neo1: DAB+ und UKW ohne Zeitversatz

Das Diskussionsforum für elektronische Medien in der Schweiz
Antworten
MagicMax
Beiträge: 5
Registriert: So 2. Sep 2018, 21:35

neo1: DAB+ und UKW ohne Zeitversatz

Beitrag von MagicMax » Mo 28. Jan 2019, 21:37

Ich habe gerade festgestellt, dass es bei neo1 praktisch keinen erkennbaren Zeitversatz zwischen UKW und DAB+ gibt! Das ist selten, denn bei den allermeisten anderen Sendern "hinkt" das DAB+ Signal immer etwas (wenige Sekunden) hinterher.
Ich schliesse daher darauf, dass das UKW-Signal von neo1 möglicherweise per DAB+ zugeführt wird. Dies wäre natürlich eine interessante (und kostengünstige) Variante, dass Signal an die UKW-Sender zu bringen.
Ich erinnere mich noch gut, als z.b. der Sender Belpberg- Fuhren per UKW- Ballempfang vom Sender Konolfingen- Hubel angespiesen wurde, mit dem Resultat, dass die Tonqualität nicht so toll war und auch das RDS- Signal scheint man damals vom Ballempfang mitübernommen zu haben. Später hat der Sender dann ein Richtfunktnetz aufgebaut und die Sender fortan über diese Technik versorgt.
Bei der UKW- Verbreitung setzt neo1 jeweils auf "nicht- Swisscom"- Standorte (ok, kann zwar sein, dass der eine oder andere Standort auch der Swisscom gehört, aber jedenfalls senden von dort aus keine SRG- Programme).
Bei der Technologie DAB+ läuft jedoch die Verbreitung über Swissmediacast und somit über meist über die gleichen Sendestandorte wie die SRG- Programme (Swisscom Broadcast Standorte).
Aufgrund der geographischen Verhältnisse würden sich diese DAB+ Standorte zur Versorgung der UKW- Standorte sehr gut eigenen.
Aber dies ist nur eine Vermutung, kann auch Zufall sein und letztendlich ist es (zumindest bei DAB+) auch Empfangsgeräteabhängig.

Jassy
Beiträge: 154
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Kontaktdaten:

Re: neo1: DAB+ und UKW ohne Zeitversatz

Beitrag von Jassy » Di 29. Jan 2019, 13:31

Wir haben das gleiche in NL, wo viel Programme auf DAB, im fall dass das DAB Signal nicht gepuffert wird, schneller sind als UKW (!). Das hängt damit zusammen dass die DAB Zuführung direkt aus dem Studio kommt und UKW vielerorts über SAT zugeführt wird, was ein ordentlicher Versatz bringt. Deshalb wird hier das DAB Signal verlangsamt damit es ganz kurz UKW hinterher hinkt damit das Seemless Blending auch funktioniert.

Der einzig mir bekannter Standort der via DAB zugeführt wurde war die 1008kHz von GrootNieuwsRadio, wo man das DAB Signal angezapft hat. Die Antenne war am Sender deutlich als solche zu erkennen, und es gab zwischen MW und DAB auf kein bzw ein minimaler Versatz.
QTH: Reutum [NL]
UKW: Sony XDR-S3HD + 9.2 Körner, Ford Fiesta MK7 2010
DAB1: Dual DAB 4 (FS-2027-Venice 7), Pure Highway 300Di (ABB 4403.80)
DAB2: Philips AE9011/02 (FS-2027-Venice 7), SIRD 14 A2 (FS-2026-Venice 6.5)
http://www.dabmonitor.nl/

Manager
Beiträge: 217
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:48

Re: neo1: DAB+ und UKW ohne Zeitversatz

Beitrag von Manager » Di 29. Jan 2019, 18:22

Jassy hat geschrieben:
Di 29. Jan 2019, 13:31
Der einzig mir bekannter Standort der via DAB zugeführt wurde war die 1008kHz von GrootNieuwsRadio, wo man das DAB Signal angezapft hat. Die Antenne war am Sender deutlich als solche zu erkennen, und es gab zwischen MW und DAB auf kein bzw ein minimaler Versatz.

Bild


Das dürfte diese Antenne gewesen sein...

Antworten