DIGRIS DAB-Netz

Das Diskussionsforum für elektronische Medien in der Schweiz
roman70
Beiträge: 5
Registriert: Di 20. Nov 2018, 20:11

Re: DIGRIS DAB-Netz

Beitrag von roman70 » Do 10. Jan 2019, 09:22

kalu hat geschrieben:
Mi 9. Jan 2019, 21:01
Digris aus Chur wird seit der Aufschaltung des Grünten zwar noch eingelesen, spielt aber nicht mehr.
Wenige km in Richtung Friedrichshafen ist dann der AllgäuMux mit Audio empfangbar
Genau genommen ist der Standort Chur-Känzeli (ca. 1'200 m.ü.M) ja noch nicht in Betrieb, sondern für die Digris-Insel Chur-Sarganserland erst die Station Vilters-Maienberg (ca. 1'100 m.ü.M). Chur Känzeli wird ja noch kommen, wenn es keinen Schnee mehr hat. Chur ist aber einiges weiter entfernt. Wird wohl keinen Einfluss so weit nördlich haben. Das müssen aber die Cracks hier beurteilen.
Zuletzt geändert von roman70 am Do 10. Jan 2019, 09:50, insgesamt 1-mal geändert.

RADIO354
Beiträge: 217
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:57

Re: DIGRIS DAB-Netz

Beitrag von RADIO354 » Do 10. Jan 2019, 09:44

Das wird man erst beurteilen können wenn die Sender entsprechend on Air sind.
Digris wird jedenfalls mit Chur Känzeli nachlegen und Bayern Digital mit ???? für den Bodenseeraum/ Westallgäu. Entweder das Problem wird
durch Entflechtung gelöst ( einer Wechselt die Frequenz `runter vom 8B ).
Was Ich Persönlich aber wegen der " Versorgungszielgebiet " Strategie für Unwahrscheinlich halte. Dennoch : Unwahrscheinlich ist nicht Unmöglich.

Oder es kommt in einem Heute noch nicht Absehbaren Ausmass zur Gegenseitigen Vernichtung von Empfangsreichweite.
Das der Mux für St, Gallen auf dem 5 D Starten wird kann Ich mir mit Heutigen Informationsstand nicht vorstellen. Es wurde ein Test und eine Frequenzkoordinierung
für den 9 D gemacht.
Warum wurde Eigentlich das Zürcher Ensemble auf den 9 D gezügelt ? Der 9 A war/ ist doch schön Frei.
VU+ Duo2 ; microspot RA-318/ 319; Degen DE 1103 mit 2x 80 khz Filtern, Pure Sensia, Dual DAB 102
Antennen : Band III : 4 Elementyagi / SAT : 88 cm @ 19,2° East.
Mobilbetrieb : Autodab Ford Fiesta / Philips DA 9011/ 2
QTH Ostschweiz/ Region Werdenberg

dxbruelhart
Beiträge: 145
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Netstal

Re: DIGRIS DAB-Netz

Beitrag von dxbruelhart » Do 10. Jan 2019, 18:10

Warum Zürich damals auf 9D gewechselt ist? Es hiess, 9A brauche man in Baden-Württemberg; da ging aber nichts auf Sendung. Nur wenn der zweite Bundesmux endlich käme, braucht man natürlich Frequenzen.
QTH: CH-8754 Netstal, 9E 03 27 / 47N 03 50, HB3YOC
Mitglied des UKW/TV-Arbeitskreis e.V. - www.ukwtv.de

DAB-Swiss
Beiträge: 49
Registriert: Mi 5. Sep 2018, 08:37
Wohnort: Krattigen
Kontaktdaten:

Re: DIGRIS DAB-Netz

Beitrag von DAB-Swiss » Do 10. Jan 2019, 21:32

Noch eine Info zur digris DAB-Insel St. Gallen für Euch:

Also, nach heutigem Stand sind nun beinahe alle nötigen Bewilligungen vorhanden, aber der Aufbau der zwei Sendeanlagen richtet sich ganz nach den Wetterverhältnissen in den kommenden Wochen. Das kann also im Februar vonstattengehen, oder erst im April. Die Techniker sind bereit, aber eben, es muss einfach sehr vieles stimmen, damit es losgehen kann. Über die definitive Kanalbelegung habe ich leider auch keine Informationen.

Beim Standort Chur-Känzeli ist es auch so, dass das schneebedeckte Dach aus Sicherheitsgründen im Winter nicht betreten werden darf. Deshalb auch dort die Verzögerung. :dx:
Aus Leidenschaft und Freude am Medium Radio.

Yamaha T-D500, 3fach Antennenanlage 3H-VHF-16-LOG, Rittmann Signalverstärker, Sperrfilter Kanal 12C. Yamaha MCR-B043D, Sangean WFR-29C, Philips AE5250. Kenwood DDX4017DAB, Bad Blankenburg 3761.01 Dachantenne.

