Was habt ihr heute gekauft?

Willkommen im OT-Forum, wo sich unsere Community über die täglichen Dinge des Lebens abseits des DXens unterhält.
das letzte MHz
Beiträge: 7702
Registriert: So 2. Sep 2018, 22:31
Wohnort: zwischen Gut und Böse

Re: Was habt ihr heute gekauft?

Beitrag von das letzte MHz »

Chris_BLN hat geschrieben: Mi 2. Jun 2021, 21:08Ich war aber gut platt vom Radfahren den Berg hoch.
:cheers:

Ich kann dafür meine Arme nicht mehr bewegen (muss bis morgen aber wieder irgendwie gehen). Habe bis zum völligen Versagen der Muskulatur Liegestütze durchgezogen. Beim letzten hätte ich mir fast die Zähne ausgeschlagen (wie gesagt, bis zum völligen Versagen der Muskulatur). Denn...
Chris_BLN hat geschrieben: Mi 2. Jun 2021, 21:08Mir solls recht sein, ich bin froh, wenn ich meine Ruhe habe.
...Calisthenics kann man sehr effektiv überall machen und vor allem weit weg von allen anderen Menschen, die husten und prusten, weil sie völlig außer Form sind und jetzt das erste mal wieder das Fitnessstudio stürmen. So, und gleich noch ne Runde laufen gehen, sobald die Hundeautobahn wieder frei ist und mir da auch niemand mehr über den Weg läuft :danke:
Hitradio KBBL Springfield - nur echt auf 102.5 MHz! :: Der Wille entscheidet.
Chris_BLN
Beiträge: 1550
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:35

Re: Was habt ihr heute gekauft?

Beitrag von Chris_BLN »

das letzte MHz hat geschrieben: Mi 2. Jun 2021, 21:24Habe bis zum völligen Versagen der Muskulatur Liegestütze durchgezogen.
Und ich dachte schon, heute beidseits geimpft. Wir wissen ja: Impfung ist ansteckend: https://www.volksverpetzer.de/bericht/b ... va-herman/

das letzte MHz hat geschrieben: Mi 2. Jun 2021, 21:24So, und gleich noch ne Runde laufen gehen, sobald die Hundeautobahn wieder frei ist
Tritt nirgendwo rein! 💩

das letzte MHz hat geschrieben: Mi 2. Jun 2021, 21:24und mir da auch niemand mehr über den Weg läuft :sagnix:
Rückfahrt war übel. Totaler Planungsfehler von mir: durch den Stadtpark. Hätte ich mal Bundesstraße genommen. Da wären nicht punktuell gefühlt 3 Leute je Quadratmeter auf dem Weg gewesen und hätten blockiert. Einmal stand ich plötzlich im Stau auf einer Brücke, die halbseits sowieso als Straßencafe genutzt wird und auf der anderen Seite plötzlich wegen Überfüllung durch Fußgänger und schnaufende Jogger keinen Durchlass mehr bot. So lange kannste gar nicht die Luft anhalten. Schon gar nicht, wenn du körperlich aktiv warst.
Chris_BLN
Beiträge: 1550
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:35

Re: Was habt ihr heute gekauft?

Beitrag von Chris_BLN »

Und heute waren es schon 20 Grad Wassertemperatur... ich habe also wieder ein Ticket gekauft.
das letzte MHz
Beiträge: 7702
Registriert: So 2. Sep 2018, 22:31
Wohnort: zwischen Gut und Böse

Re: Was habt ihr heute gekauft?

Beitrag von das letzte MHz »

Chris_BLN hat geschrieben: Do 3. Jun 2021, 20:22 Und heute waren es schon 20 Grad Wassertemperatur... ich habe also wieder ein Ticket gekauft.
Auch die gestrigen 18 Grad waren schon für einen gesunden, trainierten Menschen okay. Während meiner Zeit beim DLRG war ich mal in einem frisch befüllten Becken eines noch nicht wiedereröffneten Schwimmbads. Wassertemperatur war 13 Grad. Wollte man wohl der Öffentlichkeit noch nicht zumuten :joke: DAS war kalt, ABER wenn man sich vorher gewissenhaft abkühlt und dann zügig schwimmt, geht auch dies für eine Weile. Zugegeben: Nach 20 Minuten konnte ich dann gegen die Kälte auch nicht mehr anschwimmen und musste mich erstmal wieder gut aufwärmen. Allerdings: Bei solchen Temperaturen ist es besonders wichtig nicht ins Wasser zu springen, sondern sich abzukühlen und langsam rein zu gehen, damit es auf keinen Fall zum Kälteschock kommt und natürlich nur unter Aufsicht schwimmen und sofort raus, wenn man trotz Bewegung anfängt zu frieren.
Hitradio KBBL Springfield - nur echt auf 102.5 MHz! :: Der Wille entscheidet.
Chris_BLN
Beiträge: 1550
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:35

Re: Was habt ihr heute gekauft?

