Radio BEO auf 88,8 vom Niesen...

Das Diskussionsforum für elektronische Medien in der Schweiz
2-0-8

Radio BEO auf 88,8 vom Niesen...

Beitrag von 2-0-8 » Mo 11. Feb 2013, 20:56

...klingt mir immer wie etwas daneben abgestimmt, irgendwie angefressen. Einige Radios finden den Sender beim Suchlauf nicht, der geht einfach dran vorbei.

Ist das bei euch auch so?

dxbruelhart

Re: Radio BEO auf 88,8 vom Niesen...

Beitrag von dxbruelhart » Mo 11. Feb 2013, 21:35

Die 88,8 ist eine sehr vielbelegte Frequenz, und daher ist sie eine falsche Frequenz für den hervorragenden Standort Niesen. Das dies zu leichten Störungen führt, ist nur logisch hier.
Auf 88,8 senden 5 Sender von Radio Sunshine, dann auch La première vom weitreichenden Standort Moutier-Graitery, auf einer anderen Frequenz (94,8) reicht der bis Uster und strahlt so sicher auch recht stark ins Berner Oberland rein. Ausserdem sendet auf 88,8 sendet auch Radio 74 vom Salève (Rest. Yeti), das ist auch ein sehr weitreichender Standort.
Für Radio Beo ist also ein Frequenzwechsel auf dem Niesen dringend nötig!

2-0-8

Re: Radio BEO auf 88,8 vom Niesen...

Beitrag von 2-0-8 » Mo 11. Feb 2013, 23:07

dxbruelhart hat geschrieben: [sup]Die 88,8 ist eine sehr vielbelegte Frequenz, und daher ist sie eine falsche Frequenz für den hervorragenden Standort Niesen. Das dies zu leichten Störungen führt, ist nur logisch hier.
Auf 88,8 senden 5 Sender von Radio Sunshine, dann auch La première vom weitreichenden Standort Moutier-Graitery, auf einer anderen Frequenz (94,8) reicht der bis Uster und strahlt so sicher auch recht stark ins Berner Oberland rein. Ausserdem sendet auf 88,8 sendet auch Radio 74 vom Salève (Rest. Yeti), das ist auch ein sehr weitreichender Standort.
Für Radio Beo ist also ein Frequenzwechsel auf dem Niesen dringend nötig![/sup]
Das ist interessant und sicher richtig, aber im Kandertal kommen kaum Sender stark an, ausser einige von Thun, die vom Niederhorn und eben Beo vom Niesen. Der klingt mir - wie gesagt - immer wie knapp daneben abgestimmt, und das mit mehreren Radios und auch, wenn ich den Sender sehen kann.

dxbruelhart

Re: Radio BEO auf 88,8 vom Niesen...

Beitrag von dxbruelhart » Di 12. Feb 2013, 06:40

Moutier-Graitery könnte schon auch noch im Kandertal recht gut ankommen.
Hier scheint es wohl dann aber an der Zuführung zu liegen, da scheint etwas verstimmt oder es stört irgendwas herein auf dem Zuführungsweg.

2-0-8

Re: Radio BEO auf 88,8 vom Niesen...

Beitrag von 2-0-8 » Di 12. Feb 2013, 22:30

dxbruelhart hat geschrieben: Moutier-Graitery könnte schon auch noch im Kandertal recht gut ankommen.
Hier scheint es wohl dann aber an der Zuführung zu liegen, da scheint etwas verstimmt oder es stört irgendwas herein auf dem Zuführungsweg.

Ich denke auch, dass es an der Zuführung liegt, wenns nicht meine Ohren sind. ;-)

Heute beim herumprobieren fiel mir auf, dass BEO in Stereo kommt :eek: , allerdings nicht rauschfrei. Also habe ich den Ringdipol (hor.) gegen den schon lange herumliegenden gestreckten Dipol (vert.) ausgetauscht, und siehe, BEO kommt rauschfrei in Stereo. SRF 1 / 2 / 3 kommen so stark, da machen die -20dB nichts.

Ganz sauber ist das Signal von BEO immer noch nicht, die Zischlaute sind überbetont.

_mike_

Re: Radio BEO auf 88,8 vom Niesen...

Beitrag von _mike_ » Sa 16. Feb 2013, 22:02

2-0-8 hat geschrieben:
dxbruelhart hat geschrieben: Moutier-Graitery könnte schon auch noch im Kandertal recht gut ankommen.
Hier scheint es wohl dann aber an der Zuführung zu liegen, da scheint etwas verstimmt oder es stört irgendwas herein auf dem Zuführungsweg.

Heute beim herumprobieren fiel mir auf, dass BEO in Stereo kommt :eek:.
Echt? Können sie sich es jetzt endlich leisten nach 25 Jahren? ;)

2-0-8

Re: Radio BEO auf 88,8 vom Niesen...

Beitrag von 2-0-8 » Sa 16. Feb 2013, 22:26

_mike_ hat geschrieben:
2-0-8 hat geschrieben: Heute beim herumprobieren fiel mir auf, dass BEO in Stereo kommt :eek:.
Echt? Können sie sich es jetzt endlich leisten nach 25 Jahren? ;)
Weiss nicht, ob sie sich das leisten können, aber sie tun es. ;)
Definitiv nicht nur der Pilotton sondern ein Stereosignal.

