DVB-T wird im Juni 2019 ersatzlos abgeschaltet

Das Diskussionsforum für elektronische Medien in der Schweiz
andimik
Beiträge: 1123
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11

Re: DVB-T wird im Juni 2019 ersatzlos abgeschaltet

Beitrag von andimik » So 25. Aug 2019, 21:00

Kannst du dein Posting bitte noch einmal ändern? Es ist schwierig zu lesen.

RADIO354
Beiträge: 523
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:57

Re: DVB-T wird im Juni 2019 ersatzlos abgeschaltet

Beitrag von RADIO354 » So 25. Aug 2019, 21:13

andimik hat geschrieben:
So 25. Aug 2019, 21:00
Kannst du dein Posting bitte noch einmal ändern? Es ist schwierig zu lesen.
:confused:
Was ich meine :
Wenn viele Leute gleichzeitig an einem Bestimmten Ort Fernsehen via Mobilfunk sehen möchten besteht die Möglichkeit, dass infolge Überlastung der Funkzelle die TV Wiedergabe nicht mehr Stabil ist.
Das Schlepptop ist eine Etwas Andere Bezeichnung des Notebooks.

ulionken
Beiträge: 196
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:38
Wohnort: JN37TO

Re: DVB-T wird im Juni 2019 ersatzlos abgeschaltet

Beitrag von ulionken » So 25. Aug 2019, 22:01

Die meisten Nicht-Alemannen stolpern vermutlich auch über die Badi, auch wenn sie sich bei den Temperaturen genauso gern dort aufhalten :D. Der gleiche Effekt tritt aber nicht nur in der Badi im Hochsommer auf, sondern auch bei Freiluftkonzerten oder wenn man hinten in einem voll besetzten Pendlerzug sitzt. Vermutlich wird man uns 5G als Abhilfe versprechen, wenn sich solche Engpässe häufen...

Weiter oben im Thread ist übrigens ein Fehler: Um eine Sat Access Card im Rahmen der AGB ins Ausland mitnehmen zu können, muss man natürlich kein Schweizer Bürger sein, das können die Ausländer mit CH-Wohnsitz genauso. Lediglich der Bezug der Karte ist bei einer Wohnadresse im Ausland auf Auslandsschweizer beschränkt.

73 de Uli
- Nicht-Alemanne, aber nach über 30 Jahren mit fast allen Helvetismen in Wort und Schrift vertraut ;)
UKW/TV-Arbeitskreis, FMLIST
QTH: Lörrach, JN37TO

dxbruelhart
Beiträge: 339
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Netstal

Re: DVB-T wird im Juni 2019 ersatzlos abgeschaltet

Beitrag von dxbruelhart » So 25. Aug 2019, 22:55

Es wird sich halt doch klar zeigen, welch kapitaler Fehler die Abschaltung von DVB-T war. Nichts ist so einfach, fernsehen zu können, als via terrestrische Verbindung. Im Internet gibt es immer mal wieder Fehler, auch ich kann manchmal Programme nicht sehen, die ich ganz normal abonniert habe und am Hauptfernseher zuhause natürlich ganz normal sehen kann.
QTH: CH-8754 Netstal, 9E 03 27 / 47N 03 50, HB3YOC
Mitglied des UKW/TV-Arbeitskreis e.V. - www.ukwtv.de

wolfgangF
Beiträge: 131
Registriert: Mi 12. Sep 2018, 11:39

Re: DVB-T wird im Juni 2019 ersatzlos abgeschaltet

Beitrag von wolfgangF » Di 27. Aug 2019, 10:40

Wäre es rechtlich nicht doch machbar, im Gebiet des bisherigen terrestrischen Overspills die Kabeleinspeisung bzw. den Erwerb einer SAT-Karte zu erlauben, einfach im Sinne guter Nachbarschaft?

