Seite 864 von 865

Benzinfrust

Verfasst: Mi 5. Dez 2018, 18:53
von PAM
E10 heute nicht unter 1,309.
Warum wollen sie die Preise bei dir so stark anheben?

Re: Benzinfrust

Verfasst: Mi 5. Dez 2018, 18:55
von Jupita
Wie gut, daß ich mir an meiner Stammtanke gestern Abend noch für 1,38 den Liter E5 den Tank vollgekloppt habe...wobei...heute hätte es nur 1,35 gekostet. Dann wäre ich allerdings heute wohl schon irgendwo liegengeblieben :D .

Re: Benzinfrust

Verfasst: Mi 5. Dez 2018, 19:01
von FrankSch
PAM hat geschrieben:
Di 4. Dez 2018, 20:29
Aber: Die Franzosen sind politisch interessiert und werden aktiv, wenn es sie trifft. Sie lassen eben nicht alles mit sich machen. Ihnen gebührt dafür Respekt und Anerkennung.
Sehe ich 100%ig genau so.

Re: Benzinfrust

Verfasst: Mi 5. Dez 2018, 20:58
von FrankSch
Jassy hat geschrieben:
Mi 5. Dez 2018, 18:46
Ich werde gleich das Auto nochmal vol werfen, der Preis wird die kommende Tagen ziemlich angehoben wenn man sich die Nachrichten trauen darf!
Warum das? Die Pegelstände der Flüsse (bisherige Ausrede für die hohen Preise) erreichen doch fast wieder Normalwert.

Re: Benzinfrust

Verfasst: Do 6. Dez 2018, 13:48
von zerobase now
Weil sich derzeit die OPEC tritt und da wohl Förderkürzungen beschlossen werden. Öl ist wohl derzeit zu "billig". :rolleyes: :sneg:

Benzinfrust

Verfasst: Do 6. Dez 2018, 14:22
von PAM
...und prompt liegen auch hier die Preise für E10 wieder bei 1,339 bis 1,399.

Re: Benzinfrust

Verfasst: Do 6. Dez 2018, 14:25
von Spacelab
FrankSch hat geschrieben:
Mi 5. Dez 2018, 19:01
PAM hat geschrieben:
Di 4. Dez 2018, 20:29
Aber: Die Franzosen sind politisch interessiert und werden aktiv, wenn es sie trifft. Sie lassen eben nicht alles mit sich machen. Ihnen gebührt dafür Respekt und Anerkennung.
Sehe ich 100%ig genau so.
Theoretisch stimme ich da auch zu. Nur leider schlägt das bei den Franzosen zu gerne auch mal in blinde Zerstörungswut um. Siehe jetzt mit den Gelbwesten. Über die einschlägigen Facebook Gruppen wird jetzt zu einem "Wochenende der Zerstörung" in Paris aufgerufen. :kopf:
zerobase now hat geschrieben:
Do 6. Dez 2018, 13:48
Weil sich derzeit die OPEC tritt und da wohl Förderkürzungen beschlossen werden. Öl ist wohl derzeit zu "billig". :rolleyes: :sneg:
Der Einkaufspreis für das Rohöl und das was vom Endkunden an den Tankstellen verlangt wird sind 2 komplett unterschiedliche paar Schuhe. Das wird leider immer wieder vergessen wenn man sich über den aktuellen Spritpreis ärgert.

Benzinfrust

Verfasst: Do 6. Dez 2018, 14:53
von PAM
Der Endkundenpreis verhält sich wie an der Börse. :gruebel:

Re: Benzinfrust

Verfasst: Do 6. Dez 2018, 15:12
von Spacelab
Da sprichst du ein Problem an das Verbraucherschützer und ADAC schon seit etlichen Jahren ankreiden. Nämlich das der Spritpreis für den Endkunden scheinbar vollkommen willkürlich bestimmt wird. Es gibt, zumindest für außenstehende, keine nachvollziehbaren Gründe warum Benzin gerade so oder soviel kostet. Es drängt sich also nicht von ungefähr der Verdacht auf das die Mineralölfirmen den Hanswurst mit ihren Kunden machen.

Benzinfrust

Verfasst: Do 6. Dez 2018, 18:35
von PAM
Es sind computerbasierte Modelle, mit denen die Preisgestaltung so optimiert wird, dass es Balance zwischen der Resignation der Verkaufer und maximal möglichem Gewinn gibt.

Re: Benzinfrust

Verfasst: Fr 7. Dez 2018, 09:20
von JoeFG
Hallo,

ich persönlich habe das Gefühl, dass die Treibstoffpreise nach dem Motto "Wir verlangen, was der Markt hergibt" kalkuliert werden.

Meine Schwester, die z. Zt. berufsbedingt zwischen Nürnberg und Freiberg (Sachsen) pendelt, konnte bei Diesel in den vergangenen Wochen
einen Preisunterschied von bis zu 25 Cent zwischen beiden Orten feststellen.

Gruß JoeFG

Re: Benzinfrust

Verfasst: Fr 7. Dez 2018, 09:35
von NurzumSpassda
Genauso ist es. Der Markt wird so "ausgelutscht", wie es möglich ist. Darum auch die häufigen Preisänderungen (teilweise fünf mal) pro Tag.

Ohne jetzt die Rohölpreise der letzten Wochen verfolgt zu haben, kann ich aber bemerken, dass es im mittleren Münsterland mit den Preisen wieder etwas abwärts geht. Vor meinem Urlaub (16. November) lagen die E5-Preise stellenweise bei 1.60 €, jetzt sind sie durchschnittlich bei 1.43 €.

Benzinfrust

Verfasst: Fr 7. Dez 2018, 10:17
von PAM
An der Star-Tankstelle zwei Dörfer weiter wurde gestern fünfzehnmal den Preis verändert. Dreimal waren es Preiserhöhungen um 6 Cent bzw. 9 Ct, ansonsten wurde häppchenweise um 1 Ct reduziert. Die ''billigen Zeitfenster'' liegen weiterhin direkt nach der Öffnung zwischen 5:30 und 6 Uhr sowie von 20 bzw. 20:30 Uhr bis zur Schließung um 21 Uhr.

Re: Benzinfrust

Verfasst: Fr 7. Dez 2018, 10:29
von Spacelab
Hier bei der örtlichen Shell Tankstelle ist es früh morgens und um die Mittagsstunden herum am teuersten. Am günstigsten ist es nachmittags so zwischen 14 und 16 Uhr bevor es pünktlich zum Feierabendverkehr wieder ordentlich anzieht. Ab 21 Uhr wird es dann schlagartig wieder günstiger.

Re: Benzinfrust

Verfasst: Fr 7. Dez 2018, 18:53
von Japhi
E10 für 1,34 erwischt.