DVB-T wird im Juni 2019 ersatzlos abgeschaltet

Das Diskussionsforum für elektronische Medien in der Schweiz
wood1
Beiträge: 4
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 11:50

Re: DVB-T wird zu Ende 2019 ersatzlos abgeschaltet

Beitrag von wood1 » Fr 18. Jan 2019, 07:40

uhf hat geschrieben:
Do 17. Jan 2019, 23:53
Ja, die Programmkennung beim Unitymedia DVB-C Signal ist zwar "SRF 1 DVB-T" und "SRF 2 DVB-T"
- aber Unitymedia kann die beiden Programme bis zur Abschaltung / bis zum Ende von DVB-T in der Schweiz doch eingespeist lassen.
Ist ja schließlich auch ein historischer Moment.

Wäre Unitymedia kundenfreundlich, dann würden sie SRF1 HD und SRF2 HD sowie SRFinfo über Verträge zumindest in Baden-Württemberg einspeisen und einen guten Vertrag mit den Schweizern machen.

Und wären die Schweizer nachbarfreundlicher, dann würden sie von Chasseral & Nenzlingen/Eggflue sowie Säntis DVB-T mit full power und rund weiterhin ausstrahlen.

Aber, das ist heutzutag alles nicht gewünscht.
Hauptsache die Lobbyisten setzen sich durch.

Vielleicht könnten die Schweizer wenigstens für einen Monat mal von den Höhenstandorten mit dem "vollen, erlaubten" Power "zum Abschied" senden.
Das wären nochmal interessante Momente.

Ach, es ist so schade
- mit dem Schweizer Lobbyistenwillen die "Terrestrik zu opfern".

:dx:
Das hat nichts mit Nachbarfreundlichkeit zu tun sondern mit Kosten. Man darf nicht vergessen, dass in der Schweiz viele den Service Public, sprich die SRG, privatisieren bzw. eliminieren möchten. Da schaut man sehr genau, wie die Gebührengelder eingesetzt werden.

wolfgangF
Beiträge: 117
Registriert: Mi 12. Sep 2018, 11:39

Re: DVB-T wird zu Ende 2019 ersatzlos abgeschaltet

Beitrag von wolfgangF » Fr 18. Jan 2019, 13:10

Das verstehe ich schon, aber es wäre irgendwie schon angemessen, wenn die SRG zumindest den grenznahen deutschen Gebieten weiterhin Empfang ermöglichen würden, z.B. im Kabel,, was mir persönlich zwar nichts bringen würde, oder durch die (wohnortbezogene) Ermöglichung, eine Satkarte zu erwerben.

alfmelmaker
Beiträge: 1
Registriert: Sa 19. Jan 2019, 17:56

Re: DVB-T wird zu Ende 2019 ersatzlos abgeschaltet

Beitrag von alfmelmaker » Sa 19. Jan 2019, 18:21

so, ich hätte dann ein paar für den Kanal 34 optimierte Antennen abzugeben :-)

es ist schon seeeehr schade, was da mit dem SRF passiert...und ich hatte auch gedacht, dass meine "Investitionen" ein wenig länger genutzt werden können.

ich hatte hier in immendingen immer stabilen empfang (außer bei "extremwetterlagen") und finde es einfach nur sehr schade. mit "wenig" aufwand war es möglich, den SRF zu empfangen.

um den SRF jetzt zu schauen, hat man künftig nur die chance, über vpn's mit schweizer ip (meist kostenpflichtig, zumindestens wenn die bandbreite stabil sein soll..).

manch einer hat einen bekannten in der schweiz, der einen genügend hohen upload seiner privaten internetverbindung hat und einen vpn-tunnel zugriff auf "sein internet" erlaubt, dann geht das auch mit dem "internetfernsehen".

die meisten werden aber keine lust für solche "basteleien" haben (oder vielleicht auch gar nicht wissen, wie man das macht...) und eben auf "den schweizer" verzichten (müssen).

wie kurzlebig doch die fernsehwelt heutzutage ist...wenn man "früher" eine antennenanlage gebaut hat, war dies "für eine ewigkeit". heutzutage wechseln "alle paar jahre"
- die technik (analog, dvb-t, dvb-t2...)
- die frequenzen (also ich meine hier in deutschland hat sich mit der umstellung auf dvb-t2 einiges geändert...)
- die senderleistungen (da meine ich die "optimierung" des sender säntis von früher 40kW auf dann 4kW)
- ....

