Wann Abschaltung UKW?

Das Diskussionsforum für elektronische Medien in der Schweiz
RADIO354
Beiträge: 537
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:57

Re: Wann Abschaltung UKW?

Beitrag von RADIO354 » So 1. Sep 2019, 10:01

Wobei mir Neulich für die Nutzung im Autoradio ein UKW Anteil von > 30 % " über den Weg gelaufen ist " müsste mal suchen wo das drin stand.
Ältere Occasionsfahrzeuge ( Gebrauchtwagen ) haben oft noch kein DAB+ drin.
Meines, Bj Dez. 2011 war auch noch Ohne DAB+ als ich es 2016 kaufte. Ich liess es in der Garage ( Autowerkstatt ) mit DAB+ Nachrüsten. DAB+ ist komplett in
die Empfangsanlage integriert worden.

RADIO354
Beiträge: 537
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:57

Re: Wann Abschaltung UKW?

Beitrag von RADIO354 » Do 5. Sep 2019, 10:23

Gemäss Digris / auf Facebook und Dokumente des Bakom sollen die Subventionen für die DAB+ Simulcastausstrahlung relativ Rasch reduziert werden :

2019 : 80 %
2020 : 50 %
2021 : 30 %
2022 : 10 %

Das bedeutet einen Raschen Beachtlichen Anstieg der Verbreitungskosten und wird Massnahmen erforderlich machen. Welcher Art wird man ab 2020 sehen.
Ist von der Gesetzgeberseite die Rechtliche Genehmigung eines UKW Sendebetriebes ab 2024 noch gegeben ?
Mich Dünkt, irgendwo etwas gelesen zu haben, wonach Das (Analoger, Terrestrischer UKW Sendebetrieb im B II ) dann nicht mehr möglich sein soll.
Kann das auf die Schnelle aber nicht mehr finden. Könnte mich also auch geirrt haben.
VU+ Duo2 ; microspot RA-318/ 319; Degen DE 1103 mit 2x 80 khz Filtern, Pure Sensia, Dual DAB 102
Antennen : Band III : 4 Elementyagi / SAT : 88 cm @ 19,2° East.
Mobilbetrieb : Autodab Ford Fiesta / Philips DA 9011/ 2
QTH Ostschweiz/ Region Werdenberg

RADIO354
Beiträge: 537
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:57

Re: Wann Abschaltung UKW?

Beitrag von RADIO354 » Fr 6. Sep 2019, 11:36

Das Ostschweizer Radioprogramm FM1 macht Aktuell recht intensive Werbung für DAB+ .
Insbesondere im Radiotext via UKW wird der Folgende Text immer Wieder angezeigt :
P1020380.JPG
Möchte mich für die Schlechte Bildqualität entschuldigen, denn
Ich musste den Raum etwas abdunkeln, da der Bildschirm des Sensia sehr stark Spiegelt wenn man ihn fotografiert.

Meine Persönliche Vermutung :
Um die Kosten für die # Verbreitung der Programme über 2 Terrestrische Verbreitungswege etwas in den Griff zu bekommen könnte es schon ab Nächstes
Jahr Diesbezüglich zu Reduktionen kommen.
Bis 2024 alles " Volle Kanne " so weiterlaufen zu lassen ist einfach zu Kostspielig.

RadioZombieCH
Beiträge: 218
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:24
Wohnort: Schaffhausen, Felsentäli JN47HR 471 m.ü.M
Kontaktdaten:

Re: Wann Abschaltung UKW?

Beitrag von RadioZombieCH » Fr 6. Sep 2019, 20:15

@RADIO354 FM1 scheint auch der einzige unter den Privaten zu sein, der Radiotext auch nutzt. Alle anderen senden nur die Titelanzeige und den Claim. Auf DAB+ das gleiche, aber dort nehmen viele einfach die Schrotttitelanzeige vom Webstream und klatschen die auf die DAB Zuführung :verrueckt: Hier hat ja bei den Privaten kaum einer eine Slideshow, was auch genau daran liegt.
QTH: Schaffhausen, Felsentäli JN47HR 471 m.ü.M
Empfänger:
Dual IR 6S
Opel Blaupunkt CD30MP3 (Autoradio)
NooElec NESDR Mini 2+ (R820T2)


Spy Server: sdr://rtlsdr-rzch.dynv6.net:5555
RadioZombieCH im World Wide Web
YouTube

vossi
Beiträge: 36
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:45

Re: Wann Abschaltung UKW?

