Wann Abschaltung UKW?

Das Diskussionsforum für elektronische Medien in der Schweiz
mkey

Re: Wann Abschaltung UKW?

Beitrag von mkey » Mo 30. Mär 2015, 14:15

Ich habe heute einen nagelneuen Volvo gekauft und natürlich nach DAB+ gefragt. Von Haus aus gibt es nur eine DAB Vorbereitung. Für 230.- hätte ich nachrüsten können - betont auf "hätte". SRF 3 ist auch auf UKW gut empfangbar und ziemlich der einzige Sender der bei mir läuft. Antenne Vorarlberg und FM4 sind nach wie vor nicht auf DAB.

Eventuell etwas ärgerlich war die Aussage des Verkäufers welcher felsenfest behauptete, dass DAB+ ohnehin bald abgestellt würde. Jedenfalls verkaufe er kein DAB+ mehr an seine Kunden, da er mit DAB schon auf die Nase geflogen sei: Wir erinnern uns: Mit Aufpreis verkauft und dann wütende Kunden, bei welchen DAB nicht mehr funktioniert.
Ich habe ihr selbstverständlich aufgeklärt, dass DAB+ nicht gerade heute oder morgen abgestellt wird. Dennoch verbaut er nur DAB+ Radios, wenn die Kundschaft dies explizit wünscht. Pro Jahr seien das 2-3 Kunden.

Rabbit76

Re: Wann Abschaltung UKW?

Beitrag von Rabbit76 » Mo 30. Mär 2015, 17:05

Solche Verkäufer haben keine Ahnung. Ich habe letztes Jahr einen Neuen Skoda Fabia gekauft und natürlich mit DAB+ da ich viel Radio Inside höre und der Sender sendet nicht auf UKW!!! Wer ein Auto ohne DAB+ kauft ist selber schuld. Die Sound Qualität ist um einiges besser als via UKW. Am Bodensee entlang hat man sowiso ein DAB+ Paradies mit über 60 Programmen. Das schaft UKW nicht. Ich hatte im Auto SMC D02 bis nach Memmingen D empfangen und das ist schon genial. Oder umgekehrt den Bayern Mux bis nach Thayngen:)

sedes

Re: Wann Abschaltung UKW?

Beitrag von sedes » Mo 30. Mär 2015, 18:31

@mkey

Das erstaunt mich. Um welchen Volvo handelt es sich? Mein Vater hat vor 2 Jahren einen Vovlo S60 gekauft und da war DAB plus dabei. OK er hat auch das Navi dazu geordert weiss natürlich nicht ob es damit zu tun hatte.

Zudem war ich erstaunt Interdiscount bietet bereits ab 160 Fr Autoradios mit DAB plus an. :-)

mkey

Re: Wann Abschaltung UKW?

Beitrag von mkey » Mo 30. Mär 2015, 19:18

Einen 2014er Volvo V60 in der Basisausstattung ohne Navi/Audio/DAB+ Paket. Der S60 ist ja an sich genau das gleiche Auto.
Dass Verkäufer keine Ahnung haben stört mich nicht. Sie verkaufen ja Autos und keine Radios. Und betreffend Soundqualität muss man nicht audiophil veranlagt sein, um zu merken dass DAB+ schlechter klingt.
Sollte ich weder erwarten DAB vermissen, kann ich immer noch nachrüsten. Mein DAB+ Autoradio liegt nämlich seit mehreren Monaten in der Ecke.

digiradio.ch

Re: Wann Abschaltung UKW?

