** Der ultimative CORONA-Thread **

Willkommen im OT-Forum, wo sich unsere Community über die täglichen Dinge des Lebens abseits des DXens unterhält.
ulionken
Beiträge: 702
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:38
Wohnort: JN37TO

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von ulionken »

Zu Brasilien ist gestern ein Bericht in BBC One (ich glaube News at Ten) gekommen. Die Krankenhäuser sind extrem überfüllt, die Patienten liegen dicht an dicht. Jeder einzelne der vom BBC-Korrespondenten Befragten hat die Inkompetenz der Regierung bzw. des Präsidenten kritisiert. Nach meiner Meinung ist das Nicht-Handeln der Regierung Bolsonaro Vorsatz, auf Kosten von vielen vermeidbaren Toten in der eigenen Bevölkerung. Schauen wir, dass solche Leute hier niemals an die Macht kommen!

73 de Uli
UKW/TV-Arbeitskreis, FMLIST
QTH: Lörrach, JN37TO
Chris_BLN
Beiträge: 1466
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:35

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von Chris_BLN »

ulionken hat geschrieben: Di 13. Apr 2021, 17:48 Nach meiner Meinung ist das Nicht-Handeln der Regierung Bolsonaro Vorsatz, auf Kosten von vielen vermeidbaren Toten in der eigenen Bevölkerung.
Nicht nur in der eigenen Bevölkerung. Der große Mutations-Brüter namens Brasilien wird gewiss auch exportieren...
https://www.derstandard.de/story/200012 ... -bedrohung
https://www.fr.de/politik/corona-brasil ... 15483.html
ulionken hat geschrieben: Di 13. Apr 2021, 17:48 Schauen wir, dass solche Leute hier niemals an die Macht kommen!
Sie müssen nicht einmal offiziell an die Macht kommen, das Werk der Leugner funktioniert auch so schon "gut" genug. Ein Blick nach Thüringen, wo inzwischen auch mit juristischem Anheizen der Pandemie zu rechnen ist (und Brandenburg, wo entsprechende Klage gerade läuft), genügt dazu. Es geht hier offenbar nur noch darum, maximal möglichen Schaden an der Zivilgesellschaft anzurichten, sie regelrecht sturmreif zu schießen.
BetacamSP
Beiträge: 124
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:03

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von BetacamSP »

Ich sehe die Corona Maßnahmen zwiegespalten.

Auf der einen Seite sehe ich schon dass viele Maßnahmen sinnvoll sind aber auf der anderen Seite gehen mir manche Maßnahmen zu weit.

Was mich als "Nachtschwärmer" Typ am meisten stört ist die nächtliche Ausgangssperre. Die gilt in meinem Landkreis schon seit ca. einem halben Jahr.

Ich meine was geht es dem Staat an wenn ich nachts alleine mit dem Auto unterwegs bin und z.B. DXen gehe? Da kann ich keinen Menschen anstecken. Das halte ich für einen Eingriff in meine Grundrechte, der mir zu weit geht.
QTH: nahe Weiden/Oberpfalz
RX: Degen DE 1103
Chris_BLN
Beiträge: 1466
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:35

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von Chris_BLN »

Klar geht das individuell gefühlt "zu weit". Ich hab nen ex-Mitschüler, der ist Angler. Menschen kann der um sich herum in der Freizeit gar nicht gebrauchen. Aber auch er durfte teils wegen Hochinzidenzgebiet nicht zum Angeln. Klar kotzt das einen an.

Aber wie will man das alles individuell trennen? Wie will man nachweise führen, wer jetzt wohin will und das darf, weils ungefährlich ist oder nicht darf, weils riskant ist? Also gilt es für alle.

Das für mich Üble ist, dass man in Europa nie gemeinsam an das Problem rangegangen ist und synchron gearbeitet hat, dass man nicht kosnequent alles, aber auch wirklich alles außer Energie, Trinkwasser, Landwirtschaft, Ernährung, zugehöriger Logistik und medizinischem System dichtgemacht hat, dass man nie wirklich die Einhaltung der Maßnahmen kontrolliert und durchgesetzt hat, dass sich die Bevölkerung auch maximal sabotierend verhalten hat und verhält, so als wolle sie das Virus für immer behalten.

So dauert das alles halt viel länger (oder findet nie ein Ende). Und solange das weiterhin so gehandhabt wird, wird das auch in Zukunft so sein.
PAM
Beiträge: 16150
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von PAM »

