DVB-T wird im Juni 2019 ersatzlos abgeschaltet

Das Diskussionsforum für elektronische Medien in der Schweiz
RADIO354
Beiträge: 785
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:57

Re: DVB-T wird im Juni 2019 ersatzlos abgeschaltet

Beitrag von RADIO354 »

Villeicht wurde das DVB-T Sendeequipment am Standort Rüthi- Bismer schon demontiert ?
Man kann nur raten....

75-Ohm
Beiträge: 2
Registriert: Sa 7. Mär 2020, 14:12

Re: DVB-T wird im Juni 2019 ersatzlos abgeschaltet

Beitrag von 75-Ohm »

Hallo die erechnete Karte von Radio354 finde ich sehr interessant und hilfreich. Ich bin nämlich gespannt, wie sich die erhoffen 10KW wirklich auf der Fläche verteilen, wenn der Hoher Kasten im April eingeschaltet wird. Wird das Antennendiagramm eigentlich sogelassen wie vor der DVB-T Abschaltung letzten Jahres oder bringen die Techniker am Mast auch nord Ost Richtung Ulm Sendeantennen an. Das Problem War nach der Analogabschaltung über den Säntis SRF1 K07 und SRF2 K31, sowie der schwache K69 SRF 2, das der gesamte Stuttgarter Raum sowie der Landkreis Dillingen an der Donau zwischen Donauwörth und Augsburg nicht mehr ausreichend mit dem Schweizer DVB-T ereicht wurde. Obwohl ich mit der Dachantenne in der Nähe von Dillingen SRF1 und SRF2 analog bis November 2007 Kristallklar empfangen konnte. Nur bei starken Nebel hat das ZDF K31 bei Pfaffenhofen SRF2 gestört. K34 funktionierte eigenartiger weise mit TSI1 auch im Jahr 1999 in dieser Gegend nicht. Sowie beim DVB-T. Selbst als Wendelstein mal abgeschaltet War, hatte ich mit den zwei vertikal korrekt ausgerichteten Dachantennen K21-48 keinerlei Signal von Säntis, sowie vom Hohen Kasten, weil beide Standorte stark begrenzt Richtung Nordwesten gesendet haben und dadurch auch die Signale der Rückkeule nicht ankamen, weil genau diese nach Voralpberg rausgingen. Was mich zudem wundert ist, das man am Säntis und Hoher Kasten auch auf die Keulen verzichtet hat, die Richtung Südwest gesendet hätten. Denn genau in dieser Richtung liegt doch ein großes Schweizer Gebiet, was man gut mit den beiden genannten Sendemasten versorgt hätte. Im April werde ich in der Nähe von Dillingen auf dem haunsheimer Berg mit dem Batteriebetriebenen Fernseher und der tragbaren Dachantenne den Empfang vom Hohen Kasten testen. Weil vor Jahren, noch vor den Optimierungsarbeiten in der Schweiz, gelang mir dort der SRF Empfang auf K34, auch wenn er stark vom Wendelstein gestört War. Ich bin wirklich gespannt, ob sich dann was tut wenn der Sendestart am Hoher Kasten vollzogen ist. Bis dahin freue ich mich schon drauf, es zu testen:)

Radiomonitor
Beiträge: 25
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 19:04

Re: DVB-T wird im Juni 2019 ersatzlos abgeschaltet

Beitrag von Radiomonitor »

Guten Morgen zusammen


Um Spekulationen vorzubeugen: An keinem der unzähligen Standorte wurden Antennen und Equipment des ehemaligen DVB-T abgebaut.
Allerhöchstens wurden Technikschränke innerhalb der Gesamtanlage verschoben.

Einen schönen Sonntag allerseits mit wenig QRM


de Peter

RADIO354
Beiträge: 785
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:57

Re: DVB-T wird im Juni 2019 ersatzlos abgeschaltet

Beitrag von RADIO354 »

@ Radiomonitor,

Vielen Dank für den Hinweis.
Der Normalzuschauer ist von den Sendeanlagen zumeist ausgeschlossen. Antennen lassen sich eventuell noch am Mast erkennen.
Aber was Drinnen im Schaltraum steht bleibt im Verborgenen.

@ all :
Ich habe in den Bundesnetzdateien mal den K 34 Hoher Kasten gecheckt, die Aktuell koordinierte ERP Max beträgt 1700 Watt. Richtstrahlung Appenzell.
Nach Feldkirch gehen nur wenige Watt `raus. Sollte zum Einfangen mit `ner Dachantenne noch ausreichen.
Die Erhofften 10 kW ERP müssten ( oder sind schon ? ) in die Koordinierung.

raeuberhotzenplotz2
Beiträge: 32
Registriert: Do 9. Jan 2020, 20:30

Re: DVB-T wird im Juni 2019 ersatzlos abgeschaltet

Beitrag von raeuberhotzenplotz2 »

... und ein 10kW Sender geht richtig ins Geld und kostet richtig Strom... :D

uhf
Beiträge: 183
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:28

Re: DVB-T wird im Juni 2019 ersatzlos abgeschaltet

Beitrag von uhf »

10 kW ERP bedeutet doch die effektive Strahlungsleistung, welche auf die Antenne bezogen abgestrahlt wird.
Wenn der Antennengewinn größer als die Kabel- und Steckerverluste sind, so ist dann aber auch nur ein Teil der angesprochenen 10 kW als Senderleistung in die Antennen nötig.

wolfgangF
Beiträge: 186
Registriert: Mi 12. Sep 2018, 11:39

Re: DVB-T wird im Juni 2019 ersatzlos abgeschaltet

Beitrag von wolfgangF »

Aber warum sollten die soviel rauspowern? Sie wollen doch nur Vorarlberg erreichen, und dafür genügen ein paar Watt.

