Wann Abschaltung UKW?

Das Diskussionsforum für elektronische Medien in der Schweiz
RADIO354
Beiträge: 1705
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:57

Re: Wann Abschaltung UKW?

Beitrag von RADIO354 »

Meines Wissens wird das FM1 Programm aus St. Gallen mittels Richtstrahl via dem Hohen Kasten zu den UKW Sendeanlagen der Ehemaligen Radio Rii Kette geführt. So wurde es am Tag der Sendeaufnahme von FM1 im Programm voller Euphorie berichtet. Leider mit der Konsequenz der Einstellung des bis Dahin vorhandenen Lokalen Programm aus dem Studio in Buchs SG.

Die Ehemalige Radio Rii Kette sind die FM1 Sender im Rheintal und Valzeina.
Daher ist der Grund für das Statistische RDS eventuell ein Anderer denn die
Richtfunkstrecke wird wohl nicht oft ausfallen.
Zumindest läuft FM1 im Rheintal sehr zuverlässig.
RADIO354
Beiträge: 1705
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:57

Re: Wann Abschaltung UKW?

Beitrag von RADIO354 »

Das Starke Unwetter Gestern Abend im Appenzeller Land brachte wahrscheinlich die zuvor Erwähnte Richtfunkverbindung via HK zum Zusammenbrechen.
Es fiel vor 18:38 Uhr für Knapp 15 Minuten die Modulation auf FM 1 aus. Das Radio an dem Ort wo Ich mich zu der Zeit befand kann nur auf 1 UKW Frequenz FM 1 empfangen,
Des Weiteren ist der Seilzug der Frequenzscala Dieser schon Betagten Anlage Kaputt, so das ich nicht mit Bestimmtheit sagen Kann welcher Transmitter Ohne
Modulation gewesen ist. In Frage kommen nur 87,8 MHz bzw. 99,1 MHz via Vaduz Erbi oder Buchser Berg.
RZCH
Beiträge: 555
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:24
Wohnort: Breite, Schaffhausen, JN47HR 471 m.ü.M
Kontaktdaten:

Re: Wann Abschaltung UKW?

Beitrag von RZCH »

Die 103.2 wurde dann wohl über eine separate Richtfunkstrecke zugeführt. Auf der 103.2 lief/läuft FM1 Nord, und auf den ehemaligen Radio Ri-Frequenzen läuft FM1 Süd. (Werbeblöcke sind die einzigen getrennten Inhalte).
strade
Beiträge: 769
Registriert: Fr 21. Feb 2020, 16:12

Re: Wann Abschaltung UKW?

Beitrag von strade »

Na gut, die Schweiz schaltet die 105,6 ab, Gemäß Planungen von 1984 gibt es ja die Idee der 105,5 Pfänder. Verstehe ich also richtig : Wenn Säntis 105,6 verschwindet, könnte die 105,5 doch noch verwirklicht werden ?
RADIO354
Beiträge: 1705
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:57

Re: Wann Abschaltung UKW?

Beitrag von RADIO354 »

RZCH hat geschrieben: So 25. Jul 2021, 13:14 Die 103.2 wurde dann wohl über eine separate Richtfunkstrecke zugeführt. Auf der 103.2 lief/läuft FM1 Nord, und auf den ehemaligen Radio Ri-Frequenzen läuft FM1 Süd. (Werbeblöcke sind die einzigen getrennten Inhalte).

Ja,
Das halte Ich für Plausibel. Der HK sendet die Nordkette vom FM1 ( Ehemaliges Radio Aktuell ).
Das die Einzigen noch Getrennten Inhalte Werbespots sind ist die Traurige Quintessenz dieser Okkupation. Sei es Drum. Es ist so und es bleibt so.
Falls UKW Tatsächlich abgestellt wird verbleibt nur eine Einzige Terrestrische Frequenz für FM 1. Das ist Dann via 7 D.
RADIO354
Beiträge: 1705
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:57

Re: Wann Abschaltung UKW?

