DIGRIS DAB-Netz

Das Diskussionsforum für elektronische Medien in der Schweiz
joachim m.
Beiträge: 106
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:42

Re: DIGRIS DAB-Netz

Beitrag von joachim m. » Mi 23. Okt 2019, 15:10

Ein paar neue Fotos gibt's nun auch auf der digris-homepage zu sehen. Außerdem wird angegeben, dass der Sender schon in Betrieb sei. So schnell geht's dann wohl doch nicht...

RADIO354
Beiträge: 522
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:57

Re: DIGRIS DAB-Netz

Beitrag von RADIO354 » Mi 23. Okt 2019, 23:00

Ich gehe mal davon aus, dass der Sender On Air ist.
Leider werde Ich nicht zuhören können. Auf 9 D ist der SWR BW N Mux der Stärkere mit 4000 W vom Standort Aalen aus 200 Km.
Verglichen mit Eggersriet das mit 3 Watt aus 26 Km sendet.
Die Leistungsangaben entsprechen den jeweils in meine Richtung abgestrahlten Werten gemäss Antennendiagramm des Senders ( Bundesnetzdaten ).

RadioZombieCH
Beiträge: 216
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:24
Wohnort: Schaffhausen, Felsentäli JN47HR 471 m.ü.M
Kontaktdaten:

Re: DIGRIS DAB-Netz

Beitrag von RadioZombieCH » Do 24. Okt 2019, 07:26

Hier dominiert immer noch der ZH-Mux. Ich glaube nicht, dass Eggersriet on air ist.
QTH: Schaffhausen, Felsentäli JN47HR 471 m.ü.M
Empfänger:
Dual IR 6S
Opel Blaupunkt CD30MP3 (Autoradio)
NooElec NESDR Mini 2+ (R820T2)


Spy Server: sdr://rtlsdr-rzch.dynv6.net:5555
RadioZombieCH im World Wide Web
YouTube

RADIO354
Beiträge: 522
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:57

Re: DIGRIS DAB-Netz

Beitrag von RADIO354 » Do 24. Okt 2019, 16:19

Eggersriet wird in Teilen von SH nicht empfangbar sein.
Habe mal mit RM ein Funkstreckenprofil gemacht. Wobei Ich den Empfänger 5 m über Grund angenommen habe.
Zum Beispiel im Stockwerk über der Paterrewohnung.
Funkstrecke SG nach SH.png

RADIO354
Beiträge: 522
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:57

Re: DIGRIS DAB-Netz

Beitrag von RADIO354 » Fr 25. Okt 2019, 15:51

Gemäß Digris auf Facebook ist Eggersriet erst jetzt mit 50 Watt testweise in Air.
Bitte mal den 9 D beobachten.
Bei mir ist keine Änderungen feststellbar
:dx:

dxbruelhart
Beiträge: 339
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Netstal

Re: DIGRIS DAB-Netz

Beitrag von dxbruelhart » Fr 25. Okt 2019, 17:11

Hier in Netstal kann ich aktuell auf 9D Digris Zürich einlesen, ohne Audio, dafür sind die Gleichkanalbelegungen zu heftig (3 Ensembles auf 9D).
QTH: CH-8754 Netstal, 9E 03 27 / 47N 03 50, HB3YOC
Mitglied des UKW/TV-Arbeitskreis e.V. - www.ukwtv.de

RADIO354
Beiträge: 522
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:57

Re: DIGRIS DAB-Netz

Beitrag von RADIO354 » Fr 25. Okt 2019, 17:27

Hier ist es der Mux SWR BW N.
Eggersriet würde bei maximaler Leistung nur 3 Watt in meine Richtung senden.
Mit dem 50 Watt dürften es nur noch wenige Milliwatt hierher sein.
Das ist zu wenig.

Rolf, der Frequenzenfänger
Moderator
Beiträge: 77
Registriert: Fr 17. Aug 2018, 06:02

Re: DIGRIS DAB-Netz

Beitrag von Rolf, der Frequenzenfänger » Sa 26. Okt 2019, 20:03

RADIO354 hat geschrieben:
Do 24. Okt 2019, 16:19
Eggersriet wird in Teilen von SH nicht empfangbar sein.
Scheint so, denn auch bei mir an relativ hoher Lage in SH geht der ZH-Mux immer noch unverändert. Darf so bleiben!

RADIO354
Beiträge: 522
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:57

Re: DIGRIS DAB-Netz

Beitrag von RADIO354 » Sa 26. Okt 2019, 20:27

@ Rolf,

Ja, das hoffe Ich mit Dir.
Allerdings sind via Eggersriet auch nur erstmal 50 Watt in der Luft, ob vor- oder nach Antennengewinn entzieht sich meiner Kenntnis.
Habe Heute in den Bergen Liechtensteins eine Wanderung gemacht. So in Etwa auf Gleicher Höhe wie der Alpstein, welcher das Rheintal in Richtung St. Gallen
begrenzt. Befand mich auf der Östlichen Seite des Rheintales. Konnte gut in Richtung Bodensee schauen. Und auch der Säntisgipfel / Wildhaus waren zu sehen.
Diverse Scans auf 9 D fanden den Mux St. Gallen auch nicht. Der SWR BW N ist der Stärkere gewesen.

