Der *Was euch ordentlich auf den KEKS geht* Thread

Willkommen im OT-Forum, wo sich unsere Community über die täglichen Dinge des Lebens abseits des DXens unterhält.
PAM
Beiträge: 17939
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

Der *Was euch ordentlich auf den KEKS geht* Thread

Beitrag von PAM »

+1 👍
Das Moskitonetz über dem Bett lässt dich ruhiger schlafen. Zwar hörst du sie weiterhin, weißt aber, dass sie nicht an dich heran kommen.

Vom Ventilator erzeugter leichter Zug ist den Mücken auch unangenehm.
📶 📺📻📡
Hans Maulwurf
Beiträge: 135
Registriert: Sa 10. Okt 2020, 14:30
Wohnort: München

Re: Der *Was euch ordentlich auf den KEKS geht* Thread

Beitrag von Hans Maulwurf »

Die neuen eBay Zahlungsbedingungen, meine jahrelange Verkaufsaktivität hat damit ein Ende!
DH0GHU
Beiträge: 3210
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:56

Re: Der *Was euch ordentlich auf den KEKS geht* Thread

Beitrag von DH0GHU »

PAM hat geschrieben: Sa 19. Jun 2021, 13:12 +1 👍
Das Moskitonetz über dem Bett lässt dich ruhiger schlafen. Zwar hörst du sie weiterhin, weißt aber, dass sie nicht an dich heran kommen.

Vom Ventilator erzeugter leichter Zug ist den Mücken auch unangenehm.
Gegen die Mückenakustik hilft Oropax ganz gut....

Keks: Ich akklimatisiere mich offenbar von Jahr zu Jahr immer mehr in Oberbayern, früher hätte ich das jetzige Wetter als angenehm empfunden, mittlerweile gehe ich an Tagen wie heute (30°C) erst nachmittags raus, wenn die Sonne etwas tiefer steht.
QTH: Obersöchering/JN57OR, zeitweise Kehl/JN38VN
Funkamateur, DLF-Hörer, Multipler Musikgeschmack, DAB-Nutzer. Normal ist normalerweise langweilig.
http://zitate.net/kritik-zitate
Chris_BLN
Beiträge: 1748
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:35

Re: Der *Was euch ordentlich auf den KEKS geht* Thread

Beitrag von Chris_BLN »

Keks: heftiger Fließschnupfen seit heute Vormittag. Ging wieder einmal beim Heckenschneiden los (ja, ich musste bei 30°C). Dann stundenlang Dauerniesen, Küchenrollen-Abrollgeschwindigkeit 1 Blatt / 5 Minuten, nun auch Halsschmerzen. Kommenden Dienstag wäre Biontech-Day...
PAM
Beiträge: 17939
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

Re: Der *Was euch ordentlich auf den KEKS geht* Thread

Beitrag von PAM »

Probiere mal eine Nasendusche.
📶 📺📻📡
strade
Beiträge: 494
Registriert: Fr 21. Feb 2020, 16:12

Re: Der *Was euch ordentlich auf den KEKS geht* Thread

Beitrag von strade »

Untersuchung auf eine Allergie. Die kann jeder in jedem Alter entwickeln. Die erste Maßahme ist die tägliche Einnahme eines Breitbandallergikum. Alternativ ist nach Feststellung der eigentlichen Allergie auch eine entsprechende Behandlun.g. Dashabe ich auch gemacht, undbin voll des Lobes. Der Kot der Hausstraubmilde, weizen, etc .... Null Reaktionen. Unde nein : ICH kann niemals eine Allergie haben .... denken etliche Schniefnasen .....
DH0GHU
Beiträge: 3210
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:56

Re: Der *Was euch ordentlich auf den KEKS geht* Thread

Beitrag von DH0GHU »