Beitrag von RADIO354 »

strade hat geschrieben: So 25. Jul 2021, 15:45 Na gut, die Schweiz schaltet die 105,6 ab, Gemäß Planungen von 1984 gibt es ja die Idee der 105,5 Pfänder. Verstehe ich also richtig : Wenn Säntis 105,6 verschwindet, könnte die 105,5 doch noch verwirklicht werden ?
In Absehbarer Zeit ist nicht Davon auszugehen. Die UKW Abschaltung in der CH sollte zuerst einmal Tatsächlich " über die Bühne gegangen " sein.
Danach wird man sehen. Zumal das Schweizer UKW Notfunknetz auch in Zukunft noch weiterverwendet werden soll. Und das erfordert weiterhin Koordinierte UKW Frequenzen
für die Schweiz.
RZCH
Beiträge: 555
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:24
Wohnort: Breite, Schaffhausen, JN47HR 471 m.ü.M
Kontaktdaten:

Re: Wann Abschaltung UKW?

Beitrag von RZCH »

Die Frequenz 87.8MHz von FM1 aus St. Marghrethen ist immernoch off air.
Wurde diese Funzel endgültig abgeschaltet?
QTH: Breite, Schaffhausen, Schweiz JN47HR 471 m.ü.M
Empfänger: Opel Blaupunkt CD30MP3 (Autoradio) | RTL-SDR Blog V3 | Dual IR 6S | Sony XDR-S41D

Spy Server: sdr://spy.rzch.cf:5555
RZCH im World Wide Web
YouTube
RADIO354
Beiträge: 1705
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:57

Re: Wann Abschaltung UKW?

Beitrag von RADIO354 »

Von einer Dauerhaften Abschaltung im Zusammenhang mit dem Anvisierten Szenario gehe Ich nicht aus. FM 1 listet den Standort ja Aktuell auch :

https://www.radiofm1.ch/service/empfang ... %20rows%20

Bitte etwas `runterscrollen.
Dafür steht die 87,8 MHz FM 1 Vaduz Erbi scheinbar nicht mit Drin. Diese Frequenz ist Aktuell on Air.
DAB-Swiss
Beiträge: 203
Registriert: Mi 5. Sep 2018, 08:37
Wohnort: Krattigen
Kontaktdaten:

Re: Wann Abschaltung UKW?

Beitrag von DAB-Swiss »

Üble Sache: :kopf:

Das Aus der UKW-Radiosender ab August 2022 ist noch nicht besiegelt. Die zuständige Nationalratskommission verlangt nach einem Treffen mit Medienpionier Roger Schawinski und Jürg Bachmann, Präsident des Verbandes Schweizer Privatradios (VSP), dass die Verwaltung die Folgen eines Marschhalts prüft.

Die Kommission für Verkehr und Fernmeldewesen des Nationalrats fordert vom Bund, dass er vertieft prüft, welche Folgen ein Verzicht auf die Abschaltung UKW-Radiosender hätte. Dies teilten die Parlamentsdienste am gestrigen Dienstag mit.

Zuvor hatte die Kommission Vertreterinnen und Vertreter der Radiobranche und des zuständigen Bundesamts für Kommunikation (BAKOM) angehört. Die Kommission will Ende August nochmals über die Abschaltung beraten, wie es weiter in der Mitteilung heisst. Gegen das Ende der UKW-Radios hatte Schawinski mobilisiert.

Im Zuge des Übergangs von der analogen zur digitalen drahtlos-terrestrischen Radioverbreitung soll mit den UKW-Frequenzen gemäss einer Vereinbarung der privaten Radiobetreiber bis spätestens im Januar 2023 Schluss ein. Die SRG will ihre UKW-Sender im August 2022 abschalten und nur noch über DAB+ senden. Auch wenn die SRG und fast alle Privatradios hinter diesem Ausstiegsplan stehen, könnte das Unterfangen nun gefährdet sein, was für die Radioanbieter markante Mehrkosten für den Parallelbetrieb bedeuten würde.

Wetten Schawinski schafft es noch, dass der Termin wieder fallengelassen wird? :mad:
Aus Leidenschaft und Freude am Medium Radio.

Hama DIT2005M, 3fach Antennenanlage 3H-VHF-16-LOG, Rittmann Signalverstärker, Sperrfilter Kanal 12C. Yamaha MCR-B043D, Sangean WFR-29C, usw. Eigenes Radioangebot: Sunradio - Best international Music.
RADIO354
Beiträge: 1705
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:57

Re: Wann Abschaltung UKW?