Beitrag von Chris_BLN »

13 Grad ist schon heftig, wenn man nicht daran gewöhnt ist. Unsere beiden Eisbader vom Berliner Strand hören da aber wohl schon beinahe auf, weil sie sonst riskieren, sich zu verbrühen. Der eine, ein einstiger Alkoholiker, ist richtig krass: kommt im Winter, wenn die Eisschollen grisseligen Sound machen, packt seine NATO-Plane aus, zieht sich aus, nimmt die Schwimmflossen (!), geht erstmal vor ans Wasser, macht die Flossen nass, zieht sie an, steigt rein und schwimmt los. Der taucht auch unter kleineren Eisschollen weg. Wenn dem was passiert, kann niemand helfen, weil es sonst mindestens 2 Tote gäbe. Ein normaler Mensch könnte da nicht hinterher. Einmal kam er raus, als ich gerade mit dem Rad eine Winter-Tour dort entlang gemacht habe. Meinte er so "dit war jetzt richtig jefährlich mit dem Schubverband. Da kommen die Eisschollen wie Klingen auf dich zu, da musste tauchen."

Bei 13 Grad 20 Minuten - wenn auch körperlich aktiv - Respekt! Ich hatte jahrelang in der Schweiz den Gebirgsbach, bei uns oben hatte er so schöne Mulden ins Gestein gewaschen, da badeten wir im Sommer gern, manchmal ein Dutzend Leute. Sind um die 12 Grad. Ich kam da rein, wenn ich mental gut drauf war, musste mich langsam abkühlen, konnte dann auch mal untertauchen und vielleicht 30 Sekunden drin bleiben. Dann musste ich raus. Dieses kurze Baden war herrlich, danach war mir extrem schnell wohlig warm und ich war wieder hellwach. Willkommenes Auftanken nach 5 Stunden Küchendienst.

500 Höhenmeter weiter unten im See wirds im Sommer kaum je über 19 Grad. Fies ist, dass der Weg dorthin für mich knapp 30 Minuten "bergab-Rennen" war, strengt auch an. Also musste ich erstmal 10 Minuten warten, dann vorsichtig rein. Bei 19 oder 18 Grad ists noch ok, bei 17 wirds auf längeren Schwimmstrecken ungemütlich, bei 16 Grad bekomme ich oft in der Stirn einen dumpfen Schmerz (wie beim zu-schnell-Eisessen), wenn ich mit den Schultern unter Wasser bekomme. Unter 15 Grad bin ich nicht rein. Dort ist auch noch erschwerend, dass der See auf mehr als 200 m Tiefe runtergeht - und zwar sehr schnell vom Ufer aus, einfach eine Fortsetzung des Geländeprofils oberhalb des Wasserspiegels. Wenn einem dort unpässlich wird, hätten auch zufällig anwesende Leute wenig Chancen, was helfen zu können. Der See hat super Sichttiefe, aber was nutzt das dann? Ich bin deshalb dort äußerst vorsichtig gewesen und bevorzugt in direkter Ufernähe geschwommen, wo ich wenigstens noch stehen könnte, wenns mir noch möglich ist.

