DIGRIS DAB-Netz

Das Diskussionsforum für elektronische Medien in der Schweiz
dxbruelhart
Beiträge: 85
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Netstal

Re: DIGRIS DAB-Netz

Beitrag von dxbruelhart » Di 13. Nov 2018, 17:58

Wirklich machtlos ist niemand, der vom Bakom eine Frequenzzuweisung bekommt. Dann heisst es eben, sich zu wehren gegen untragbare Bedingungen - das sollte eigentlich selbstverständlich sein. So miserable Gleichkanalbelegungen, wie sie wie meine Vorschreiber auch feststellen, wie sie die Digris immer wieder bekommt - da muss sich die Digris wirklich dagegen wehren. Beim Bakom kann man andere Frequenzen bekommen, ich habe das selbst auch beim Veranstaltungsmonat von Radio Glarissimo durchexerziert.
QTH: CH-8754 Netstal, 9E 03 27 / 47N 03 50, HB3YOC, Locator JN47MB6VI
Mitglied des UKW/TV-Arbeitskreis e.V. - www.ukwtv.de

roman70
Beiträge: 2
Registriert: Di 20. Nov 2018, 20:11

Re: DIGRIS DAB-Netz

Beitrag von roman70 » Di 20. Nov 2018, 20:25

Auf dem Standort Känzeli scheint es jetzt für Chur loszugehen, wie Digris auf Facebook verkündet hat. Oder ist der Standort jetzt doch Brambrüesch? Vielleicht war das einfach ein bisschen unpräzise. Der geplante Standort Känzeli ist die Mittelstation der Brambrüesch-Bahn von Chur nach Brambrüesch.

Auf Facebook haben sie ein Foto des Installationsmaterials und suchen jetzt noch ein Installationsdatum.

Ich sehe von meinem Balkon ja geradewegs auf die Antenne beim Känzeli oder die Antenne auf Brambrüesch. Mal schauen, ob und wann ich etwas beobachten kann.

RADIO354
Beiträge: 119
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:57

Re: DIGRIS DAB-Netz

Beitrag von RADIO354 » Mi 21. Nov 2018, 14:54

Der in den Bundesnetzdateien für den Digris Mux am Standort Chur koordinierte Sender hat die Folgende Position :
https://goo.gl/maps/deF7ck7rUxG2
Sieht so aus als wenn es die Mittelstation werden soll Die Höhe über NN ist mit 1179 Metern angegeben.

roman70
Beiträge: 2
Registriert: Di 20. Nov 2018, 20:11

Re: DIGRIS DAB-Netz

Beitrag von roman70 » Mi 21. Nov 2018, 20:23

Ja, das ist die Mittelstation, genannt "Känzeli". Die Marke von Google-Maps zeigt auf das Gebäude. Ob es direkt am Gebäude kommt? Daneben (westlich) befindet sich eine Antenne., auf welcher bis jetzt aber weder Radio noch Fernsehen gesendet wird. Was läuft dort wohl alles? Richtstrahl?.

RADIO354
Beiträge: 119
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:57

Re: DIGRIS DAB-Netz

Beitrag von RADIO354 » Fr 30. Nov 2018, 14:52

Hallo Zusammen,

Der Dezember scheint ein Spannender Monat für den Empfang des Muxes Dig D04 CS in meiner Wohnregion zu werden.
1. Am 07. Dezember könnte auf dieser Frequenz der via Grünten und Memmingen Planmässig in Betrieb gehende Allgäumux auf 8 B den Empfang
einschränken.

2. Auf der Facebookseite kündigt die Digris das Installieren des 2. Senders für den Mux am Standort Chur Känzeli in 51. Kalenderwoche an.
Sofern das Wetter es zulässt. Dieser sendet mit ERP 1 KW aus ca. 40 Km in Meine Richtung und sollte dann wieder das Signal verstärken.
Allfällige Veränderungen im Empfangsverhalten teile Ich hier mit.
VU+ Duo2 ; microspot RA-318/ 319; Degen DE 1103 mit 2x 80 khz Filtern, Pure Sensia, Dual DAB 102
Antennen : Band III : 4 Elementyagi / SAT : 88 cm @ 19,2° East.
Mobilbetrieb : Autodab Ford Fiesta / Philips DA 9011/ 2
QTH Ostschweiz/ Region Werdenberg

RADIO354
Beiträge: 119
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:57

Re: DIGRIS DAB-Netz

Beitrag von RADIO354 » Mo 3. Dez 2018, 14:30

Gemäss Sattelifax und Meldungen im Digitalradioforum ( Bayern ) :
viewtopic.php?p=1478511#p1478511
Ist der Allgäumux auf 8 B Heute Schon om Air gegangen. Der Mux " stiehlt " dem DIG D 04 CS Lokalmux an Meiner Stationären Empfangsanlage am RA 319 4- 5 Balken.
Beim Dual DAB 102 ist es gar nur 1 Balken Weniger, Die Signalqualitätsanzeige hat in dem Falle auch noch 99 - 100 % .
Entweder läuft der Testbetrieb noch mit Verminderter Leistung Und/ oder noch nicht von beiden Standorten oder das Signal ist So Schwach, das es kaum Stört.
Zuletzt geändert von RADIO354 am Mo 3. Dez 2018, 15:54, insgesamt 1-mal geändert.
VU+ Duo2 ; microspot RA-318/ 319; Degen DE 1103 mit 2x 80 khz Filtern, Pure Sensia, Dual DAB 102
Antennen : Band III : 4 Elementyagi / SAT : 88 cm @ 19,2° East.
Mobilbetrieb : Autodab Ford Fiesta / Philips DA 9011/ 2
QTH Ostschweiz/ Region Werdenberg