JMB
Beiträge: 2
Registriert: Mo 17. Dez 2018, 16:57

Re: DIGRIS DAB-Netz

Beitrag von JMB » Fr 11. Jan 2019, 22:23

IP Music ist im Paket Biel-Solothurn nicht mehr auf Sendung jedoch noch im Netz von Lausanne, welches in dieser Region ebenfalls empfangbar ist.
Wie sieht es bei den anderen Regionen aus oder ist nur eine Störung vorhanden?

RADIO354
Beiträge: 217
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:57

Re: DIGRIS DAB-Netz

Beitrag von RADIO354 » Sa 12. Jan 2019, 16:26

Hallo Zusammen,
Ich habe mal die Antennendiagramme der Neu Koordinierten Standorte aus den Veröffentlichten Bundesnetzdateien herausgesucht.
Dabei fiel mir der Umstand auf, dass es für Visperterminen Gebidem ( Obervallis ) zwei Standorte im K 9D gibt, mit Unterschiedlichen Parametern,
Allerdings von meinem QTH gesehen nur ca. 200 m auseinanderliegend.
Der Standort Visperterminen Gebidem mit den 4`000 W ist erst am 20. Dez. 2018 neu hinzugekommen.
Der Standort mit den 2`000 W ist seit Mai 2015 in den Bundesnetzdateien vorhanden. Man versucht wohl eine Änderung ( ERP 2`000 W auf ERP 4`000W ) zu koordinieren.

Kanal 10C (Sottoceneri)
Monte Orsa (I), 3'500 W, vertikal
Monte Orsa.png

Kanal 9D (Oberwallis)
Visperterminen Gebidem, 4'000 W, vertikal Status A4
Visperterminen Gebidem.png
Visperterminen Gebidem2, 2`000 W, Vertikal Status K4
Visperterminen Gebidem2.png

Kanal 9D (St. Gallen)
Eggersriet Vogtholz, 2'500 W, vertikal
Eggersriet Vogtholz.png
Gossau Rosenberg, 2'500 W, vertikal
Gossau Rosenberg.png
Zuletzt geändert von RADIO354 am Sa 12. Jan 2019, 16:47, insgesamt 1-mal geändert.

DAB-Swiss
Beiträge: 49
Registriert: Mi 5. Sep 2018, 08:37
Wohnort: Krattigen
Kontaktdaten:

Re: DIGRIS DAB-Netz

Beitrag von DAB-Swiss » Sa 12. Jan 2019, 16:36

Hmm, IP Music ist auch auf den digris DAB Inseln Bern (Kanal 10A) und Berner Oberland (Kanal 6A) off Air. Leider gibt es keine Stellungsnahme dazu... :confused:
Aus Leidenschaft und Freude am Medium Radio.

Yamaha T-D500, 3fach Antennenanlage 3H-VHF-16-LOG, Rittmann Signalverstärker, Sperrfilter Kanal 12C. Yamaha MCR-B043D, Sangean WFR-29C, Philips AE5250. Kenwood DDX4017DAB, Bad Blankenburg 3761.01 Dachantenne.

DAB-Swiss
Beiträge: 49
Registriert: Mi 5. Sep 2018, 08:37
Wohnort: Krattigen
Kontaktdaten:

Re: DIGRIS DAB-Netz

Beitrag von DAB-Swiss » Sa 12. Jan 2019, 16:39

@RADIO354: Der Monte Orsa "zündet" damit so ziemlich genau in Richtung Chiasso, Como, Monza und Bergamo, sollte jedoch auch in Richtung Milano gut gehört werden können.
Aus Leidenschaft und Freude am Medium Radio.

Yamaha T-D500, 3fach Antennenanlage 3H-VHF-16-LOG, Rittmann Signalverstärker, Sperrfilter Kanal 12C. Yamaha MCR-B043D, Sangean WFR-29C, Philips AE5250. Kenwood DDX4017DAB, Bad Blankenburg 3761.01 Dachantenne.

RADIO354
Beiträge: 217
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:57

Re: DIGRIS DAB-Netz

Beitrag von RADIO354 » Sa 12. Jan 2019, 16:58

Ja, das ist schon eine recht gerichtete Strahlungskeule.
Wie immer gilt : Auf Allfällige Empfangsberichte wird gespannt gewartet.
Allerdings mit dem Schnee kann man wohl noch einige Monate warten bis es soweit ist.

