Der *Was euch ordentlich auf den KEKS geht* Thread

Willkommen im OT-Forum, wo sich unsere Community über die täglichen Dinge des Lebens abseits des DXens unterhält.
DH0GHU
Beiträge: 2703
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:56

Re: Der *Was euch ordentlich auf den KEKS geht* Thread

Beitrag von DH0GHU »

Yoshi hat geschrieben: Di 27. Apr 2021, 18:25 Dann bekommt der Laden von mir die Kündigung :danke:

Zum Glück habe ich noch mein kostenloses Postbank Konto von der Tchibo Aktion damals, wo sie sich selbst ein Ei gelegt haben mit ihrem Versprechen :D
ich würde davon ausgehen, dass über kurz oder lang kostenlose Girokonten generell vom Markt verschwinden. Sowas rentiert sich einfach nicht in einem Land, in der man eher spart als Schulden macht, zumindest solange die realen Zinsen für die Banken gegenüber der Zentralbank negativ sind.
QTH: Obersöchering/JN57OR, zeitweise Kehl/JN38VN
Funkamateur, DLF-Hörer, Multipler Musikgeschmack, DAB-Nutzer. Normal ist normalerweise langweilig.
http://zitate.net/kritik-zitate
Yoshi
Moderator
Beiträge: 408
Registriert: Di 14. Aug 2018, 22:28
Wohnort: Bayerischer Wald

Re: Der *Was euch ordentlich auf den KEKS geht* Thread

Beitrag von Yoshi »

Mein kostenloses Postbank Konto wollten sie ja 2016 kostenpflichtig machen. Durch ihr Werbeversprechen von damals mussten Sie bei Kunden wir mir jedoch einen Rückzieher machen.

Da ist sogar der Fleyer von damals zu sehen :D

https://www.vzhh.de/themen/finanzen/kon ... ibo-kunden
Empfänger: Sony XDR-F1HD und Sony XDR-S10HDiP an 7-Elemente-UKW-Antenne | Audi MMI 3G mit UKW/DAB | Microspot RA-318 | Lextronix E5 (2x80 kHz)
Entfernung zum Brotjacklriegel 14 km | Spritschleuder braucht Bild
das letzte MHz
Beiträge: 7354
Registriert: So 2. Sep 2018, 22:31
Wohnort: zwischen Gut und Böse

Re: Der *Was euch ordentlich auf den KEKS geht* Thread

Beitrag von das letzte MHz »

Hans Maulwurf hat geschrieben: Di 27. Apr 2021, 18:07 Dass die Commerzbank ab dem 01. Juli das kostenlose Girokonto abschafft!
Bedingungslos kostenlos gibt es aktuell immer seltener. Aber viele Direktbanken sind weiterhin ab einem gewissen monatlichen Geldeingang kostenlos zu haben. Die comdirect (jetzt ja auch unmittelbar zur Commerzbank gehörend) ist ab 700 Euro Geldeingang / Monat weiterhin kostenlos.
Hitradio KBBL Springfield - nur echt auf 102.5 MHz! :: Der Wille entscheidet.
Chris_BLN
Beiträge: 1466
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:35

Re: Der *Was euch ordentlich auf den KEKS geht* Thread

Beitrag von Chris_BLN »

Bei mir hat man (Sparkasse) zum zweiten mal versucht, die Kontoführungsgebühren anzuheben und mir das als Verbesserung zu verkaufen. Das war das, was mich daran am sauersten machte: mich verarschen zu wollen. Ein ehrliches "wir müssen erhöhen" wäre mir zigmal lieber gewesen als der Versuch, mir irgendwelche "XXL-Bausteine" als "maßgeschneidert" aufs Auge zu drücken. Diesmal bin ich dann wirklich - Jahre zu spät, aber ich hatte halt auch lange aufgrund meiner Arbeits- und Wohnsituation kein brauchbares Internet - auf Onlinebanking gegangen. Mit nem TAN-Generator, nix Äpp, hab ja kein Google. Geht gut und reduzierte die Kontoführungsgebühr auf einen Wert unter den er ersten Erhöhung.
Japhi
Beiträge: 1232
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:43
Wohnort: 51.40N 07.14 E

Re: Der *Was euch ordentlich auf den KEKS geht* Thread

Beitrag von Japhi »

3,90€ Grundgebühr sind nix gegen die Sparkasse Bochum, die sich neben der saftigen Grundgebühr jeden Furz vergolden lässt. Überweisung, Lastschrift, Gehaltseingang usw 0,30€, Onlineüberweisung 0,05€ plus 0,10€ für die Zustellung der PushTan. Damit hatte ich 10-15€ Gebühren im Monat.
Jetzt zahle ich nix. Nur Bargeldeinzahlung kostet 1,5%, aber damit kann ich leben.
QTH: Niederwenigern 5km nördlich vom Sender Langenberg
Dacia MediaNav DAB+, Sony XDR-S3HD, Roadstar TRA2350P (110/53)
Spacelab
Administrator
Beiträge: 4383
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: Der *Was euch ordentlich auf den KEKS geht* Thread

Beitrag von Spacelab »

