DIGRIS DAB-Netz

Das Diskussionsforum für elektronische Medien in der Schweiz
Ostschweizer
Beiträge: 3
Registriert: So 2. Sep 2018, 21:04

Re: DIGRIS DAB-Netz

Beitrag von Ostschweizer » Di 24. Sep 2019, 20:40

Alles klar, Danke für die Info. Dann wird in Richtung Osten der Empfang aktuell wohl noch ziemlich schnell abbrechen.

Viele Daten kann ich mit meinem Equipment leider nicht auslesen. Nur den Namen des Ensembles und jene der 5 Programme, welche aufgeschaltet sind. OPENBROADCAST und SPOON RADIO SG scheinen aktuell zudem die einzigen beiden mit einer Slideshow zu sein, obwohl auch diese ziemlich beständig ist ;) .

20190924_200319.jpg
20190924_200942.jpg
20190924_200627.jpg

joachim m.
Beiträge: 97
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:42

Re: DIGRIS DAB-Netz

Beitrag von joachim m. » Di 24. Sep 2019, 21:25

Der Empfang ist hier wie vermutet/befürchtet enttäuschend. Ich kann das Ensemble einlesen, auch die 5 aufgeschalten Programme und PTY werden angezeigt. Audio Fehlanzeige. Signal ist bei maximal 4 von 16 Indoor, Philips AE 5250 Teleskopantenne. Es dürften heute eher normale Bedingungen herrschen, so dass das Signal allenfalls minimal vom SWR oder dem Zürcher Digris-Mux gestört wird. Die kommende Inbetriebnahme von Eggersriet wird daran wohl auch nichts ändern. Schade.
QTH 9E35/47N57
Zuletzt geändert von joachim m. am Mi 25. Sep 2019, 00:04, insgesamt 1-mal geändert.

kalu
Beiträge: 66
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 10:54

Re: DIGRIS DAB-Netz

Beitrag von kalu » Di 24. Sep 2019, 21:43

Könnt ihr bitte bei den Beobachtungen zum Empfang immer den Ort angeben ?
Ich bin derzeit leider nicht Vorort, kann erst am Freitag sehen was in Lindau auf der bayerischen Seite vom Bodensee ankommt

Rolf, der Frequenzenfänger
Moderator
Beiträge: 70
Registriert: Fr 17. Aug 2018, 06:02

Re: DIGRIS DAB-Netz

Beitrag von Rolf, der Frequenzenfänger » Mi 25. Sep 2019, 05:24

Falls der Testbetrieb in Gossau auch aktuell zu früher Morgenstunde noch in Betrieb ist, scheint kein nennenswertes Signal hier in Schaffhausen anzukommen. Jedenfalls geht 9D ZH immer noch unverändert, auch an meiner zum Pfänder zeigenden Aussenantenne (Gossau und Pfänder sind ja von hier nur ein paar Grad Unterschied). Ich kann nur hoffen, dass das auch im Endausbau mit Eggersriet so bleiben wird. Wäre schade, wenn hier ein weiteres Ensemble durch Gleichkanalkoordination verschwinden würde.

RADIO354
Beiträge: 453
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:57

Re: DIGRIS DAB-Netz

Beitrag von RADIO354 » Mi 25. Sep 2019, 10:27

Der Standort Eggersriet ist recht Hoch gelegen und bläst genau nach Westen.
In meinem RM Plot : https://www.bilder-hochladen.net/files/ ... -21b2.jpeg sind im Raum SH schon Stellen an denen der 9 D SG sehr Stark empfangbar
sein könnte. Ich hoffe natürlich, dass es nicht zu Auslöschungen kommen wird.
Ob Digris Programme welche in SG und ZH senden via Umschalte Durchgängig empfangbar machen kann wenn man z.B mit dem Auto von SG nach ZH fährt ?
Zum Beispiel toxic.fm ?

kalu
Beiträge: 66
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 10:54

Re: DIGRIS DAB-Netz

Beitrag von kalu » Mi 25. Sep 2019, 11:24

Gibt es auch einen Plot auf dem nur der jetzt aktive Standort berechnet ist ... und dann natürlich auch einer für den zweiten Standort der im Oktober kommen soll ? Wäre interessant wie diese Aufteilung ist.

Tiark2000
Beiträge: 37
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:51

Re: DIGRIS DAB-Netz

Beitrag von Tiark2000 » Mi 25. Sep 2019, 14:08

In Friedrichshafen ist der Outdoor-Empfang größtenteils mit Audio gegeben. Indoor kommt gar nichts (Signalstärke 0/100).

RADIO354
Beiträge: 453
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:57

Re: DIGRIS DAB-Netz

Beitrag von RADIO354 » Mi 25. Sep 2019, 16:32

Hallo Zusammen,

Hier ist noch der RM Plot für Gossau Separat : https://www.bilder-hochladen.net/files/ ... -cae3.jpeg
Wenn man sich dann noch Diesen https://www.bilder-hochladen.net/files/ ... -21b2.jpeg
Nebeneinander als Tabs im Browser anzeigen lässt sind die Unterschiede zwischen einem und beiden Standorten auffällig.
Eggersriet wird da noch Einiges bringen. Die Berechnungen sind mit der Maximal Koordinierten ERP getätigt. Falls Digris mit Weniger fährt wird der
versorgte Bereich sich entsprechend verringern.
Weitere Empfangsberichte sind Willkommen.

