Die "Kettenkrise" - Wirtschaftskrise/Energiekrise/Finanzkrise/Flüchtlingskrise/Coronakrise/Personalmangel

Willkommen im OT-Forum, wo sich unsere Community über die täglichen Dinge des Lebens abseits des DXens unterhält.
PAM
Beiträge: 44432
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

Re: Die "Kettenkrise" - Wirtschaftskrise/Energiekrise/Finanzkrise/Flüchtlingskrise/Coronakrise/Personalmangel

Beitrag von PAM »

Ein großer Beitrag zur Erleichterung unseres ökologischen Fußabdrucks...

rbb24.de:
Spiegel-Bericht: Europas einzige Solarglasproduktion steht möglicherweise vor dem Aus
🎧📺📻📡
PAM
Beiträge: 44432
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

Re: Die "Kettenkrise" - Wirtschaftskrise/Energiekrise/Finanzkrise/Flüchtlingskrise/Coronakrise/Personalmangel

Beitrag von PAM »

Tagesspiegel.de:
Anstieg um fast 20 Prozent: 2023 wurden in der EU 1,1 Millionen Asylanträge gestellt
Im Vergleich zum Vorjahr ist die Zahl der Asylanträge in der EU um 18 Prozent gestiegen. Deutschland bleibt dabei das wichtigste Zielland. [...]
🎧📺📻📡
zerobase now
Beiträge: 4503
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 10:47

Re: Die "Kettenkrise" - Wirtschaftskrise/Energiekrise/Finanzkrise/Flüchtlingskrise/Coronakrise/Personalmangel

Beitrag von zerobase now »

Immerhin mal eine gute Nachricht. Die Gaspreise sind derzeit wieder auf Vorkriegsniveau. Vermutlich werden diese sogar noch weiter sinken, da die Gasspeicher zum Ende des Winters noch zu 2/3 gefüllt sind und auch eine Rückkehr des Winters im März eher nicht zu erwarten ist. Fraglich aber, ob sich das auf der Heizkostenabrechnung bemerkbar macht. Gewinnmitnahmen werde ja immer gerne genommen. :rolleyes:
Wolfgang R
Beiträge: 745
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 08:32
Wohnort: Am Fuße der Hornisgrinde

Re: Die "Kettenkrise" - Wirtschaftskrise/Energiekrise/Finanzkrise/Flüchtlingskrise/Coronakrise/Personalmangel

Beitrag von Wolfgang R »

zerobase now hat geschrieben: Do 29. Feb 2024, 10:11 Gewinnmitnahmen werde ja immer gerne genommen. :rolleyes:
Mein Versorger gibt davon nix weiter, also ja, Gewinnmitnahmen und keine Erstattung am Jahresende. Ist ja nun egal, ob ich eine EFH habe oder in einer Mietwohnung oder WEG wohne. Die zahlen auch einen Jahrestarif und am Ende wird abgerechnet.

Merke: Erstattungen werden ungern weitergegeben, Erhöhungen aber sofort und unverzüglich. Da darf der Versorger dann gerne auch einseitig kündigen, was auch so passiert ist. Bei fallenden Bezugs-Preisen, tja, Pech gehabt.

Man muss ja Eislaufhalle und die Schwimmbäder quersubventionieren. Vom Strom fange ich nun gar nicht erst an :(

Wolfgang
Wahlbaiersbronner im schönen Murgtal
zerobase now
Beiträge: 4503
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 10:47

Re: Die "Kettenkrise" - Wirtschaftskrise/Energiekrise/Finanzkrise/Flüchtlingskrise/Coronakrise/Personalmangel

Beitrag von zerobase now »

Wolfgang R hat geschrieben: Do 29. Feb 2024, 10:13 Merke: Erstattungen werden ungern weitergegeben, Erhöhungen aber sofort und unverzüglich. Da darf der Versorger dann gerne auch einseitig kündigen, was auch so passiert ist. Bei fallenden Bezugs-Preisen, tja, Pech gehabt.
Da hast du leider recht. Hab auch noch keine Mitteilung bekommen, dass der Gaspreis gesenkt wurde oder wird. Erhöhungen hat man aber sehr kurzfristig im Briefkasten. :motz:
Radio Fan
Beiträge: 13231
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:48
Wohnort: HRO

Re: Die "Kettenkrise" - Wirtschaftskrise/Energiekrise/Finanzkrise/Flüchtlingskrise/Coronakrise/Personalmangel

Beitrag von Radio Fan »

Wolfgang R hat geschrieben: Do 29. Feb 2024, 10:13
zerobase now hat geschrieben: Do 29. Feb 2024, 10:11 Gewinnmitnahmen werde ja immer gerne genommen. :rolleyes:
Merke: Erstattungen werden ungern weitergegeben, Erhöhungen aber sofort und unverzüglich.

