Was fällt euch auf?

Willkommen im OT-Forum, wo sich unsere Community über die täglichen Dinge des Lebens abseits des DXens unterhält.
Cyberjack
Beiträge: 670
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:41
Wohnort: JN47UL
Kontaktdaten:

Re: Was fällt euch auf?

Beitrag von Cyberjack »

Nicoco hat geschrieben: Sa 8. Jun 2024, 08:20 Die 29ct die Kaufland aufruft, sind aber vollkommen unüblich günstig.
Die meisten Anbieter verlangen Summen zwischen 59 und 79ct und dann sieht deine Rechnung eben ganz anders aus.
Bei Ionity DC-Fast für 39ct/kWh oder bei Tesla (ja da kann man auch mit Fremdmarken laden) so ab ca. 36ct/kWh. Beide Preise gibts mit monatlich kündbarer GG im Bereich von 10€/Monat.

Aber wenn man mal über den deutschen Tellerrand schaut:

In NL oder FR lädt man DC schon ab 22ct/kWh ...

Bei mir zuhause kostet der Nachtstrom (100% EE) 13ct/kWh, so billig kann ich im Bezug auf Bewegungsenergie mit keinem Verbrenner fahren.

M.
--
Nicoco
Beiträge: 8325
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54
Wohnort: zw. Ruhrgebiet, Niederrhein und Münsterland

Re: Was fällt euch auf?

Beitrag von Nicoco »

Cyberjack hat geschrieben: So 9. Jun 2024, 17:40 Bei Ionity DC-Fast für 39ct/kWh oder bei Tesla (ja da kann man auch mit Fremdmarken laden) so ab ca. 36ct/kWh. Beide Preise gibts mit monatlich kündbarer GG im Bereich von 10€/Monat.
Natürlich kann man mit entsprechenden Ladetarifen günstiger fahren, ist dann aber eben an einen Anbieter gebunden. Wer hat denn das Glück in der Nähe von Ionity oder eines Tesla Superchargers zu wohnen? Ursprung unserer Diskussion war ja der Fall, dass fürs E-Auto zuhause keine eigene Lademöglichkeit zur Verfügung steht.
Wer ab und an mal unterwegs auf einer längeren Tour an den teuren Säulen laden muss, der wird das locker verkraften. Es geht halt nur ins Geld, wenn es die Dauerlösung sein muss.

Mit betreiberübergreifenden Tarifen die mehr Freiheiten bieten, fährt man dagegen wieder etwas teurer.
So einen Schwachsinn gibt’s bei Verbrennern halt nicht. Da fahre ich an die Tanke meiner Wahl, schaue kurz in meine App wo in der Nähe es gerade am günstigsten ist, tanke so viel wie ich will, zahle mit Bargeld oder Bargeldlos und düse wieder ab.
Abseits von Tesla kommt es auch nicht selten vor, dass man verzweifelte Leute an den Säulen beobachtet, weil die Ladekarte oder App mal wieder die Säule nicht zum Laden bewegen will.
Daher wäre es seitens der Politik auch mal angebracht, die Betreiber solcher Stationen zur unkomplizierten Möglichkeit der EC-/kontaktlosen Zahlung zu verpflichten.
Cyberjack hat geschrieben: So 9. Jun 2024, 17:40 Bei mir zuhause kostet der Nachtstrom (100% EE) 13ct/kWh, so billig kann ich im Bezug auf Bewegungsenergie mit keinem Verbrenner fahren.
Meine Rede, wer zuhause eine eigene Lademöglichkeit hat, idealerweise noch mit PV gekoppelt, für den ist ein E-Auto in den aller meisten Fällen ein No-Brainer.
DAB-Empfangsprognosen: dabmap.nicocoweb.de
Cyberjack
Beiträge: 670
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:41
Wohnort: JN47UL
Kontaktdaten:

Re: Was fällt euch auf?

Beitrag von Cyberjack »

Noch kurz:

Alleine von Ionity, EnBw und Tesla stehen schon Schnelllader rum wie Sand am Meer, hier im Umkreis von 15km sicher mehr als 40 Säulen, alleine Tesla hat schon mehr als 30 (Lindau und Bregenz).

Klar, kann andernorts auch anders sein.
Mit meiner Batteriegrösse wäre ich auf Heimladen aber nicht angewiesen (77kWh netto).

Und: Barrierefreier Zugang muss bis 2026 gegeben sein, Tesla z.B. rüstet derzeit fleissig Terminals zum Bezahlen nach.