Ich glaube, wir in Deutschland müssen die Hoffnung leider aufgeben, dass es nochmals großflächigeren terrestrischen Empfang der SRG geben wird.

dxbruelhart
Beiträge: 503
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Netstal

Re: DVB-T wird im Juni 2019 ersatzlos abgeschaltet

Beitrag von dxbruelhart »

Da offensichtlich noch alle Antennen montiert sind, wird wohl auch die recht enge 310° Richtstrahlung wiederkommen. Hier ein Radiomobile Plot mit 10 kW ERP Richtung 310°:
https://www.dropbox.com/s/0nm43pwdwgifp ... m.bmp?dl=0
QTH: CH-8754 Netstal, 9E 03 27 / 47N 03 50, HB3YOC
Mitglied des UKW/TV-Arbeitskreis e.V. - www.ukwtv.de

RADIO354
Beiträge: 785
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:57

Re: DVB-T wird im Juni 2019 ersatzlos abgeschaltet

Beitrag von RADIO354 »

Dann Spendiere Ich nochmal das bei den Bundesnetzdaten hinterlegte Antennendiagramm für den Hohen Kasten K 34 :
T2 Altstätten Hoher Kasten K 34.png
So wird man wohl wieder on Air gehen.

dxbruelhart
Beiträge: 503
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Netstal

Re: DVB-T wird im Juni 2019 ersatzlos abgeschaltet

Beitrag von dxbruelhart »

RADIO354 hat geschrieben:
Mo 9. Mär 2020, 10:39
Dann Spendiere Ich nochmal das bei den Bundesnetzdaten hinterlegte Antennendiagramm für den Hohen Kasten K 34 :

T2 Altstätten Hoher Kasten K 34.png

So wird man wohl wieder on Air gehen.
So habe ich den RM Plot oben auch berechnet
QTH: CH-8754 Netstal, 9E 03 27 / 47N 03 50, HB3YOC
Mitglied des UKW/TV-Arbeitskreis e.V. - www.ukwtv.de

RADIO354
Beiträge: 785
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:57

Re: DVB-T wird im Juni 2019 ersatzlos abgeschaltet

Beitrag von RADIO354 »

Vielen Dank,

Dann bleibt nur noch etwas Geduld, bis der Sender in Betrieb genommen wird.
Bei mir könnte es noch mit einer Zimmerantenne gehen. Habe Dach- und Zimmerantenne " in Bereitschaft " . Melde mich mit dem Entsprechenden Signalrapport
dann auch wieder, wenn es soweit ist.
VU+ Duo2 ; microspot RA-318/ 319; Degen DE 1103 mit 2x 80 khz Filtern, Pure Sensia, Dual DAB 102
Antennen : Band III : 4 Elementyagi / SAT : 88 cm @ 19,2° East.
Mobilbetrieb : Autodab Ford Fiesta / Philips DA 9011/ 2
QTH Ostschweiz/ Region Werdenberg

bengelbenny
Beiträge: 111
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:05
Wohnort: Augsburg

Re: DVB-T wird im Juni 2019 ersatzlos abgeschaltet

Beitrag von bengelbenny »

wolfgangF hat geschrieben:
Mo 9. Mär 2020, 10:20
Aber warum sollten die soviel rauspowern? Sie wollen doch nur Vorarlberg erreichen, und dafür genügen ein paar Watt.

Ich glaube, wir in Deutschland müssen die Hoffnung leider aufgeben, dass es nochmals großflächigeren terrestrischen Empfang der SRG geben wird.
Ich würde mich zwar für jeden freuen, der wieder in den Genuss des Schweizer Fernsehens kommen würde. Allerdings fehlt mir auch der Glaube daran, dass man mit größeren Sendeleistung operieren wird. Ich lass mich aber mal überraschen.

uhf
Beiträge: 183
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:28

Re: DVB-T wird im Juni 2019 ersatzlos abgeschaltet

Beitrag von uhf »

dxbruelhart hat geschrieben:
Mo 9. Mär 2020, 10:33
...... Hier ein Radiomobile Plot mit 10 kW ERP Richtung 310°:
https://www.dropbox.com/s/0nm43pwdwgifp ... m.bmp?dl=0
Vielen Dank für die Karte !
Dann heisst es Daumen drücken:-)

Kastl
Beiträge: 7
Registriert: Fr 17. Jan 2020, 09:36

Re: DVB-T wird im Juni 2019 ersatzlos abgeschaltet

Beitrag von Kastl »

wolfgangF hat geschrieben:
Mo 9. Mär 2020, 10:20
Aber warum sollten die soviel rauspowern? Sie wollen doch nur Vorarlberg erreichen, und dafür genügen ein paar Watt.
Offiziell muss meines Wissens das beabsichtigte Versorgungsgebiet in der Schweiz liegen. Sonst hätte man die Genehmigung nicht bekommen. Dementsprechend wird am meisten auch Richtung Schweiz "rausgepowert", auch wenn Lampert eigentlich nur den Overspill in Vorarlberg braucht.

andimik
Beiträge: 1784
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: DVB-T wird im Juni 2019 ersatzlos abgeschaltet

Beitrag von andimik »

Siehe Österreichforum. SRF1 und SRF zwei sind in SD terrestrisch verschlüsselt (nur mit SimpliTV Abo zu sehen) am Pfänder in Betrieb gegangen.

Antworten