BAKOM - Vergabe neuer Mobilfunkfrequenzen: Konsultation gestartet: LTE 700 und mehr

Das Diskussionsforum für elektronische Medien in der Schweiz
Mike

Re: BAKOM - Vergabe neuer Mobilfunkfrequenzen: Konsultation gestartet: LTE 700 und mehr

Beitrag von Mike »

Waren eigentlich auf den zwei DVB-T Mux des Hochrhein-Senders ein Hinweislaufband zur Abschaltung zu sehen? Ich hatte es leider nicht geprüft.

uhf

Re: BAKOM - Vergabe neuer Mobilfunkfrequenzen: Konsultation gestartet: LTE 700 und mehr

Beitrag von uhf »

Ich muss mich ulionken und dxbruelhart ebenso anschließen.
Abschlatungen vonm Sendern und Leistungsreduzierungen sind zuschauerfeindlich.

Und in ein ein paar Jahren gibt es alles nur noch über IP
- und kein DVB-S, kein DVB-C.

Die Rechte Mafia freut sich.
Endlich kein freies Europa.

Wo ist das freie Europa für das unsere Generation einsteht ?

Stefan Heimers

Re: BAKOM - Vergabe neuer Mobilfunkfrequenzen: Konsultation gestartet: LTE 700 und mehr

Beitrag von Stefan Heimers »

Heinz Lindenmann hat geschrieben: Mike, hast du keinen Kabelanbieter, Swisscom, UPC? DVB-T ist ein Auslaufmodell...
Das Grundangebot im Kabel ist viel zu teuer (nochmals fast so viel wie Billag), und dann sind nicht mal alle Sender drin, die man per DVB-T empfangen kann (oder konnte). Meine Eltern in Basel haben jetzt kein ZDF-Neo mehr, trotz teurem Kabelanschluss (ist nur verschlüsselt im Kabel, kostet nochmals zusätzlich). Aus Frankreich kommen per DVB-T auch noch einige mehr als im Kabel sind, deshalb habe ich die Antenne weiterhin in Betrieb. Frankreich sendet sogar trotz altem DVB-T Standard schon in HD.

Maxtech

Re: BAKOM - Vergabe neuer Mobilfunkfrequenzen: Konsultation gestartet: LTE 700 und mehr

Beitrag von Maxtech »

uhf hat geschrieben: Und in ein ein paar Jahren gibt es alles nur noch über IP
- und kein DVB-S, kein DVB-C./quote]

Dann wird überall die Abschaffung der Zwangsgebühren laut, nicht nur in der Schweiz mit der NoBillag. Mit IPTV ist Pay per View problemlos möglich.

DVB-S wird nicht so schnell eingestellt, da längst nicht überall hohe IP Gschwindigkeiten möglich sind.

dxbruelhart

Re: BAKOM - Vergabe neuer Mobilfunkfrequenzen: Konsultation gestartet: LTE 700 und mehr

Beitrag von dxbruelhart »

Jetzt werden die Konzessionen ausgeschrieben, es soll nach der Bewerbungsfrist (bis 5.10.18) eine Auktion geben:
Für 5G werden jetzt ausgegeben:
700 MHz: 703 - 788 MHz
3.5 GHZ: 3500-3800 MHz

Das 1.5 GHz-Band (L-Band) kommt noch für LTE 4G, und zwar hier: 1427 - 1517 MHz

Alle Details dazu hier: https://www.bakom.admin.ch/bakom/de/hom ... enzen.html

audion

Re: BAKOM - Vergabe neuer Mobilfunkfrequenzen: Konsultation gestartet: LTE 700 und mehr

Beitrag von audion »

dxbruelhart hat geschrieben: Für 5G werden jetzt ausgegeben:
700 MHz: 703 - 788 MHz
3.5 GHZ: 3500-3800 MHz
Ist 700 MHz wirklich für 5G ? Ich nehme an, die wird einfach gleichzeitig ausgeschrieben [um Löcher bei 4G zu stopfen], aber meines Wissens ist sie für 5G aus physikalischen Gründen nicht brauchbar, da das Verhältnis von 'Modulationsfrequenz' zu Trägerfrequenz' (bildlich gesprochen!) noch zu ungünstig ist.