EDIT: https://www.mennekes.de/emobility/wissen/afir/
M.
--
Nicoco
Beiträge: 8325
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54
Wohnort: zw. Ruhrgebiet, Niederrhein und Münsterland

Re: Was fällt euch auf?

Beitrag von Nicoco »

Danke, das war mir nicht bekannt.
Definitiv ein sinnvoller und wichtiger Schritt :spos:
DAB-Empfangsprognosen: dabmap.nicocoweb.de
Staumelder
Beiträge: 623
Registriert: Do 16. Aug 2018, 09:23
Wohnort: Tecklenburg (15km sw von Osnabrück / NDS)

Re: Was fällt euch auf?

Beitrag von Staumelder »

Mir fällt auf, dass ein Großteil der Wähler in Brandenburg offensichtlich im Geschichtsunterricht auf der Toilette waren. Ist das ernst gemeint?
QTH: Tecklenburg (15km SW von Osnabrück)
zerobase now
Beiträge: 4827
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 10:47

Re: Was fällt euch auf?

Beitrag von zerobase now »

Der Supermarkt hier in der Nähe mit dem "E" hat massenweise Grillkohle geordert. Klar, ist ja auch EM. Es stehen drei Paletten im Eingangsbereich. Von einer sind vielleicht drei bis vier Pakete verkauft worden, die beiden anderen sind noch gänzlich unberührt. Bei der derzeitigen Wetterlage kann das auch noch einige Wochen dauern bis das abverkauft ist. Falls man das überhaupt alles los wird. Da war man wohl etwas zu optimistisch. Ein Discounter bietet hier nächste Woche Klimaanlagen und Ventilatoren an. Könnte ähnlich gut laufen. :joke:
PAM
Beiträge: 46245
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

Re: Was fällt euch auf?

Beitrag von PAM »

Letzte Woche ab Montag angebotete Elektrogrills waren dafür bereits am Montagnachmittag ausverkauft. :motz:
🎧📺📻📡
zerobase now
Beiträge: 4827
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 10:47

Re: Was fällt euch auf?

Beitrag von zerobase now »

Wundert mich jetzt nicht so. :D
PAM
Beiträge: 46245
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

Re: Was fällt euch auf?

Beitrag von PAM »

zerobase now hat geschrieben: So 16. Jun 2024, 12:56 Wundert mich jetzt nicht so. :D
Das wiederum wundert mich jetzt. :sozusagen:
🎧📺📻📡
Habakukk
Beiträge: 8201
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: Was fällt euch auf?

Beitrag von Habakukk »

Heuer hat es auf unserem Balkon endgültig nahezu keine Insekten mehr. Keine Bienen (weder wild, noch gezüchtet), noch nicht mal Hummeln oder Wespen. Keine Schmetterlinge mehr, nix! Sporadisch eine Schwebfliege oder Stubenfliege, das war's.

Die zahlreichen Blumen auf unserem Balkon geben sich umsonst Mühe.

Ist aber kein Wunder. Die Wiese nebenan ist klinisch tot. Wurde heuer im April erstmals gemäht, seitdem kontinuierlich gedüngt und monatlich gemäht. Das ist moderne Landwirtschaft, da wächst nicht mal mehr Löwenzahn oder Hahnenfuß.

Aber Stechmücken scheint es nach dem ordentlichen Hochwasser immerhin ab der Dämmerung langsam zu geben. Die haben mir jetzt nach den letzten weitgehend mückenfreien Sommern am wenigsten gefehlt.
PAM
Beiträge: 46245
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

Re: Was fällt euch auf?

Beitrag von PAM »

Habakukk hat geschrieben: Mo 17. Jun 2024, 00:10 Heuer hat es auf unserem Balkon endgültig nahezu keine Insekten mehr. Keine Bienen (weder wild, noch gezüchtet), noch nicht mal Hummeln oder Wespen. Keine Schmetterlinge mehr, nix! Sporadisch eine Schwebfliege oder Stubenfliege, das war's. [...] Aber Stechmücken scheint es nach dem ordentlichen Hochwasser immerhin ab der Dämmerung langsam zu geben. Die haben mir jetzt nach den letzten weitgehend mückenfreien Sommern am wenigsten gefehlt.
Nach dem nassen Ausklingen des Winters und dem Übergang in die erste sehr nasse Phase des Frühlings waren in meiner Heimat am nördlichen Berliner Stadtrand Steckmücken eine Plage. Unter ihnen auch die gefürchtete Tigermücke. Sie traten in Schwärmen auf, zuweilen in Form von vom Boden mannshohen Säulen. Zeigte sich dieses Phänomen, dann konnte man nur noch flüchten, musste aber draußen zumindest die Oberbekleidung kräftig ausschütteln. Sonst holte man sich gleich mehrere Exemplare in die eigene Bude. Trotz diesem geballten Auftreten konnte ich aber das Eindringen in meine Bude abgesehen von wenigen Einzelexemplaren weitgehend verhindern. In dieser Zeit konnte man abends und nachts nicht mehr lüften.

