DIGRIS DAB-Netz

Das Diskussionsforum für elektronische Medien in der Schweiz
ulionken
Beiträge: 445
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:38
Wohnort: JN37TO

Re: DIGRIS DAB-Netz

Beitrag von ulionken »

Die Empfangsverhältnisse in den Alpen sind oft nicht vom Schreibtisch aus zu beurteilen und auch nicht mit Prognosewerkzeugen wie Radiomobile, wenn sie keine Reflexionen berücksichtigen. Hier draussen im hinteren Maderanertal (Hüfihütte, Kanton Uri) empfange ich auf UKW brauchbar nur den SWR und Dlf von der Hornisgrinde und vom Blauen, beide problemlos. Radio SRF kommt verzerrt von St. Chrischona und Rigi. DAB kann ich nicht überprüfen. Der Ausbreitungsweg von der Hornisgrinde geht vermutlich via Urnersee und Reusstal (beide nach Nordwesten offen) und dann Reflexion an den Nordosthängen des Bristen. Auch Mobilfunk geht nur an ein paar Stellen via Reflexion, es gibt keine Sichtverbindung zu den Masten im Tal.

Sorry fürs OT und
73 de Uli
UKW/TV-Arbeitskreis, FMLIST
QTH: Lörrach, JN37TO

RADIO354
Beiträge: 968
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:57

Re: DIGRIS DAB-Netz

Beitrag von RADIO354 »

Hallo Zusammen,

Die Geplante Inbetriebnahme des Senders Grenchenberg ( K 10 D / Insel Biel- Solothurn ) wurde auf Mai 2021 verschoben.
Quelle : https://www.digris.ch/verbreitung/sende ... cb3c12491/

RADIO354
Beiträge: 968
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:57

Re: DIGRIS DAB-Netz

Beitrag von RADIO354 »

Hallo Zusammen,

Die Geplante Inbetriebnahme des Standortes Mühleberg Stockeren im Juli hat mich zu einigen Berechnungen inspiriert.
Dazu habe Ich 3 RM Plots erstellt. Alle darin Verwendeten Parameter ( z.B. ERP/ Antennenhöhe über Grund/ Antennendiagramm usw. ) sind den Bundesnetzdateien
entnommen. Die Signalstärkeangaben Karten sind Einfarbig gehalten. Das hat den Zweck, Überschneidungen der Sendebereiche darstellen zu können.
(1) Karte Mühleberg Stockeren Geplant ab Juli 2020, K 10 A Separat :
Mühleberg 10 A ( Blau ).jpeg
(2) Nun den in Betrieb befindlichen Standort Vully Vallamand K 10 A :
Vully Vallamand 10 A Rot.jpeg
(3) Die beiden Karten mal übereinander gelegt :
Überschneidung Digris 10 A Bild 2.jpeg
Mal schauen, wie die Empfangsverhältnisse in der Region nach der Inbetriebnahme von Mühleberg Stockeren dann sind.
Ich hoffe, die Überschneidungen sind gering. Da es sich, soweit mir bekannt ist, nicht um ein SFN handelt. Sondern Unterschiedliche Bouquets.

RADIO354
Beiträge: 968
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:57

Re: DIGRIS DAB-Netz

Beitrag von RADIO354 »

Er ist wieder da : Der Digris Mux " Dig D 04 CS " auf dem K 8 B wird ab Heute Nachmittag wieder eingelesen.
P1020548.JPG
Nicht besonders stark.
P1020549.JPG
Zum Erreichen der Schwelle einer Audiowiedergabe reicht das Signal nicht aus :
P1020550.JPG
Eventuell wurde Heute etwas an der Sendestation nachjustiert.
Seit dem 28. Mai ist es das erste " Lebenszeichen " vom Digris Bouquet.
Ich werde Das mal im Auge behalten.
VU+ Duo2 ; microspot RA-318/ 319; Degen DE 1103 mit 2x 80 khz Filtern, Pure Sensia, Dual DAB 102
Antennen : Band III : 4 Elementyagi / SAT : 88 cm @ 19,2° East.
Mobilbetrieb : Autodab Ford Fiesta / Philips DA 9011/ 2
QTH Ostschweiz/ Region Werdenberg

Drehrumbum
Beiträge: 73
Registriert: Mo 1. Jun 2020, 02:28

Re: DIGRIS DAB-Netz

Beitrag von Drehrumbum »

Angeregt durch die Testfahrt von DAB-SWISS, habe ich gestern auch mal diese Gleichkanalbelegung in der Ostschweiz getestet. Meine Ergebnisse decken sich praktisch mit den Aussagen von ihm. Es ist eigentlich unglaublich, was dort abgeht.

