DVB-T wird im Juni 2019 ersatzlos abgeschaltet

Das Diskussionsforum für elektronische Medien in der Schweiz
Palo
Beiträge: 2
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:30
Wohnort: Frankreich

Re: DVB-T wird im Juni 2019 ersatzlos abgeschaltet

Beitrag von Palo »

Rolf, der Frequenzenfänger hat geschrieben:
Di 18. Aug 2020, 05:59
Palo hat geschrieben:
Di 18. Aug 2020, 00:00
This antenna is a Fagor FAN
You're right, thanls! FAN 10337, max gain @ E37. :spos:
To me it must be a 21-51 or a 21-69, the length of the elements seems too short to be a 21-37 :gruebel:

bengelbenny
Beiträge: 146
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:05
Wohnort: Augsburg

Re: DVB-T wird im Juni 2019 ersatzlos abgeschaltet

Beitrag von bengelbenny »

Eine Frage interessehalber: Bis wann wurden diese Fagor-Antennen gebaut? Solche kanalselektiven Antennen bekommt man heute leider (fast) gar nicht mehr.
War ewig lang auf der Suche nach einer Antenne für K21-37 (Größe wie die Fagor FAN4337), habe aber nie mehr etwas Brauchbares gefunden. Früher hatte ich mal zwischenzeitlich eine FUBA XC343C, aber die ging aufgrund von Altersschwöche irgendwann einfach kaputt.

Sollte jemand einen Tipp haben, wo ich eine Antenne für diesen Frequenzbereich noch bekommen könnte, wäre ich über einen Tipp sehr dankbar.

uhf
Beiträge: 260
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:28

Re: DVB-T wird im Juni 2019 ersatzlos abgeschaltet

Beitrag von uhf »


bengelbenny
Beiträge: 146
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:05
Wohnort: Augsburg

Re: DVB-T wird im Juni 2019 ersatzlos abgeschaltet

Beitrag von bengelbenny »

@uhf

Ein großes Dankeschön an dich für die Links. Ich habe mal den Fracarro-Katalog ein wenig durchgesehen und da sind einige interessante Antennen dabei.
Ich habe mich eigentlich vom terrestrischen Fernsehempfang schon verabschiedet, da ich in meiner Wohnung am Zwangskabel hänge und ein Stück Draht für den Empfang des deutschen DVB-T2 Angebots hier in Augsburg ausreichen würde. Da ist für mich einfach kein Reiz mehr vorhanden.

Jetzt sehe ich aber, dass Fracarro sogar eine relativ kompakte Antenne für E21-26 im Angebot hat. Und da der einzige empfangstechnisch reizvolle Kanal bei mir der ORF auf E24 ist juckt es ein bisschen in den Fingern, zumindest einen Versuch zu starten.

@Rolf
Glückwunsch zum Empfang der Schweizer Programme in Bietingen. Das freut mich wirklich für dich!

Rolf, der Frequenzenfänger
Moderator
Beiträge: 95
Registriert: Fr 17. Aug 2018, 06:02

Re: DVB-T wird im Juni 2019 ersatzlos abgeschaltet

Beitrag von Rolf, der Frequenzenfänger »

Palo hat geschrieben:
Di 18. Aug 2020, 13:00
To me it must be a 21-51 or a 21-69, the length of the elements seems too short to be a 21-37 :gruebel:
Good eye, bro! :spos: Indeed that must be the 10369 model I had used for Säntis E69 back in the analog days.
But: I found the 'real' 10337 as well. It even still has the sticker on it. And sure enough it gives that weak signal some extra stability.
2020-08-18 Hoher Kasten 1.jpg
2020-08-18 Hoher Kasten 2.jpg
2020-08-18 Hoher Kasten 3.jpg
Komischerweise zeigt der Receiver (Strong SRT 8541) nie mehr als 93% Signalqualität auf dem E34-Paket an. Der DYON-Billigfernseher zeigt dagegen 100%. Könnte ein Software-Bug beim Strong sein. Habe kein anderes DVB-T-Paket mehr zum Vergleich. Bei den T2-Paketen geht er jedenfalls bis 100%.

@Benny: Danke, bin selber überrascht. Offenbar ist das Signal gar nicht mal sooo schwach, da es ja sogar mit einer weniger optimalen Antenne schon recht stabil lief.
Die meisten meiner Antennen habe ich in den frühen 2000ern gekauft. Die Fagors gab's bei einem Händler namens "Tripol" (war glaub' in CZ).