Mit der ersten Wärmewelle Anfang April wurde es schlagartig weniger. Inzwischen ist es sogar in der Abenddämmerung noch halbwegs erträglich. Jedenfalls wird man nicht mehr von Mückenschwärmen angegriffen. Einzelexemplaren begegnet man trotzdem noch. Auch wenn man sich das Jagdverhalten von Schwalben und Fledermäusen in der Abenddämmerung ansieht, wird man sehen, dass es noch reichlich für sie zum Abendbrot gibt.

Das Aufkommen von Bienen, Hummeln und anderen Fluginsekten scheint zumindest in meiner Heimat in dem aus der Erinnerung bekannten Erwartungsbereich. Die nur wenige 100 m entfernte Grundschule hält selbst Bienen und ich meine, dass mein angrenzendes Wohngebiet noch zu deren Einzugsgebiet gehört. Mit der Umgestaltung der Grünanlagen zwischen den Blöcken und dem nur noch zweimaligen Rasenmähen pro Jahr scheint das Angebot für sie auch besser geworden zu sein.

Ich gehe allerdings davon aus, dass nach der zurückliegenden trockeneren Phase mit nur gelegentlichen Niederschlägen und selten lange stehenden Wasserflächen von Pfützen im Zusammenhang mit dem angekündigten Wetterwechsel zu niederschlagsreicherem und wechselhafterem Wetter über den Monatswechsel hinaus das Mückenaufkommen wieder zunehmen wird. Hochwasser spielte hier ja keine Rolle.
🎧📺📻📡
Spacelab
Administrator
Beiträge: 8175
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Saarlouis
Kontaktdaten:

Re: Was fällt euch auf?

Beitrag von Spacelab »

HF ist wirklich etwas "Speziell". Jetzt habe ich weit über eine halbe Stunde an den 6 Antennen des WLAN Routers herumgedreht und in der unmöglichsten Position, von der ich nie gedacht hätte das diese funktioniert, habe ich die beste Signalversorgung. :gruebel:
PAM
Beiträge: 46245
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

Re: Was fällt euch auf?

Beitrag von PAM »

Spacelab hat geschrieben: Mo 17. Jun 2024, 13:51HF ist wirklich etwas "Speziell". Jetzt habe ich weit über eine halbe Stunde an den 6 Antennen des WLAN Routers herumgedreht und in der unmöglichsten Position, von der ich nie gedacht hätte das diese funktioniert, habe ich die beste Signalversorgung. :gruebel:
Das hatte mir mein sibirischer Nachbar auch gezeigt. Sein [Router unbekannt] hat nur zwei Antennen und erstaunlicherweise geht das WLAN auch noch vor meiner Garage, wenn beide Antennen wie ein "X" gekreuzt übereinander stehen. :gruebel: Gerade stehend "| |" oder wie ein "V" war das Signal dort weg oder zumindest sehr wackelig.
🎧📺📻📡
Spacelab
Administrator
Beiträge: 8175
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Saarlouis
Kontaktdaten:

Re: Was fällt euch auf?

Beitrag von Spacelab »

Erschwerend kommt ja bei modernen Routern auch noch das Beamforming hinzu. Wenn der Router da anfängt seine Antennen zu einer Art Richtantenne zu schalten und einzelne Nutzer anzupeilen wird es dann ganz irre. Die üblichen Antennentipps kann man da jedenfalls komplett vergessen wie ich eben feststellen musste.
PAM
Beiträge: 46245
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

Re: Was fällt euch auf?

Beitrag von PAM »

Spacelab hat geschrieben: Mo 17. Jun 2024, 14:05 Erschwerend kommt ja bei modernen Routern auch noch das Beamforming hinzu. Wenn der Router da anfängt seine Antennen zu einer Art Richtantenne zu schalten und einzelne Nutzer anzupeilen wird es dann ganz irre. Die üblichen Antennentipps kann man da jedenfalls komplett vergessen wie ich eben feststellen musste.
...und vielleicht ist es dann genau dieser Effekt der "X"-Ausrichtung, der dem Router das unmöglich macht und ggf. sogar die dynamische Leistungsregelung triggert. :gruebel:
🎧📺📻📡
Antworten