Seite 1 von 1

DX : 22.02.21 - Tropo (DAB+)

Verfasst: Mo 22. Feb 2021, 14:02
von Eheimz
Hallo,

heute morgen war schönes Morgentropo. Empfänge waren bei Tarp in Schleswig-Holstein an der A7
K5A Kiel
K5C DR Deutschland
K5D Antenne Deutschland
K8B DAB2 S
K8D NDR NDS
K9A NDR SH
K9B NDR NDS
K9C NDR SH
K9D Luebeck
K10A NDR HH
K10B rbb K10B
K10C NDR SH
K10D Hamburg
K11B NDR SH
K11C DAB2 OE
K11D Sylt
K12B NDR SH
K12C DK DAB1

Die Fett markierten gehen dort immer. Achja der RBB hatte fehlerfreies Audio.

Re: DX : 22.02.21 - Tropo (DAB+)

Verfasst: Mo 22. Feb 2021, 14:07
von RADIO354
Hier ist die Tropo auch wieder stärker geworden.
Oberfranken K 10 B via Ochsenkopf mit Audio in der Ostschweiz :danke: :dx:

Re: DX : 22.02.21 - Tropo (DAB+)

Verfasst: Mo 22. Feb 2021, 15:17
von Klaus-Peter
Heute Vormittag gingen südwestlich von Hannover u.a.

K9D - Lübeck :dx:
11C - Dänemark DR DAB2 OE (ohne Ton) :dx:

Re: DX : 22.02.21 - Tropo (DAB+)

Verfasst: Mo 22. Feb 2021, 16:26
von helmi
Heute drückt ganz schön was rein:
(Einfach aus dem Qirx DAB-Scanner kopiert)
Image 1.png
Image 1.png (9.06 KiB) 433 mal betrachtet
Image 2.png
Image 2.png (9.86 KiB) 433 mal betrachtet

Neu ist bei mir dieses Crokus auf 12C. Auf 12C sitzt hier üblicherweise SRG SSR D01.
Image 3.png
Image 3.png (9.55 KiB) 433 mal betrachtet

Re: DX : 22.02.21 - Tropo (DAB+)

Verfasst: Mo 22. Feb 2021, 17:25
von Habakukk
Bei mir im Chiemgau das gleiche, nur dass 7B Hessen und 10D RAS-DAB fehlen.

Was aber interessant ist: der Grünten (zumindest vermute ich, dass er es ist), der sonst im Vergleich zu UKW nicht besonders gut geht, hat heute auf 8A und 8B wirklich eine ordentliche Signalstärke. Auch 8D und 11C kommen ungewohnt stark rein.

Re: DX : 22.02.21 - Tropo (DAB+)

Verfasst: Mo 22. Feb 2021, 18:03
von Klaus-Peter
Heute Vormittag konnte ich an der Ostseite des Benther Berges, südwestlich von Hannover folgende Kanäle empfangen :

5C - DR Deutschland
5D - Antenne Deutschland
6A - Hessen Nord
6B - MDR Sachsen-Anhalt
7A - NDR NDS Hannover
7B - HR Radio
7D - RBB Berlin
8B - MDR Thüringen
9A - MDR Sachsen
9C - Augsburg (ohne Ton)
10B - RBB BRB/BLN
10C - NDR MV NB
11B - NDR NDS Braunschweig
11C - Sachsen-Anhalt
11D - Radio für NRW
11D - BR (ohne Ton)
12D - Berlin/BRBG

Re: DX : 22.02.21 - Tropo (DAB+)

Verfasst: Mo 22. Feb 2021, 18:14
von Austria MV
8B hatte ich TII 31 03
8A TII 08 20
Allgäu22_2_2021.jpg

Re: DX : 22.02.21 - Tropo (DAB+)

Verfasst: Mo 22. Feb 2021, 18:48
von helmi
Habakukk hat geschrieben:
Mo 22. Feb 2021, 17:25
Bei mir im Chiemgau das gleiche, nur dass 7B Hessen und 10D RAS-DAB fehlen.
Der Hesse ist bei mir jetzt auch wieder weg. Dafür tut sich auf 6B etwas. Da stand kurz mal was vom MDR.
Und auf 12C kommt wieder wie gewohnt SRG SSR D01.

Re: DX : 22.02.21 - Tropo (DAB+)

Verfasst: Mo 22. Feb 2021, 20:32
von MaxisSpieler
Ich habe seit den ganzen Tag

7B hr Radio
8A SWR BW S
8B ALLGÄU
8D SWR BW S
9D SWR BW N
10B OBERFRANKEN
11B OAS BW


Jetz geht bei mir daheim indoor 8D und 11B

Re: DX : 22.02.21 - Tropo (DAB+)

Verfasst: Mo 22. Feb 2021, 21:30
von MichaelKF
Hier war heute mit einer Ausnahme ganz Bayern zu Gast und das überwiegend in Ortssenderstärke. Einzig die Oberpfalz auf 6C ließ sich nur erahnen. Aus dem Ländle gab es zusätzlich zum ortsüblichen SWR BW S noch SWR BW N zu hören und ich habe zum ersten Mal OAS BW auf 11B empfangen. Außerdem konnte MDR Sachsen auf 9A eingelesen werden.

Wie üblich bei einer solchen Empfangssituation schwächelte DR Deutschland auf 5C stark bis an die Grenze der Empfangbarkeit.

Re: DX : 22.02.21 - Tropo (DAB+)

Verfasst: Mo 22. Feb 2021, 22:40
von NäheMünchen
Grandioses Tropo heute.
25 Ensembles, 324 Dienste.

5C DR Deutschland
5D Antenne DE
6A LIKE_IIS
6C Oberpfalz
6D DAB+ Austria
7A Voralpen
7B hr Radio
7D Niederbayern
8A SWR BW S
8B Allgäu
8C Mittelfranken
8D SWR BW S
9A MDR SACHSEN
9B Antenne DE
9C Augsburg
9D SWR BW N
10A Oberbay/Schwaben
10B Oberfranken
10C Nuernberg
11A Ingolstadt
11B OAS BW
11C Muenchen
11D Bayern
12C CRo DAB+
12D Antenne DE

:dx: :cheers:

Re: DX : 22.02.21 - Tropo (DAB+)

Verfasst: Di 23. Feb 2021, 11:07
von RADIO354
Heute ist die Sicht durch Saharastaub ( Ja, Saharastaub in der Ostschweiz ) stark beeinträchtigt. Die Berge auf der Gegenüberliegenden Talseite
in ca. 10 Km sind kaum noch zu sehen, was hat Das mit Fernempfang zu tun ?
Der Fernempfang ist stark eingeschränkt. Zum Beispiel kommt der 11 B OAS BW via Ulm wieder so wie vor der Leistungserhöhung.
Auch der 9 D mit dem SWR Mux aus Aalen ist wesentlich Schwächer als üblich. Fehlt Zeitweise sogar völlig.
Der Staub wirkt sich demnach Dämpfend auf die HF Signale aus.