Wann Abschaltung UKW?

Das Diskussionsforum für elektronische Medien in der Schweiz
dxbern
Beiträge: 8
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 10:17

Re: Wann Abschaltung UKW?

Beitrag von dxbern »

@dxbern Die horizontal polarisierten CH-Sender, die hier in SH ankommen, sind schon auf der Platte. :cheers:
Sehr gut! :cheers:
RADIO354
Beiträge: 1446
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:57

Re: Wann Abschaltung UKW?

Beitrag von RADIO354 »

Da waren doch noch einige Kleine sagen wir mal Ausnahmewünsche :
Die Privaten aus der Romandie hätten gerne einige UKW Sender in Grenznähe zu Frankreich noch on Air gelassen. Was ist aus dem Wunsch geworden ?
Ein Radioveranstalter aus ZH wollte seine UKW auch laufen lassen, da die Reichweite grösser ist ( sinngemäss war es so zu lesen ) wenn die Anderen Schweizer UKW Off sind.
Insgesamt besteht nun die Möglichkeit die Kosten für den Simulcast DAB+/ UKW zu Deckeln.
Ob man Einzelne Standorte vorher abstellen wird ? Interessante Frage am Rande was ist mit Radio Liechtenstein ? In Einigen Punkten ist das Fürstentum ja eng mit der
Schweiz verbunden. Zum Beispiel die Gleiche Währung, den Schweizer Franken.
Ohne besonderes Eqipment geht Radio L in meiner Wohnung auf :
88, 8 MHz Balzers
89,2 Mhz Buchs/ Buchserberg
96,9 MHZ Vaduz/Schlosswald Erbi
100,2 MHz Nendeln/ Mauerröfe
103,4 MHz Vilters- Targön
106,1 Mhz Rüthi- Bismer / Buoll
Zumindest die Blauen Standorte, auf Schweizer Territorium befindlich, müssten Demnach auch Offair gehen.
Aktuell Fährt Radio Liechtenstein einen Simulcast, der es in sich hat : Da es keinen DAB Transmitter im Fürstentum gibt und Seitens der Digris nichts wahrnehmbares
zur Versorgung dieser Region unternommen wird befindet sich Radio Liechtenstein mit auf dem Ostschweizer SMC Layer. Der wird über 20 Transmitter gesendet.
Das kann aber auch gewollt sein " Mehr Reichweite für Ihren Lieblingssender " oder ein Notwendiges Übel weil nichts Anderes da ist. Wer weiss ?
VU+ Duo2 ; microspot RA-318/ 319; Degen DE 1103 mit 2x 80 khz Filtern, Pure Sensia, Dual DAB 102
Antennen : Band III : 4 Elementyagi / SAT : 88 cm @ 19,2° East.
Mobilbetrieb : Autodab Ford Fiesta / Philips DA 9011/ 2
QTH Ostschweiz/ Region Werdenberg
RADIO354
Beiträge: 1446
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:57

Re: Wann Abschaltung UKW?

Beitrag von RADIO354 »

Nachtrag ;
Die UKW Abschaltung ist nun Amtlich :
Das BAKOM hat Dazu einen Artikel auf seiner Homepage " Im Fokus "
RZCH
Beiträge: 446
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:24
Wohnort: Breite, Schaffhausen, JN47HR 471 m.ü.M
Kontaktdaten:

Re: Wann Abschaltung UKW?

Beitrag von RZCH »

Ausländische Radiosender, die schweizerische Sendeinfrastruktur verwenden (Radio L, SWR, Seefunk), werden sie sehr wahrscheinlich weiterhin verwenden.

Die Privaten schalten ja schon fleissig Sender ab. Zum Beispiel hatte Radio 1 2016 noch 9 UKW-Sender, jetzt sind es nur noch 4. (Effektiv 3, weil Zürichberg keinen Mehrwert bringt)
QTH: Breite, Schaffhausen, Schweiz JN47HR 471 m.ü.M
Empfänger: Opel Blaupunkt CD30MP3 (Autoradio) | RTL-SDR Blog V3 | Dual IR 6S | Sony XDR-S41D

Spy Server: sdr://spy.rzch.cf:5555
RZCH im World Wide Web
YouTube
dxbruelhart
Beiträge: 734
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Netstal

Re: Wann Abschaltung UKW?

Beitrag von dxbruelhart »

RZCH hat geschrieben: Mo 21. Dez 2020, 16:55 Ausländische Radiosender, die schweizerische Sendeinfrastruktur verwenden (Radio L, SWR, Seefunk), werden sie sehr wahrscheinlich weiterhin verwenden.