ich habe zum glück ja alle drei verbreitungswege in meiner wohnung (DVB-C unitymedia, DVB-S auf der dachterrasse, dvb-t ebenfalls auf der dachterrasse), dann kommt eben an die schüssel jetzt ein doppel-lnb und so kann man zumindestens noch dern srf info schauen.....

alfmelmaker

Stefan Heimers
Beiträge: 17
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:06
Kontaktdaten:

Re: DVB-T wird zu Ende 2019 ersatzlos abgeschaltet

Beitrag von Stefan Heimers » Fr 25. Jan 2019, 17:17

Was passiert in Liechtenstein? Gibt es da irgend ein Abkommen mit der SRG, oder verlieren die den legalen Zugang zum schweizer Fernsehen? Gebühren zahlen sie soviel ich weiss keine, und eine SRG-Satellitenkarte dürfen nur Schweizer kaufen.

CBS
Beiträge: 100
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32

Re: DVB-T wird zu Ende 2019 ersatzlos abgeschaltet

Beitrag von CBS » Fr 25. Jan 2019, 22:48

Stefan Heimers hat geschrieben:
Fr 25. Jan 2019, 17:17
Was passiert in Liechtenstein? Gibt es da irgend ein Abkommen mit der SRG, oder verlieren die den legalen Zugang zum schweizer Fernsehen? Gebühren zahlen sie soviel ich weiss keine, und eine SRG-Satellitenkarte dürfen nur Schweizer kaufen.
Interessante Frage, aber da Liechtenstein m.W. so gut wie komplett verkabelt/verglasfasert ist (letzteres soll ja in 2019 soweit sein) und die SRF Programme von den verschiedenen Diensteerbringern in HD eingespeist/bereitgestellt werden, dürfte es da schon ein Abkommen geben.

RADIO354
Beiträge: 370
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:57

Re: DVB-T wird im Juni 2019 ersatzlos abgeschaltet

Beitrag von RADIO354 » Sa 26. Jan 2019, 10:55

In meinem Beruflichen Umfeld arbeiten mehrere Kollegen aus Liechtenstein.
Ich frage Nächste Woche da mal nach wie es sich mit dem SRF TV Empfang verhält. Eigenes Terrestrisches TV gibt es im Fürstentum nicht. Die Haushalte
sind dann wohl nahezu oder 100% Alle verkabelt/ vergalasfasert.
VU+ Duo2 ; microspot RA-318/ 319; Degen DE 1103 mit 2x 80 khz Filtern, Pure Sensia, Dual DAB 102
Antennen : Band III : 4 Elementyagi / SAT : 88 cm @ 19,2° East.
Mobilbetrieb : Autodab Ford Fiesta / Philips DA 9011/ 2
QTH Ostschweiz/ Region Werdenberg

Rolf, der Frequenzenfänger
Moderator
Beiträge: 66
Registriert: Fr 17. Aug 2018, 06:02

Re: DVB-T wird im Juni 2019 ersatzlos abgeschaltet

Beitrag von Rolf, der Frequenzenfänger » Do 14. Feb 2019, 17:17

Das war heute im Briefkasten:
2019-02-14 SRG Kundenbrief DVB-T.jpg

Frankfurt
Beiträge: 42
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 10:07

Re: DVB-T wird im Juni 2019 ersatzlos abgeschaltet

Beitrag von Frankfurt » Di 12. Mär 2019, 08:17

was passiert eigentlich mit den DVB-T Privatsendern z.B. in Basel ? Werden die auch abgeschaltet ?

Maxtech
Beiträge: 33
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 20:55

Re: DVB-T wird im Juni 2019 ersatzlos abgeschaltet

Beitrag von Maxtech » Di 12. Mär 2019, 10:59

Gibt keine. Tele Basel ist nur über Kabelnetz oder IPTV empfangbar.