Auf dem 8 B war zunächst nichts, auf der Höhe löschten sich auf 8 B die Signale Wahrscheinlich gegenseitig aus. Der Digris Mux aus Vilters ging praktisch Nie.
Beim Abstieg in Richtung Schaanwald ( Grenze FL / A ) spielte zunächst MDR Thüringen und dann etwas Tiefer übernahm der Allgäumux .

andimik
Beiträge: 1123
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11

Re: DIGRIS DAB-Netz

Beitrag von andimik » Mo 28. Okt 2019, 09:32

Auf der Fahrt von Pavia nach Süden an die Regionsgrenze zu Ligurien wurde von einem Radiokollegen (Fabrizio) ein Digris 10C Sender (ohne TII) geloggt und zwar dort

https://www.google.com/maps/search/?api ... .945172466
https://www.google.com/maps/search/?api ... .829283694

Das ist insofern für mich (als Österreicher) irgendwie nicht zu verstehen, dass auf der Sighignola komischerweise der Standort auf Schweizer Boden gewählt wurde (und damit eine Sendeleistung im einstelligen Wattbereich hat), wenn auf der anderen Seite das Signal der beiden Standorte auf italienischem Boden trotz Richtstrahlung (!) Richtung Ticino/Tessin sogar in der Nähe von Alessandria gehört werden können.

Quelle: Log #1268 in URDS (nur für registrierte Benutzer)

RADIO354
Beiträge: 522
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:57

Re: DIGRIS DAB-Netz

Beitrag von RADIO354 » Di 29. Okt 2019, 10:28

Ein Kommentar zur Inbetriebnahme des Senders Eggersriet von Gestern Abend meldet nun den Testweisen Sendebetrieb mit der Vollen Leistung.
Quelle : Digris auf Facebook.
Gibt es Merkbare Veränderungen im Empfangsverhalten auf dem 9 D ?

kalu
Beiträge: 69
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 10:54

Re: DIGRIS DAB-Netz

Beitrag von kalu » Di 29. Okt 2019, 11:34

In Lindau (Bodensee) ist das Signal unverändert zu den letzten Tagen seit Inbetriebnahme Gossau. Glaube nicht dass Eggetsreid läuft. Wenn JA, dann kommt hier nichts davon an.

dxbruelhart
Beiträge: 339
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Netstal

Re: DIGRIS DAB-Netz

Beitrag von dxbruelhart » Di 29. Okt 2019, 16:19

Hier flackert die Signalanzeige auf 9D kräftig, von 1 bis kurzzeitig 5 Balken, im Garten wird noch knapp Digris Zürich eingelesen, der Rest stört irgendwie herein; für Audio derzeit keine Chance.
QTH: CH-8754 Netstal, 9E 03 27 / 47N 03 50, HB3YOC
Mitglied des UKW/TV-Arbeitskreis e.V. - www.ukwtv.de

RadioZombieCH
Beiträge: 216
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:24
Wohnort: Schaffhausen, Felsentäli JN47HR 471 m.ü.M
Kontaktdaten:

Re: DIGRIS DAB-Netz

Beitrag von RadioZombieCH » Di 29. Okt 2019, 17:17

Hier zuhause hat sich nichts verändert. Ich glaube dass man schon seit Samstag mit voller Leistung sendet. Sonst hätte ich nur einen TII-Code dort am Plattenweg empfangen müssen.
QTH: Schaffhausen, Felsentäli JN47HR 471 m.ü.M
Empfänger:
Dual IR 6S
Opel Blaupunkt CD30MP3 (Autoradio)
NooElec NESDR Mini 2+ (R820T2)


Spy Server: sdr://rtlsdr-rzch.dynv6.net:5555
RadioZombieCH im World Wide Web
YouTube

joachim m.
Beiträge: 106
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:42

Re: DIGRIS DAB-Netz

Beitrag von joachim m. » Di 29. Okt 2019, 22:11

Bei mir in 9E35 47N57 stellt sich der aktuelle Indoor-Empfang von 9D DIG D04 - SG bei zzt. normalen Empfangsbedingungen wie folgt dar:
Das Signal geht bis 5/16 Balken hoch, dies an verschiedenen Stellen im Haus, sowohl im Ober- als nun auch im Erdgeschoss. Es bricht aber immer wieder auf 0/16 Balken ein, wird wohl von Signalresten des Zürcher Digris und des SWR zerschossen. Mux-Kennung und Programme werden stets eingelesen. Audio ist trotz des stärker einfallenden Signals definitiv nicht möglich, die Signalfehler sind > 80%.
Ich gehe daher davon aus, dass Eggersriet nun mit den 2500W sendet. Das Signal aus Gossau wird leicht verstärkt, auch wenn von Eggersriet in meine Richtung nur wenige Watt rausgehen.
Outdoor muss ich noch testen, erwarte aber auch nichts Erhellendes. Etwas weiter oben auf der Anhöhe ist bisher eh schon immer der 9D aus ZH zu empfangen gewesen, da wird nun also weder ZH noch SG gehen. Verwendet wurde der Philips AE5250 mit Teleskopantenne.

Antworten