Chris_BLN hat geschrieben: Sa 19. Jun 2021, 19:49 Keks: heftiger Fließschnupfen seit heute Vormittag. Ging wieder einmal beim Heckenschneiden los (ja, ich musste bei 30°C). Dann stundenlang Dauerniesen, Küchenrollen-Abrollgeschwindigkeit 1 Blatt / 5 Minuten, nun auch Halsschmerzen. Kommenden Dienstag wäre Biontech-Day...
Nach Aussage meines Hausarztes sind Erkältungen nur bei Fieber eine Kontraindikation für die Impfung. Schone Dich 2-3 Tage.
QTH: Obersöchering/JN57OR, zeitweise Kehl/JN38VN
Funkamateur, DLF-Hörer, Multipler Musikgeschmack, DAB-Nutzer. Normal ist normalerweise langweilig.
http://zitate.net/kritik-zitate
pomnitz26
Beiträge: 3285
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:40
Wohnort: südliches Sachsen-Anhalt

Re: Der *Was euch ordentlich auf den KEKS geht* Thread

Beitrag von pomnitz26 »

Ich könnte jetzt sagen: "Warum hast du die Maske nicht richtig auf gehabt denn sonst wäre das nicht passiert?"

Ich selber komme gerade mit der FFP2 Maske auch unter größerer Belastung nicht dauerhaft klar. Ich bin auf Arbeit zur normalen Maske zurück. Manchmal ist auch die noch zuviel. Einmal am Tag niesen reicht dann auch.
Chris_BLN
Beiträge: 1748
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:35

Re: Der *Was euch ordentlich auf den KEKS geht* Thread

Beitrag von Chris_BLN »

PAM hat geschrieben: Sa 19. Jun 2021, 20:03 Probiere mal eine Nasendusche.
Danke für den Tip! Meine ist am anderen Wohnort, aber meine Mutter hat tatsächlich noch eine in "Reserve". Wird dann gleich getestet.
strade hat geschrieben: Sa 19. Jun 2021, 20:24 Untersuchung auf eine Allergie. Die kann jeder in jedem Alter entwickeln.
Ich bin seit meinem 6. Lebensjahr Allergiker. Einstmals so übel, dass ich nicht in die Schule konnte, weil die Augen zugeklebt waren. Mit dem Alter und nach einer mehrjährigen Hyposensibilisierung um 2000 herum ist es deutlich besser geworden, hat sich aber etwas auf Lebensmittel verlagert. Ich wage die Aussage, dass das, was ich jetzt akut habe, keine Folge der Allergie ist. Ich habe vor wenigen Tagen eine andere Hecke geschnitten, da war nichts. Ich war heute früh um 6:30 wieder 18 km Radfahren zum Erdbeerfeld und zurück - auch nichts. Wäre es Allergie, fühlte sich das anders an und ginge vor allem nach einiger Zeit wieder weg. Das hier steigert sich aber. Möglicherweise reichte der aufenthalt im Schatten des Nachbarhauses, als ich mich - nassgeschwitzt - 5 Minuten mit Nachbarn unterhalten habe. Es wehte dazu ein frischer Wind. Sowas kann bei mir reichen.
DH0GHU hat geschrieben: Sa 19. Jun 2021, 20:28 Nach Aussage meines Hausarztes sind Erkältungen nur bei Fieber eine Kontraindikation für die Impfung. Schone Dich 2-3 Tage.
Danke! Hoffentlich bin ich (bis) Dienstag wieder ok.
pomnitz26 hat geschrieben: Sa 19. Jun 2021, 21:20 Ich könnte jetzt sagen: "Warum hast du die Maske nicht richtig auf gehabt denn sonst wäre das nicht passiert?"
Häh? Was? meinst Du mich?
PAM
Beiträge: 17939
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

Der *Was euch ordentlich auf den KEKS geht* Thread

Beitrag von PAM »