2-0-8
Beiträge: 37
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 19:21
Wohnort: CH-Frutigen

Re: DVB-T wird im Juni 2019 ersatzlos abgeschaltet

Beitrag von 2-0-8 » So 1. Sep 2019, 16:17

wolfgangF hat geschrieben:
Di 27. Aug 2019, 10:40
Wäre es rechtlich nicht doch machbar, im Gebiet des bisherigen terrestrischen Overspills die Kabeleinspeisung bzw. den Erwerb einer SAT-Karte zu erlauben, einfach im Sinne guter Nachbarschaft?
Wenn es Geld kostet -> Nein.
* XHDATA D-808 * SONY XDR-P1DBP *

TobiasF
Beiträge: 298
Registriert: Mo 20. Mai 2019, 09:40
Wohnort: Dresden-Mickten / Moritzburg-Reichenberg bei Dresden
Kontaktdaten:

Re: DVB-T wird im Juni 2019 ersatzlos abgeschaltet

Beitrag von TobiasF » Do 5. Sep 2019, 18:40

dxbruelhart hat geschrieben:
So 25. Aug 2019, 11:11
Im neulichen Newsletter der Swisscom wirbt die Swisscom für den mobilen TV-Empfang - via mobilem Internet via Mobilfunk https://magazin.swisscom.ch/digitalisie ... =117734099
Eine Verschlechterung gegenüber DVB-T ist, dass das TV nicht mehr gratis ist, sondern 5 CHF (ca. 4,59 €) im Monat kostet. Dazu braucht man noch einen Unlimited-Mobilfunkvertrag, den die Swisscom für 65 CHF (ca. 59,66 €) im Monat anbietet.

Damit zahlt man also happige 70 CHF (ca. 64,26 €) im Monat fürs TV-Gucken im Stadtpark oder am See, etwas, was früher gratis möglich war.

uhf
Beiträge: 127
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:28

Re: DVB-T wird im Juni 2019 ersatzlos abgeschaltet

Beitrag von uhf » Mo 9. Sep 2019, 17:32

Die Rechnung der Internet- und Mobilfunkprovider ist aufgegangen. TV ist nicht ohne weiteres mehr direkt empfangbar.
Schade eigentlich.
Die Anbieter freut es - kostet ja Datenvolumen !

TobiasF hat geschrieben:
Do 5. Sep 2019, 18:40
dxbruelhart hat geschrieben:
So 25. Aug 2019, 11:11
Im neulichen Newsletter der Swisscom wirbt die Swisscom für den mobilen TV-Empfang - via mobilem Internet via Mobilfunk https://magazin.swisscom.ch/digitalisie ... =117734099
Eine Verschlechterung gegenüber DVB-T ist, dass das TV nicht mehr gratis ist, sondern 5 CHF (ca. 4,59 €) im Monat kostet. Dazu braucht man noch einen Unlimited-Mobilfunkvertrag, den die Swisscom für 65 CHF (ca. 59,66 €) im Monat anbietet.

Damit zahlt man also happige 70 CHF (ca. 64,26 €) im Monat fürs TV-Gucken im Stadtpark oder am See, etwas, was früher gratis möglich war.

UM74
Beiträge: 24
Registriert: Do 22. Nov 2018, 16:57

Re: DVB-T wird im Juni 2019 ersatzlos abgeschaltet

Beitrag von UM74 » Mi 11. Sep 2019, 14:13

Kleiner Ausflug zum Thema Fernsehkonsum in der deutschsprachigen Schweiz:

https://www.mediapulse.ch/wp-content/up ... 2019_1.pdf

ARD/ZDF zusammen erreichen mehr Zuschauer als SRFzwei.

Leider sind in dieser Statistik die dt.Dritten und auch die Spartensender wie zdf.neo nicht erfasst.Erfahrungsgemäss erreichen erstere
um 1% MA je Sender.
Unterm Strich sollten mindestens um die 16-18 % MA der dt.ÖR-TV-Programme in der CH dabei heraus kommen.

Es wäre demnach schon schön,wenn man in der Schweiz etwas mehr für die
grenznahen Zuschauer in D tun könnte.

