(sehr) komischer Traum

Willkommen im OT-Forum, wo sich unsere Community über die täglichen Dinge des Lebens abseits des DXens unterhält.
dxbruelhart

Re: (sehr) komischer Traum

Beitrag von dxbruelhart » So 16. Okt 2016, 10:54

Letzte Nacht mal wieder ein wirklich spezieller Traum:

Absturz ohne Folgen

Wir (wer mich begleitet ist nicht klar, die habe ich nicht erkannt) sind in einem Tourismusort in den Bergen; dort wurde ein ganz neuartiger Schlepplift gebaut. Ich will mir den genauer anschauen, ich laufe im Schnee am Rand der Lifttrasse hinauf, ein schmaler Streifen Schnee trennt mich vom Abgrund. Ein Fehltritt - und ich stürze ab - zuerst kollere ich über Schnee herunter, dann kollere ich über apere steile Wiesen - über viele hundert Meter, bis ich in einem flacheren Gebiet mich wieder fassen kann und nicht mehr weiter kollere. Ich stehe dann auf, alles ist in Ordnung, ich habe keine Schmerzen, ich bin gerade bei einer Talstation einer anderen Bahn.

Radiologe

Re: (sehr) komischer Traum

Beitrag von Radiologe » So 16. Okt 2016, 12:57

Ein Alp-Traum ! ;-)

Peter Schwarz

Re: (sehr) komischer Traum

Beitrag von Peter Schwarz » Di 19. Sep 2017, 09:33

Jetzt muss ich diesen Uraltthread mal wieder herauskramen, denn heute nacht hatte ich einen sehr verstörenden Traum. Ich kriege die Details nicht mehr 100% zusammen, aber es lief auf folgendes hinaus.

Ich war in einer schriftlichen Prüfung, wie in der Schule oder der Uni (aber eher ein kleiner Raum, also näher an der schulischen Situation).

Ich sollte einen Aufsatz zu einem Thema formulieren, das in einem Satz/einer Frage forumliert war.
Aus irgendeinem Grund, den ich nicht erinnere, hatte ich dieses nur mündlich von der Prüferin formulierte Thema nicht mitbekommen.
Ich hatte dann zunächst abgewartet, ob sie die Frage noch einmal wiederholt. Nachdem dies nicht geschah und die anderen bereits zu schreiben begannen, bat ich sie, das Thema noch einmal zu wiederholen.
Dies tat sie allerdings nicht, sondern begann, mir eine Moralpredigt zu halten über all meine Versäumnisse. Das wollte ich mir dann nicht anhören, blickte demonstrativ weg und fragte, nachdem sie mit ihrer Anklage am Ende war, noch einmal demonstrativ "So, und könnte ich jetzt bitte endlich das Thema erfahren?". Darauf meinte sie schlichtweg "Nein, nachdem Du mich so geärgert hast, nicht". Daraufhin platzte mir der Kragen, ich stand auf und begann eine Gegenrede in Wut. In dem Moment wachte ich aber auf, mit Herzklopfen und völlig aufgewühlt. Ich verspürte die im Traum aufgestiegene Wut noch fast eine halbe Stunde lang und konnte mich erst unter der Dusche beruhigen. So etwas hatte ich noch nie, dass ich den Ärger aus einem Traum dermaßen noch in das Wachstadium mitnahm...

carkiller08

Re: (sehr) komischer Traum

Beitrag von carkiller08 » Mi 7. Feb 2018, 09:24

Hier auch mal wieder.

Es gab - ähnlich wie in Filmen Westworld / Futureworld" - eine Art Vergnügungspark , in dem man
gegen Bezahlung über eine Tür Einlass bekam. Das ganze war aber eher eine Art "Holodeck" ,
wo alles eine Art "reale VR" war und auch alles auf molekularer Ebene kontrolliert wurde.
Für die Besucher war jedenfalls alles real.