Beitrag von digiradio.ch » Di 21. Apr 2015, 13:07

Neuer Artikel zum Thema bei CE Today:
Norwegen hat angekündigt, bis Ende 2017 alle nationalen UKW-Programme auf Digitalradio umzustellen. Damit ist Norwegen das erste Land überhaupt, das diesen Schritt konsequent vollzieht. Der norwegische Kulturminister hat das Ende von UKW bekanntgegeben, wie radio.no berichtet. Als erstes Land überhaupt stellt Norwegen alle wichtigen Radiosender auf Digitalradio um. Die Übergangsphase dauert nur ein Jahr und soll Ende 2017 abgeschlossen sein. Schon heute verbreiten 22 norwegische Sender ihre Programme über DAB. Bis Ende 2017 sollen die fünf nationalen UKW-Sender komplett auf DAB migriert werden, wie aus der Mitteilung hervorgeht. Gemäss Radio.no nutzten 55 Prozent aller norwegischen Haushalte ein DAB-Radio. In der Schweiz sieht die Lage weit weniger eindeutig aus. Als spätestes Abschaltdatum steht 2024 im Raum. Zumindest einigte sich die Arbeitsgruppe Digitale Migration (Digimig) vergangenes Jahr auf dieses Datum. BAKOM-Mediensprecherin Deborah Murith erklärte auf Anfrage, dass sich der Bundesrat bis Mitte 2017 dazu äussern werde, wie es mit der UKW-Konzessionierung in der Schweiz weitergehen wird. Die Digimig habe ihr Umstiegsszenario an Bundesrätin Leuthard übergeben. Ein Drittel aller Haushalte verfügt über ein Digitalradio Spätestens bis 2019 muss sich der Bundesrat zu einer Entscheidung durchringen. Dann laufen nämlich die aktuellen UKW-Konzessionen aus. Eine Neuvergabe mit dem bisherigen Modell dürfte kaum im Interesse des Bundes sein. Die komplette Umstellung auf Digitalradio würde die Konzessionsvergabe hingegen massiv erleichtern, da es genug Frequenzen für alle Marktteilnehmer gäbe. Komplizierte Spielregeln für die Aufteilung knapper Frequenzen würden wegfallen. Die am 1. Januar 2015 in Kraft getretene Teilrevision der Radio- und Fernsehverordnung (RTVV) war der erste Schritt in Richtung der Abschaltung. Mit der Teilrevision ebnete der Bundesrat lokalen Radios den Weg für den Umstieg von UKW auf DAB. Das heute bestehende DAB-Netz hatte der Bundesrat bereits 1999 bei der SRG in Auftrag gegeben. Inzwischen verfügen gemäss einer BAKOM-Präsentation aus dem letzten Jahr rund 33 Prozent aller Schweizer Haushalte über ein Digitalradio. Bei den Autofahrer sieht die Situation ähnlich aus. 2014 wurden 43'000 Neuwagen mit DAB-Radios ausgeliefert. Das entspricht etwa einem Drittel aller Neuwagen. Insgesamt fahren jedoch knapp fünf Millionen Autos auf Strassen in der Schweiz und Liechtenstein. Hier gibt es also noch viel Nacholbedarf. Bis 2018/19 soll in den wichtigsten Schweizer Tunnel DAB-Radio empfangbar sein.
Quelle:
CE Today

dxbruelhart

Re: Wann Abschaltung UKW?

Beitrag von dxbruelhart » Di 26. Mai 2015, 16:36

Welche Radiostationen wollen nun 2020 UKW abschalten und voll auf DAB setzen?

Ich konnte nun mit Jürg Bachmann sprechen, der auch bei dieser Vereinbarung dabei ist. Er sagte mir, dass alle kommerziellen Privatradios dabei sind in dieser Vereinbarung; ich habe ihn dann noch speziell auf Radio 1 von Roger Schawinski angesprochen; er bestätigte mir, dass auch Radio 1 bei dieser Vereinbarung mit dabei ist! Wenn also Radio 1 Geld bekommt von unseren Gebühren für DAB, dann werden sie auch wieder starten auf DAB.

Voraussetzung für dieses Szenario ist natürlich, dass die RTVG Revision am 14. Juni angenommen wird und die Privatradios finanziell unterstützt werden zum Umstieg auf DAB.

digiradio.ch

Re: Wann Abschaltung UKW?

Beitrag von digiradio.ch » Do 27. Aug 2015, 00:07

Bis auch der Krisenfunk von UKW verschwindet, wird es wohl länger als bis 2024 dauern.

http://medienwoche.ch/2015/08/26/unkapu ... kurzwelle/

dxbruelhart

Re: Wann Abschaltung UKW?

Beitrag von dxbruelhart » Do 27. Aug 2015, 06:26

Die VRK-UKW-Sender bleiben also bereit; diese Standorte (z.B. Glarus-Bergli, Uetliberg) werden im Normalbetrieb auch bis 2024 abgeschaltet, sie werden aber reaktiviert, falls nötig, um Schutzräume versorgen zu können. Die Sendeleistungen der VRK-Standorte werden ja im Krisenfall um ein vielfaches verstärkt - eben für die Versorgung der unterirdischen Schutzräume.

RADIO354

Re: Wann Abschaltung UKW?

Beitrag von RADIO354 » Do 27. Aug 2015, 10:32

Ein Radio wie den DE 1103 mit 3-4 Sätzen Batterien in den Schutzraum mitgenommen sichert
schon eine Gewisse Zeit den Empfang auch wenn das Stromnetz ausser Betrieb ist.
Bis das mit DAB Radios auch so gut funktioniert ( Batterielaufzeiten ) wird es wohl noch dauern.
Da wir hier im Hause einen Schutzraum haben ( ist zufällig mein Keller ) schaue Ich mir die
Vor Ort Situation( Welche UKW/ DAB empfangbar sind ) mal an.

offair

Re: Wann Abschaltung UKW?