Die Privaten schalten ja schon fleissig Sender ab. Zum Beispiel hatte Radio 1 2016 noch 9 UKW-Sender, jetzt sind es nur noch 4. (Effektiv 3, weil Zürichberg keinen Mehrwert bringt)
Radio 1 hat sogar schon 6 seiner 10 UKW Sender abgeschaltet, nämlich: Geltwil-Vordemwald, Buchberg-Honegg, Neuhausen-Engiwald, Walenstadtberg, Mollis-Wälschbüel und Ennenda-Bärenboden.
Radio Top hat auch schon 9 seiner UKW-Sender abgeschaltet.
QTH: CH-8754 Netstal, 9E 03 27 / 47N 03 50, HB3YOC
Mitglied des UKW/TV-Arbeitskreis e.V. - www.ukwtv.de
mkey
Beiträge: 39
Registriert: Mo 2. Mär 2020, 14:51

Re: Wann Abschaltung UKW?

Beitrag von mkey »

RADIO354 hat geschrieben: Mo 21. Dez 2020, 16:04 Aktuell Fährt Radio Liechtenstein einen Simulcast, der es in sich hat : Da es keinen DAB Transmitter im Fürstentum gibt und Seitens der Digris nichts wahrnehmbares
zur Versorgung dieser Region unternommen wird befindet sich Radio Liechtenstein mit auf dem Ostschweizer SMC Layer. Der wird über 20 Transmitter gesendet.
Das kann aber auch gewollt sein " Mehr Reichweite für Ihren Lieblingssender " oder ein Notwendiges Übel weil nichts Anderes da ist. Wer weiss ?
Liechtenstein fügt sich dem BAKOM, bzw. arbeitet intensiv mit dem BAKOM zusammen. Tendenziell werden Regelungen (ausser in der Bildung) 1:1 von der Schweiz übernommen. Daher gehe ich davon aus, dass auch Radio L abschalten wird auf UKW.
Hinter dem Steg Tunnel ist das Fürstentum aber nicht mit DAB versorgt, obwohl ein Teil der Rundfunkgebühren der SRG (und dem ORF) zugespielt werden. Entweder muss nun auch das Malbun mit dem SMC Bouquet versorgt werden oder Radio L bleibt auf UKW - wenn auch nur auf der Sücka. Witzigerweise sind auf der Sücka noch weitere Frequenzen für das Malbun geplant (wohl SRF 1 - 3 und FM1), gingen aber nie in Betrieb.
Interessant würde es dann werden, wenn das Malbun nicht mit DAB versorgt würde. Dann könnte sich der LRF auf den Standpunkt stellen, dass die Versorgung nicht gewährleistet ist und mit allen Funzeln in Betrieb bleiben. Damit würde man zumindest das Rheintal mit einem UKW Sender versorgen um die Marktanteile von FM1 anzuknabbern. Die Begründung, wegen den Pendlern derartig über seine Grenzen hinauszusenden kaufe ich dem LRF nicht ab. Vielmehr würde noch mehr Geld verbrannt werden, wenn nur das Land versorgt würde - denn Radio L ist hoch defizitär.
andimik
Beiträge: 2949
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Wann Abschaltung UKW?

Beitrag von andimik »

Und was ist mit dem Pfänder?
dxbruelhart
Beiträge: 734
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Netstal

Re: Wann Abschaltung UKW?

Beitrag von dxbruelhart »

andimik hat geschrieben: Di 22. Dez 2020, 10:31 Und was ist mit dem Pfänder?
Die SRG steigt im August 2022 aus UKW aus, somit wird die SRG auch die drei UKW-Frequenzen am Pfänder (und anderen exterritorialen Standorten) abschalten.
QTH: CH-8754 Netstal, 9E 03 27 / 47N 03 50, HB3YOC
Mitglied des UKW/TV-Arbeitskreis e.V. - www.ukwtv.de
RZCH
Beiträge: 446
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:24
Wohnort: Breite, Schaffhausen, JN47HR 471 m.ü.M
Kontaktdaten:

Re: Wann Abschaltung UKW?

Beitrag von RZCH »

@andimik Die CH-Programme werden abgeschaltet, egal wo sich der Sender befindet. (Ausnahme: Südtirol).
Davon ist nicht nur der Pfänder betroffen, sondern auch Thollon/Leucel, Mont Salève, etc.

