Die SRG privatisiert Swiss Pop

Das Diskussionsforum für elektronische Medien in der Schweiz
dxbruelhart
Beiträge: 597
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Netstal

Die SRG privatisiert Swiss Pop

Beitrag von dxbruelhart »

Swiss Pop ist bald kein SRG Programm mehr. Mit Wirkung per September 2020 verkauft die SRG Swiss Pop an BNJ SA, Pierre Steulet.

Die SRG schreibt hierzu:
Der Radiosender Swiss Pop wird ab September 2020 durch die in der Westschweiz beheimatete BNJ Suisse SA betrieben. Die SRG hatte im März 2018 angekündigt, offen zu sein für den Verkauf der Sender Swiss Pop, Swiss Jazz und Swiss Classic, sofern sie ein Käufer im heutigen Sinne weiterführen würde.

Die seit dem Januar 2019 gültige, neue Konzession des Bundes erlaubt es der SRG, Spartensender zu verkaufen. Bereits 2018 hatte die SRG denn auch angekündigt, noch stärker die Zusammenarbeit mit Schweizer Medienhäusern zu suchen und offen zu sein, die Radiosender Swiss Pop, Swiss Jazz und Swiss Classic zu veräussern, sofern sie ein Käufer im heutigen Sinne weiterführen werde. Swiss Pop spielt heute einen Anteil von mehr als 50 Prozent Musik mit Schweizer Bezug, ist bis heute unmoderiert und werbefrei.

https://www.srgd.ch/de/aktuelles/news/2 ... swiss-pop/
QTH: CH-8754 Netstal, 9E 03 27 / 47N 03 50, HB3YOC
Mitglied des UKW/TV-Arbeitskreis e.V. - www.ukwtv.de

Frankfurt
Beiträge: 145
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 10:07

Re: Die SRG privatisiert Swiss Pop

Beitrag von Frankfurt »

Also ist bald das letzte werbefreie Pop-Programm verschwunden :heul:
Hatte es die letzten Tage in Hotels, Restaurants und selbst Banken und Geschäften wahrgenommen. Die müssen dann alle auf MP3 umstellen und gehen dem "radiomarkt" verloren

Maxtech
Beiträge: 61
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 20:55

Re: Die SRG privatisiert Swiss Pop

Beitrag von Maxtech »

Die Frage, wird Swisspop auf 12C bleiben oder zu Swissmediacast wechseln?
Auf dem D01 senden nur SRG Programmne.

DAB-Swiss
Beiträge: 144
Registriert: Mi 5. Sep 2018, 08:37
Wohnort: Krattigen
Kontaktdaten:

Re: Die SRG privatisiert Swiss Pop

Beitrag von DAB-Swiss »

Ab nächste Woche sollte Swiss Pop eigentlich in neue, private Hände (BNJ, Pierre Steulet) übergehen. Hat jemand noch etwas davon gehört? Nirgends ist etwas davon zu lesen. :confused:
Aus Leidenschaft und Freude am Medium Radio.

Hama DIT2005M, 3fach Antennenanlage 3H-VHF-16-LOG, Rittmann Signalverstärker, Sperrfilter Kanal 12C. Yamaha MCR-B043D, Sangean WFR-29C, usw. Kenwood DDX4017DAB, Bad Blankenburg 3761.01 Dachantenne.

Rete_Svizzera
Beiträge: 94
Registriert: Di 4. Sep 2018, 19:40

Re: Die SRG privatisiert Swiss Pop

Beitrag von Rete_Svizzera »

Frankfurt hat geschrieben:
Fr 6. Mär 2020, 09:18
Also ist bald das letzte werbefreie Pop-Programm verschwunden :heul:
Hatte es die letzten Tage in Hotels, Restaurants und selbst Banken und Geschäften wahrgenommen. Die müssen dann alle auf MP3 umstellen und gehen dem "radiomarkt" verloren
Es gibt noch RFT POP ist auch gut, oder RDS Realx, diese hat zwar 2 minuten nachrichten, aber sonst ist nur musik

Groppera
Beiträge: 3
Registriert: Mi 2. Sep 2020, 20:51

Re: Die SRG privatisiert Swiss Pop

Beitrag von Groppera »

Es ist September und Swiss Pop sendet immer noch frisch fröhlich aus den «Studios» resp. den Servern der SRG. Was ist los? Gemäss dieser offiziellen Meldung sollte das doch anders sein. https://www.srgd.ch/de/aktuelles/news/2 ... swiss-pop/

dxbruelhart
Beiträge: 597
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Netstal

Re: Die SRG privatisiert Swiss Pop

Beitrag von dxbruelhart »

Es wurde kein genauer Termin angegeben, einfach Ende Sommer 2020; der kalendarische Sommer dauert noch bis zum 22. September. Wir können froh darum sein, dass Swiss Pop noch der SRG gehört, danach werden wir Werbung auf diesem Sender hören.
QTH: CH-8754 Netstal, 9E 03 27 / 47N 03 50, HB3YOC
Mitglied des UKW/TV-Arbeitskreis e.V. - www.ukwtv.de

faro99
Beiträge: 126
Registriert: So 3. Mai 2020, 15:30

Re: Die SRG privatisiert Swiss Pop

Beitrag von faro99 »

