Schweizer Fernsehen RTS 1 und RTS 2 bald auch wieder im Grenzgebiet Doubs

Das Diskussionsforum für elektronische Medien in der Schweiz
MagicMax
Beiträge: 24
Registriert: So 2. Sep 2018, 21:35

Schweizer Fernsehen RTS 1 und RTS 2 bald auch wieder im Grenzgebiet Doubs

Beitrag von MagicMax »

Die DVB-T Abschaltung des Schweizer Fernsehens sorgte in unseren Nachbarländern für schwarze Bildschirme (jedenfalls wenn man ein Programm des Schweizer Fernsehens schauen möchte).
Während man im Grossraum Genf bereis eine Lösung über DVB-T hat, sollen TV- Zuschauer nun auch die Region Franche-Comté in Zukunft wieder die Programme des RTS empfangen können. Das Département Doubs bezahlt den Schweizern dafür € 90'000,- für 3 Jahre.

https://pleinair.net/actualites/item/88 ... s-le-doubs
https://www.estrepublicain.fr/politique ... cs-comtois

Gesendet werden soll ab dem sehr gut gelegenen Standort Chasseral in Kooperation mit Canal Alpha.
Dies bedeutet also ein Comeback des Westschweizer TV's auf DVB-T und dies wohl erst noch in HD!

uhf
Beiträge: 340
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:28

Re: Schweizer Fernsehen RTS 1 und RTS 2 bald auch wieder im Grenzgebiet Doubs

Beitrag von uhf »

D A N K E !!!!!!!
:danke: :dx:


Meinen persönlichen Dank an alle Menschen, die dies möglich machen !

Wenn die Süd-Badener jetzt endlich mal den Hintern hochbekämmen, könnte man auch vom Chasseral

SRF 1
SRF 2
SRF info

zusätzlich zu RTS 1 und RTS 2 senden !

Kennt jemand Landtags-/Bundestagsabgeordnete und Interessierte - welche hier für diese Idee werben können ?
Die Kosten ließen sich doch zwischen Elsässern und Südbadenern fair aufteilen.

Der Chasseral könnte auch Richtung Rhein / Bodensee, wie auch Richtung Südbaden/Elsass strahlen !

Das wäre zur Not über solch ein Crowdfundig Projekt "SRF via DVB-T zurück in Südbaden & Elsass / France-Compte" machbar ?

CBS
Beiträge: 196
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32

Re: Schweizer Fernsehen RTS 1 und RTS 2 bald auch wieder im Grenzgebiet Doubs

Beitrag von CBS »

Jetzt wird es auch in unserer Ecke wieder interessant. Ende November soll es eventuell schon möglich sein, den Sender zu nutzen.
uhf hat geschrieben:
Mi 28. Okt 2020, 14:06
Wenn die Süd-Badener jetzt endlich mal den Hintern hochbekämmen, könnte man auch vom Chasseral

SRF 1
SRF 2
SRF info

zusätzlich zu RTS 1 und RTS 2 senden !
Das ging mir auch durch den Kopf, So könnte man die Kosten weiter aufteilen, der Mux böte ja genügend Platz.

Irgendwie clever die Schweizer, das Ausland zahlt künftig also die DVB-T Verbreitung :xcool: . Wären die deutschen über Sat verschlüsselt würde die Schweiz vielleicht den Hochrheinsender sponsern... :rolleyes:

Fast hätten wir die alte Antenne schon zurückgebaut, jetzt lassen wir sie mal und schauen, was da so zum Jahresende vielleicht doch noch ankommt...

uhf
Beiträge: 340
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:28

Re: Schweizer Fernsehen RTS 1 und RTS 2 bald auch wieder im Grenzgebiet Doubs

Beitrag von uhf »

Ulionken hatte einen Bundestagsabgeordneten und die eine SPD Politikerin (aus Waldshut-Tiengen ?) doch erwähnt.

JETZT

könnten sich die Beteiligten mal für uns Südbadener von Freiburg bis Richtung Bodensee mal einsetzen, dass das deutschsprachige Schweizer Fernsehen terrestrisch endlich wieder empfangbar wird.

Crowdfundig wegen den Kosten (vielleicht Herr Mack vom Europapark als ein möglicher Sponsor) wäre auch was.
Hat jemand mit so etwas Erfahrung? Er hatte SRF ja in den Hotels im Fernsehangebot.

Man könnte auch die Redaktionen der lokalen Zeitungen (Badische Zeitung) um helfende Artikel bitten.

ulionken
Beiträge: 598
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:38
Wohnort: JN37TO

Re: Schweizer Fernsehen RTS 1 und RTS 2 bald auch wieder im Grenzgebiet Doubs

Beitrag von ulionken »

Es gibt ja damit bereits drei Beispiele, wo durch grenzüberschreitende Zusammenarbeit die terrestrische Verbreitung von SRG-Programmen wieder hergestellt wurde oder wird (Hoher Kasten, Lac Léman und dann Chasseral).