Eventuell tauchen derweile mal Daten zu den Geplanten Inseln Glarus und Rheintal auf.
Ich könnte mir eine Erweiterung der Insel Chur um den Standort Rüthi- Bismer mit ERP 1`000 Watt vorstellen.
Dann wäre das Rheintal schon gut versorgt und Buchs bzw. Altstätten als die Grösseren Orte schon Indoor.
VU+ Duo2 ; microspot RA-318/ 319; Degen DE 1103 mit 2x 80 khz Filtern, Pure Sensia, Dual DAB 102
Antennen : Band III : 4 Elementyagi / SAT : 88 cm @ 19,2° East.
Mobilbetrieb : Autodab Ford Fiesta / Philips DA 9011/ 2
QTH Ostschweiz/ Region Werdenberg

dxbruelhart
Beiträge: 145
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Netstal

Re: DIGRIS DAB-Netz

Beitrag von dxbruelhart » So 13. Jan 2019, 09:32

Das Glarner Ensemble wird wohl mit Chur-Sargans zusammengehängt, also wir bekommen die Programme dieses Ensembles, es soll auch auf 8B ausgestrahlt werden. Welche Standorte genutzt werden, ist aber noch in Abklärung bzw. Verhandlung.
QTH: CH-8754 Netstal, 9E 03 27 / 47N 03 50, HB3YOC
Mitglied des UKW/TV-Arbeitskreis e.V. - www.ukwtv.de

RADIO354
Beiträge: 217
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:57

Re: DIGRIS DAB-Netz

Beitrag von RADIO354 » So 13. Jan 2019, 11:17

dxbruelhart hat geschrieben:
So 13. Jan 2019, 09:32
Das Glarner Ensemble wird wohl mit Chur-Sargans zusammengehängt, also wir bekommen die Programme dieses Ensembles, es soll auch auf 8B ausgestrahlt werden. Welche Standorte genutzt werden, ist aber noch in Abklärung bzw. Verhandlung.
Das ist Interessant,

Bleiben 2 Fragen :
( 1 ) Könnte eine Durchgehende Mobile Empfangbarkeit ( Verbindung ) zwischen Walenstadt am Nordwestende des CS Ensembles
und dem Glarner Sender realisiert werden ?
( 2 ) Könnte das Ganze vom 8 B `runtergenommen werden? Die Ganzen Gleichkanalauslöschungen Diverser Digrisensembles ( Teilweise Gegenseitig !! )
Stellen die Sinnhaftigkeit dieser Ausstrahlungen für mich Persönlich ernsthaft in Frage. Hier darf gern nachgebessert werden.

dxbruelhart
Beiträge: 145
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Netstal

Re: DIGRIS DAB-Netz

Beitrag von dxbruelhart » So 13. Jan 2019, 11:52

Es soll ein Ensemble werden mit durchgängigem Empfang; jetzt reicht der Empfang von 8B Chur-Sargans etwa bis zur Mitte des Walensees. Ursprünglich wäre ja der Kanal 7C vorgesehen, aber dann hat das Bakom unglücklicherweise auf 8B umgeschwenkt. Kurzfristig ist wohl kein anderer Kanal möglich, ich tue aber mein möglichstes, um die ganzen Gleichkanalkollisionen möglichst entschärfen zu lassen.
QTH: CH-8754 Netstal, 9E 03 27 / 47N 03 50, HB3YOC
Mitglied des UKW/TV-Arbeitskreis e.V. - www.ukwtv.de

RADIO354
Beiträge: 217
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:57

Re: DIGRIS DAB-Netz

Beitrag von RADIO354 » So 13. Jan 2019, 12:38

Auf dem K 7C habe Ich in den 11 1/2 Jahren, die Ich nun Hier DAB Empfang betreibe, noch nie Etwas empfangen nicht mal ein Paar Signalbalken.
Der K 7C wäre somit also Ideal, allerdings ist Dieser wohl als Reserve für eine Deutschschweizer Bedeckung vorgesehen. Wobei sich ja Aktuell
bereits eine Sättigung abzeichnet. Sieht man gut am Start des 7 B. Verschoben, mangels Interesse.
Also sollte man den 7 C schon Herausgeben damit Digris aus dem Kollisionsdesaster etwas herausmanövrieren kann. Wobei Ich leider davon Ausgehe,
dass die Bürokratie das Anders sieht. :heul:

kalu
Beiträge: 28
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 10:54

Re: DIGRIS DAB-Netz

Beitrag von kalu » So 20. Jan 2019, 09:55

Kann es sein dass der Allgäumux heute Probleme hat ? ... oder hat Chur mehr Power bekommen ?
In Lindau spielt nun der 8B aus Chur wieder ohne Aussetzer

RADIO354
Beiträge: 217
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:57

Re: DIGRIS DAB-Netz

Beitrag von RADIO354 » So 20. Jan 2019, 10:32

Ich bemerke auch eine Leichte Verbesserung beim Stationären Empfang des Digris Ensemble auf 8 B.
Auch das Küchenradio spielt den Mux wieder ab.
Mehr Power ist sehr unwahrscheinlich. Eher Änderungen am Grünten oder Schnee/ Witterung beeinflussen die Empfangsbedingungen.
Gestern Abend/ Heute Fruh habe Ich auch Troposphärische Überreichweiten beobachtet.
VU+ Duo2 ; microspot RA-318/ 319; Degen DE 1103 mit 2x 80 khz Filtern, Pure Sensia, Dual DAB 102
Antennen : Band III : 4 Elementyagi / SAT : 88 cm @ 19,2° East.
Mobilbetrieb : Autodab Ford Fiesta / Philips DA 9011/ 2
QTH Ostschweiz/ Region Werdenberg

Antworten