PAM hat geschrieben: Di 13. Apr 2021, 10:00 [...] Mein Amt hatte in der letzten Woche jedem im Präsenzdienst zwei Tests zur Verfügung gestellt und das Angebot wurde überraschend stark nachgefragt. Wer nur einmal in der Woche da ist, um seine Heimarbeit abzuliefern und sich neue mitzunehmen, der bekam immerhin noch einen. [...] Die Lieferung für diese Woche habe ich aber noch nicht, ich musste gestern nachfragende Kollegen fort schicken.
Ich habe die ausstehende Lieferung gestern doch noch bekommen und soeben ausgepackt. Per Rundmail wurden alle Kollegen informiert.
Chris_BLN hat geschrieben: Mi 14. Apr 2021, 01:06 Klar geht das individuell gefühlt "zu weit". Ich hab nen ex-Mitschüler, der ist Angler. Menschen kann der um sich herum in der Freizeit gar nicht gebrauchen. Aber auch er durfte teils wegen Hochinzidenzgebiet nicht zum Angeln. Klar kotzt das einen an. [...]
Hier galt bislang Landesrecht. Die Infektionsschutzverordnung meines Bundeslandes nennt Angler und Jäger im Zusammenhang mit Wildpflege und Naturschutz - nimmt sie somit von zeitweisen Ausgangssperren aus, die hier allerdings nur sehr kurzzeitig galten. Angler und Jäger sind zwar grundsätzlich in Vereinen organisiert, Vereinsveranstaltungen waren/sind aber bislang mit wenigen Ausnahmen verboten. Von den Anglern in meinem Wohnort weiß ich, dass die trotzdem als Vereinstag(e) an mehreren Gewässern Müll sammeln waren und es danach auch bei einer organisierten Verpflegung mit einer Bratwurst im Brötchen kein geselliges Beisammensein gab.
😷 ⚠️ Bitte Abstand halten! ⚠️ 😷
strade
Beiträge: 373
Registriert: Fr 21. Feb 2020, 16:12

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von strade »

In Saarland läuft ja so ein Modellprojekt mit Lockerungen, mittlerweile gibt es dort angesichts der Infektionsentwicklungen eine sog Gelbe Karte, so stand es in unserer lokalen Zeitung. Und dann kommt der Nachsatz, dass man im Saarland nun darauf besteht, bei den Besuchen in den Biergärten und so weiter einen negativen Test vorzuweisen :eek: Mal langsam : Hat das Saarland tatsächlich nicht auf negative Tests bestanden, oder hat der Lokaljournalist da etwas falsch verstanden ?
Spacelab
Administrator
Beiträge: 4383
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von Spacelab »

Nein das ist schon richtig so. Unser Ministerpräsident Tobias Hans hat, entgegen aller Warnungen zum trotz, etliche Öffnungen veranlasst und keine Tests verlangt. Er wollte sich vor den Wählern als "Öffnungsminister", in dessen Bundesland schneller alles wieder normal wird, profilieren. Außer durcheinander und höchst wahrscheinlich einen kräftigen Schub bei den Infektionszahlen hat er aber nichts erreicht. Nun lag der saarlandweite Inzidenzwert aber 3 tage (deutlich) über der 100er Marke und die Corona Ampel sprang auf gelb um. Damit greifen jetzt wieder strengere Verordnungen. Unter anderem muss jetzt beim betreten von Außengastronomie ein negativer Corona Test vorgezeigt werden.
PAM
Beiträge: 16150
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von PAM »

Kann man sich denn vor Ort testen? :gruebel: Ich meine, wenn das :cheers: schmeckt, dann kann's doch kein Corona sein. :undweg:

Ich habe heute (aus Gefälligkeit) den ersten Selbsttest einer Kollegin beaufsichtigt, um ihr den begehrten Schein vom GeZi-Bullen zu ermöglichen.
😷 ⚠️ Bitte Abstand halten! ⚠️ 😷
strade
Beiträge: 373
Registriert: Fr 21. Feb 2020, 16:12

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von strade »

Zum Saarland : Oh Mann.... :rolleyes: Und ich schaue grade durch unsere Verordnungen, die ab morgen gelten sollen.
Also : Morgen brauche ich einen Dübel um ein Bild aufzuhängen. Also fahre ich zum Baumarkt. Dort komme ich aber nicht rein, da ich zusätzlich zu einem Termin auch noch einen aktuellen Negativ-Test benötige. Also stehe ich 1 Stunde vor dem nächsten Testzelt, zumal ich dort ja auch erstmal einen Termin buchen soll. Abstrich, warten und Bing ! Leider positiv. Somit rückt mir das Gesundheitsamt auf den Pelz, ich bekomme keinen Dübel, kann mein Bild nicht aufhängen, darf jedoch 10 Tage zuhause bleiben und mir die leere Wand anschauen, an der eigentlich ein Bild hängen sollte. Natürlich eine überspitzte Story, aber ich vergebe dennoch einen Smiley : :verrueckt:

@pam : wenn das :cheers: schmeckt, dann kann's doch kein Corona sein.
==> Testzentrum der ganz anderen Art....ich mach mit ! Aber was ist, wenn man Kölsch serviert bekommt ? :D
Zuletzt geändert von strade am Mi 14. Apr 2021, 10:19, insgesamt 1-mal geändert.
Habakukk
Beiträge: 3705
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von Habakukk »

Wenn du positiv getestet wirst, solltest du auch nicht im Baumarkt rumrennen! :verrueckt:
strade
Beiträge: 373
Registriert: Fr 21. Feb 2020, 16:12

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von strade »