Ich fange mal mit dem Ort Schaan in Liechtenstein an. Dort bekriegen sich die beiden Muxe so richtig. Man könnte bald sagen, dass man an jeder Strassenecke einen anderen Mux empfängt. Na ja, eigentlich empfängt man dort gar nichts - da kommt nur Müll raus.
Schaan_1.jpg
Ein paar Ecken weiter...
Schaan_2.jpg

Auf der Autobahn bei Buchs in Richtung Sargans wurde der DIGRIS-Mux dann schnell stärker.
Autobahn_Buchs.jpg
Wie DAB-SWISS schon schrieb, geht der Mux störungsfrei bis Quarten. Dann kommen jede Menge Tunnel und Galerien. Das ist dann nur noch was für die Freaks. Das letzte Lebenszeichen vom DIGRIS-Mux habe ich etwa 24 km vom Sender entfernt empfangen.
DIGRIS_Ende.jpg
Wie man auf dem Foto schon sieht, ist Ziegelbrücke nicht weit und dann kommt auch schon die Raststätte Glarnerland. Dort habe ich mal kurz angehalten. Tja, kaum bin ich eine Minute gefahren, meldete sich auch schon die Westschweiz aus 150km Entfernung auf dem Kanal.
SMC-D03-BE-FR.jpg

RadioZombieCH
Beiträge: 360
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:24
Wohnort: Breite, Schaffhausen, JN47HR 471 m.ü.M
Kontaktdaten:

Re: DIGRIS DAB-Netz

Beitrag von RadioZombieCH »

Die Digris-Inseln sind jetzt an einen Punkt angekommen, wo sie eher die Frequenzen zumüllen und Energie verschwenden als Vielfalt auf DAB+ bringen.
Es ist echt unglaublich, hier in Schaffhausen bringen sich 5 Digris Ensembles gegenseitig um:
9D Zürich vs 9D St. Gallen
5D Schaffhausen/Winterthur vs 5D Zug vs 5D Aarau

So kann es nicht weitergehen, es müssen unbedingt Inseln fusioniert werden, z.B.:
St. Gallen und Chur auf Kanal 5D
Zürich, Schaffhausen/Winterthur & Aarau auf Kanal 9D
usw...
QTH: Breite, Schaffhausen, Schweiz JN47HR 471 m.ü.M
Empfänger:
Opel Blaupunkt CD30MP3 (Autoradio)
NooElec NESDR Mini 2+ (R820T2)


Spy Server: sdr://spy.rzch.cf:5556
RZCH im World Wide Web
YouTube

RADIO354
Beiträge: 968
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:57

Re: DIGRIS DAB-Netz

Beitrag von RADIO354 »

Eine Insgesamt Traurige Angelegenheit.
Die Idee einer Fusion Benachbarter Inseln wäre gut. Wird mit Bern- Freiburg auch umgesetzt.
Aber wer weiss wie die Behördlichen Vorgaben aussehen und die Interessen der Radioveranstalter ( die Zahlenden Kunden von Digris ).
Der Zuschnitt einiger Inseln haut auch nicht so richtig hin.
Beispiel Radio Munot ist auch auf dem SMC 9 B Mux drauf, da der 5 D in Schaffhausen nicht ausreichend geht.

Der vor Einigen Tagen mal wieder schwach empfangbare 8 B Mux ( Dig D 04 CS ) ist wieder in der Versenkung verschwunden. Da gibt es Offensichtlich
Schwankungen in der Ausbreitung der Signale auf dem 8 B. So ist der Allgäumux auf dem Südbalkon ab dem Mittag nicht mehr mit Stabilem Audio zu empfangen.

dxbruelhart
Beiträge: 599
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Netstal

Re: DIGRIS DAB-Netz

Beitrag von dxbruelhart »

9D ist ein schlechter Kanal, da bereits vom SWR genutzt. Aarau-Zürich-Wonterthur kann 5D nehmen mit einem SFN, St. Gallen-Sargans-Chur.mit dem Glarnerland kann gut auf den neuen Digris Kanal 10D.
QTH: CH-8754 Netstal, 9E 03 27 / 47N 03 50, HB3YOC
Mitglied des UKW/TV-Arbeitskreis e.V. - www.ukwtv.de

RADIO354
Beiträge: 968
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:57

Re: DIGRIS DAB-Netz

Beitrag von RADIO354 »

Bitte nicht vergessen,
Der K 10 D ist auf dem Pfänder mit ERP 10 KW für Bayern koordiniert. Der Landesweite
Privatmux war auf dem K 10 D auch schon in Betrieb.

dxbruelhart
Beiträge: 599
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Netstal

Re: DIGRIS DAB-Netz

Beitrag von dxbruelhart »

Eine bessere Lösung ist hier natürlich noch die Digris Zerobase:

5A Digris Zürich-Winterthur
5B Austria DAB
5C Deutscher Bundesmux
5D Digris Luzern-Zentralschweiz (Stanserhorn!)
6A Digris Berner Oberland
6B Digris Aarau
6C DAB Strasbourg
6D DAB Alsace
7A SMC Nordschweiz
7B HR Hessen
7C Digris Südostschweiz
7C Digris Lausanne
7D SMC Deutschschweiz
8A SWR BWü Süd
8B SMC Bern
8B Allgäu
8C DL Bundesmux 2
8D SWR BWü Süd
9A SR Saarland
9B SMC Ostschweiz
9C Augsburg
9C Digris Neuchâtel Yverdon
9D Digris St. Gallen
9D SWR Bwü Nord
10A Obb Schwaben
10B RMS Romandie
10C Digris Basel
10C Digris Ticino
10D Digris Biel-Solothurn
11A Digris Bern
11A Ingolstadt
11B DRS Baden-Württemberg
11C München
11C DAB Colmar
11D BR Bayern
12A SRG Romandie
12C SRG Deutschschweiz
12C Hesen Süd privat
12C Tschechien
12D SRG Graubünden
12D Digris Bas Valais
QTH: CH-8754 Netstal, 9E 03 27 / 47N 03 50, HB3YOC
Mitglied des UKW/TV-Arbeitskreis e.V. - www.ukwtv.de

kalu
Beiträge: 116
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 10:54

Re: DIGRIS DAB-Netz

Beitrag von kalu »

Erst mal könnte der SWR seine Sender so ausbauen dass sie auf einem Kanal senden können ... geht beim BundesMux, dann sollte es in BW erst recht gehen ... geht in Bayern ja auch im ganzen Land.
Die Kanäle 8A, 8D, 9D zu blockieren hier im Grenzgebiet Bodensee ist ein Unding. SWR auf 8D ... Dirgis von 8B auf 8A und Alle sind glücklich. Der SWR müsste halt noch ein paar Füllsender aufstellen damit das Netz stabil bleibt.

RADIO354
Beiträge: 968
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:57

Re: DIGRIS DAB-Netz

Beitrag von RADIO354 »

Eventuell liesse sich noch der 7 B Rückabwickeln, falls der 5. Layer ( SMC Deutschschweiz 2 ) mangels Masse nicht startet.
und mit Diesem Diverse Entflechtungen Machen. Der 7 C wird wohl in Reserve bleiben.

Den Jetzigen Dig D 04 CS Mux auf eine Andere Frequenz zu legen ( 10 C / 9 A / 11 C zum Beispiel ) wäre auf Grund der " Versteckten Lage " Zwischen den Bergen, mit
nur einer Offenen Seite ( Eben Richtung Pfänder ) noch machbar.
Durch die Geplante Erweiterung in Richtung Glarner Land wird es wieder Kompliziert. Von Daher wird sich nichts bewegen.
Ausser dem Konsumenten, der sich Andere Empfangswege sucht.

RADIO354
Beiträge: 968
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:57

Re: DIGRIS DAB-Netz

Beitrag von RADIO354 »

Hallo Zusammen,

Die Geplante Inbetriebnahme des Standortes Mühleberg Stockeren auf K 10 A für die Insel Bern- Fribourg im Juli wurde Gemäss Digris auf den August 2020 verschoben.

DAB-Swiss
Beiträge: 144
Registriert: Mi 5. Sep 2018, 08:37
Wohnort: Krattigen
Kontaktdaten:

Re: DIGRIS DAB-Netz

Beitrag von DAB-Swiss »

Es geht vorwärts bei Netzbetreiber digris. Dank Adcast soll die Programmvielfalt künftig gesichert sein und bald geht der Sender Mühleberg-Stockeren auf Sendung. Auch in Vully-Vallamand wurden Optimierungen vorgenommen. Mehr Infos jetzt unter: https://www.dab-swiss.ch/html/news.html :dx:
Aus Leidenschaft und Freude am Medium Radio.

Hama DIT2005M, 3fach Antennenanlage 3H-VHF-16-LOG, Rittmann Signalverstärker, Sperrfilter Kanal 12C. Yamaha MCR-B043D, Sangean WFR-29C, usw. Kenwood DDX4017DAB, Bad Blankenburg 3761.01 Dachantenne.

DAB-Swiss
Beiträge: 144
Registriert: Mi 5. Sep 2018, 08:37
Wohnort: Krattigen
Kontaktdaten:

Re: DIGRIS DAB-Netz

Beitrag von DAB-Swiss »

Seit der heutigen Aufschaltung des digris Kanal 10A-Senders Mühleberg-Stockeren, hat sich der Empfang hier in Krattigen merklich verbessert. An der Dreifachantennenanlage ist das Signal deutlich stärker und erstmals ist ein Empfang mit Audio im Autoradio möglich. Morgen teste ich mal, wie sich das Signal in Richtung Spiez und Thun verhält. Aber eine Verbesserung ist es auf jeden Fall! :spos:

Ich weiss jedoch nicht, ob schon mit der vollen Leistung von 2'000 Watt, vertikal gesendet wird.
Aus Leidenschaft und Freude am Medium Radio.

Hama DIT2005M, 3fach Antennenanlage 3H-VHF-16-LOG, Rittmann Signalverstärker, Sperrfilter Kanal 12C. Yamaha MCR-B043D, Sangean WFR-29C, usw. Kenwood DDX4017DAB, Bad Blankenburg 3761.01 Dachantenne.

Antworten