Wolfgang
An den Tankstellen geht’s noch schneller… 🧐 🤑

QTH: Rostock Mitte
RX:Technisat DIGITRADIO 143, Grundig Satellit 700, Peaq PDR050
TEF 6686, Panasonic RF-D10, Technisat DigiPal DAB+, Sangean DPR76
Mobil: Honda Civic-Werkslösung optimiert mit ATBB-Flex Dachantenne
DH0GHU
Beiträge: 7774
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:56

Re: Die "Kettenkrise" - Wirtschaftskrise/Energiekrise/Finanzkrise/Flüchtlingskrise/Coronakrise/Personalmangel

Beitrag von DH0GHU »

Interessante Podiumsdiskussion bei ZukunftHandwerk...: https://www.youtube.com/watch?v=8xznqbpv0QE
QTH: Obersöchering/JN57OR, zeitweise Kehl/JN38VN
Funkamateur, DLF-Hörer, Multipler Musikgeschmack, DAB-Nutzer. Normal ist normalerweise langweilig.
http://zitate.net/kritik-zitate
Lebe stets so, dass die fckAfD dagegen ist!
DH0GHU
Beiträge: 7774
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:56

Re: Die "Kettenkrise" - Wirtschaftskrise/Energiekrise/Finanzkrise/Flüchtlingskrise/Coronakrise/Personalmangel

Beitrag von DH0GHU »

Aktuell kostet Erdgas in Mitteleuropa an der Börse (TTF) weniger als 10% dessen, was es 2022 mal gekostet hat. Allerdings ist das halt immer noch 40% mehr als z.B. im März 2018.
Allerdings sind die Weltmarktpreise im gleichen Zeitraum um 30% gefallen.
Damit ist zwar Erdgas hier nicht mehr so schrecklich teurer, aber der Wettbewerbsnachteil hat sich natürlich massiv vergrößert...
QTH: Obersöchering/JN57OR, zeitweise Kehl/JN38VN
Funkamateur, DLF-Hörer, Multipler Musikgeschmack, DAB-Nutzer. Normal ist normalerweise langweilig.
http://zitate.net/kritik-zitate
Lebe stets so, dass die fckAfD dagegen ist!
PAM
Beiträge: 44432
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

Re: Die "Kettenkrise" - Wirtschaftskrise/Energiekrise/Finanzkrise/Flüchtlingskrise/Coronakrise/Personalmangel

Beitrag von PAM »

DH0GHU hat geschrieben: Mo 25. Mär 2024, 13:40Aktuell kostet Erdgas in Mitteleuropa an der Börse (TTF) weniger als 10% dessen, was es 2022 mal gekostet hat. Allerdings ist das halt immer noch 40% mehr als z.B. im März 2018. Allerdings sind die Weltmarktpreise im gleichen Zeitraum um 30% gefallen. Damit ist zwar Erdgas hier nicht mehr so schrecklich teurer, aber der Wettbewerbsnachteil hat sich natürlich massiv vergrößert...
Unter Verweis auf: "Es ist alles so schrecklich teuer geworden, besonders Energie..." scheinen aber immer mehr Fernwärmeversorger ihre Zwangskunden - Mieter oder Bewohner von Eigentumsgemeinschaften haben keinerlei Alternative und können den Anbieter nicht einmal wechseln - mit immer größerem Tempo über den Tisch zu ziehen. Mancher mag das als Reibungswärme empfinden, anderen heizt der von den Abrechnungen erzeugte Bluthochdruck ein. Viele sind hierbei der Ansicht, sie könnten jeden Preis verlangen - und tun das.
🎧📺📻📡
Antworten