Chris_BLN hat geschrieben: Sa 19. Jun 2021, 19:49 Keks:
Die Nasendusche spült alles raus, was über Nase und Rachen irgendwie reizen konnte. Mit einer milden Salzlösung kannst du antibakeriell den Rotz ausspülen.
📶 📺📻📡
das letzte MHz
Beiträge: 7957
Registriert: So 2. Sep 2018, 22:31
Wohnort: zwischen Gut und Böse

Re: Der *Was euch ordentlich auf den KEKS geht* Thread

Beitrag von das letzte MHz »

Chris_BLN hat geschrieben: Sa 19. Jun 2021, 19:49 Keks: heftiger Fließschnupfen seit heute Vormittag. Ging wieder einmal beim Heckenschneiden los (ja, ich musste bei 30°C). Dann stundenlang Dauerniesen, Küchenrollen-Abrollgeschwindigkeit 1 Blatt / 5 Minuten, nun auch Halsschmerzen. Kommenden Dienstag wäre Biontech-Day...
Fließschnupfen in der Intensität und Dauerniesen sind aber durchaus ganz typischen Symptome eine Pollenallergie, auch wenn du nicht überzeugt bist. Aktuell wären da insbesondre alle Arten von Gräsern und Roggen im Angebot. Die Halsschmerzen müsstest du genauer beschreiben. Eher wie eine wunde Stelle wie zum Beispiel bei einer Mandelentzündung oder eher so ein komisches Jucken am Gaumen, weswegen man ständig schlucken will, als ob man ein Glas Wasser in dicken Schlucken austrinkt? Letzteres wäre nämlich auch ganz typisch für eine Allergie. Und wie sieht es mit Augenjucken aus?

Gibt es keine Kontraindikation, kannst du dir in der Apotheke Loratadin 10 mg (am besten Lorano akut) holen und täglich eine oder ggf. auch nur mal eine halbe nehmen. Sollte es eine Allergie sein, müsstest du nach einer Stunde schon eine Verbesserung spüren.

Und ansonsten: Biontech wird bis 38,5 Grad Fieber verimpft.
Hitradio KBBL Springfield - nur echt auf 102.5 MHz! :: Der Wille entscheidet.
Felix II
Beiträge: 808
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:56

Re: Der *Was euch ordentlich auf den KEKS geht* Thread

Beitrag von Felix II »

Küchenrollen-Abrollgeschwindigkeit 1 Blatt / 5 Minuten
Das ist aber auch mit Vorsicht zu genießen. Denn normalerweise sind Küchenrollenblätter zu grantig zur Nase, das geht mal mit einem oder zwei aber nicht zur Daueranwendung. Damit reibst du dir nur die Nase wund, das fühlt sich ganz schnell an wie Sandpapier. Papiertaschentücher (Tempo) sind wesentlich weicher und dadurch deutlich angenehmer, gerade wenn man sehr viele nacheinander braucht weil die Nase nicht aufhören will zu laufen.
mfG: Felix II

[hr]

Sticks and stones may break my bones but there will always be something to offend a feminist.

Wikipedia: Standart bezeichnet häufig eine Falschschreibung des Wortes Standard
Chris_BLN
Beiträge: 1748
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:35

Re: Der *Was euch ordentlich auf den KEKS geht* Thread

Beitrag von Chris_BLN »

das letzte MHz hat geschrieben: So 20. Jun 2021, 00:56 Fließschnupfen in der Intensität und Dauerniesen sind aber durchaus ganz typischen Symptome eine Pollenallergie, auch wenn du nicht überzeugt bist.
Klar - kenne ich auch, vor allem von schwülem, regnerischen Wetter in dieser Jahreszeit, wenn die Pollenkapseln aufplatzen. Als ich das vorletzte mal vom Erdbeerfeld kam, war es gefühlt tropfnass in der Luft. Da ging wenige Minuten nach Ende der Tour (geht bei mir meist los, wenn die körperliche Belastung sinkt) dann das Inferno los: das ist aber meist Augenjucken, Kribbeln im / außen am Hals, auch 1 oder 2 Blatt Küchenrolle. Nach einer halbe Stunde ists wieder vorbei.