Beitrag von RADIO354 »

Wer nicht mehr via UKW senden möchte, so wie sich Diverse Radioveranstalter geäussert hatten mit den Geplanten UKW Abschaltterminen,
sollte nicht von der Politik gezwungen werden über eine Bestimmte Verbreitungstechnik senden zu müssen.
Bei den Privaten sowieso undenkbar, für die SRG muss man sehen welche Verbreitungstechnologie (en ) zur Erfüllung des Service Pubilc notwendig sind.
Der Offensichtlich doch nicht Einstimmig von der Radiobranche gefasste Beschluss zur UKW Abschaltung wird nun in`s Geld gehen. So oder So.
dxbruelhart
Beiträge: 864
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Netstal

Re: Wann Abschaltung UKW?

Beitrag von dxbruelhart »

Die Romands wollen noch nicht aus UKW aussteigen. Am SwissRadioDay wurde der UKW-Abschalttermin verschoben auf Ende 2024, wie es zuvor schon mal geplant war. Ende 2024 laufen alle UKW-Konzessionen der Privaten aus. Bewirkt hatte das nicht zuletzt das Trommelfeuer von Roger Schawinski, der den welschen Radios offensichtlich mehr Eindruck gemacht hat als den deutschschweizern. Damit entstehen den beteiligten Radios wieder Mehrkosten von etlichen Millionen, um noch 2 Jahre länger auf UKW zu verbleiben. Dieser Ausstiegstermin ist der späteste mögliche, es kann durchaus sein, dass manche Programme bereits vorher aus UKW aussteigen. In den Fels gemeisselt ist das Datum doch nicht, es könnte insgesamt eventuell doch noch früher kommen, je nach der Entwicklung der Ausbreitungswege.
QTH: CH-8754 Netstal, 9E 03 27 / 47N 03 50, HB3YOC
Mitglied des UKW/TV-Arbeitskreis e.V. - www.ukwtv.de
DAB-Swiss
Beiträge: 203
Registriert: Mi 5. Sep 2018, 08:37
Wohnort: Krattigen
Kontaktdaten:

Re: Wann Abschaltung UKW?

Beitrag von DAB-Swiss »

So, Roger und die Romands haben es also geschafft. Zum Heulen! So werden sich die Reihen bei den DAB-Only Programmen bestimmt bald wieder ziemlich lichten, da ihnen schlichtweg die Werbegelder fehlen. :mad: Wenn in diesem Land ein Promi laut schreit, knicken wohl alle gleich ein. Schöner Schlamassel und ein weiteres Armutszeugnis für die ganze Branche!
Aus Leidenschaft und Freude am Medium Radio.

Hama DIT2005M, 3fach Antennenanlage 3H-VHF-16-LOG, Rittmann Signalverstärker, Sperrfilter Kanal 12C. Yamaha MCR-B043D, Sangean WFR-29C, usw. Eigenes Radioangebot: Sunradio - Best international Music.
kalu
Beiträge: 153
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 10:54

Re: Wann Abschaltung UKW?

Beitrag von kalu »

Bei dem Anteil an DAB+ Hörern wäre ich nicht verwundert wenn nun einige Programme ihren UKW Kanal abschalten und so massiv Kosten sparen. Das ggf. sogar vor dem geplanten Termin in einem Jahr.
Wenn Viele mitmachen, dann könnte das eine Welle auslösen die massive Einsparungen denen bringt, die mitmachen.
RZCH
Beiträge: 555
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:24
Wohnort: Breite, Schaffhausen, JN47HR 471 m.ü.M
Kontaktdaten:

Re: Wann Abschaltung UKW?

Beitrag von RZCH »

Ich fordere von Herrn Roger Schawinski, dass er ALLE seine UKW Sender (inkl. die von 20 Minuten Radio) wieder über Richtfunk zuführt. Wie kann jemand, der auf UKW schwört, seine Sender mittels DAB+ zuführen.

Das Beste kommt noch: Er stimmt den Hörern zu, dass UKW eine bessere Soundqualität hat, was ja eigentlich auch stimmt. Das gilt jedoch nicht für Radio 1.
Merken das die Hörer eigentlich nicht?
QTH: Breite, Schaffhausen, Schweiz JN47HR 471 m.ü.M
Empfänger: Opel Blaupunkt CD30MP3 (Autoradio) | RTL-SDR Blog V3 | Dual IR 6S | Sony XDR-S41D

Spy Server: sdr://spy.rzch.cf:5555
RZCH im World Wide Web
YouTube
uhf
Beiträge: 409
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:28

Re: Wann Abschaltung UKW?

Beitrag von uhf »

Wenigstens ein paar wenige grosse SRG Sender mit einem Nachrichtenprogramm und Verkehrsfunk / TMC wäre sinnvoll für eine Übergangszeit.
Antworten