Beitrag von offair » Do 27. Aug 2015, 23:34

Ich persönlich bezweifle eine totale UKW Abschaltung im Jahre XX (offiziell ist ja 2024 kommuniziert). Die Schweiz ist ja bekanntlich auch ein durchreiseland für touristen. In Deutschen und auch anderen landen wird auch im jahre 2024 kein DAB durchdringen im autoradio sektor vorhanden sein. Ergo wird die CH nur schon für die touristen eine durchreiseversorgung auf FM zur verfügung stellen müssen! (abgesehen von der VRK versorgung).

Da bin ich mir zwar nicht sicher aber es wird doch sehr oft von der flächendeckenden FM versorgung gesprochen die nicht mehr gewährleistet sein wird?? Ich interpretiere das so, da nicht mehr annähernd 100% der CH versorgt sein werden!

Was ich so aus dem "vorzeigeland" GB gehört habe ist so ,da dort niemand bereit ist, eine flächendeckende DAB Versorgung zu erstellen (kostet zuviel) und daher ist dort eine UKW abschaltung landesweit momentan kein thema.
Die gründe der probleme in Norwegen kenne ich nicht, könnte mir aber vorstellen das dort das gleiche problem herrscht. Die verflixten täler und berge sind halt für die drahtlose versorgung immer ein problem. Wenn man die gleiche durchdringung analog (UKW 100MHz) wie digital (DAB 200MHz) erreichen will.

Von der aus kostengründen fraglichen tonqualtität (die absolut nichts mit CD qualität, wie immer noch beworben, zu tun hat) mal abgesehen. Menge vor qualität (anzahl programme/mux) geht halt aus kostengründen vor!

drahtlos

Re: Wann Abschaltung UKW?

Beitrag von drahtlos » Do 27. Aug 2015, 23:52

Am heutigen Swiss Radio Day war doch eher mal der Konsens, dass man bereits 2019 beginnt die UKW Sender zu "verdünnen". In 4 Jahren passiert auch im Ausland viel. Vielleicht senden dann die Schweizer Notfunksender noch das 1. Programm der SRG;-). Vielleicht empfängt dann jedes Auto bereits Internetradio, dann braucht es UKW auch nicht mehr.....

dxbruelhart

Re: Wann Abschaltung UKW?

Beitrag von dxbruelhart » Fr 11. Mär 2016, 08:44

Gestern habe ich von meinem informierten Garagisten gehört, dass man ab 2017 Defekte bei UKW-Sendern nicht mehr beheben will, sondern die Sender dann abgeschaltet lassen will; ich gehe natürlich davon aus, dass sich das natürlich nur um Füllfunzeln handelt, nicht um Hauptsender.

RADIO354

Re: Wann Abschaltung UKW?

Beitrag von RADIO354 » Fr 11. Mär 2016, 10:07

Das ginge dann aber nur wenn das Programm nicht Alleine via UKW empfangbar ist. Wie Radio
Munot in SH und eventuell Andere die mir nicht bekannt sind.
Da müssen Vorher Alternativen geschaffen werden. Handelt es sich um Kleinere Stationen brauchen
Diese vorher einen geeigneten ( Versorgungsgebiet, Finanzierbarkeit... ) Platz im Digitalradio.

dxbruelhart

Re: Wann Abschaltung UKW?

Beitrag von dxbruelhart » Fr 11. Mär 2016, 10:15

Ja, das ist klar - da muss eine gute DAB-Abdeckung vorhanden sein, dass man Füllfunzeln abgeschaltet lassen kann.
Noch nicht auf DAB sind aktuell:
- R. Munot
- R. Südostschweiz
- R. Beo Berner Oberland (da geht aber etwas mit einem eigenen DAB-Netz)

RADIO354

Re: Wann Abschaltung UKW?

Beitrag von RADIO354 » Fr 11. Mär 2016, 10:27

Wobei es für Radio Südostschweiz unter Umständen möglich sein sollte sich im 12 D einzumieten,
denn einen Extramux Flächendeckend für Graubünden nur mit Radio Südostschweiz wird wohl nicht
in Betrieb gehen.
Die Digris hat für SH eine Insel geplant, und Ich hoffe für Radio Berner Oberland das der Regelbetrieb
im Eigenen Netz, eventuell mit Untermietern ( SRG Regi Bern... ) gelingt.

Antworten