Also 3,90€ finde ich jetzt auch nicht so viel. Meine Eltern sind noch bei der örtlichen Sparkasse und haben keinen Bock zu wechseln. "In dem alter tut man sich das nicht mehr an. Ich hatte dort schon mein erstes Sparbuch. Sooo lange sind bin ich schon da." Na dann machen sie lieber jede Preiserhöhung mit. :rolleyes: Das mit dem OnLine Banking kriegen die gar nicht auf die Kette. Trotzdem konnte ich sie wenigstens dazu überreden es freischalten zu lassen so das ich für sie dort so viel wie nur möglich machen kann. Sonst wäre es noch teurer. Die Grundgebühr beträgt glatte 9 Euro. Plus Aufpreis für alles was einem so einfällt. Lediglich die Zustellung der puschTAN über die Sparkassenapp ist kostenlos. Nutzt man hingegen so eine Multibanking App kostet die Zustellung 0,30€. An den Schalter braucht man gar nicht erst gehen. Das ist eine Unverschämtheit was die dann für Gebühren drauf schlagen.
Felix II
Beiträge: 717
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:56

Re: Der *Was euch ordentlich auf den KEKS geht* Thread

Beitrag von Felix II »

Ich bin auch bei der Commerzbank (ehemals Dresdner Bank) und trage mich schon länger mit dem Gedanken zu einem anderem Anbieter zu gehen. Was könntet Ihr hier empfehlen ?
mfG: Felix II

[hr]

Sticks and stones may break my bones but there will always be something to offend a feminist.

Wikipedia: Standart bezeichnet häufig eine Falschschreibung des Wortes Standard
strade
Beiträge: 373
Registriert: Fr 21. Feb 2020, 16:12

Re: Der *Was euch ordentlich auf den KEKS geht* Thread

Beitrag von strade »

#alleswirdmiteinerrauteversehenummodernzuwirken
TobiasF
Beiträge: 1378
Registriert: Mo 20. Mai 2019, 09:40
Wohnort: Dresden-Mickten / Moritzburg-Reichenberg bei Dresden
Kontaktdaten:

Re: Der *Was euch ordentlich auf den KEKS geht* Thread

Beitrag von TobiasF »

Ich hab mein Hauptkonto bei der DKB, ein zweites ungenutztes Girokonto habe ich bei Comdirect.

Und da Comdirect bald einen Mindestgeldeingang verlangt, richte ich demnächst zwei Daueraufträge ein, damit 700 Euro hin und her wandern.

Durch die nachträgliche Einführung von Mindestgeldeingängen halte ich Comdirect, genauso wie die ING, für nicht mehr vertrauenswürdig.
Standort: Dresden-Mickten / Moritzburg-Reichenberg bei Dresden
Empfangsgeräte: TechniSat Digitradio 361 CD IR, TechniSat Digitradio 1, TechniSat Digitradio mobil, TechniSat Digipal DAB+, TechniSat Digit ISIO S2
Japhi
Beiträge: 1232
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:43
Wohnort: 51.40N 07.14 E

Re: Der *Was euch ordentlich auf den KEKS geht* Thread

Beitrag von Japhi »

Ich bin auch bei der DKB. Mindestens 700€ Eingang im Monat und dann ist alles kostenlos. VISA-Karte gibts kostenlos dazu.
Chris_BLN
Beiträge: 1466
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:35

Re: Der *Was euch ordentlich auf den KEKS geht* Thread

Beitrag von Chris_BLN »

Spacelab hat geschrieben: Di 27. Apr 2021, 19:59Meine Eltern sind noch bei der örtlichen Sparkasse
Meine Mutter auch. Ich ja auch. Wir kennen unsere Beraterin, ich konnte da vieles absolut unproblematisch telefonisch klären und erachte es als großen Vorteil, wenn es so "familiär" ist. Deshalb bin ich bislang auch bei der Sparkasse geblieben. Mit dem Onlinebanking bin ich nun auch kontoführungsgebührenmäßig wieder halbwegs auf dem "vorletzten Stand", also wie vor 2 Erhöhungen.
Spacelab hat geschrieben: Di 27. Apr 2021, 19:59 Das mit dem OnLine Banking kriegen die gar nicht auf die Kette.
Das gleiche bei meiner Mutter, die einen Computer nicht einmal angeschaltet bekommt.
Spacelab hat geschrieben: Di 27. Apr 2021, 19:59 Trotzdem konnte ich sie wenigstens dazu überreden es freischalten zu lassen so das ich für sie dort so viel wie nur möglich machen kann.
Und das hat meine Mutter verweigert. Ich darf zwar mit ihrer EC-Karte rumrennen (seit einem Jahr habe ich die defaultmäßig bei mir), ich werde zum Geldabheben geschickt und zum Auszugsdrucken (Horror, in die Filiale zu den Maskenverweigerern, die sich 50 cm neben einen stellen, während der Auszugsdrucker rödelt), aber online erlaubt sie nicht. Es wäre so viel einfacher und ich müsste nicht wegen jeder Kontenaktivität in die Stadt...
Spacelab hat geschrieben: Di 27. Apr 2021, 19:59 Die Grundgebühr beträgt glatte 9 Euro.
Wie bei meiner Mutter. Dafür sind aber 40 Freiposten (Bargeldauszahlung, Überweisungen, Kartenzahlngen) im Monat drin. Kontoauszug ist gratis. Über die 40 Freiposten kommt meine Mutter sowieso nicht.