Beitrag von vossi » Sa 7. Sep 2019, 00:15

Auch die Schweiz wird UKW in 2024 nicht komplett abschalten. Wetten?
Was machen dann Millionen von Touristen und LKW Fahrer, wenn sie durch die Schweiz fahren, oder dort Urlaub machen?
Will man diesen Leuten keine Informationen, wie Nachrichten oder Verkehrsservice mehr zukommen lassen? Die Schweiz im Blindflug?
Dauert ja alles in der Schweiz ein bisschen länger, aber so 2022 werden auch die merken, dass es so nicht funktioniert.
Überall in Zentraleuropa gibt es im Jahr 2024 UKW Hörfunk, nur in der Schweiz nicht?
Als Transitland ware das ein Sicherheitsrisiko.

dxbruelhart
Beiträge: 340
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Netstal

Re: Wann Abschaltung UKW?

Beitrag von dxbruelhart » Sa 7. Sep 2019, 08:36

Bis 2024 ist DAB (+) auch in unseren Nachbarländern Standard - in praktisch allen Autos wird dannzumals auch DAB verfügbar sein. Seit etwa 3 Jahren kommen fast alle neuen Autos mit DAB. Ausserhalb der Tunnels können auf UKW praktisch überall dann auch Programme aus den Nachbarregionen empfangen werden, sobald die Schweizer Sender abgeschaltet sind.
QTH: CH-8754 Netstal, 9E 03 27 / 47N 03 50, HB3YOC
Mitglied des UKW/TV-Arbeitskreis e.V. - www.ukwtv.de

vossi
Beiträge: 36
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:45

Re: Wann Abschaltung UKW?

Beitrag von vossi » So 8. Sep 2019, 18:49

Denke nicht, dass in 2024 nahezu alle Autos von Touristen und (ost)europäuschen LKW-Fahrern, welche die Schweiz durchqueren oder dort Urlaub machen, über DAB+ verfügen. Vielleicht 50%, mehr sicher nicht.
Ein modernes KFZ hält auch gerne mal 15 Jahre und allein in Deutschland werden HEUTE noch die Mehrzahl der Fahrzeuge ohne DAB+ ausgeliefert. Die sind auch 2025 noch auf den Straßen unterwegs. In anderen EU Ländern ist es ähnlich.

Als Schweizer "Verantwortlicher für den Bevölkerungsschutz" würde es mir sorgen machen, wenn täglich 20.000 oder mehr Autos/LKW im Land unterwegs sind, die ich für Stau-Warnungen und Katastrophenmeldungen nicht mehr erreichen kann.
Ich sehe das durchaus als Sicherheitsrisiko.

drahtlos
Beiträge: 17
Registriert: Di 4. Sep 2018, 23:20

Re: Wann Abschaltung UKW?

Beitrag von drahtlos » Mo 9. Sep 2019, 22:15

2 Jahrzehnte war ich jetzt ein eifriger Befürworter von DAB und schon lange gegen Simulcast mit UKW in der Schweiz. Da aus Kostengründen wohl die meisten Radio-Betreiber nun über kurz oder lang nur noch über DAB+ senden werden gibt es für einige Touristen schon Informationsprobleme. Betrifft aber auch Touristen aus UK, welche sehr oft nur DABalt empfangen können. Ich denke aber nicht, dass die SRG alles sofort abstellen wird. Am liebsten hätte ich ein mehrsprachiges Verkehrsinfo-Programm ähnlich wie in Italien und Frankreich gemischt mit Nachrichten und Musik. Natürlich könnte es auch ein IP-basiertes Programm sein, welches parallel dazu verbreitet wird, da immer mehr Fahrzeuge über IP-Radioempfang verfügen. Lassen wir uns überraschen.

Peter Schwarz
Beiträge: 146
Registriert: Di 4. Sep 2018, 00:18

Re: Wann Abschaltung UKW?

Beitrag von Peter Schwarz » Di 10. Sep 2019, 06:52

Ich bin auch mal gespannt, ob man das so radikal durchzieht wie in Norwegen. Ich wäre dafür, auf UKW wenigstens eine Grundversorgung mit den ersten Programmen zu lassen auf den Grundnetzsendern wie Säntis, Rigi, La Dôle, Chasseral etc sowie entlang der Hauptverkehrsrouten, auch in den Tunneln.

Habakukk
Beiträge: 1496
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: Wann Abschaltung UKW?

Beitrag von Habakukk » Di 10. Sep 2019, 07:37

Ja, man sollte zumindest die Grundnetzsender der 1.Programme auf Sendung lassen, finde ich. Aber das werden die Privaten nicht gut finden...

dxbruelhart
Beiträge: 340
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Netstal

Re: Wann Abschaltung UKW?