101,4
Beiträge: 167
Registriert: So 2. Sep 2018, 10:55

Re: DVB-T wird im Juni 2019 ersatzlos abgeschaltet

Beitrag von 101,4 »

Rolf, der Frequenzenfänger hat geschrieben:
Di 18. Aug 2020, 18:36
Komischerweise zeigt der Receiver (Strong SRT 8541) nie mehr als 93% Signalqualität auf dem E34-Paket an. Der DYON-Billigfernseher zeigt dagegen 100%. Könnte ein Software-Bug beim Strong sein. Habe kein anderes DVB-T-Paket mehr zum Vergleich. Bei den T2-Paketen geht er jedenfalls bis 100%
Das hatte ich bei meinem Xoro DVB-T2 Receiver auch. Als der Ochsenkopf noch in DVB-T sendete, hatte ich bei allen drei DVB-T Paketen nie mehr als 93% Signalqualität. Jetzt bei DVB-T2HD habe ich bei allen drei Paketen die 100%.

Rolf, der Frequenzenfänger
Moderator
Beiträge: 95
Registriert: Fr 17. Aug 2018, 06:02

Re: DVB-T wird im Juni 2019 ersatzlos abgeschaltet

Beitrag von Rolf, der Frequenzenfänger »

101,4 hat geschrieben:
Di 18. Aug 2020, 19:45
Rolf, der Frequenzenfänger hat geschrieben:
Di 18. Aug 2020, 18:36
Komischerweise zeigt der Receiver (Strong SRT 8541) nie mehr als 93% Signalqualität auf dem E34-Paket an. Der DYON-Billigfernseher zeigt dagegen 100%. Könnte ein Software-Bug beim Strong sein. Habe kein anderes DVB-T-Paket mehr zum Vergleich. Bei den T2-Paketen geht er jedenfalls bis 100%
Das hatte ich bei meinem Xoro DVB-T2 Receiver auch. Als der Ochsenkopf noch in DVB-T sendete, hatte ich bei allen drei DVB-T Paketen nie mehr als 93% Signalqualität. Jetzt bei DVB-T2HD habe ich bei allen drei Paketen die 100%.
Danke! Dann liegt das wohl wirklich am Receiver.

alfmelmaker
Beiträge: 29
Registriert: Sa 19. Jan 2019, 17:56
Wohnort: Immendingen

Re: DVB-T wird im Juni 2019 ersatzlos abgeschaltet

Beitrag von alfmelmaker »

bengelbenny hat geschrieben:
Di 18. Aug 2020, 14:41
Eine Frage interessehalber: Bis wann wurden diese Fagor-Antennen gebaut? Solche kanalselektiven Antennen bekommt man heute leider (fast) gar nicht mehr.
War ewig lang auf der Suche nach einer Antenne für K21-37 (Größe wie die Fagor FAN4337), habe aber nie mehr etwas Brauchbares gefunden. Früher hatte ich mal zwischenzeitlich eine FUBA XC343C, aber die ging aufgrund von Altersschwöche irgendwann einfach kaputt.

Sollte jemand einen Tipp haben, wo ich eine Antenne für diesen Frequenzbereich noch bekommen könnte, wäre ich über einen Tipp sehr dankbar.
Ich hatte 'mal 2017 mit einer rumänischen Firma Kontakt und damals 3 Stück Antennen gekauft, wovon 2 Stück sehr gut waren.

Ich habe die Dimensionen/Abmessungen 'mal mit den Tabellen des legendären Buches "Spindler Antennen zum Selbstbau" verglichen (Spindler war in der ehemaligen DDR der "Antennen-Guru" und es gab für jeden Kanal Tabellen mit Angaben, wie eine Antenne dimensioniert / gebaut werden mußte...), diese stimmten teilweise überein. Lt. Spindler konnte ich dann auch einigen Direktoren weglassen (wegen vertikaler Polarisation ging die mech. Befestigung nicht so wie "ab Werk" geplant...). Mit dieser modifizierten Antenne habe ich hier in Immendingen sehr lange den Säntis empfangen.

Ich habe gerade 'mal nachgeschaut, die kanalselektive Antenne "Kanal 24-35" scheint es noch zu geben (siehe screenshot...), müßte für die vertikale Polarisation noch ein wenig umgebaut werden.