Irgendwann haben Schlaumeier dann versucht, ohne Bezahlung per Hacking hineinzukommen und
was auch zuächst klappe. Durch das Hacken drehte die molekulare Steuerung
allerdings durch und begann, nun die illegal eingedrungenen grausam zu metzeln
Danach wurden
auch andere Besucher grausam bestraft / getötet wegen irgendwelcher Kleinigkeiten - ( Fluchen, Wegwefen von Dingen etc.). Zuletzt diskutierte eine Gruppe , ob das Schreiben eies Abschiedsbriefes auf einer Serviette
, die dort gefunden wurde , auch eine Beschädigung sei, die zur Bestrafung / Tötung führt.

Danach wurde ich wach.

Felix II

Re: (sehr) komischer Traum

Beitrag von Felix II » Mi 7. Feb 2018, 14:51

Ich glaube du kuckst zu viele Sci-Fi-Horrorstreifen....

Dudelsack
Beiträge: 241
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 21:29
Wohnort: Postleitzahlgebiet 35

Re: (sehr) komischer Traum

Beitrag von Dudelsack » So 28. Okt 2018, 21:45

Ich hatte auch schon manchmal sehr komische und dazu noch Radio bezogene Träume und dieser Faden beruhigte mich, weil ich nun weiß, dass ich damit nicht alleine bin.
Vor einiger Zeit träumte ich, ich würde irgendwann mitten in der Nacht über das UKW-Band drehen und beim Deutschlandfunk hängen bleiben. Dort hörte ich das Ende einer Reportage, die sich, wie der Sprecher anschließend sagte, um die Stadt Salzburg und ihren Einfluss auf die Produktion von Dudelsäcken drehte.
Dieser Zusammenhang kam mir so paradox vor, dass ich mir den Traum gut einprägte.
Und erst vor ein par Tagen, (oder besser gesagt vor ein paar Nächten), träumte ich dann, ich habe mit meinem Radio einen Ausflug auf die Burg Teck gemacht. Nun muss man wissen, dass ich erst vor Kurzem wirklich dort DXt habe. Ich empfing sogar im Traum Sender, die es wirklich auf diesen Frequenzen gibt und die größtenteils auch auf der Burg Teck real empfangbar sind.
Hier mein: "Traumbandscan":
101,90 - Antenne Bayern - Heidelstein (Ging im Traum recht gut, obwohl ich ihn in Wahrheit nicht empfangen konnte.)
102,00 - B5 Aktuell - Dillberg
102,10 - Regenbogen 2 - Mudau
102,30 - AFN - Stuttgart
102,50 - HR 4 - Großer Feldberg
Empfänger: Sangean ATS 909 modifiziert

MarioMax97
Beiträge: 15
Registriert: So 19. Mai 2019, 12:01

Re: (sehr) komischer Traum

Beitrag von MarioMax97 » So 26. Mai 2019, 18:01

Ich hatte auch mal einen komischen Traum gehabt und er sah folgender Maßen aus:

2 Sender auf einer Frequenz (Archivbeitrag vom 14.01.2010)

Ich habe schon mal davon geträumt wie ich beim Funken mit meinem Radio 2 Sender auf einer Frequenz entdeckt hatte. Erstens kam NDR 1 Welle Nord und es wurde über das Schneechaos in Schleswig-Holstein berichtet. Es wurde zum Live-Reporter in die nördliche Schiene auf der A1 bei Flensburg geschaltet wo dann über einen heftigen Schneesturm berichtet wurde und im Hintergrund aus dem Auto Back in Black von AC/DC lief. Als die Vorschau vorbei war und die Nachrichten angekündigt wurden sprang die Frequenz auf einmal von NDR 1 Welle Nord aus Hamburg-Moorfleet? zu Mainzwelle was damals ein Pilotprojekt von RPR/big fm usw. war. Und in diesem Moment habe ich mich erschrocken und der Traum war zu Ende.

Und als ich diesen Traum dann wenige Stunden später im Bus rezitierte hat mich die Begleitperson von meinem Schulbus angemacht.

Dieser Traum ist mittlerweile fast 10 Jahre her.