Beitrag von dxbruelhart » Di 10. Sep 2019, 09:29

Gemäss dem SRG Szenario will ja die SRG sogar ein halbes Jahr vor den privaten Programmen abschalten (2022/2023), dann kämen also auch alle Grundnetzsender weg (die Privaten haben keine echten Grundnetzsender, aber auch gute Standorte und viele viele Funzeln). Das andere Szenario will ja, dass alle gemeinsam spätestens per Ende 2024 abschalten. Wenn es noch per DAB unversorgte Ecken geben sollte, sollen da private Sender noch etwas weiter über UKW senden können; die SRG betreibt ja den Vollausbau auch in die hintersten Täler, was die Swissmediacast noch nicht überall gemacht hat bislang.
QTH: CH-8754 Netstal, 9E 03 27 / 47N 03 50, HB3YOC
Mitglied des UKW/TV-Arbeitskreis e.V. - www.ukwtv.de

Japhi
Beiträge: 312
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:43
Wohnort: Hattingen
Kontaktdaten:

Re: Wann Abschaltung UKW?

Beitrag von Japhi » Mi 11. Sep 2019, 11:05

Habakukk hat geschrieben:
Di 10. Sep 2019, 07:37
Ja, man sollte zumindest die Grundnetzsender der 1.Programme auf Sendung lassen, finde ich. Aber das werden die Privaten nicht gut finden...
Genau das hätte ich mir in Norwegen auch gewünscht. Quasi wie die rudimentäre MW-Versorgung in Deutschland bis vor einigen Jahren.
QTH: Hattingen/Ruhr 6km NO vom Sender Langenberg
Degen DE1103 (82/53), Roadstar TRA2350P (110/53), Dacia MediaNav DAB+

wolfgangF
Beiträge: 131
Registriert: Mi 12. Sep 2018, 11:39

Re: Wann Abschaltung UKW?

Beitrag von wolfgangF » Do 12. Sep 2019, 11:26

Peter Schwarz hat geschrieben:
Di 10. Sep 2019, 06:52
Ich bin auch mal gespannt, ob man das so radikal durchzieht wie in Norwegen. Ich wäre dafür, auf UKW wenigstens eine Grundversorgung mit den ersten Programmen zu lassen auf den Grundnetzsendern wie Säntis, Rigi, La Dôle, Chasseral etc sowie entlang der Hauptverkehrsrouten, auch in den Tunneln.
Was wäre der Vorteil bzw. der Sinn einer solchen „Grundversorgung“?

iro
Beiträge: 654
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33
Wohnort: D-Großenkneten (Nds.)

Re: Wann Abschaltung UKW?

Beitrag von iro » Do 12. Sep 2019, 15:31

vossi hat geschrieben:
So 8. Sep 2019, 18:49
Als Schweizer "Verantwortlicher für den Bevölkerungsschutz" würde es mir sorgen machen, wenn täglich 20.000 oder mehr Autos/LKW im Land unterwegs sind, die ich für Stau-Warnungen und Katastrophenmeldungen nicht mehr erreichen kann.
Ich sehe das durchaus als Sicherheitsrisiko.
Braucht es nicht... da täglich auch jetzt schon deutlich mehr als 20000Autos unterwegs sind, die Du trotz verbautem UKW u/o DAB-Radio nicht erreichen kannst, da die Leute in diesen Autos längst und seit Jahren kein Radio mehr hören und auch die bekannte Funktion, die mp3 oder Kassette für den VF unterbricht, abgeschaltet ist.
Diese könnten aber zumindest theoretisch erreicht werden. Den "(ost)europäuschen LKW-Fahrern" erreichst Du, trotz vorhandenem Gerät, aufgrund der Sprachbarriere aber ebenfalls nicht. Mal davon abgesehen, daß in LKWs sowieso nur noch eher selten das Radio läuft, sondern die meisten ein "eigenes Programm" zurechtstellen...

RADIO354
Beiträge: 537
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:57

Re: Wann Abschaltung UKW?

Beitrag von RADIO354 » Fr 13. Sep 2019, 11:01

Der Nationalrat hat sich Gemäss Bericht auf Radio SRF 1 vor einigen Tagen gegen die Radio/ TV Abgabe für Unternehmen ausgesprochen.
Sollte dem Entscheid auch noch der Ständerat folgen würde der SRG ca. 100 Mio CHF fehlen.
Da man für die Privatpersonen diese Abgabe ( Ehemals Billag, Heute Serafe ) erst vor Kurzem auf 365 CHF Jährlich reduziert hatte kann man Dort nicht wieder erhöhen.
Da bietet sich einmal mehr an den Simulcast Zeitlich zu verkürzen.
Obwohl es besonders in der Fahrzeugausstattung noch Aufholbedarf bezüglich der DAB+ Nutzung gibt. Im Auto hat Analoges UKW gemäss Newsletter der SRG
vom 30. August 2019 noch die Nase vorn.

Antworten