Verhältnis 1 : 10 ist etwa die Grenze, was z. B. beim analogen TV folgendes ergab:

Höchste Bildauflösung: 4 MHz --> Beginn Band I 'ca 40 MHz', daher Kanal 2: 47 ... 54 MHz, Kanal 1 gab es aus verschiedenen noch anderen Gründen (praktisch) nirgends.

dxbruelhart

Re: BAKOM - Vergabe neuer Mobilfunkfrequenzen: Konsultation gestartet: LTE 700 und mehr

Beitrag von dxbruelhart »

Das 700 MHz Band ist primär für 5G vorgesehen gemäss der Ausschreibung, obwohl das technisch - wie Du das richtig schreibst, gar nicht günstig ist.
Hier finden sich die genauen Ausschreibungsbedingungen https://www.bakom.admin.ch/dam/bakom/de ... 018_de.pdf
LTE 4G wird sich im 900er Band ausbreiten, Sunrise hat schon damit angefangen, dieses Band mit LTE auszustatten. Sobald die Sunrise und zwei Jahre später auch die Swisscom aus GSM ausgestiegen sind, werden wohl beide Netzbetreiber dieses Band mit LTE belegen.

dxbruelhart

Re: BAKOM - Vergabe neuer Mobilfunkfrequenzen: Konsultation gestartet: LTE 700 und mehr

Beitrag von dxbruelhart »

In Guttannen läuft jetzt 5G schon mal testweise auf 3.5 GHz https://www.swisscom.ch/de/about/medien ... sq7TOq5LRw

Mike

Re: BAKOM - Vergabe neuer Mobilfunkfrequenzen: Konsultation gestartet: LTE 700 und mehr

Beitrag von Mike »

C-Band Empfang via Satellit kann man dort nun vergessen - eine Schande!

dxbruelhart
Beiträge: 597
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Netstal

Re: BAKOM - Vergabe neuer Mobilfunkfrequenzen: Konsultation gestartet: LTE 700 und mehr

Beitrag von dxbruelhart »

Mittlerweile läuft in Burgdorf ein definitives 5G Netz der Swisscom von den dortigen Standorten; Guttannen wird auch weiterlaufen. In Zürich-Oerlikon testet die Sunrise 5G.
Der 5G Frequenzbereich im 3.6 GHz-Band ist in folgenden Ländern auf diesen Frequenzen festgelegt:
Schweiz 3500-3800 MHz
Deutschland 3400-3800 NHz
Österreich 3410-3800 MHz
Italien 3600-3800 MHz

Deutschland wird wohl noch nicht so schnell mit 5G starten, die anderen Länder werden aber wohl bis spätestens nächsten Frühling mit 5G starten.
QTH: CH-8754 Netstal, 9E 03 27 / 47N 03 50, HB3YOC
Mitglied des UKW/TV-Arbeitskreis e.V. - www.ukwtv.de

dxbruelhart
Beiträge: 597
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Netstal

Re: BAKOM - Vergabe neuer Mobilfunkfrequenzen: Konsultation gestartet: LTE 700 und mehr

Beitrag von dxbruelhart »

5G läuft bei der Swisscom mittlerweile normal im 3600er und 2100er Band.
Weshalb ich aber diesen Thread reaktiviere:
Die Swisscom hat jetzt LTE 700 gestartet, in weiten Teilen der Schweiz läuft schon LTE 700 im Band 28 auf der Mittelfrequenz 780,5 MHz mit 15 MHz Bandbreite. Entdeckt habe ich dies auf dem Kerenzerberg, Standort dieser Zelle ist in Reichenburg. Wo in Eurer Nähe läuft auch das TV-Töter-Band 28 - nebst den anderen LTE-Bändern der Swisscom?
QTH: CH-8754 Netstal, 9E 03 27 / 47N 03 50, HB3YOC
Mitglied des UKW/TV-Arbeitskreis e.V. - www.ukwtv.de

ulionken
Beiträge: 442
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:38
Wohnort: JN37TO

Re: BAKOM - Vergabe neuer Mobilfunkfrequenzen: Konsultation gestartet: LTE 700 und mehr

Beitrag von ulionken »

Mein Smartphone kann das Band 28 nicht verarbeiten, aber ich bin hier 500 m vom Swisscom-Mast entfernt und beobachte auch ein breitbandiges Signal um 780.5 MHz - das ist dann wohl der Downlink. Das Signal ist nicht so stark wie das bekannte im Band 20 (Downlink 806 MHz).

Störungen beim Empfang von DVB-T (Frankreich) habe ich bisher nicht beobachtet.

73 de Uli
UKW/TV-Arbeitskreis, FMLIST
QTH: Lörrach, JN37TO

Antworten