Mein Emailkontakt war damals tehnic@antenee.ro bzw. traiectro@gmail.com. Im Internet unter http://www.antenee.ro/ zu erreichen.
Dateianhänge
P1070832.JPG
Screenshot_2020-08-29 Traiect - Antena profesionala TV, UIF, pentru canalele 24-35, castig 17dbi.png
Gigablue Quad Plus
2 x DVB-S (Diseq Hotbird+Astra)
1 x DVB-C/T (Kabelanschluß unitymedia)
1 x DVB-C/T (Zimmerantenne DVB-T2 Sender Fürstenberg)

alfmelmaker
Beiträge: 29
Registriert: Sa 19. Jan 2019, 17:56
Wohnort: Immendingen

Re: DVB-T wird im Juni 2019 ersatzlos abgeschaltet

Beitrag von alfmelmaker »

bengelbenny hat geschrieben:
Di 18. Aug 2020, 18:22
@uhf

Ein großes Dankeschön an dich für die Links. Ich habe mal den Fracarro-Katalog ein wenig durchgesehen und da sind einige interessante Antennen dabei.
Ich habe mich eigentlich vom terrestrischen Fernsehempfang schon verabschiedet, da ich in meiner Wohnung am Zwangskabel hänge und ein Stück Draht für den Empfang des deutschen DVB-T2 Angebots hier in Augsburg ausreichen würde. Da ist für mich einfach kein Reiz mehr vorhanden.

Jetzt sehe ich aber, dass Fracarro sogar eine relativ kompakte Antenne für E21-26 im Angebot hat. Und da der einzige empfangstechnisch reizvolle Kanal bei mir der ORF auf E24 ist juckt es ein bisschen in den Fingern, zumindest einen Versuch zu starten.

@Rolf
Glückwunsch zum Empfang der Schweizer Programme in Bietingen. Das freut mich wirklich für dich!
noch eine Ergänzung zu meinem vorigen Beitrag....ich hab' das gerade mit dem K24 / ORF gelesen...

Bei http://www.antenee.ro/ gibt es auch eine kanalselektive Antenne für K21-26 - die wäre für den ORF (horizontal...) sicherlich optimal. Ich empfehle hier auch den (preiswerten) rauscharmen Verstärker "Verstärker DVB-T AB010 Terra" (den gibt es für ca. 20 EUR im Adko- Shop...).

Wenn die "Antenne ab Werk" zu lang ist, kann man diese sicherlich auch kürzen für eine "Vor- Mast- Montage", der Gewinn wird dann natürlich kleiner, aber diese "kanalselektiven" Antennen sind von den Abmessungen her einfach die leistungsstärksten (im Vergleich mit den Breitbandantennen, die immer ein Kompromiß sind, meist auf Kosten der "unteren" Kanäle").
Dateianhänge
Screenshot_2020-08-29 Traject - Professionelle TV-Antenne (UIF) für die Kanäle 21-26 mit einer Verstärkung von 17 dBi.png
Gigablue Quad Plus
2 x DVB-S (Diseq Hotbird+Astra)
1 x DVB-C/T (Kabelanschluß unitymedia)
1 x DVB-C/T (Zimmerantenne DVB-T2 Sender Fürstenberg)

bengelbenny
Beiträge: 146
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:05
Wohnort: Augsburg

Re: DVB-T wird im Juni 2019 ersatzlos abgeschaltet

Beitrag von bengelbenny »

Danke für die Anregungen und den Link zum Shop. Diesen kannte ich bisher auch noch nicht. Ich freue mich aber immer über solche Infos.
Sie haben in der Tat Antennen im Sortiment, die für den Hohen Kasten E34 (bzw. auch Salzburg-Gaisberg E29+E32) sowie die Zugspitze (E24) in Frage kommen würden.

OT: Ich selbst habe in Italien die bei den beiden Foren-Kollegen uhf und Robert-am-See im Einsatz befindliche Fracarro-Antenne (10F2734) bestellt, die deutlich günstiger war und für einen (ersten) Versuch bei mir auf dem Balkon herhalten wird. Die beiden Kollegen sind mit der Antenne offensichtlich sehr zufrieden. Vorteil dieser Antenne ist für mich einfach, dass sie relativ klein ist und ich nur begrenzten Platz auf dem Balkon habe. Mir ist auch klar, dass diese Antenne für die Zugspitze nicht die perfekte Lösung ist, aber wenn man der Gewinnkurve Glauben schenken darf, dann bringt sie auch schon auf dem E24 schon einen relativ hohen Gewinn. Fakt ist aber, dass ohne Vorverstärker da auch nichts gehen wird. Mir ist die Terrestrik nicht mehr so wichtig, es ist mehr die Neugierde, ob überhaupt etwas geht.

Ich könnte auch eine Fracarro 20 BETA bestellen (für E24-26), die wäre ideal. Aber bei einem Balkon mit 3m Länge ist das halt ein wenig überdimensioniert (dank Zwangsverkabelung darf die Antenne nicht aufs Dach). Die 10 BETA hatte ich auch auf dem Schirm, aber der Gewinn ist am E24 nicht wirklich höher als bei der 10F2734.