Das war’s dann auch mit Schweizer Radioprogrammen in Südtirol :(

Vielleicht kommen ja durch diese Entscheidung auch endlich die SRF Programme an Bord, wär schön blöd Fernsehen aus der Schweiz aber kein Radio mehr in Südtirol zu haben.
Location: Nürnberg
Empfänger: Degen DE1103

Chris_BLN
Beiträge: 1082
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:35

Re: Die SRG privatisiert Swiss Pop

Beitrag von Chris_BLN »

faro99 hat geschrieben:
So 6. Sep 2020, 16:18
Das war’s dann auch mit Schweizer Radioprogrammen in Südtirol :(
Worauf bezieht sich das? Gibt es Pläne, die anderen Programme (SwissClassic, Swiss Jazz, R.RUMANTSCH, RSI Rete 2) über RAS DAB+ abzuschalten?

MainMan
Beiträge: 392
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 23:37

Re: Die SRG privatisiert Swiss Pop

Beitrag von MainMan »

dxbruelhart hat geschrieben:
Mi 2. Sep 2020, 21:31
Es wurde kein genauer Termin angegeben, einfach Ende Sommer 2020; der kalendarische Sommer dauert noch bis zum 22. September. Wir können froh darum sein, dass Swiss Pop noch der SRG gehört, danach werden wir Werbung auf diesem Sender hören.
...und die Kunden von Vodafone in BW werden vermutlich gar nichts mehr hören.
Bislang speist der Unitymedia-Nachfolger Radio SRF 1-3 sowie Swiss Classic, Jazz und Pop landesweit zwischen Konstanz und Mannheim via DVB-C ein.
Damit dürfte nach einer Privatisierung von Swiss Pop ziemlich sicher Schluss sein.

elchris
Beiträge: 108
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:48
Wohnort: hier

Re: Die SRG privatisiert Swiss Pop

Beitrag von elchris »

Wieso sollte? Der neue Betreiber wird doch mit hoffentlich schlau genug gewesen sein, unveränderte Übertragungswege im Vertrag zu haben.
Servus aus München und Niederbayern.
Unterwegs auf Schiene und Straße mit DAB+ und viel Handyzeugs.

MainMan
Beiträge: 392
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 23:37

Re: Die SRG privatisiert Swiss Pop

Beitrag von MainMan »

elchris hat geschrieben:
Di 8. Sep 2020, 10:58
Wieso sollte?
Weil Vodafone für die Weiterverbreitung künftig Cash verlangen wird.

Die derzeitige Einspeisung von Swiss Pop basiert auf der "Bonus"-Regelung des Vor-Vorgängers Kabel BW aus dem Jahre 2004.
Damals wurden die ÖR-Programme aus AT und CH in ganz Ba-Wü unentgeltlich ins Netz aufgenommen, um die Digitalisierung des Kabels zu forcieren.

Die TV-Programme von ORF und SRF verschwanden auf Druck von Sky und RTL zwischen 2007 und 2012 wieder. Die Radioprogramme sind bis heute dabei.
Wenn Swiss Pop künftig nicht mehr in öffentlich-rechtlicher Trägerschaft ist, hat die Rahmenvereinbarung zwischen SRG und VF für dieses Programm keine Gültigkeit mehr.

Frankfurt
Beiträge: 145
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 10:07

Re: Die SRG privatisiert Swiss Pop

Beitrag von Frankfurt »

Meinst Du, das wird irgendjemand merken ?
Kabelradio ist ja nur eine Begleiterscheinung, von wenigen genutzt.

MainMan
Beiträge: 392
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 23:37

Re: Die SRG privatisiert Swiss Pop

Beitrag von MainMan »

Persönlich kenne ich zumindest zwei Personen, die Swiss Pop gerne aufgrund der Musikmischung und der Werbefreiheit hören.
Mit Letzterem hat sich`s nach der Privatisierung des Programms sowieso erledigt.

Groppera
Beiträge: 3
Registriert: Mi 2. Sep 2020, 20:51

Re: Die SRG privatisiert Swiss Pop

Beitrag von Groppera »

Nun ist schon der 22.09.2020 uns es passiert nichts. Ist der Deal allenfalls nicht aufgegangen oder gibt es technische Verzögerungen? Der Case ist nicht ganz ohne. Die bisherige Verbreitung schweizweit über DAB muss die nächsten vier Jahre sichergestellt sein, pro Stunde darf nicht mehr als 3 Minuten Werbung ausgestrahlt und der Anteil an Schweizer Musik von 50% muss ebenfalls beibehalten werden (hoffentlich nicht wie bis jetzt, vorwiegend in der Nacht ...).

Antworten