Rolf, der Frequenzenfänger
Moderator
Beiträge: 70
Registriert: Fr 17. Aug 2018, 06:02

Re: DIGRIS DAB-Netz

Beitrag von Rolf, der Frequenzenfänger » Mi 25. Sep 2019, 18:35

Danke für die Plots! Es bleibt spannend...

RADIO354
Beiträge: 453
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:57

Re: DIGRIS DAB-Netz

Beitrag von RADIO354 » Mi 25. Sep 2019, 20:08

Gern geschehen,
Würde mich freuen, wenn Digris auch an meinem Wohnort einen gut empfangbaren
Mux aufbauen würde und Generell Diverse Gleichkanalbelegungen aufgehoben werden.
Ja, es bleibt Spannend...
:dx:

kalu
Beiträge: 66
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 10:54

Re: DIGRIS DAB-Netz

Beitrag von kalu » Do 26. Sep 2019, 07:45

Vielen Dank für die Plots !
Morgen werd ich dann mal testen ob es in Lindau wirklich jetzt schon so positiv aussieht wie auf dem Bild. Wäre ja mal eine schöne Überraschung.

joachim m.
Beiträge: 97
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:42

Re: DIGRIS DAB-Netz

Beitrag von joachim m. » Fr 27. Sep 2019, 18:57

@RADIO354:
Danke für die Grafiken auch von mir. Da kann ich doch noch auf Eggersriet hoffen. Mal sehen...

Habe heute punktuell im Bodensee-Hinterland mit dem Philips AE 5250 getestet, respektive im Deggenhausertal. Hier ist es so, dass sich 9D SG und ZH weitgehend neutralisieren. Am Höchsten habe ich in einem nach Süden und Südwesten freien Bereich getestet (Plot Gossau sagt gelber Bereich). Dort ist der nahe Sender nicht zu sehen, gleichzeitig ging der ZH-Mux bislang mit Vollausschlag.
Ergebnis: Trotz freier Sicht Richtung Gossau wird der ZH-Mux eingelesen. Er schafft es noch auf 3 von 16 Balken. Audio geht mit vielen Aussetzern.

RADIO354
Beiträge: 453
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:57

Re: DIGRIS DAB-Netz

Beitrag von RADIO354 » Fr 27. Sep 2019, 22:42

@ joachim m,

Hallo,

Die RM Plots finde Ich eine sehr Interessante Sache. Leider kann das Programm keine Reflexionsempfänge verarbeiten.
Mit den Gleichkanalbelegungen ist Digris meiner Meinung nach schon sehr belastet.
Auch der Radiokonsument, wenn er sich etwas aus den am Schreibtisch festgelegten Zielgebieten herausbewegt ( Nicht besonders Pendlerfreundlich ).

Hier gibt es mittlerweile gar Keinen gut empfangbaren Digris Mux mehr.
Wobei Ich immer noch hoffte eine Digris Insel für das Rheintal käme noch Dazu. Davon ist nun nirgends mehr etwas zu sehen.
Wobei sich im Stand mit Geeigneten Richtantennen schon noch Der Eine Oder Andere Empfang realisieren lässt.
Aber das ist eher nichts für Otto Normalverbraucher. Das ist zu Wenig bekannt/ und bzw. oder interessant.
VU+ Duo2 ; microspot RA-318/ 319; Degen DE 1103 mit 2x 80 khz Filtern, Pure Sensia, Dual DAB 102
Antennen : Band III : 4 Elementyagi / SAT : 88 cm @ 19,2° East.
Mobilbetrieb : Autodab Ford Fiesta / Philips DA 9011/ 2
QTH Ostschweiz/ Region Werdenberg

kalu
Beiträge: 66
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 10:54

Re: DIGRIS DAB-Netz

Beitrag von kalu » Sa 28. Sep 2019, 09:59

In Lindau (Bodensee) geht Digris aus Gossau mit Stabantenne kaum (3/10). Wird eingelesen, spielt aber nur mit Unterbrechungen.
Mit der Dachantenne die für den 7A auf Winterthur optimiert ist spielt Digris SG problemlos mit (7/10).

RADIO354
Beiträge: 453
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:57

Re: DIGRIS DAB-Netz

Beitrag von RADIO354 » Sa 28. Sep 2019, 10:17

@ kalu,

Guten Morgen,

Ich habe mir mal den Empfang des 9 D SG gemäss RM Plot für Lindau angesehen :
Auf der Insel sollte Mobil Outdoor gehen.
Dahinter ist Allerdings von Mobil Outdoor ( Gelb ) via Dachantenne ( Blau ) bis Kein Empfang ( Weiss ) alles zu sehen.
Wo hast Du den Test mit dem Stabantennenempfang gemacht ? War das Draussen auf der Insel ?
Jedenfalls kommt ja erstmal was an in Lindau. Mal sehen ob die Zuschaltung von Eggersriet noch eine Verbesserung für Lindau bringt.

Antworten