Die LED leuchtet beim Einschalten und es rauscht, wenn man Volume voll aufdreht und brummt, wenn man den Input berührt. Sollte also funzen. Hab keine Klampfe mehr zum Probieren, kannst ja deine mitbringem zum Probespielen."
F: Warum?
A: Dann hörst du, ob er sich mit deiner Gitarre verträgt.
F: Ich will denn für mein Schlagzeug.
A: :kopf:
An Anfragen wie "Was iss letze preis" oder dass die Leute einfach nicht zum vereinbarten Termin erscheinen und es sich auch nicht für nötig erachten, abzusagen, habe ich mich bereits gewöhnt...

Ich frage mich allen Ernstes, sind die Leute schon wirklich so verblödet und haben sich durch die Casting-Shows im deutschen Fernsehen das Gehirn weggeblasen? Haben sie von ihren Eltern nicht mal ein Fünken an Benehmen, Anstand und Manieren mit auf den Weg bekommen? Sollen das etwa die vielzitierten Fachkräfte und Kulturbereicherer sein? Sind das einfach nur Trolle, die zu viel Zeit haben? Oder ist es gar Teil eines großen Sozialexperiments?

Ich nehme mir die Zeit, meine Anzeigen sorgfältig und gewissenhaft mit einem Maximum an Details und Zusatzinformationen und einem Minimum an Rechtschreibfehlern einzustellen. - Dann nehmt euch bitte die Zeit, die Anzeige, auch zu lesen und zu verstehen und ggf. offene Fragen in einer höflichen, kulturellen Konversation zu klären.
Dazu gehört: Anrede, eine kurze Formulierung des Sachverhaltes, in ganzen Sätzen, nicht in Grunzlauten, Grußformel.

Behandelt die Leute so, wie ihr behandelt werden wollt.
In diesem Sinne: "Wolle er das Violoncello am Hirnkasten wissen?"

P.S. @PAM: Der WR-2 ist noch da, aber grad vergraben. Ich melde mich, wenn ich die Wohnung aufgegeben hab.

RheinMain701
Beiträge: 371
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:18

Re: Der *Was euch ordentlich auf den KEKS geht* Thread

Beitrag von RheinMain701 » Mi 24. Apr 2019, 10:39

Zu ebay Kleinanzeigen gibt es eine nette Seite, die ich jedem Geschädigten ans Herz lege: https://old.reddit.com/r/wasletztepreis/

Was man da liest ist teilweise einfach nur der Brüller.

_Yoshi_
Beiträge: 364
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:15
Wohnort: Leer Ostfriesland - JO33RF

Re: Der *Was euch ordentlich auf den KEKS geht* Thread

Beitrag von _Yoshi_ » Mi 24. Apr 2019, 11:00

PAM hat geschrieben:
Di 23. Apr 2019, 22:36
Es ist mir heute erneut gelungen! :opa: Vor dem Nachbaraufgang saß die Jugend mit dem Hiphop spielenden Blauzahnbrüller. Er verstummt bei dem Antrag einer Verbindungsaufnahme.

Okay, die müsste jemand aktiv erlauben. :gruebel: Danach musste das Ding aufwendig wieder auf die bisherige Verbindung gebracht werden.

Der nächste Angriffsversuch brachte mir jemand, der per einfachem Tastendruck meine Verbindung erlaubte. Die Freude war groß, fortan lief Polka. Recht schnell fand man allerdings die eigene Quelle wieder. Bis zum Weggehen der Dorfjugend habe ich das Spiel mit der Verbindungsanfrage noch einige Male gespielt - die Kiste verstummt stets. Sie hört auf den Namen 'Logilink'.
Wenn das mit allen BT Lautsprechern so funktioniert dann könnte man auf dem Smartphone eine spezielle App Laufen lassen die fortwährend BT Scannt und bei allen gefundenen BT Lautsprechern einen Verbindungsversuch startet.
So mit bekommt man schon mal die Krachmacher zeitweilig ruhiggestellt.
RX QTH: Leer Ostfriesland - JO33RF
Degen DE-1103, Microspot RA-319
SDR AirSpy One mit SDR#
My Snip †01.09.2018 11.21Uhr

Felix II
Beiträge: 152
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:56

Re: Der *Was euch ordentlich auf den KEKS geht* Thread

Beitrag von Felix II » Mi 24. Apr 2019, 11:35

Eure ganzen BT-Lautsprecherkaperversuche laufen in dem Moment ins Leere wenn im Gerät eine SD-Karte drin steckt und die Musik von da aus abgespielt wird.
mfG: Felix II

[hr]

ein Ponyhof ist kein Ponyhof.

