DIGRIS DAB-Netz

Das Diskussionsforum für elektronische Medien in der Schweiz
DABit

Re: DIGRIS DAB-Netz

Beitrag von DABit » Fr 13. Apr 2018, 12:31

8B Region Bern, ohne Aussetzer mit Audio absolut Störungsfrei.

Jassy

Re: DIGRIS DAB-Netz

Beitrag von Jassy » Fr 13. Apr 2018, 13:50

Ich bin gerade unweit von Genf und kann das DIGRIS Ensemble mit dem nassen Finger empfangen. Was mir aber auffällt ist die teilweise unterirdische Klangqualität, einerseits geschuldet wegen viel zu niedrige Bitraten (SKUIZZ zB nur 32kbps) oder eine sehr schlechte Zuführung (Radio Vostok mit 80kbps, klingt aber genausowie SKUIZZ). Ansonsten ist die Auswahl wirklich gut, es ist toll das kleine Sender so ein Plattform geboten wird.

Ansonsten geht das Digris Ensemble hier einwandfrei, zusammen mit das von der RTS. Nur das RMS Ensemble ist schwierig. Ich befinde mich südlich vom Monte Saleve in Frankreich, und genau der RMS blendet in diese Richtung hart aus was sich indoor bemerkbar macht, trotz dass ich der Saleve mit dem blossen Auge sehen kann. RTS und Digris gehen aber absolut problemlos, wohl weil sie jeweils vom Norden voll nach Süd senden und nicht auf dem Saleve setzen mit Richtstrahlung nach Nord.

RADIO354

Re: DIGRIS DAB-Netz

Beitrag von RADIO354 » Fr 13. Apr 2018, 22:44

DABit hat geschrieben: 8B Region Bern, ohne Aussetzer mit Audio absolut Störungsfrei.
Das ist der SMC Mux. Der 3. Layer mit dem Regionalen Angebot für Bern/ Freiburg. Dieser war bis Oktober 2017 Hier auch empfangbar.
Seit Oktober 2017 sendet die Digris via Vilters Maienberg auf dem 8 B ein Lokales Programm für die Region Chur/ Sargans.
Den 4. Layer sozusagen. Dessen Ausfall ist Aktuell auch wieder vorbei. DIG D 04 CS läuft
nun wieder Normal.

audion

Re: DIGRIS DAB-Netz

Beitrag von audion » Sa 14. Apr 2018, 10:39

@ RADIO354
Dessen Ausfall ist aktuell auch wieder vorbei ... hat geschrieben:
DIGRIS hat einige Ausfälle bei 8B Maienberg/Vilters in Kauf nehmen müssen, aber: DIGRIS ist nicht schuld daran. Ich habe vermutet, dass gar nicht die Sendeanlage verantwortlich ist, sondern die Elektrizitäts-Zuführung, denn der Sender steht in einer Seilbahnstation und da gibt es 'Schläge' auf's Netz und/oder die Stromleitung dort hinauf ist generell 'problematisch'.

Digris hat mir auf meine Vermutung hin postwendend (sogar ausserhalb Bürozeit!) eine exzellente fachliche Antwort gemailt:

Yes we had several power interruption at the site. Every equipment
(Network, Fiber repeater, router, Dab multiplexer etc.) are running on
protected power feed (USV) but the power stage of the transmitter is not
behind batteries since it request a lot of power. So the server
supporting the mux is in fact never off, or restarted. It's only the
transmitter side witch is prone the electrical feed variation.

When the power goes back the transmitter always need a few time to be
back on air. There is a test to make sure that synchronization is valid
before to start the signal, this is due to the single frequency network
synchronization. When Chur will be on air both transmitters will run
together, when one of the transmitter will be out of sync, it will be
automatically muted to avoid jamming. In the digital era a good clock is
everything.
We have already improved the speed to re-sync after a power cut, but it
will be even better after our next visit on the site.

Auch wenn die Aktualität der Webseite von DIGRIS zu 'Diskussionen' Anlass gibt: Die Leute dort arbeiten sehr effizient und wohl am zeitlichen (und finanziellen) Limit. Praktisch rund um die Uhr wird sofort kompetent auf Senderprobleme reagiert und geantwortet. :spos:

RADIO354

Re: DIGRIS DAB-Netz

Beitrag von RADIO354 » Sa 14. Apr 2018, 11:10

@ audion,

Vielen Dank für Deinen Bericht.
Das erklärt Alles. Auf Jeden Fall war der Sender relativ Schnell wieder On Air.

DABit

Re: DIGRIS DAB-Netz

Beitrag von DABit » Sa 14. Apr 2018, 17:22

@ RADIO354

Entschuldigung, ich hab's gar nicht realisiert, dass von dort auf 8B Digris sendet!

:confused: peinlich, peinlich, doch lieber vor dem Schreiben schnell auf die Programmliste schauen!

RADIO354

Re: DIGRIS DAB-Netz

Beitrag von RADIO354 » Sa 14. Apr 2018, 18:05

@ DABit,

Keine Ursache, Ich weiss auch nicht immer alles. Man hilft sich eben gegenseitig.