@Habakuk : Das ist richtig, aber dass ich positiv wäre,wüßte ich ja bis dahin gar nicht, bis ich auf die Idee komme einen Dübel zu besorgen, um ein Bild aufzuhängen ..... Ich vergaß : Online bestellen und liefern lassen.
mittendrin
Beiträge: 859
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:52

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von mittendrin »

Online bestellen und liefern lassen.
Dann aber gleich einen Beamer ;)
https://www.mdr.de/ratgeber/digitales/v ... acc16.html
mittendrin ist hier: QTH 11e59 / 51n23 (südlich von Halle/Saale)
DAB+: PEAQ PDR-050B (Teleskopantenne)
Spacelab
Administrator
Beiträge: 4383
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Wallerfangen
Kontaktdaten:

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von Spacelab »

Ohne diesen Test würdest aber wahrscheinlich noch weiter in der Gegend herum rennen und andere Menschen anstecken die dann womöglich schwere Verläufe und/oder Long Covid Symptome haben.
PAM hat geschrieben: Mi 14. Apr 2021, 09:23 Kann man sich denn vor Ort testen? :gruebel:
Getestet wird hier nur an Apotheken, Hausärzten und Gesundheitsämtern. Es gibt zwar auch "Testzentren" in Gemeindehallen und ähnlichem. Aber das ist in der aktuellen Situation ein schlechter Witz. So ist zum Beispiel das Testzentrum in meinem Ort (fast 16.000 Einwohner) lediglich freitags von 13 bis 19 Uhr geöffnet. Zum Glück hielt sich aber der Ansturm bis jetzt in engen Grenzen. Das dürfte wohl auch der Grund dafür sein das man lediglich bei den Hausärzten einen Termin für einen Test benötigt. Nachdem die Corona Ampel jetzt aber auf gelb gesprungen ist und man für nahezu alles einen Test braucht, könnte es interessant werden ob das noch so weiter gehen kann. Der Auslöser dieses ganzen Quatschs, Ministerpräsident Tobias Hans, sagt dazu aktuell gar nichts. Der gibt sich total ratlos und sagt nur "Wir müssen schauen und abwarten". :rolleyes:
Chris_BLN
Beiträge: 1466
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:35

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von Chris_BLN »

Meine Mutter hat eine defekte Herzklappe. Um eine OP kommt sie nicht herum, inzwischen sind die Leberwerte schon wegen der beeinträchtigten Pumpfunktion beeinträchtigt und es droht die Gefahr von Wasser in der Lunge. Einen Termin für den Eingriff kann man ihr nicht geben - die Intensivbetten werden für Corona-Patienten benötigt. Das geht jetzt schon seit Wochen und es eskaliert nun. Corona wirkt - auch auf ganz anderen Gebieten.
DH0GHU
Beiträge: 2703
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:56

Re: ** Der ultimative CORONA-Thread **

Beitrag von DH0GHU »

strade hat geschrieben: Mi 14. Apr 2021, 10:08 Zum Saarland : Oh Mann.... :rolleyes: Und ich schaue grade durch unsere Verordnungen, die ab morgen gelten sollen.
Also : Morgen brauche ich einen Dübel um ein Bild aufzuhängen. Also fahre ich zum Baumarkt. Dort komme ich aber nicht rein, da ich zusätzlich zu einem Termin auch noch einen aktuellen Negativ-Test benötige. Also stehe ich 1 Stunde vor dem nächsten Testzelt, zumal ich dort ja auch erstmal einen Termin buchen soll. Abstrich, warten und Bing ! Leider positiv. Somit rückt mir das Gesundheitsamt auf den Pelz, ich bekomme keinen Dübel, kann mein Bild nicht aufhängen, darf jedoch 10 Tage zuhause bleiben und mir die leere Wand anschauen, an der eigentlich ein Bild hängen sollte. Natürlich eine überspitzte Story, aber ich vergebe dennoch einen Smiley : :verrueckt:
Genau. Dank dieses Corona-Tests sitzt Du 10 Tage allein vor Deiner leeren Wand und steckst als symptomloser Superspreader dann doch keine weiteren Menschen an. Was ein Pech.

Der Sinn und Zweck verdachtsunabhängiger Tests ist nunmal genau die Verhinderung der Weitergabe von Infektionen. Da man bei Covid-19 in der Regel vor dem Auftreten erster Symptome oder mitunter auch generell symptomlos infektiös ist, ist das ein extrem wichtiges Instrument. Eigentlich müsste man jeden Menschen jeden Tag testen - man geht heute davon aus, dass die Antigen-Schnelltests genau jene Infektionen "aufdecken", die ausreichend hohe Virenlasten erzeugen, um ansteckend zu sein. Der PCR-Test deckt dann auch die Fälle auf, wo zwar eine Infektion vorliegt, die Virenlast aber möglicherweise so niedrig ist, dass keine Gefahr besteht - oder eben NOCH keine Gefahr besteht, weil eben tags drauf die Virenlast höher ist.
QTH: Obersöchering/JN57OR, zeitweise Kehl/JN38VN
Funkamateur, DLF-Hörer, Multipler Musikgeschmack, DAB-Nutzer. Normal ist normalerweise langweilig.
http://zitate.net/kritik-zitate
Antworten