Dieser herrliche See auf 1530 m Höhe im Berner Oberland war mal Ziel eines Gruppenausflugs. Ich war da schon ca. 5 mal, im Hochsommer, im Winter (mit Schneeschuhen), nun war es Mitte September und die ganze Truppe war dort. Wir hatten eine "Kaltwasser-erfahrene" Frau dabei, die auch wohl schon unter Eisschollen herumgetaucht ist, für sie war das kein Problem dort bei vielleicht noch 14 oder 15 Grad. Es mussten aber auch 2 unerfahrene junge Männer unbedingt versuchen, mit ihr mitzuhalten - auch zeitlich. Einen hats derbe erwischt mit einer Unterkühlung. Er kam noch alleine ans Ufer, aber danach ging nicht mehr viel. Habe so etwas noch nie vorher erlebt gehabt - er kam nicht mehr auf Temperatur. Für körperliche Aktivität war er zu schwach, beim Rumsitzen wurde ihm freilich auch nicht wärmer. Ich gab ihm, dem sich sonst so heldenhaft asketisch und männlich gebenden Yogalehrer aus den Niederlanden, dann meine Fleecejacke. Die behielt er für diesen Tag. Er war auffällig still, was Prahlerei betraf. ;)
das letzte MHz
Beiträge: 7702
Registriert: So 2. Sep 2018, 22:31
Wohnort: zwischen Gut und Böse

Re: Was habt ihr heute gekauft?

Beitrag von das letzte MHz »

Chris_BLN hat geschrieben: Do 3. Jun 2021, 23:51Bei 13 Grad 20 Minuten - wenn auch körperlich aktiv - Respekt! Ich hatte jahrelang in der Schweiz den Gebirgsbach, bei uns oben hatte er so schöne Mulden ins Gestein gewaschen, da badeten wir im Sommer gern, manchmal ein Dutzend Leute. Sind um die 12 Grad. Ich kam da rein, wenn ich mental gut drauf war, musste mich langsam abkühlen, konnte dann auch mal untertauchen und vielleicht 30 Sekunden drin bleiben. Dann musste ich raus. Dieses kurze Baden war herrlich, danach war mir extrem schnell wohlig warm und ich war wieder hellwach.
Richtig eisiges Wasser kenne ich von den Hardangerjøkulen, das ist alles Schmelzwasser vom Gletscher. Als Trinkwasser ein Hochgenuss, zur Körperpflege der reinste Horror. Bei Mehrtagestouren mag ich nicht aufs "Duschen" verzichten, also rein da. Purer Albtraum, tausende Nadelstiche im Kopf, also DIESE Kälte macht mich auch fertig. Beim Schwimmen im 13 Grad Wasser hingegen waren wir ja mehr oder minder dran gewöhnt. Beim DLRG haben die Gruppenleiter penibelst drauf geachtet, dass alle vorher die kalte Dusche durchlaufen. Das waren so geflieste Verschläge mit festen Duschköpfen und gefühlt 30 Liter Durchfluss pro Minute und zwar eiskalt. Wenn man voll im Verschlag gestanden hat, wurde man auch überall gleichzeitig nass (also nicht nur Rücken oder Brust). Bevor es ins Becken ging, waren zwei, drei Minuten Pflicht. Und wenn man das lange Zeit mehrfach pro Woche macht, dann ist 13 Grad Wasser nur im ersten Moment garstig kalt, aber nach ein, zwei Minuten Bewegung geht es dann. Allerdings fängt man nach einer Weile trotz der Bewegung wieder an zu frieren und dann heißt es raus da.
Hitradio KBBL Springfield - nur echt auf 102.5 MHz! :: Der Wille entscheidet.
PAM
Beiträge: 17026
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

Was habt ihr heute gekauft?

Beitrag von PAM »

das letzte MHz hat geschrieben: Di 24. Mai 1983, 20:42 Bestimmt wieder was zum Saufen :sagnix:
Ein weißes Brot wurde eben gekauft.
😷 ⚠️ Bitte Abstand halten! ⚠️ 😷
das letzte MHz
Beiträge: 7702
Registriert: So 2. Sep 2018, 22:31
Wohnort: zwischen Gut und Böse

Re: Was habt ihr heute gekauft?

Beitrag von das letzte MHz »

PAM hat geschrieben: Fr 4. Jun 2021, 14:47
das letzte MHz hat geschrieben: Di 24. Mai 1983, 20:42 Bestimmt wieder was zum Saufen :sagnix:
Ein weißes Brot wurde eben gekauft.
Wie rassistisch :motz:
Hitradio KBBL Springfield - nur echt auf 102.5 MHz! :: Der Wille entscheidet.
PAM
Beiträge: 17026
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

Was habt ihr heute gekauft?

Beitrag von PAM »

das letzte MHz hat geschrieben: Fr 4. Jun 2021, 15:04 Wie rassistisch :motz:
Ich bevorzuge es in vielen Lebenslagen. :gruebel:
😷 ⚠️ Bitte Abstand halten! ⚠️ 😷
Chris_BLN
Beiträge: 1550
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:35

Re: Was habt ihr heute gekauft?