Das heiß-trockene Wetter der vergangenen Tage brachte mir keine allergischen Beschwerden. Weder passiv im Garten noch beim Radfahren zum Freibad noch beim Schneiden der anderen Hecke.

Gestern war es völlig anders. Heiß-trocken und dennoch schlagartiger EInsatz der Beschwerden - und dann bis spätabends keine Ruhe. Das ist untypisch für Allergie, zumindest bei mir. Inzwischen fließts nicht mehr und ich muß aktuell nicht niesen, fühle mich etwas platt und habe dickeren Rotz. Aber nix Fieber.
das letzte MHz hat geschrieben: So 20. Jun 2021, 00:56 Die Halsschmerzen müsstest du genauer beschreiben. Eher wie eine wunde Stelle wie zum Beispiel bei einer Mandelentzündung oder eher so ein komisches Jucken am Gaumen, weswegen man ständig schlucken will, als ob man ein Glas Wasser in dicken Schlucken austrinkt?
Ersteres - deswegen tippe ich ja nicht auf Allergie. Bei mir juckt es vor allem am Kinn außen, wenn es allergisch ist. Das kann dann außen den Hals runterziehen richtung Brustbein. Ist nicht der Fall gewesen. Derzeit juckt gar nichts mehr.

Ich war paarmal im Keller gewesen, hatte mir teils eine Jacke angezogen deswegen. Der Keller hat auch knapp 20 Grad inzwischen, aber ich bin da empfindlich.

das letzte MHz hat geschrieben: So 20. Jun 2021, 00:56 Und wie sieht es mit Augenjucken aus?
Eben gar nicht im gestrigen Fall. Dafür eher belegte Bronchien, je später der Abend.
das letzte MHz hat geschrieben: So 20. Jun 2021, 00:56 Und ansonsten: Biontech wird bis 38,5 Grad Fieber verimpft.
Danke! :spos:
Felix II hat geschrieben: So 20. Jun 2021, 08:03 Damit reibst du dir nur die Nase wund
Oh ja... das durfte ich gestern eindrucksvoll spüren... Aber was grad nicht im Haus ist, ist halt nicht im Haus. In Berlin in meiner Wohnung wäre es wahrscheinlich sogar Toilettenpapier geworden, weil nix anderes da ist. :D
Hans Maulwurf
Beiträge: 135
Registriert: Sa 10. Okt 2020, 14:30
Wohnort: München

Re: Der *Was euch ordentlich auf den KEKS geht* Thread

Beitrag von Hans Maulwurf »

Ich werde die Tage mal die „Bienen-Therapie“ ausprobieren und berichten.
das letzte MHz
Beiträge: 7957
Registriert: So 2. Sep 2018, 22:31
Wohnort: zwischen Gut und Böse

Re: Der *Was euch ordentlich auf den KEKS geht* Thread

Beitrag von das letzte MHz »

chapri hat geschrieben: Sa 19. Jun 2021, 11:45Hat jmd noch einen exotischen Tipp von seinem letzten Dschungelurlaub?
Gelbfieberimpfung, Malariaprophylaxe, Bundeswehr Mückenschleier, Hose in die Socken und Stiefel drüber, Handschuhe an und last but not least: Alle übrig geblieben freien Hautstellen dick mit Matsch einreiben und antrocknen lassen was natürlich nichts nützt wenn man wie blöde am schwitzen ist :joke: Oder aber 3M Ultrathon Deet 25% oder die gute, alte "Hautschutzlotion Bundeswehr" in rauen Mengen verwenden. Aber am Ende kriegen dich die Mistviecher eh :sagnix:
Hitradio KBBL Springfield - nur echt auf 102.5 MHz! :: Der Wille entscheidet.
Antworten