Für das Dreiländereck CH/D/F gibt es zwei grenzüberschreitende Organisationen, die so ein Projekt unterstützen oder sogar Sponsoren könnten: oberrheinkonferenz.org und oberrheinrat.org.

Vielleicht mag ja jemand schauen. Ich frage dazu auch gerne meinen Landtagsabgeordneten, aber wegen viel Arbeit wird das vor dem Wochenende sicher nichts...

73 de Uli
UKW/TV-Arbeitskreis, FMLIST
QTH: Lörrach, JN37TO

uhf
Beiträge: 340
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:28

Re: Schweizer Fernsehen RTS 1 und RTS 2 bald auch wieder im Grenzgebiet Doubs

Beitrag von uhf »

K 31 wäre m.W. am Chasseral auch koordiniert.
K 31 hätte den Vorteil nicht wie K 34 von vielen anderen Sendern belegt zu sein.
Hat jemand das Antennendiagramm für die einzelnen koordinierten Kanäle am Chasseral zur Hand und könnte es hier zur Verfügung stellen ?

ulionken
Beiträge: 598
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:38
Wohnort: JN37TO

Re: Schweizer Fernsehen RTS 1 und RTS 2 bald auch wieder im Grenzgebiet Doubs

Beitrag von ulionken »

International koordiniert am Chasseral sind die Kanäle 22, 25, 30, 31, 32, 34, 35, 40, 46 und 48 mit Leistungen zwischen 0.65 und 20 kW. Zuletzt in 2019 benutzt wurden 30 (SRF) und 48 (RTS).

73 de Uli
UKW/TV-Arbeitskreis, FMLIST
QTH: Lörrach, JN37TO

andimik
Beiträge: 2699
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Schweizer Fernsehen RTS 1 und RTS 2 bald auch wieder im Grenzgebiet Doubs

Beitrag von andimik »

OT

Spricht man Chasseral als "Schasseral" aus?

RADIO354
Beiträge: 1258
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:57

Re: Schweizer Fernsehen RTS 1 und RTS 2 bald auch wieder im Grenzgebiet Doubs

Beitrag von RADIO354 »

Meines Wissens Ja, " Schasseral " .

uhf
Beiträge: 340
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:28

Re: Schweizer Fernsehen RTS 1 und RTS 2 bald auch wieder im Grenzgebiet Doubs

Beitrag von uhf »

ulionken hat geschrieben:
Do 29. Okt 2020, 10:22
International koordiniert am Chasseral sind die Kanäle 22, 25, 30, 31, 32, 34, 35, 40, 46 und 48 mit Leistungen zwischen 0.65 und 20 kW. Zuletzt in 2019 benutzt wurden 30 (SRF) und 48 (RTS).

73 de Uli
Vielen Dank!
Kanal 48 wäre ansonsten von Straßburg in Benutzung.
Ich bin gespannt, was kommt.
Die Hochrhein Dreiländer Gemeinschaft anzuschreiben, ist eine gute Idee.
Die sitzen in Straßburg, war auf deren Homepage.
Kanal 30 wäre stattdessen eine spitzen Wahl !
Ausser Donnersberg RLP und Bar-le-Duc bei Nancy ist Kanal 30 komplett frei.
Ein Mux mit
- RTS 1 und 2 sowie
- SRF 1 und 2 und info
auf Kanal 30 wäre Weltklasse!
Zuletzt geändert von uhf am Do 29. Okt 2020, 12:09, insgesamt 4-mal geändert.

CBS
Beiträge: 196
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32

Re: Schweizer Fernsehen RTS 1 und RTS 2 bald auch wieder im Grenzgebiet Doubs

Beitrag von CBS »

Der RTS Mux war K30, SRF auf K48. Unsere Antenne ght nur bis K32 gut, hoffe mal, dass es der dann auch wird, gerade wegen Strasbourg auf K48.

Die Wikiseite wurde durch GrandDixence vor ca. einem Monat verunstaltet, indem diese ehemaligen Frequenzen und Infos einfach gelöscht wurden. Soll das so sein, dass man bei allen Sendern, die auf Wikipedia zu finden sind, die Historie löscht? Ist doch Teil so eines Senderartikels.

uhf
Beiträge: 340
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:28

Re: Schweizer Fernsehen RTS 1 und RTS 2 bald auch wieder im Grenzgebiet Doubs

Beitrag von uhf »

Ja, Kanal 30 wäre wirklich spitze !

ulionken
Beiträge: 598
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:38
Wohnort: JN37TO

Re: Schweizer Fernsehen RTS 1 und RTS 2 bald auch wieder im Grenzgebiet Doubs

Beitrag von ulionken »

