DVB-T Bandscan Netstal

Das Diskussionsforum für elektronische Medien in der Schweiz
Antworten
dxbruelhart

DVB-T Bandscan Netstal

Beitrag von dxbruelhart » Mi 18. Sep 2013, 22:56

Ich habe mal untersucht, was hier in Netstal im UHF-Band IV/V überhaupt ankommt, wenig, was stark genug ist, um das wirklich decodieren zu können, mehr unter der Decodierschwelle, und etwas Fremdes hat sich da auch noch reingeschlichen.

22 ZDF-Bouquet Höchsten/Donaueschingen mittelstark decodierbar
25 BR-Bouquet Augsburg-Staufersberg sehr schwach
28 ZDF-Bouquet Grünten sehr schwach
32 SRG Deutschschweiz eher schwach Uetliberg, Rigi
33 ZDF-Bouquet Hochrhein schwach
34 SRG Deutschschweiz Zigelbrücke-Biberlikopf sehr stark decodierbar
36 ARD-Bouquet Augsburg-Staufersberg
39 SWR-Bouquet Hochrhein
40 SWR-Bouquet Höchsten/Raichberg mittelstark decodierbar
41 SWR-Bouquet Donaueschingen eher schwach
43 ARD-Bouquet Höchsten mittelstark decodierbar
44 ZDF-Bouquet Augsburg-Staufersberg/Gelbelsee schwach
45 ARD-Bouquet Pfänder und Grünten knapp mässig
46 BR-Bouquet Pfänder und Grünten knapp mässig
52 ARD-Bouquet Hochrhein schwach
54 ARD-Bouquet Donaueschingen sehr schwach

801.5-810.5 LTE-Signal der Deutschen Telekom vom Hochschwarzwald (Feldberg) grasnarbig

Deocdierbar sind also nur die lokalen SRG-Sender von Ziegelbrücke-Biberlikopf und die deutschen öffentlichen Sender vom Höchsten. Daneben hat sich ein LTE 800-Signal dazugemogelt.

andimik

Re: DVB-T Bandscan Netstal

Beitrag von andimik » Do 19. Sep 2013, 15:08

Pfänder wird das nicht sein, sonst hättest auch die ORS-Muxe ...

-

Re: DVB-T Bandscan Netstal

Beitrag von - » Do 19. Sep 2013, 17:35

Tolle Logik. Vor allem weil unterschiedliche Antennenhöhen und Richtdiagramme angewendet werden.
Dann darf man auch nicht vergessen, dass je nach Antenne sich die Kanäle unterschiedlich verhalten.

Code: Alles auswählen

E21 	h 		#ORS MUX-B 	708m 	745m 	89m 	56 	70 	75km 	65
E24 	h 		#ORS MUX-A/TV 		745m 	89m 		70 	75km 	67
E31 	h 		#ORS MUX-D (DVB-T2) 					70 	75km 	52#
E42 	h 		#ORS MUX-F (DVB-T2) 					70 	75km 	52#
E45 	h 		#ARD-BR 				740m 	84m 		10 	75km 	58 	info
E46 	h 		#BR-Süd 				740m 	84m 		10 	75km 	58 	info
E55 	h 		#MUX-C Vorarlberg 						50 	75km 	51# 	info
E59 	h 		#ORS MUX-E (DVB-T2) 					70 	75km 	52# 	info
Das wäre so als wenn jemand in Kempten sich wundert, warum er nicht den SRF vom Pfänder
auf UKW hören kann, wenn er doch Antenne Vorarlberg, Radio Vorarlberg und ö3 emfpangen kann.

Unabhängig davon denke ich aber auch, dass es der Grünten war, der hat ein Fünffaches an Pdir.

dxbruelhart

Re: DVB-T Bandscan Netstal

Beitrag von dxbruelhart » Do 19. Sep 2013, 17:52

Hier kommt der Grünten (auf den exklusiven Kanälen) nur sehr schwach, die Kanäle, auf denen sowohl der Pfänder wie auch der Grünten senden, sind doch wesentlich weniger schwach, da trägt also doch der Pfänder wirklich etwas zum Signal bei.

andimik

Re: DVB-T Bandscan Netstal

Beitrag von andimik » Fr 20. Sep 2013, 08:42

Ach so, das mit den unterschiedlichen Diagrammen (auch mit Deutschland) hab ich nicht gewusst, dachte, dass nur die Schweizer gegenüber der ORS anders sind.

dxbruelhart
Beiträge: 85
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Netstal

Re: DVB-T Bandscan Netstal

Beitrag von dxbruelhart » Do 1. Nov 2018, 06:58

Ich habe jetzt mal wieder gescannt, was heute nach der grossen Umschaltung in Deutschland auf DVB-T noch ankommt in Netstal:
23 490 ZDF Stuttgart/Aalen (nur ganz schwach)
32 562 SRG Zürich
33 570 freenet 1 Ulm-Ermingen
34 578 SRG Ostschweiz
36 594 freenet 3 Ulm-Ermingen
37 602 ZDF Donaueschingen, Ulm-Ermingen
39 618 freenet 2 Ulm-Ermingen
43 650 ARD-SWR Donaueschingen, Ulm-Ermingen
47 682 SWR 3 Donaueschingen, Ulm-Ermingen
QTH: CH-8754 Netstal, 9E 03 27 / 47N 03 50, HB3YOC, Locator JN47MB6VI
Mitglied des UKW/TV-Arbeitskreis e.V. - www.ukwtv.de

Stefan Heimers
Beiträge: 7
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:06
Kontaktdaten:

Re: DVB-T Bandscan Netstal

Beitrag von Stefan Heimers » Di 6. Nov 2018, 11:55

Welche davon sind nun schon DVB-T2, und welche noch normales DVB-T?

manfredp
Beiträge: 7
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 01:15

Re: DVB-T Bandscan Netstal

Beitrag von manfredp » Di 6. Nov 2018, 13:15

Bis auf die Schweizer Kanäle 32 und 34 sind alle auf DVB-T2 umgestellt.

Antworten