RADIO354
Beiträge: 119
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:57

Re: DIGRIS DAB-Netz

Beitrag von RADIO354 » Mo 3. Dez 2018, 15:22

Ich bin Draussen an eine Stelle am Haus gegangen an der vom Grünten via DAB+ ein recht Starker Pegel vorhanden ist.
Dort ist Der Digris Mux aus Vilters nicht aufzunehmen und der Allgäumux wird Eingelesen mit 6/ 16 Balken und mit Audio abgespielt.
Die Nächsten Tage schaue Ich mir das Mobil Outdoor/ Portabel Outdoor Empfangsverhalten genauer an.

RADIO354
Beiträge: 119
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:57

Re: DIGRIS DAB-Netz

Beitrag von RADIO354 » Mo 3. Dez 2018, 15:38

Das Radio in der Küche spielte bis Gestern den Digris Dig D 04 CS Mux mit 6-7/ 16 Balken der Empfangsanzeige und Audio ab.
Nun werden 4/ 16 Balken angezeigt und das Radio bleibt Stumm. Hamse wieder Schön hingekriegt :kopf:

RADIO354
Beiträge: 119
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:57

Re: DIGRIS DAB-Netz

Beitrag von RADIO354 » Mi 5. Dez 2018, 11:50

Ein erster Mobiltest brachte eine Einschränkung des Empfangsbereiches vom Dig D04 CS. Auf der Strecke Gams- Haag - Buchs SG war der Mux Normalerweise
Ausserorts noch Mobil zu kriegen ( Auto mit Dachantenne für B III ). Nun geht das nicht mehr.
Somit ist die Mobile Reichweite des Muxes in Diese Richtung ( NNO ) auf Acht Kilometer ( Luftlinie ) beschränkt.
Portabel Outdoor Teste Ich am Nachmittag, wenn`s Wetter erlaubt.
Ich bin mir der Tatsche bewusst, dass Buchs SG nicht zum Zielgebiet gehört und in Richtung Buchs SG auch kaum Leistung `raus geht.
Trotzdem hoffe Ich, man Sperrt die Muxe doch noch auseinander.
VU+ Duo2 ; microspot RA-318/ 319; Degen DE 1103 mit 2x 80 khz Filtern, Pure Sensia, Dual DAB 102
Antennen : Band III : 4 Elementyagi / SAT : 88 cm @ 19,2° East.
Mobilbetrieb : Autodab Ford Fiesta / Philips DA 9011/ 2
QTH Ostschweiz/ Region Werdenberg

Habakukk
Beiträge: 338
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: DIGRIS DAB-Netz

Beitrag von Habakukk » Mi 5. Dez 2018, 12:56

Man wird ja für den Allgäuer 8B auch noch die Bodensee-Gegend versorgen müssen. Das wird die Situation wahrscheinlich ja noch verschärfen, oder?

RADIO354
Beiträge: 119
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:57

Re: DIGRIS DAB-Netz

Beitrag von RADIO354 » Mi 5. Dez 2018, 15:47

@ Habakukk,

Hallo,

Ich fürchte ja.
Obwohl Viel kann nicht mehr Kaputtgehen. Ich war Draussen mit dem Pocketradio unterwegs. Die Muxe stören sich sehr. Unterwegs genügte Vielfach das Ändern
der Richtung um 180° um zwischen Digris und Allgäu zu wechseln. Das Pocketradio grob nach N gehalten : Allgäu wird eingelesen.
Das Pocketradio grob nach S gehalten : Digris wird eingelesen.
Mehrere Möglichkeiten kommen in Frage :
1. - Einer wechselt die Frequenz. Wobei Ich das beim Allgäumux eher nicht sehe.
2. - Für Lindau wird der Pfänder mit den zumeist verwendeten mehreren KW ERP aufgeschaltet, egal was mit dem Digris Mux passiert.
3. - Für Lindau wird irgendeine " Krücke " zur Anwendung kommen, Starke Richtstrahlung / nicht vom Pfänder / minimalst mögliche Leistung usw.
Meiner Meinung nach Punkt 2 oder 3.
Was mir hier noch passieren könnte ist der Austausch des Digris Muxes durch den Allgäumux an der Dachantenne und eventuell auch Draussen.
Die Planungen für Lindau ( Diesbezügliche Anfragen bei der Bundesnetzagentur ) lassen Aktuell noch auf sich warten.

Antworten