2-0-8

Re: Radio BEO auf 88,8 vom Niesen...

Beitrag von 2-0-8 » Di 19. Mär 2013, 08:38

dxbruelhart hat geschrieben: Hier scheint es wohl dann aber an der Zuführung zu liegen, da scheint etwas verstimmt oder es stört irgendwas herein auf dem Zuführungsweg.
Die richtige Vermutung, wie es scheint.

Beim heutigen Ausfall von Radio BEO ist auf der 88,8 (Niesen) leise Radio Sunshine zu hören. Auf der 95,7 (Engstligental) ist es sogar noch besser zu hören.

Vermutlich strahlt der Sender in die Zuführung zum Niesen ein, wird vom Niesen abgestrahlt, in Höchst/Engstligental empfangen und wieder abgestrahlt. Radio Sunshine hat zwar 4 Sender auf der 88,8 aber keinen auf der 95,7.

Maxtech

Re: Radio BEO auf 88,8 vom Niesen...

Beitrag von Maxtech » Di 19. Mär 2013, 17:54

Der Niesen Sender wird per Richtfunk angesteuert.
Sieht man gut auf der BEO Bildergallerie vom Sender

http://www.radiobeo.ch/niesen/images/ga ... ListPage=1

Sunshine hat mehrere Orte wie BREMGARTEN und WILLISAU die als "Störer" in Frage kommen.

2-0-8

Re: Radio BEO auf 88,8 vom Niesen...

Beitrag von 2-0-8 » Mi 20. Mär 2013, 22:45

Maxtech hat geschrieben: Der Niesen Sender wird per Richtfunk angesteuert.
Sieht man gut auf der BEO Bildergallerie vom Sender

http://www.radiobeo.ch/niesen/images/ga ... ListPage=1

Sunshine hat mehrere Orte wie BREMGARTEN und WILLISAU die als "Störer" in Frage kommen.
Frevlerische Frage: Ist die Richtfunkstrecke für Radio BEO oder für sonstwas?

Laut Webseite von BEO war die Energieversorgung vom Niesensender ausgefallen, also der Sender aus, vermute ich mal (habe leider nicht den Suchlauf gestartet, ob nur die Modulation weg war, oder der Sender. :( ). Das heisst aber, Radio Sunshine kommt selbst hier im Kandertal auf 88,8 noch herein (was mich nicht sehr wundert, aus dieser Richtung kommt hier einiges an). Das heisst wahrscheinlich auch, der Sender Engstligental hat Radio Sunshine empfangen und wieder abgestrahlt.

Maxtech

Re: Radio BEO auf 88,8 vom Niesen...

Beitrag von Maxtech » Do 21. Mär 2013, 18:39

In den Bergen herrschen andere Reichweiten durch Reflektionen.
Vom Sustenpass abwärts konnte ich schon einwandfrei die Üetlibergsender empfangen, zahlreiche deutsche Sender unter anderem vom Witthoh oder italienische Sender.

2-0-8

Re: Radio BEO auf 88,8 vom Niesen...

Beitrag von 2-0-8 » Di 2. Apr 2013, 14:30

2-0-8 hat geschrieben:Heute beim herumprobieren fiel mir auf, dass BEO in Stereo kommt :eek: ...
Schon wieder vorbei. Ich hatte den Sender ja schon vor einiger Zeit wieder in Mono im Senderspeicher abgelegt, weil er in Stereo unhörbar wurde. Jetzt habe ich zufällig gemerkt, dass kein Pilotton mehr mitgesendet wird.

dxbruelhart
Beiträge: 195
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Netstal

Re: Radio BEO auf 88,8 vom Niesen...

Beitrag von dxbruelhart » Mi 24. Apr 2019, 05:05

Jetzt kann Radio BEO auf 88,8 in und um Uster teilweise empfangen werden - da Sunnshine gegenüber dem Stand von 2008 zwei Sender auf 88.8 abgeschaltet bzw. auf andere Frequenz gewechselt hat - somit lässt dies Raum für Radio BEO; der Niesen ist und bleibt ein Top-Standort.
QTH: CH-8754 Netstal, 9E 03 27 / 47N 03 50, HB3YOC
Mitglied des UKW/TV-Arbeitskreis e.V. - www.ukwtv.de

Randfunker
Beiträge: 60
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 01:01

Re: Radio BEO auf 88,8 vom Niesen...

Beitrag von Randfunker » So 28. Apr 2019, 01:43

Der Niesen-Sender geht effektiv weit, so z.B. oben am Ballon d'Alsace (Vogesen/1.200 m) und an dessen Südhang. Von dort hat man freien Blick über den Jura hinweg auf die Berner Alpen.

Radiomonitor
Beiträge: 11
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 19:04

Re: Radio BEO auf 88,8 vom Niesen...

Beitrag von Radiomonitor » So 28. Apr 2019, 19:09

@dxbruelhart:

Welche Sender hat dann Sunshine abgeschaltet bzw. auf eine andere Frequenz gewechselt? :confused:

Antworten