DX: 03.06.2019 - Tropo (DAB+)

Ein Forum für alle interessierten UKW- und TV-DXer
Antworten
Austria MV
Beiträge: 278
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:42

DX: 03.06.2019 - Tropo (DAB+)

Beitrag von Austria MV » Mo 3. Jun 2019, 07:32

Heute Nacht bis frühen Morgen sehr gute Empfangsbedingungen in Oberösterreich.
DAB_Scanner_3_6_2019.jpg
SWR 9D_3_6_2019.jpg
Aalen9D_3_6_2ß19.jpg

andimik
Beiträge: 948
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11

Re: DX: 03.06.2019 - Tropo (DAB+)

Beitrag von andimik » Mo 3. Jun 2019, 09:15

Wahnsinn! Schade, dass es Tropo bei mir nicht gibt.

RADIO354
Beiträge: 417
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:57

Re: DX: 03.06.2019 - Tropo (DAB+)

Beitrag von RADIO354 » Mo 3. Jun 2019, 09:39

Diese Morgeninversion brachte mir auf 10 B via Ochsenkopf den Oberfrankenmux.
Aktuell laufen noch der Stadtmux Augsburg auf 9 C und Nürnberg auf dem 10 C. Seit der Dillberg den Nürnberger Mux mit Aussendet ist Dieser bei
mir in der Ostschweiz immer mal wieder empfangbar. Ohne den Sender Dillberg ist mir das nur 1x gelungen.
Der 9 C Augsburg geht via Hühnerberg nahezu Immer wenn Morgentropo herrscht.
Der 8 C Mittelfranken via Büttelberg ist auch mit von der Partie
VU+ Duo2 ; microspot RA-318/ 319; Degen DE 1103 mit 2x 80 khz Filtern, Pure Sensia, Dual DAB 102
Antennen : Band III : 4 Elementyagi / SAT : 88 cm @ 19,2° East.
Mobilbetrieb : Autodab Ford Fiesta / Philips DA 9011/ 2
QTH Ostschweiz/ Region Werdenberg

Habakukk
Beiträge: 1301
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: DX: 03.06.2019 - Tropo (DAB+)

Beitrag von Habakukk » Mo 3. Jun 2019, 09:47

RADIO354 hat geschrieben:
Mo 3. Jun 2019, 09:39
Seit der Dillberg den Nürnberger Mux mit Aussendet ist Dieser bei
mir in der Ostschweiz immer mal wieder empfangbar. Ohne den Sender Dillberg ist mir das nur 1x gelungen.
[...]Der 8 C Mittelfranken via Büttelberg ist auch mit von der Partie
Ist bei mir auch so. Mit dem Dillberg kommt der 10C mittlerweile wirklich recht häufig rein. Verglichen mit dem 8C hat der 10C aber immer 1-2 Balken weniger.
Entweder sendet der 8C am Dillberg mit mehr Leistung (es geisterten mal 25kW rum), oder der Unterschied lässt sich durch die höhere Antenne erklären.

DX-Fritz
Beiträge: 245
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:12

Re: DX: 03.06.2019 - Tropo (DAB+)

Beitrag von DX-Fritz » Mo 3. Jun 2019, 14:04

Übermäßig guter Tropo-Empfang ist mir heute morgen auch aufgefallen. Während hier bei Normalbedingungen nur 100 bzw. 110 Sender eingelesen werden, waren es heute morgen ordentliche 185 Sender (inkl. DAB+ Austria).
__________________________________
QTH: Holzkirchen/Oberbayern

Habakukk
Beiträge: 1301
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: DX: 03.06.2019 - Tropo (DAB+)

Beitrag von Habakukk » Mo 3. Jun 2019, 15:16

9A MDR Sachsen war heute morgen bei mir südöstlich von München ein Highlight. Ansonsten die üblichen Verdächtigen, die häufiger zu hören sind (10C Nürnberg, 8C Mittelfranken, 10B Oberfranken, 8D/9D SWR-BWÜ).
Etwas besser als normal gingen heute morgen auch 8A/8B vom Grünten.

Linz 6D verhält sich bei mir komisch: trotz 150km Entfernung (typisch für Tropo-beeinflusste Signale) ist das Signal immer ziemlich gleich schlecht und schwankt fast nicht. Andere Ensembles aus ähnlichen Entfernungen (9C Augsburg, 11A Ingolstadt, 8C Mittelfranken, 12D Oberpfalz) sind im Sommer morgens deutlich besser/stabiler zu empfangen als nachmittags/abends.

Auf UKW dagegen beobachte ich beim Lichtenberg durchaus starke Schwankungen, der geht morgens oft sogar in RDS-Qualität und ist nachmittags/abends oft nur noch arg verrauscht zu hören.

Staxe
Beiträge: 44
Registriert: So 2. Sep 2018, 09:59

Re: DX: 03.06.2019 - Tropo (DAB+)

Beitrag von Staxe » Mo 3. Jun 2019, 21:22

Guten Abend liebe DAB-Freunde,

auch hier in Weinböhla gibt es zur Zeit recht guten Empfang - nichts neues aber teilweise schöne Pegel.