Früher hatte ich den ORF E49 von der Zugspitze mit einer Breitbandantenne (FUBA XC343D für E21-60) und einem nicht wirklich rauscharmen Vorverstärker empfangen. Wenn ich es irgendwie hinbekomme, den Ortssender Augsburg-Hotelturm E25 "auszublenden", dann dürfte der ORF auch klappen. Einen Breitband-(Vor)verstärker sehe ich an meinem Ort eben wegen des Hotelturms ein bisschen problematisch, aber da kommt es einfach mal auf einen Versuch an.

Den Aufwand mit einem Einkanalverstärker und Bandpassfiltern etc werde ich aber nicht treiben. So wichtig ist mir das Fernsehen nicht.

@alfmelmaker

Ich gehe mal stark davon aus, dass du in Immendingen vom Hohen Kasten kein Signal mehr haben dürftest?

Schlesier
Beiträge: 1
Registriert: So 30. Aug 2020, 20:49

Re: DVB-T wird im Juni 2019 ersatzlos abgeschaltet

Beitrag von Schlesier »

Aus Ludwigshafen am Bodensee kann ich einen erfolgreichen Empfang vermelden. Als Antenne dient lediglich eine Kathrein BZD 30 auf einem Südbalkon im Erdgeschoss ohne freie Sicht auf See oder Sender. Empfänger ist ein Kathrein UFT 931.
IMG_20200829_162828_.jpg

joachim m.
Beiträge: 158
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:42

Re: DVB-T wird im Juni 2019 ersatzlos abgeschaltet

Beitrag von joachim m. »

Im Moment gibt's auf SRF 1 und 2 weder Bild noch Ton, das Signal ist aber da...

joachim b.
Beiträge: 2
Registriert: Mi 2. Sep 2020, 08:25
Wohnort: Immenstaad am B.

Re: DVB-T wird im Juni 2019 ersatzlos abgeschaltet

Beitrag von joachim b. »

SRF 1 HD und SRF zwei HD sind vorhanden, aber als "Pay TV".

Offenbar wird wieder konfiguriert...

alfmelmaker
Beiträge: 29
Registriert: Sa 19. Jan 2019, 17:56
Wohnort: Immendingen

Re: DVB-T wird im Juni 2019 ersatzlos abgeschaltet

Beitrag von alfmelmaker »

mhm...man möge mir verzeihen...hat jetzt nichts mit diesem Thema hier direkt zu tun, aber ich war gerade dabei, meine Urlaubsbilder zu sortieren und da ist mir das Foto (siehe hier im Anhang) "in die Hände" gekommen...und ich bin der Meinung, dass läßt jeden Fan von terrestrischem TV "das Herz höher schlagen"...

so wurde "früher" terrestrisches Fernsehen in Sachsen geschaut!
linker Mast (von oben nach unten...):
- 4er Gruppe UHF Kanal 39 (SFB III) und Kanal 33 (ZDF Berlin)
- VHF Kanal 7 (ARD- SFB Berlin) (ist wohl beim "letzten Sturm" ein wenig verdreht)
rechter Mast:
- DDR2 (?) Sender Karl- Marx- stadt (wundert mich ein wenig, denn der hätte o.g. Kanall 33 gestört...kann aber auch sein, dass dieser Kanal "umgesetzt" wurde, dafür wurde alte "Konverter" verwendet, die es gab, als das UHF- Band relativ neu war und die alten TV's "nur" VHF konnten...wer weiß...)
- UKW Berlin (da gab es SFB und Rias...)
- 2er Gruppe VHF (vertikal angeordnet) für Kanal 10 (ARD- NDR Torfhaus)

Das Foto habe ich in Wurzen aufgenommen, als ich mit dem fahrrad den Mulden- Radweg entlangradelte...

Sehenswert ist die 4er Gruppe oben auf dem linken Mast, mit solch einer Anordnung konnte man früher Entfernungen weit über 100km überbrücken und heutzutage im Zeitalter DVB-T(2) sicherlich auch einige Kilometer überbrücken.
Dateianhänge
Wurzen.JPG
Gigablue Quad Plus
2 x DVB-S (Diseq Hotbird+Astra)
1 x DVB-C/T (Kabelanschluß unitymedia)
1 x DVB-C/T (Zimmerantenne DVB-T2 Sender Fürstenberg)

joachim m.
Beiträge: 158
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:42

Re: DVB-T wird im Juni 2019 ersatzlos abgeschaltet

Beitrag von joachim m. »

@alf:
Im Nachbarforum gibt es einen Thread zum Thema West-Fernsehen in der DDR. Da wäre dein interssanter Beitrag besser angesiedelt.

Vielleicht kann ihn einer der admins verschieben?

Antworten