CBS hat geschrieben:
Do 29. Okt 2020, 12:00
Die Wikiseite wurde durch GrandDixence vor ca. einem Monat verunstaltet, indem diese ehemaligen Frequenzen und Infos einfach gelöscht wurden. Soll das so sein, dass man bei allen Sendern, die auf Wikipedia zu finden sind, die Historie löscht? Ist doch Teil so eines Senderartikels.
Nein, das muss nicht so sein, siehe z.B. https://de.wikipedia.org/wiki/Sender_Rigi und viele andere Einträge. Mach doch die Änderung soweit sinnvoll wieder rückgängig - Wikipedia lebt vom Engagement der Benutzer. Die historischen Daten für den Chasseral findet man ansonsten unter fmlist.org (nach Anmeldung), z.B. https://www.fmlist.org/tv_view_history.php?lfd=7302165

73 de Uli
UKW/TV-Arbeitskreis, FMLIST
QTH: Lörrach, JN37TO

2222.ch
Beiträge: 23
Registriert: Do 29. Okt 2020, 16:57

Re: Schweizer Fernsehen RTS 1 und RTS 2 bald auch wieder im Grenzgebiet Doubs

Beitrag von 2222.ch »

Hallo, als Leiter der Westschweizer Website https://2222.ch (nur in Fr. Sprache) kann ich ein paar Informationen geben.
Der Sender Chasseral wird voraussichtlich Ende November 2020 in Dienst gebracht.
Benutzt werden die Kanäle K30 Richtung Nord und K48 Richtung Süd. Norm: DVB-T2. , in Vertikal-Polarisation. H.264 oder H.265, je nach Kanal.
In der Schweiz sollte Chasseral weit zu empfangen sein: Freiburg, Biel, Bern, möglicherweise bis Solothurn und Thun.

TV-Programme sind: RTS 1, RTS 2, möglicherweise Canal Alpha (alles was geschrieben wurde ist nicht bestätigt), möglicherweise 3 Private Kanäle (One FM, LFM TV und Rouge TV), alle in HD, unverschlüsselt.

Der Sender wird grundsätzlich für die Französische Schweiz in Betrieb kommen; auch durch Leute bezahlt, die Interesse für Programme in Französischer Sprache haben. Dass es auch Interesse in der Deutsche Schweiz gäbe, wäre toll. Ob Chasseral in Süddeutschland zu empfangen ist, oder Elsass, ist mir nicht bekannt.

Jedoch ist es doch nicht ausgeschlossen, dass SF 1 und SF Zwei schon Ende November auch mitgesendet werden, jedoch nur in SD. Problem ist, dass bis heute keiner für Deutschsprachige Programme etwas bezahlen will. So nur SD, sofern diese Information bestätigt wird..

Ob dieser Sender einmal SF 1 und SF Zwei in HD sendet, ist mit Geldlösungen verbunden. Falls Leute oder Firmen dafür Interesse hätten, kann das Formular in 2222.ch benutzt werden.

Mit etwas Hoffnung könnte die Einschaltung vom Sender Chasseral ein Beispiel für weitere Regionen in der Deutschen Schweiz sein (es gibt auch Hoher Kasten...). Sonst empfängt man auch Schweizer Fernsehen über DVB-T in Südtyrol.

Apropos Genferseegebiet: Sender La Dôle und Le Salève senden in SFN auf K34. Es wird auch hier gearbeitet, um der starke Sender Mont-Pèlerin wieder in Dienst zu bringen. Wegen SFN senden alle Sender in Genferseegebiet das gleiche Angebot (RTS 1, RTS 2, Léman Bleu, One TV, LFM TV, Rouge TV). Ob SF 1 in SD auch hier kommt, ist nicht ausgeschlossen.

Mit freundlichen Grüßen

CBS
Beiträge: 196
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32

Re: Schweizer Fernsehen RTS 1 und RTS 2 bald auch wieder im Grenzgebiet Doubs

Beitrag von CBS »

ulionken hat geschrieben:
Do 29. Okt 2020, 12:51
Mach doch die Änderung soweit sinnvoll wieder rückgängig - Wikipedia lebt vom Engagement der Benutzer.
Ich war mal aktiver bei Wiki denn man konnte auch soviel eigenes Wissen einbringen, ohne Quellen o.ä wurde vieles nicht genommen, andere veränderten es dafür, man selber konnte noch so viel besser Bescheid wissen, falsches und POV blieben oftmals stehen... Aber ich habe mal eine Änderung Rückgängig gemacht. Muss jetzt erst wieder gesichtet werden, erst dann kann man die Analoggeschichte noch ändern und wenn das wieder gesichtet wurde kann man den Hinweis der Abschaltung und evtl. Neuaufschaltung anbringen - wenn denn diese Rückänderungen überhaupt genehmigt werden.
2222.ch hat geschrieben: Benutzt werden die Kanäle K30 Richtung Nord und K48 Richtung Süd. Norm: DVB-T2. , in Vertikal-Polarisation. H.264 oder H.265, je nach Kanal.
Das klingt ja gut, v.a., dass evtl. auch SRF 1 und 2 mit drauf sollen. Soll nach Nord dann H265 HEVC zum Einsatz kommen oder nach Süd?

Antworten