Schon krass was man beim Funken/DXen manchmal erlebt. Oder?

DB1BMN
Beiträge: 289
Registriert: So 2. Sep 2018, 18:50

Re: (sehr) komischer Traum

Beitrag von DB1BMN » So 26. Mai 2019, 20:10

Was ich heut Nacht geträumt hab, darf ich vor 22h gar nicht schreiben *g*

MarioMax97
Beiträge: 15
Registriert: So 19. Mai 2019, 12:01

Re: (sehr) komischer Traum

Beitrag von MarioMax97 » So 26. Mai 2019, 20:35

DB1BMN hat geschrieben:
So 26. Mai 2019, 20:10
Was ich heut Nacht geträumt hab, darf ich vor 22h gar nicht schreiben *g*
Ok. Und wieso darfst du es nicht vor 10 schreiben?

DB1BMN
Beiträge: 289
Registriert: So 2. Sep 2018, 18:50

Re: (sehr) komischer Traum

Beitrag von DB1BMN » So 26. Mai 2019, 22:50

Weil es keine FSK-Freigabe hat :D

DB1BMN
Beiträge: 289
Registriert: So 2. Sep 2018, 18:50

Re: (sehr) komischer Traum

Beitrag von DB1BMN » Fr 31. Mai 2019, 10:33

Heute Nacht habe ich vom Dioden-Ringmischer geträumt, wie ich versucht habe, dafür eine Spice-Simulation zu erstellen und die Balance einzustellen.
Aber leider gab es immer Übersprechen vom Oszillator.

Dudelsack
Beiträge: 241
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 21:29
Wohnort: Postleitzahlgebiet 35

Re: (sehr) komischer Traum

Beitrag von Dudelsack » Fr 31. Mai 2019, 17:41

Und ich habe Mittwoch früh geträumt, das Gesamtwerk des Frühstyxradios wäre erhältlich. Schade, dass es nur ein Traum war. :rolleyes:
Empfänger: Sangean ATS 909 modifiziert

das letzte MHz
Beiträge: 1655
Registriert: So 2. Sep 2018, 22:31
Wohnort: zwischen Gut und Böse

Re: (sehr) komischer Traum

Beitrag von das letzte MHz » Fr 31. Mai 2019, 17:50

Ich habe kürzlich so intensiv von der Schulzeit geträumt, dass ich die ersten Sekunden nach dem Aufwachen fest geglaubt habe ich müsste aufstehen und zur Schule gehen und mein aktuelles Leben sei der eigentliche Traum gewesen :verrueckt: Hat man ja mal, dass man sich nach dem Wachwerden erst sortieren muss (aber im Prinzip weiß dass man geträumt hat), aber dies war dermaßen intensiv und realistisch, dass ich ernsthaft und ohne jeden Zweifel gedacht habe ich wäre wieder Schüler und alles was nach der Schulzeit passiert ist wäre der Traum gewesen.
Hitradio KBBL Springfield - nur echt auf 102.5 MHz! :: Der Wille entscheidet.

DB1BMN
Beiträge: 289
Registriert: So 2. Sep 2018, 18:50

Re: (sehr) komischer Traum

Beitrag von DB1BMN » Sa 1. Jun 2019, 16:59

Heute Nacht habe ich vom KGB geträumt.
Das kommt davon, weil ich gestern Abend in dem Beitrag über Ex-TV-Sender der russischen Streitkräfte in Deutschland gelesen hab und dann habe ich auch noch so ne Doku über Tschernobyl geschaut.
Das haut dann bei mir immer voll rein *g*

DB1BMN
Beiträge: 289
Registriert: So 2. Sep 2018, 18:50

Re: (sehr) komischer Traum

Beitrag von DB1BMN » Sa 8. Jun 2019, 21:47

Hab heute Nacht wieder vom Terminator geträumt.
Aber es war ein Transgender.
Es hat sich erst eine Eigentumswohnung gekauft und dann reihenweise Typen abgeschleppt.
Es waren die zukünftigen Offiziere von John Connor.

Antworten