Schweizer Fernsehen in DVB-T/DVB-T2

Das Diskussionsforum für elektronische Medien in der Schweiz
alfmelmaker
Beiträge: 79
Registriert: Sa 19. Jan 2019, 17:56
Wohnort: Immendingen

Re: Empfangs"erfolg" in Konstanz

Beitrag von alfmelmaker »

Robert-am-See hat geschrieben: Di 1. Nov 2022, 22:08
Ohh...BBC so tief im Süden?
Ist jetzt Offtopic - aber ich hab hier mit 1m-Spiegel keine Probleme mit der BBC, stabiler Empfang.
Offtopic....da hab' ich so einen Nebensatz über BBC losgelassen und hier für (nicht gewollte...) Beiträge gesorgt - kurze Erklärung dazu.

Weiter oben beschriebener Test in Konstanz bzgl. Empfang von SRF (Hoher Kasten...) sowie allen anderen dort beschriebenen Programmen mittels DVB-T(2) habe ich eigentlich nur angestoßen, weil dort der Wunsch nach BBC kam und die keinen zusätzlichen Mast auf das Dach bauen wollen.

Ja, BBC müßte hier noch gehen (im Brigachtal geht es- da hab' ich eine Sat- Schüssel mit Doppel-LNB in Betrieb genommen...), hier in Immendingen ging es auch (es war eine 85er Schüssel..) und in Konstanz sollte es auch gehen...siehe Anlage.

So, und jetzt sollten wir uns wieder HIER wieder auf Empfangserfolge Hoher kasten konnzentrieren... :-)
Dateianhänge
Screenshot 2022-02-10 at 19-42-44 Britische Fernsehsender in Deutschland empfangen - satellitenempfang info.png
IMG_3530.JPG
Gigablue Quad Plus
2 x DVB-S (Diseq Hotbird+Astra)
1 x DVB-C/T2 (Kabelanschluß unitymedia)
1 x DVB-C/T2 (Zimmerantenne DVB-T2 Sender Fürstenberg)

Gigablue X3
1x DVB-C (Kabelanschluß unitymedia)
2222.ch
Beiträge: 40
Registriert: Do 29. Okt 2020, 16:57

Re: Schweizer Fernsehen in DVB-T/DVB-T2

Beitrag von 2222.ch »

Was hat BBC über Satellit im Rubrik Schweizer Fernsehen in DVB-T2 zu tun?
ulionken
Beiträge: 1219
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:38
Wohnort: JN37TO

Re: Schweizer Fernsehen in DVB-T/DVB-T2

Beitrag von ulionken »

Das Thema UK-Spotbeam ist hier im CH-Forum und noch dazu im Thread DVB-T/-T2 völlig off-topic und wurde/wird hier im Hauptforum inkl. den Empfangszonen bereits ausführlich diskutiert: viewtopic.php?f=4&t=18101&start=1380 . Leute, bitte zu dem Thema dorthin "umschalten", es hat hier nichts verloren!

Gibt es denn etwas Neues zu DVB-T2 vom Chaseral? Hier in Lörrach kommt leider auch mit Yagi und Vorverstärker nur der Hauch eines Signals auf E30 an, zu schwach, um die Streams auszulesen.

73 de Uli
UKW/TV-Arbeitskreis, FMLIST
QTH: Lörrach, JN37TO
wolfgangF
Beiträge: 377
Registriert: Mi 12. Sep 2018, 11:39

Re: Schweizer Fernsehen in DVB-T/DVB-T2

Beitrag von wolfgangF »

Davon, dass das Thema Empfangsmöglichkeit der SRG in Südbaden (Baar, Hochrhein) von deutscher Seite nochmals aufgegriffen worden ist, habe ich leider auch nichts mehr gehört. Also scheint es sich endgültig erledigt zu haben. Schade.
uhf
Beiträge: 456
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:28

Re: Schweizer Fernsehen in DVB-T/DVB-T2

Beitrag von uhf »

Ulionken hatte doch eine Eingabe beim Oberrheinrat gemacht. Ggf. gab es dort Erkentnisse. Man sollte bedenken, dass dies in der Hochzeit von Corona war, also ev. niederrangig behandelt wurde.
ulionken
Beiträge: 1219
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:38
Wohnort: JN37TO

Re: Schweizer Fernsehen in DVB-T/DVB-T2

Beitrag von ulionken »

Ich habe vom Oberrheinrat ausser der Eingangsbestätigung nichts mehr gehört.

73 de Uli
UKW/TV-Arbeitskreis, FMLIST
QTH: Lörrach, JN37TO
Frankfurt
Beiträge: 430
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 10:07

Re: Schweizer Fernsehen in DVB-T/DVB-T2

Beitrag von Frankfurt »

ulionken hat geschrieben: Di 15. Nov 2022, 15:45 Ich habe vom Oberrheinrat ausser der Eingangsbestätigung nichts mehr gehört.

73 de Uli
sowas kann ja mal untergehen-wrde mal wieder nachfragen :)
shortwave
Beiträge: 339
Registriert: Di 11. Sep 2018, 14:46

Re: Schweizer Fernsehen in DVB-T/DVB-T2

Beitrag von shortwave »

Och, nen DVBT2 Sender bauen hätt ich auch mal Spaß dran. Wenn Bedarf ist, gerne melden.
Antworten