RadioZombieCH
Beiträge: 169
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:24
Wohnort: Breite, 8200 Schaffhausen, Schweiz
Kontaktdaten:

Re: DVB-T wird im Juni 2019 ersatzlos abgeschaltet

Beitrag von RadioZombieCH » Di 12. Mär 2019, 18:15

Frankfurt hat geschrieben:
Di 12. Mär 2019, 08:17
was passiert eigentlich mit den DVB-T Privatsendern z.B. in Basel ? Werden die auch abgeschaltet ?
Du meinst wohl Telerätia. Die werden onair bleiben, würde ich sagen.
QTH: Schaffhausen, Felsentäli JN47HR
Empfänger:
Dual IR 6S
Opel Blaupunkt CD30MP3 (Autoradio)
NooElec NESDR Mini (R820T)


Spy Server: sdr://rtlsdr-rzch.dynv6.net:5555
RadioZombieCH im World Wide Web
YouTube

dxbruelhart
Beiträge: 286
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Netstal

Re: DVB-T wird im Juni 2019 ersatzlos abgeschaltet

Beitrag von dxbruelhart » Di 12. Mär 2019, 18:45

Telerätia hat bereits abgeschaltet - nicht zuletzt weil nun auch die Kanäle 49 bis 60 dem Mobilfunk übereignet werden...
QTH: CH-8754 Netstal, 9E 03 27 / 47N 03 50, HB3YOC
Mitglied des UKW/TV-Arbeitskreis e.V. - www.ukwtv.de

Frankfurt
Beiträge: 42
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 10:07

Re: DVB-T wird im Juni 2019 ersatzlos abgeschaltet

Beitrag von Frankfurt » Mi 13. Mär 2019, 08:01

vor 2 Jahren konnte ich in Basel mobil mehrere Lokalsender via DVB-T im Auto empfangen. Die müssen ja irgendwo on-air gewesen sein :confused:

ulionken
Beiträge: 149
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:38
Wohnort: JN37TO

Re: DVB-T wird im Juni 2019 ersatzlos abgeschaltet

Beitrag von ulionken » Mi 13. Mär 2019, 09:34

Auf welchem Kanal sind denn diese Lokalsender gelaufen, und welche waren es?

In Sichtweite zu Basel kann ich nur Regionalprogramme aus Frankreich empfangen, Alsace 20 und zwei Versionen von France 3. Telebasel ist im Kabel (übrigens auch im benachbarten D), aber wurde meines Wissens nie über DVB-T verbreitet.

73 de Uli
UKW/TV-Arbeitskreis, FMLIST
QTH: Lörrach, JN37TO

Bodenseeler
Beiträge: 16
Registriert: So 17. Mär 2019, 08:00

Re: DVB-T wird zu Ende 2019 ersatzlos abgeschaltet

Beitrag von Bodenseeler » So 17. Mär 2019, 08:11

wolfgangF hat geschrieben:
Fr 18. Jan 2019, 13:10
Das verstehe ich schon, aber es wäre irgendwie schon angemessen, wenn die SRG zumindest den grenznahen deutschen Gebieten weiterhin Empfang ermöglichen würden, z.B. im Kabel,, was mir persönlich zwar nichts bringen würde, oder durch die (wohnortbezogene) Ermöglichung, eine Satkarte zu erwerben.
Hallo, bin Unitymedia Kabelnutzer in Südbaden, schaue seit über 30Jahren überwiegend SRF Programme, da ich auch privat/beruflich in der Schweiz zu tun habe.
Jetzt habe ich via Twitter seitens Unitymedia diese Aussage gesehen: https://twitter.com/UnitymediaHilfe/sta ... 0436318209
-ich hoffe das trifft dann auch ein, am Tag X der Abschaltung.

Rolf, der Frequenzenfänger
Moderator
Beiträge: 66
Registriert: Fr 17. Aug 2018, 06:02

Re: DVB-T wird zu Ende 2019 ersatzlos abgeschaltet

Beitrag von Rolf, der Frequenzenfänger » So 17. Mär 2019, 08:56

Bodenseeler hat geschrieben:
So 17. Mär 2019, 08:11
Hallo, bin Unitymedia Kabelnutzer in Südbaden, schaue seit über 30Jahren überwiegend SRF Programme, da ich auch privat/beruflich in der Schweiz zu tun habe.
Jetzt habe ich via Twitter seitens Unitymedia diese Aussage gesehen: https://twitter.com/UnitymediaHilfe/sta ... 0436318209
-ich hoffe das trifft dann auch ein, am Tag X der Abschaltung.
Ich fürchte, Unitymedia hat den Zusammenhang nicht verstanden. Da das Signal für die Kabeleinspeisung in BaWü via DVB-T kommt, wird der Bildschirm auch im Kabel schwarz werden, falls bis Juni keine andere Lösung gefunden wurde.

Antworten