Beobachtet heute früh zwischen 7-9 Uhr:

5C DR Deutschland - 10/10 - Ortssender Dresden Wachwitz 20 km Luftlinie
6B MDR S-Anhalt - 10/10 - geht mit allen 3 Antennen
6C DAB+ Leipzig - 09/10 - Antenne 16er LogPer vertikal Richtung Hoher Meißner
7B hr Radio - 02/10 - (nur Audiofetzen) - Antenne 16er LogPer vertikal Richtung Hoher Meißner
7B Berlin/BRBG 7B - 08/10 - Antenne 16er LogPer horizontal Richtung Berlin
7D Niederbayern - 05/10 - Antenne Kathrein AV12 vertikal Richtung Ochsenkopf
7D rbb Berlin K7D - 09/10 -Antenne 16er LogPer horizontal Richtung Berlin
8B MDR Thüringen - 08/10 - geht mit allen 3 Antennen
8C Mittelfranken - 07/10 - Antenne Kathrein AV12 vertikal Richtung Ochsenkopf
9A MDR Sachsen - 10/10 - Ortssender Dresden Wachwitz 20 km Luftlinie
9C Augsburg - 03/10 (teilweise etliche Aussetzer) - Antenne Kathrein AV12 vertikal Richtung Ochsenkopf
9D SWR BW N - 02/10 (nur teilweise Audio und Slideshow) - Antenne Kathrein AV12 vertikal Richtung Ochsenkopf
10A Unterfranken - 02/10 - (nur Audiofetzen) - Antenne 16er LogPer vertikal Richtung Hoher Meißner
10A Obb/Schw - 08/10 - Antenne Kathrein AV12 vertikal Richtung Ochsenkopf - der Beste heute von denen welche mich interessieren ;)
10B rbb BRB/BLN K10B - 09/10 geht mit allen 3 Antennen - LEIDER !!! Endlos schade um 10B Oberfranken :(
10C Nürnberg - 06/10 - Antenne Kathrein AV12 vertikal Richtung Ochsenkopf
10D DAB+ Freiberg - 10/10 trotz 8-fach Sperrkreis !!! Fiesester Ortssender!!!
11A Ingolstadt - 05/10 - Antenne Kathrein AV12 vertikal Richtung Ochsenkopf
11B NDR NDS - 08/10 - Antenne 16er LogPer vertikal Richtung Hoher Meißner
11C S-Anhalt - 10/10 - geht mit allen 3 Antennen
11D Bayern - 07/10 - Antenne Kathrein AV12 vertikal Richtung Ochsenkopf
12C CRo DAB+ - 10/10 - Orstssender - geht mit allen 3 Antennen
12D Berlin/BRBG K12D - 09/10 - geht mit allen 3 Antennen - LEIDER !!! Schade um 12D Oberpfalz :(


Einen schönen Abend allerseits und viele Grüße vom Staxe aus Weinböhla.

Habakukk
Beiträge: 1301
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: DX: 03.06.2019 - Tropo (DAB+)

Beitrag von Habakukk » Mi 5. Jun 2019, 09:36

Spät abends tauchte auf 8B noch kurz MDR Thüringen auf...

RADIO354
Beiträge: 417
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:57

Re: DX: 03.06.2019 - Tropo (DAB+)

Beitrag von RADIO354 » Mi 5. Jun 2019, 10:36

Der kam Hier Früher auch des Öfteren durch.
Würde seit der Aufschaltung am Kreuzberg wahrscheinlich noch Besser gehen. Nun ist der 8 B hier allerdings ohne den MDR schon mit 3 Muxen belegt.
Demzufolge ist der MDR Thüringen via 8 B leider nicht mehr empfangbar.
VU+ Duo2 ; microspot RA-318/ 319; Degen DE 1103 mit 2x 80 khz Filtern, Pure Sensia, Dual DAB 102
Antennen : Band III : 4 Elementyagi / SAT : 88 cm @ 19,2° East.
Mobilbetrieb : Autodab Ford Fiesta / Philips DA 9011/ 2
QTH Ostschweiz/ Region Werdenberg

Habakukk
Beiträge: 1301
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: DX: 03.06.2019 - Tropo (DAB+)

Beitrag von Habakukk » Mi 5. Jun 2019, 11:14

RADIO354 hat geschrieben:
Mi 5. Jun 2019, 10:36
Der kam Hier Früher auch des Öfteren durch.
Würde seit der Aufschaltung am Kreuzberg wahrscheinlich noch Besser gehen. Nun ist der 8 B hier allerdings ohne den MDR schon mit 3 Muxen belegt.
Demzufolge ist der MDR Thüringen via 8 B leider nicht mehr empfangbar.
Der Grünten geht bei mir südöstlich von München auf DAB+ relativ schwach, ganz im Gegensatz zu UKW, wo er (beim BR und bei der Antenne) noch RDS-Qualität erreicht. Deshalb habe ich an bestimmten Stellen bzw. bestimmten Antennenausrichtungen auch absolut kein Signal vom Allgäu-Mux auf 8B. Da kommt Thüringen dann recht ungestört bei Tropo durch. Aber damit könnte Schluss sein, wenn der 8B dann auch in Oberösterreich und Tirol Verwendung findet, je nachdem, welche Standorte man dann nutzt.

Gefühlsmäßig hat die Aufschaltung des Kreuzbergs die Tropohäufigkeit nicht erhöht. Das Signal geht dort ja nur nach Norden raus, deshalb trägt der Kreuzberg Richtung Süden recht wenig dazu bei. Es sind laut den TII-Codes, die ich so gesehen habe, weiterhin Sonneberg/Blessberg und Bad Lobenstein/Sieglitzberg, die für Tropoempfang sorgen, ganz selten auch der Inselsberg. Kreuzberg habe ich noch nie gesehen.

RADIO354
Beiträge: 417
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:57

Re: DX: 03.06.2019 - Tropo (DAB+)

Beitrag von RADIO354 » Mi 5. Jun 2019, 11:30

@ Habakukk,

Vielen Dank für die Erklärung.
Wenn man die Einzelnen Standorte auslesen kann sind die Beobachtungen wesentlich präziser als Bisher.

Antworten