Bei mir sind es 4,50 monatlich, will ich aber in der Filiale eine Überweisung am Terminal machen, würde das satte 2,50 kosten und ein Auszug am Drucker 60 Cent. Aber dazu ist es ja ein Onlinekonto. geht so viel einfacher, hätte ich viel eher umstellen sollen...
Yoshi
Moderator
Beiträge: 408
Registriert: Di 14. Aug 2018, 22:28
Wohnort: Bayerischer Wald

Re: Der *Was euch ordentlich auf den KEKS geht* Thread

Beitrag von Yoshi »

Chris_BLN hat geschrieben: Di 27. Apr 2021, 23:42
Spacelab hat geschrieben: Di 27. Apr 2021, 19:59 Trotzdem konnte ich sie wenigstens dazu überreden es freischalten zu lassen so das ich für sie dort so viel wie nur möglich machen kann.
Und das hat meine Mutter verweigert. Ich darf zwar mit ihrer EC-Karte rumrennen (seit einem Jahr habe ich die defaultmäßig bei mir), ich werde zum Geldabheben geschickt und zum Auszugsdrucken (Horror, in die Filiale zu den Maskenverweigerern, die sich 50 cm neben einen stellen, während der Auszugsdrucker rödelt), aber online erlaubt sie nicht. Es wäre so viel einfacher und ich müsste nicht wegen jeder Kontenaktivität in die Stadt...
Ach meine Eltern waren auch Strikt dagegen, ich habe Sie einfach nur lang genug bearbeitet und dann hat zuerst meine Mutter nachgegeben und paar Monate später mein Vater weil er dann gesehen hat wie viel einfacher es bei meiner Mutter war, wenn man nicht für jeden Furz in die Filiale muss :D

Online Banking denen beibringen war aber auch nicht so einfach. Am PC konnte ich es vergessen, aber mit dem Smartphone mit der App bekommen sie es alleine hin.
Empfänger: Sony XDR-F1HD und Sony XDR-S10HDiP an 7-Elemente-UKW-Antenne | Audi MMI 3G mit UKW/DAB | Microspot RA-318 | Lextronix E5 (2x80 kHz)
Entfernung zum Brotjacklriegel 14 km | Spritschleuder braucht Bild
strade
Beiträge: 373
Registriert: Fr 21. Feb 2020, 16:12

Re: Der *Was euch ordentlich auf den KEKS geht* Thread

Beitrag von strade »

Sei froh, wenn deine Eltern wenigstens irgendetwas digitales nutzen. Meinen Eltern ist gar nichts zu vermitteln, digital ist bei denen allenfalls der neue Fernseher. Überweisungen werden auf Zettel ausgefüllt und dann in den Kasten der Sparkasse eingeworfen, so wie man es 1975 wohl schon gemacht hat. Nach mehreren Jahren habe ich es jedenfalls aufgegeben... wenn ich solche Sätze höre wie "Schau doch mal in deinem Internet nach....." - so als wäre Internet etwas exotisches. Zigmal habe ich auf VHS-Lehrgänge hingewiesen, aber der warme Sessel vor der Glotze am Abend war nun einmal wichtiger. Jetzt sind die beiden abgehängt, und das merkt man auch bei der Verwaltung ihrer Finanzen. Als vor einem Jahr die Filiale durch die virenbedingte Behördenkrise geschlossen waren, hatten die beiden nicht einmal Bargeld, das durfte ich dann auch noch besorgen. EC-Karte ? Ja, die ist irgendwo in einer Schublade, was kann man denn damit machen ? Geheimzahl, ja da war mal ein Brief der Bank, den suchen wir mal heraus ..... Nein, das ist keine Satire, sondern bitterer ernst.
pomnitz26
Beiträge: 3006
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:40
Wohnort: südliches Sachsen-Anhalt

Re: Der *Was euch ordentlich auf den KEKS geht* Thread

Beitrag von pomnitz26 »

Glaubt nicht das ihr damit alleine seid. Da kann man aber noch ganz andere Sachen drauf setzen.
Hans Maulwurf
Beiträge: 100
Registriert: Sa 10. Okt 2020, 14:30
Wohnort: München

Re: Der *Was euch ordentlich auf den KEKS geht* Thread

Beitrag von Hans Maulwurf »

Felix II hat geschrieben: Di 27. Apr 2021, 20:23 Ich bin auch bei der Commerzbank (ehemals Dresdner Bank) und trage mich schon länger mit dem Gedanken zu einem anderem Anbieter zu gehen. Was könntet Ihr hier empfehlen ?
Ich habe gesehen, dass die HypoVereinsbank für Neukunden ein kostenloses Konto für 5 Jahre anbietet. Dort werde ich dann vorerst Unterschlupf suchen und in 5 Jahren schauen wir mal weiter!
Antworten