Beitrag von Chris_BLN »

Ich habs einfach, ich muss nur meinen Eintrag von 6.6.2020 hochholen und etwas aktualisieren:

viewtopic.php?p=1544011#p1544011

Als ich um 6:55 ankam (nun 10 km Fahrrad, anderes Feld, auf dem Feld vom vorigen Jahr erinnert nichts mehr an Erdbeeren, da steht wohl Raps drauf) war ich der dritte - und es war noch nicht geöffnet. Diesmal leichte, schnelle Beute, die hinteren Reihen (sind mehrere Sorten auf dem Feld) hängen momentan voll mit reifen Früchten. Ich hatte wieder diese Schüssel, packte sie komplett voll und war um 8 bereits wieder zu Hause. 20 km Rad als Frühsport, nun gibt es Erdbeeren. :rp:

Erdbeerfeld.jpg
Die Korona-Welle ist aber noch nicht losgelaufen, die müssen noch reifen:

Korona-Erdbeere.jpg

Ach so: viewtopic.php?p=1547255#p1547255 - dieses Jahr wohl 3,10 EUR pro Kilo. Fast geschenkt. Fotos mach ich heute keine, ist so nassgrau draußen.
Chris_BLN
Beiträge: 1550
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:35

Re: Was habt ihr heute gekauft?

Beitrag von Chris_BLN »

Und wieder...

20210611 - Erdbeeren.jpg


Kurz nach 7 waren schon ein gutes Dutzend Leute auf dem Feld. Um diese Schüssel zu füllen, musste ich von der Stelle aus, an der ich die erste Erdbeere gepflückt hatte, ca. 3 Meter weit laufen. Das hängt gerade voll mit reifen Früchten, dass es eine Freude ist.

3,80 EUR kostete der Spaß - zzgl. knapp 20 km Radfahren. Vor 7 Uhr durchaus noch weitgehend angenehm an so einem Tag.
DH0GHU
Beiträge: 2922
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:56

Re: Was habt ihr heute gekauft?

Beitrag von DH0GHU »

Vor sieben Uhr? Da gibts doch nichts, was angenehm ist, außer ein Bett ;)
QTH: Obersöchering/JN57OR, zeitweise Kehl/JN38VN
Funkamateur, DLF-Hörer, Multipler Musikgeschmack, DAB-Nutzer. Normal ist normalerweise langweilig.
http://zitate.net/kritik-zitate
Chris_BLN
Beiträge: 1550
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:35

Re: Was habt ihr heute gekauft?

Beitrag von Chris_BLN »

Hast ja Recht. Vor allem, da ich kaum vor Mitternacht ins Bett komme. Ich bin jetzt (19:45) gerade am Tiefpunkt. Mir ziehts dermaßen die Augen zu, das geht gar nicht.
das letzte MHz
Beiträge: 7702
Registriert: So 2. Sep 2018, 22:31
Wohnort: zwischen Gut und Böse

Re: Was habt ihr heute gekauft?

Beitrag von das letzte MHz »

das letzte MHz hat geschrieben: Mi 2. Jun 2021, 18:02Hier: Ich wollte eine Flasche Filippo Berio Delicato kaufen, gab es aber nicht.
Nicht ein einziger Laden hatte es mehr ... außer Kaufland ... meins :danke: Dafür gab es kein Giuseppe Cremonini Aceto Balsamico Di Modena Invecchiato mehr (irgendwas ist ja immer :rolleyes: ).

Müller Milch Ayran. Also vielen teşekkürler äh çok Dank äh oder so :verrueckt:

Und natürlich ein Glas Hojiblanca Oliven (Lieblingssorte!).
Hitradio KBBL Springfield - nur echt auf 102.5 MHz! :: Der Wille entscheidet.
Chief Wiggum
Moderator
Beiträge: 2475
Registriert: Do 16. Aug 2018, 07:03
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Was habt ihr heute gekauft?

Beitrag von Chief Wiggum »

So ein Schmarrn! :sagnix:
QTH : Berlin - Senderfotos aus Berlin/Brandenburg - NEU : Goslar + Helmstedt , Update : Braunlage, Königslutter, Torfhaus (NDS) , NEU Pasewalk Ost (M-V), Update Casekow (BRB)
Antworten