Nix,wie aktuell,ist etwas dürftig.

andimik
Beiträge: 1123
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11

Re: DVB-T wird im Juni 2019 ersatzlos abgeschaltet

Beitrag von andimik » Mi 2. Okt 2019, 16:22

Wieso koordiniert im Jahr 2019 die Schweiz DVB-T(2) auf Kanal 2 und Kanal 4 im VHF I Band?

https://www.itu.int/en/ITU-R/terrestria ... 1_1565.pdf
https://www.ukwtv.de/cms/kanalraster/we ... gital.html

Eyholz bei Brig im Wallis
Schupfart im Kanton Aargau nahe des Rheins

dxbruelhart
Beiträge: 339
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Netstal

Re: DVB-T wird im Juni 2019 ersatzlos abgeschaltet

Beitrag von dxbruelhart » Mi 2. Okt 2019, 16:27

Hmm, spannend! Aber ich lese da SUP - also Supression also Aufhebung der Koordination - oder lese ich das falsch?
QTH: CH-8754 Netstal, 9E 03 27 / 47N 03 50, HB3YOC
Mitglied des UKW/TV-Arbeitskreis e.V. - www.ukwtv.de

andimik
Beiträge: 1123
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11

Re: DVB-T wird im Juni 2019 ersatzlos abgeschaltet

Beitrag von andimik » Mi 2. Okt 2019, 16:38

Danke, das erklärt wohl den Eintrag.

Frankfurt
Beiträge: 56
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 10:07

Re: DVB-T wird im Juni 2019 ersatzlos abgeschaltet

Beitrag von Frankfurt » Do 3. Okt 2019, 11:31

dann muss auf jeden Fall in der Vergangenheit eine Planung für analoges TV noch drin gewesen sein. Ist da noch etwas bekannt ?

Es scheint mal jemand aufzuräumen, hoffentlich um dann auch den Frequenzbereich für 6 Meter AFU und weitere Nutzer zu öffnen.

ulionken
Beiträge: 196
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:38
Wohnort: JN37TO

Re: DVB-T wird im Juni 2019 ersatzlos abgeschaltet

Beitrag von ulionken » Do 3. Okt 2019, 17:18

Frankfurt hat geschrieben:
Do 3. Okt 2019, 11:31
dann muss auf jeden Fall in der Vergangenheit eine Planung für analoges TV noch drin gewesen sein. Ist da noch etwas bekannt ?
Schupfart war bis zur Analogabschaltung ein Füllsender (1 Watt) für SF DRS. Die Funzel in Eyholz (0.1 Watt laut ITU) war mir nicht bekannt.
Frankfurt hat geschrieben:
Do 3. Okt 2019, 11:31
Es scheint mal jemand aufzuräumen, hoffentlich um dann auch den Frequenzbereich für 6 Meter AFU und weitere Nutzer zu öffnen.
Was soll man denn da noch öffnen? Hier geht's doch nur um das Aufräumen von ein paar Karteileichen bei der ITU.

Für den Amateurfunk ist seit der TV-Analogabschaltung, also seit vielen Jahren, der Bereich 50-52 MHz in der Schweiz auf sekundärer Basis mit 100 Watt freigegeben. Bis dahin waren es weniger diese Funzeln als vielmehr der TV-Sender Bantiger E2, der den Amateurfunkbetrieb einengte.

73 de Uli
UKW/TV-Arbeitskreis, FMLIST
QTH: Lörrach, JN37TO

vinyl
Beiträge: 1
Registriert: Mo 11. Nov 2019, 14:21

Re: DVB-T wird im Juni 2019 ersatzlos abgeschaltet

Beitrag von vinyl » Mo 11. Nov 2019, 15:00

Anscheinend gibt es inzwischen Neuigkeiten: um weiterhin von der Overspill-Regelung zu profitieren hat eine österreichische Kabelfirma auf dem Sender "Hoher Kasten" mit der privaten DVB-T Ausstrahlung von SRF1 und SRF zwei begonnen. Weiß jemand Details oder kann jemand den Empfang bestätigen?

Quelle: https://schwarzelühr-sutter.de/empfang- ... zgebiet-2/

Antworten