Rolf, der Frequenzenfänger

Re: DIGRIS DAB-Netz

Beitrag von Rolf, der Frequenzenfänger » Mi 25. Apr 2018, 21:42

Auf ihrer Facebook-Seite vermeldet die DIGRIS AG heute den Bau-Kickoff einer Antenne auf der Zürcher Hochschule der Künste. Man nimmt also endlich die bessere Versorgung des Zürcher Stadtgebiets in Angriff. :spos:

RADIO354

Re: DIGRIS DAB-Netz

Beitrag von RADIO354 » Do 26. Apr 2018, 15:19

Hallo Zusammen,

Für die 2 Standorte des 9 D Netzes der Digris für Zürich habe Ich einen RM Plot erstellt.
Verwendung fanden die Parameter aus den Dateien der Bundesnetzagentur unter Anderem die
Koordinaten der Standorte, Antennenhöhe und Antennendiagramm der Sender.
Das die Antenne am Standort Stallikon Felsenegg mit Downtilt arbeitet kann Ich in den Einstellungen
von RM zu Kartenberechnung leider nicht berücksichtigen.

Bild

[size=x-small]Direkter Link zum Bild[/size]

Meines Wissens ist noch ein 3. Sender für dieses Ensemble geplant. Im Nordosten von Zürich ?

RADIO354

Re: DIGRIS DAB-Netz

Beitrag von RADIO354 » Do 26. Apr 2018, 17:13

Der Sender Zürich Escher ist mit 1000 W ERP Richtstrahlung koordiniert.
Ich habe mal das Antennendiagramm aus Radiomobile `rauskopiert und als Bild angehängt :


[attachment 10898 DiagrammZrichEscher.png]

lindau42

Re: DIGRIS DAB-Netz

Beitrag von lindau42 » Sa 28. Apr 2018, 09:29

Die Homepage von Digris ist wieder aktuell.
Leider sind die Termine für St.Gallen und Rheintal vom 2/2018 bzw. 4/2018 nun auf Oktober 2018 gewandert. Ursprünglich war mal 04/2017 der Plan.

DAB-Swiss

Re: DIGRIS DAB-Netz

Beitrag von DAB-Swiss » Mo 30. Apr 2018, 20:49

Heute Morgen unternahmen wir einen Ausflug auf den Monte San Marzio, oberhalb von Ponte Tresa auf Italienischer Seite der Grenze. Hier wollten wir den digris-Sender für das Sottoceneri aufsuchen.

Nach einer schier unendlichen, kurvenreichen Fahrt durch ausgedehnte Wälder, fanden wir die Anlage tatsächlich und mussten einmal mehr schmunzeln. Es handelt sich dabei um eine typisch Italienische Sendeanlage mit Kabelverschlägen, viel geordnetem Chaos und einem unglaublichen Antennenwald. Trotzdem konnten wir herausfinden, welches die vertikal polarisierte digris Doppelantenne für den Kanal 10C ist. Gesendet wird hier mit einer Leistung von 2'000 Watt.

Zudem haben wir heute festgestellt, dass die zwei Tessiner digris DAB-Inseln auf Kanal 10C nun sinnvollerweise im SFN-Betrieb laufen, mit der Bezeichnung "DIG I02". Bei der Fahrt über den Monte Ceneri sind uns keinerlei gegenseitige Auslöschungen aufgefallen.

[attachment 10906 sendermontesanmarzio.jpg]
Die digris Antennen sind auf dem Foto mit einem kleinen Pfeil gekennzeichnet.

P.S.: Günter, aktueklle CSV folgt! ;)

DAB-Swiss

Re: DIGRIS DAB-Netz

Beitrag von DAB-Swiss » Mi 23. Mai 2018, 20:51

Wie mir der Techniker von Radio BeO, Patric Perret, meldet, sendet die Anlage auf dem Harder-Kulm (digris Kanal 6A, Berner Oberland) nun mit der vollen Leistung, also mit 3dB mehr als bisher. Patric kann das Signal nun problemlos bis "um die Ecke" nach Grindelwald empfangen. Ich werde in den kommenden Tagen auch noch Testfahrten in verschiedene Richtungen unternehmen. ;)

Günter Lorenz

Re: DIGRIS DAB-Netz

Beitrag von Günter Lorenz » Do 14. Jun 2018, 08:46

Basel: Gestern wurde das Label von Radio Smash auf Multikulti Radio geändert. Offenbar strahlt man da jetzt statt "Original" einen anderen Smash-Channel aus.
Kann das jemand bestätigen?

73,
Günter

sonoro

Re: DIGRIS DAB-Netz

Beitrag von sonoro » Do 14. Jun 2018, 15:25

Günter Lorenz hat geschrieben: Basel: Gestern wurde das Label von Radio Smash auf Multikulti Radio geändert.
Das Basler Paket empfange ich nicht, aber dasselbe ist mir heute auf dem Digris-Paket Aarau-Olten (Kanal 5D) aufgefallen: Auf dem Programmplatz von Radio Smash läuft nun Multikulti Radio; das Label hat sich entsprechend geändert. Das Audioprogramm entspricht dem Webstream auf multikultiradio.ch .

Antworten