DAB+ Bandscan Obernkirchen Bückeberg 04. 09..

Ein Forum für alle interessierten UKW- und TV-DXer
Antworten
RF_NWD
Beiträge: 256
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:33

DAB+ Bandscan Obernkirchen Bückeberg 04. 09..

Beitrag von RF_NWD » Mi 4. Sep 2019, 16:18

Um mal die DX Bedingungen vor dem Start des NDR an den Sandsteinbrüchen festzuhalten:
Heute mittag mit dem kleinen Lidl Silvercrest in exponierter Lage unweit des NDR -Mastes erstellt. Damit kein Abbruch beim Einlesen. Keine besonders angehobenen Bedingungen. Mit Ausnahme des 11A alles mit Audio. Ich vermute der Überschlag auf 11 B ist dafür zu hoch.
Direkt neben dem Mast waren HR und FfN noch mit Audio .Die UKW Frequenzen stoeren erstaunlich wenig.
5C = 16 ( Bundesmux)
6A= 12 ( Hessen )
6B= 9 ( MDR S-Anh)
6D= 8
7A= 16
7B= 15( HR)
7D = 9 ( Bremen)
8B= 10 (MDR Th.)
10A= 12
11A = 5 ( SWR R.-P)
11B = 16
11C = 7 ( S.Anhalt)
11D= 16 ( WDR)
12A = 12
unbezeichnet = NDR

7B ( Radio Bremen) an der Stelle nicht möglich, aber schon 300 m weiter nördlich mit 8-10 Balken und Audio.
QTH: 52,32 /9,21

UKW/DAB + : Panasonic RF D10
mobil: Sony XDR P10DBP / Sangean DPR 34

DerGeneral
Beiträge: 235
Registriert: Fr 5. Jul 2019, 01:40

Re: DAB+ Bandscan Obernkirchen Bückeberg 04. 09..

Beitrag von DerGeneral » Do 5. Sep 2019, 05:19

Interessant, dass Sibbesse noch mit Vollanschlag kommt(!), aber Hannover-Telemax erstaunlich schwach ist. Danke für Deinen Bandscan! Mal sehen, wie das SFN funktionieren wird.

Eheimz
Beiträge: 205
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:39

Re: DAB+ Bandscan Obernkirchen Bückeberg 04. 09..

Beitrag von Eheimz » Do 5. Sep 2019, 12:20

Hoch interessanter Bandscan!

Ich habe einige Kilometer weiter südlich auf dem Kamm des Eggegebirges bei Feldrom einen DAB Scan gemacht. Der sah wie folgt aus

9 Elemente VHF III Yagi + DAB Player

5C DR Deutschland 25dB diverse Standorte, kein Laufzeitproblem mehr, dominierende TII 20 14
6A HESSEN NORD 22dB Habichtswald/Sackpfeife/Hoher Meißner
6B MDR S-Anhalt 7dB Brocken
6D NDR NDS 16dB Hannover
7A NDR NDS 5dB Sibesse (Signal total wackelig)
7B HR Radio 25dB Habichtswald/Sackpfeife/Hoher Meißner
8B MDR Thueringen 18dB Dingelstädt/Inselberg
10A NDR NDS 24dB NDR NDS Osnabrück
11A SWR RP bis 10dB Bad Marienberg
11B NDR NDS 15dB Göttingen
11C Private S-Anhalt 5dB Brocken
11D NRW diverse Standorte
Sporadic E Rekord 02.07.2019 93,5MHz Chaine-1 Djebel Meghriss (Algerien) 2076km
Sporadic E Rekord 28.05.2012 V-FM Ymittos (Greece) 1 932Km
180cm PFA 57°O-50°W C/KU Band

RF_NWD
Beiträge: 256
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:33

Re: DAB+ Bandscan Obernkirchen Bückeberg 04. 09..

Beitrag von RF_NWD » Do 5. Sep 2019, 15:54

@ DerGeneral:
Der Vollausschlag für Sibbesse passt schon an der Stelle. Dafür zeigt selbst die Karte auf empfangsprognose. de Inddorempfang an. Erstaunlicher ist der hohe Pegel für 11B. Hannover ist am Ostrand des Bückebergs ( Reinsdorf) indoortauglich. Am Westrand haben Osnabrück/Damme und Steinkimmen hohe Pegel.
Visselhövede ist in den mittleren Lagen zwischen 200 und 300 m gut aufzunehmen, wird aber an der Südseite vom hohen Pegel aus Hessen verdrängt.
@Eheimz.
Der Scan erinnert mich an dein Rätsel aus dem letzten Jahr, wo ich Eggegebirge in den Raum geworfen hatte,, weil ich den 11 A auf dem Bückeberg schon mal mit dem Panasonic Empfänger eingelesen hatte. Man muss aber an meinem Scanpunkt, die Stelle ganz genau finden. Mit dem kleinen Taschenempfänger von Sony gelingt mir das nicht, weil das Gerät dafür zu handempfindlich ist..
QTH: 52,32 /9,21

UKW/DAB + : Panasonic RF D10
mobil: Sony XDR P10DBP / Sangean DPR 34

DerGeneral
Beiträge: 235
Registriert: Fr 5. Jul 2019, 01:40

Re: DAB+ Bandscan Obernkirchen Bückeberg 04. 09..

Beitrag von DerGeneral » Fr 6. Sep 2019, 01:53

RF_NWD hat geschrieben:
Do 5. Sep 2019, 15:54
Erstaunlicher ist der hohe Pegel für 11B.
Da hast Du neben Göttingen wohl noch Braunschweig mit aufgefangen. Der sendet erstaunlich weit nach Westen hinein, was neben der Höhe des Standortes auch der hohen Sendeleistung zu verdanken ist.

Antworten