Wikipedia: Standart bezeichnet häufig eine Falschschreibung des Wortes Standard

WiehengeBIERge
Beiträge: 309
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:23

Re: Der *Was euch ordentlich auf den KEKS geht* Thread

Beitrag von WiehengeBIERge » Mi 24. Apr 2019, 11:38

Bei meinen (wenigen) Versuchen hat es noch nie geklappt. Vielleicht weil kein China-Schrott verwendet wurde ?
QTH: 52.28 N | 8.70 O
am Nordhang des Wiehengebirges, am äußersten Rand von NRW und der "Bergwelt"

http://www.senderfotos-owl.de

Spacelab
Administrator
Beiträge: 758
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: Der *Was euch ordentlich auf den KEKS geht* Thread

Beitrag von Spacelab » Mi 24. Apr 2019, 12:03

Ich hatte bisher nur bei einem einzigen Exemplar Erfolg. Das war eine alte Bluetooth 2.1 Brülldose. Der Rest ignorierte alle Anfragen wenn er bereits mit einem Gerät verbunden war. Aber wie schon mal geschrieben, ich kann definitiv nicht ausschließen das gerade in den billigen Chinakrachern noch alte und fehlerhafte Bluetooth Module verbaut werden und das Anpingen zu einem Ausfall führen kann.

PhanTomAs
Beiträge: 17
Registriert: Do 13. Sep 2018, 20:02

Re: Der *Was euch ordentlich auf den KEKS geht* Thread

Beitrag von PhanTomAs » Mi 24. Apr 2019, 12:56

Wenn man bei einer Suchmaschine seiner Wahl nach 2,4 Ghz und Jammer sucht, kann man sehen, dass es wohl bereits Störsender für diesen Frequenzbereich gibt. Also einfach mal einen solchen kaufen oder bauen und vielleicht noch ein bisschen "tunen", dass so richtig schön im Umkreis von ein paar Kilome... äh, hundert Metern alles geplättet ist (WLAN an einem See ist da eh nicht.) Klingt doch nach einer guten Idee, oder nicht?

Man muss dann aber aufpassen, sobald die Peilwagen von der Bundesnetzagentur auftauchen, dass man dann schnell untertaucht. :D

_Yoshi_
Beiträge: 364
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:15
Wohnort: Leer Ostfriesland - JO33RF

Re: Der *Was euch ordentlich auf den KEKS geht* Thread

Beitrag von _Yoshi_ » Mi 24. Apr 2019, 13:04

Umkreis von 50 - 100m reichen da völlig.
Wenn man das teil in der Hosentasche hat dann fällt das am wenigsten auf.
RX QTH: Leer Ostfriesland - JO33RF
Degen DE-1103, Microspot RA-319
SDR AirSpy One mit SDR#
My Snip †01.09.2018 11.21Uhr

Spacelab
Administrator
Beiträge: 758
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: Der *Was euch ordentlich auf den KEKS geht* Thread

Beitrag von Spacelab » Mi 24. Apr 2019, 13:27

Das ist aber ein sehr heißes Eisen. Vor allem weil ja gerade wir hier wissen sollten das HF total unberechenbar ist. Schon ganz und gar weil wir hier von 2 völlig unterschiedlichen Systemen reden die blöderweise im gleichen Frequenzbereich senden. Dazu kommt das Bluetooth auch noch wesentlich robuster gegen Störungen ist als WLAN. Wenn, nur um jetzt mal ein Beispiel zu nennen, alles Bluetooth im Radius von 100 Metern weggejammt wird und die Verbindung verliert, ist im Radius von mindestens 300 Metern (eher noch mehr) schon kein Gerät mehr im WLAN. Und 300 Meter Radius ist viel. Auch an einem vermeintlich abgelegenen See. Man denke nur mal an Hotels oder Gaststätten.

PhanTomAs
Beiträge: 17
Registriert: Do 13. Sep 2018, 20:02

Re: Der *Was euch ordentlich auf den KEKS geht* Thread

Beitrag von PhanTomAs » Mi 24. Apr 2019, 14:41

Spacelab hat geschrieben:
Mi 24. Apr 2019, 13:27
Und 300 Meter Radius ist viel. Auch an einem vermeintlich abgelegenen See. Man denke nur mal an Hotels oder Gaststätten.
Wenn ich Richter wäre, ich würde den verurteilten Jammerer freisprechen. Einfach auch, um es diesen lärmenden rücksichtslosen Mongos mal zu zeigen.

Antworten