CH-DVB-T vom Pfänder wurde ja auch mit dem Rest abgeschaltet.
QTH: Breite, Schaffhausen, Schweiz JN47HR 471 m.ü.M
Empfänger: Opel Blaupunkt CD30MP3 (Autoradio) | RTL-SDR Blog V3 | Dual IR 6S | Sony XDR-S41D

Spy Server: sdr://spy.rzch.cf:5555
RZCH im World Wide Web
YouTube
RADIO354
Beiträge: 1446
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:57

Re: Wann Abschaltung UKW?

Beitrag von RADIO354 »

Ja,

Bis " hinter " nach Malbun ( Liechtenstein ) kommt der DAB Kanal 9 B nicht ausreichend.
Quellen : Empfangsprognosen SRG / SMC.
Es war auch mal ein DAB Sender Dort angedacht. Warum der dann nicht in Betrieb gegangen ist entzieht sich meiner Kenntnis.
Man wird sehen wie der Radio L Empfang dann in 2 Jahren aussieht.
Das die SRG Radiosender auf dem Pfänder usw Offair gehen werden ist äusserst wahrscheinlich. Siehe TV Abschaltung. Man sendet ja weiterhin vom Pfänder.
Dann aber nicht mehr via UKW. Via Pfänder ist sogar der 7 A ( SMC Regional Nordschweiz ) koordiniert den sehe Ich aber nicht (unmittelbar ) in Betrieb gehen.
RADIO354
Beiträge: 1446
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:57

Re: Wann Abschaltung UKW?

Beitrag von RADIO354 »

Eigentlich wäre Liechtenstein doch ein " Fall " für Digris gewesen.
Ranhängen an Dig D 04 CS mit Vilters auch Richtung Rheintal und Malbun dazu.
Wobei das Bergmassiv Drei Schwestern ein Sehr guter Reflexionspunkt wäre :
Bergmassiv Drei Schwestern.png
Das Bild zeigt das Bergmassiv vom Standort des Digris Muxes Vilters Maienberg aus gesehen.
Mit Ausreichendem Signal würden Zusätzliche Reflexionen vom Alpstein weitere Verbesserungen bringen.
Wobei dem Radio L die Pendler schon Wichtig erscheinen, sodass der Endgültige Empfangsbereich auch nicht unbedingt kleiner als das Heutige UKW Versorgungsgebiet
angenommen werden sollte.
Zuletzt geändert von RADIO354 am Di 22. Dez 2020, 15:59, insgesamt 1-mal geändert.
mkey
Beiträge: 39
Registriert: Mo 2. Mär 2020, 14:51

Re: Wann Abschaltung UKW?

Beitrag von mkey »

Am einfachsten wäre wohl einfach die Aufschaltung des SRG und der SMC Ensembles (D-CH und O-CH) auf der Sücka. Standort ist existent, Sichtverbindung zum nächsten Relais wäre gegeben und die letzte Ecke vom Fürstentum wäre gut abgedeckt. Ob Radio L nun bis St. Margrethen oder bis nach Schaffhausen sendet wäre an sich ja zu vernachlässigen. Das Programm ist ja an sich ganz nett.
Und als Zückerli dazu kann man sich dann Vaduz-Erbi sparen, weil die linke Talseite dann von der Sücka aus bedient werden kann - die rechte dann vom Buchserberg.
RADIO354
Beiträge: 1446
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:57

Re: Wann Abschaltung UKW?

Beitrag von RADIO354 »

Ich nutze für UKW Empfang der SRG Programme den Standort Erbi.
Der geht sehr gut. Man könnte ja bei Radio L nachfragen bzw. Wenn die Termine Näher Rücken einfach das Programm einschalten. Ich höre es hin und
wieder ganz Gerne. Vaduz Erbi wird wohl ersatzlos abgeschaltet. Per DAB nicht notwendig, da die Berge Ringsum Diverse DAB Standorte so Reflektieren,
dass die Versorgung des Erbi- UKW - Zielgebietes gewährleistet ist.
Habakukk
Beiträge: 3570
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: Wann Abschaltung UKW?

Beitrag von Habakukk »

In jedem Fall muss vor einer UKW-Abschaltung noch massiv an der DAB-Klangqualität geschraubt werden. So wie jetzt kann das nicht bleiben. 96kbps sollte man auf alle Fälle erwarten können.
102.1
Beiträge: 1324
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 16:15

Re: Wann Abschaltung UKW?

Beitrag von 102.1 »

Habakukk hat geschrieben: Mi 23. Dez 2020, 16:30 In jedem Fall muss vor einer UKW-Abschaltung noch massiv an der DAB-Klangqualität geschraubt werden. So wie jetzt kann das nicht bleiben. 96kbps sollte man auf alle Fälle erwarten können.
In UK ist das Problem der DAB Klangqualität oft noch grösser, je nach Anbieter.
Antworten