Wann Abschaltung UKW?

Das Diskussionsforum für elektronische Medien in der Schweiz
RADIO354
Beiträge: 1705
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:57

Re: Wann Abschaltung UKW?

Beitrag von RADIO354 »

Nein,

Da es keinen Geeigneten Privatsender gibt, den Ich mir anhöre, Entweder des Programminhaltes wegen oder weil die Region
des Programmes für mich nicht Zuträfe. Beispiel : Basilisk im St. Galler Rheintal.
Man könnte Eine Kostenersparnis auch durch Ausdünnung des UKW Netzes hinkriegen. Da ja Vielfach das " Autoproblem " als Argument gegen eine Völlige
Abschaltung am Tag X genannt wird und die UKW Nutzung Demnach zumeist im Auto stattfinden soll, passt ein `Runterfahren auf Mobil- Outdoor auch.
dxbruelhart
Beiträge: 863
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Netstal

Re: Wann Abschaltung UKW?

Beitrag von dxbruelhart »

Die UKW-Abschaltung sollte wirklich rechtzeitig über die Bühne gehen; durch die Verfunzelung haben viele ihr Lieblingsprogramm durch Blockierungen auf dem terrestrischen Weg verloren und belasten jetzt die Mobilfunknetze; also die SRG im August 2022 und die privaten im Januar 2023.
Wir dürfen auch nicht vergessen, dass in der Schweiz nur noch etwa 70% einen Festnetzanschluss haben, also 30% wickeln den gesamten Internetverkehr über die Mobilfunknetze ab und bringen diese durchaus zum Anschlag bzw. zum Stocken - weil der 5G Ausbau geht recht langsam vorwärts, weil Aluhüte rund 2'500 Mobilfunkstandorte mittels Einsprachen verzögern.
QTH: CH-8754 Netstal, 9E 03 27 / 47N 03 50, HB3YOC
Mitglied des UKW/TV-Arbeitskreis e.V. - www.ukwtv.de
Radiomonitor
Beiträge: 43
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 19:04

Re: Wann Abschaltung UKW?

Beitrag von Radiomonitor »

Guten Morgen zusammen

Gegen die Abschaltung gibt es nun Support von Frau Doris Leuthard.

Siehe hier: https://www.blick.ch/schweiz/erfolg-fue ... nsactional


73, de Peter
dxbruelhart
Beiträge: 863
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Netstal

Re: Wann Abschaltung UKW?

Beitrag von dxbruelhart »

Radio 1 kann wohl - als Ausnahme - bis Ende 2024 auf UKW verbleiben. Das bietet das Bakom Schawinski an. Die anderen Programme sollen aber rechtzeitig (SRG August 2022, Private Januar 2023) abschalten
https://www.nzz.ch/wirtschaft/wende-im- ... ld.1630525
QTH: CH-8754 Netstal, 9E 03 27 / 47N 03 50, HB3YOC
Mitglied des UKW/TV-Arbeitskreis e.V. - www.ukwtv.de
strade
Beiträge: 759
Registriert: Fr 21. Feb 2020, 16:12

Re: Wann Abschaltung UKW?

Beitrag von strade »

Die Autos müssen von Norddeutschland bis Süditalien mit Radioempfang fahren können», sagt die Alt Bundesrätin.

Genau daran hatte ich auch schon gedacht. Angenommen, Autofahrer aus NRW fahrn in die Schweiz. Da NRW von jeglichen Neuerungen ausgenommen wurde, ist DAB eher ein Fremdwort. Wie sollen die PKW-Fahrer auf der Autobahn vor Geisterfahrern oder so informiert werden ? Ich schaue in die Glasgoogle : Es wird in der nächsten Zeit keine UKW-Abschaltung in der Schweiz geben, auch wenn dies festgesetzt scheint. Es wird viele Ausreden geben, warum man eine Abschaltung verzögert. Am geplanten letzten Tag von UKW werden die Abschaltfinger schwach. Einige Füllsender werden verschwinden, aber wie in Deutschland sind es nicht die Reichweitenkönige. Wie in Bayern : Die 106,3 von Burgbernheim soll abgeschaltet werden. Diese Funzel bestrahlt 500 Kühe, 20 Bieber, 10 Läuse und eine Menge an Grashalmen, es tut niemandem weh.
dxbruelhart
Beiträge: 863
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Netstal

Re: Wann Abschaltung UKW?

Beitrag von dxbruelhart »

strade hat geschrieben: Mi 16. Jun 2021, 20:30 Die Autos müssen von Norddeutschland bis Süditalien mit Radioempfang fahren können», sagt die Alt Bundesrätin.

Genau daran hatte ich auch schon gedacht. Angenommen, Autofahrer aus NRW fahrn in die Schweiz. Da NRW von jeglichen Neuerungen ausgenommen wurde, ist DAB eher ein Fremdwort. Wie sollen die PKW-Fahrer auf der Autobahn vor Geisterfahrern oder so informiert werden ? Ich schaue in die Glasgoogle : Es wird in der nächsten Zeit keine UKW-Abschaltung in der Schweiz geben, auch wenn dies festgesetzt scheint. Es wird viele Ausreden geben, warum man eine Abschaltung verzögert. Am geplanten letzten Tag von UKW werden die Abschaltfinger schwach. Einige Füllsender werden verschwinden, aber wie in Deutschland sind es nicht die Reichweitenkönige. Wie in Bayern : Die 106,3 von Burgbernheim soll abgeschaltet werden. Diese Funzel bestrahlt 500 Kühe, 20 Bieber, 10 Läuse und eine Menge an Grashalmen, es tut niemandem weh.
Wer durch die Schweiz fährt, kann zumindest auf der Gotthard-Route auf der Nordseite überall die SWR Programme aus Baden-Württemberg hören, die die Deutschschweiz praktisch flächendeckend versorgen. Die können âuch für die Schweiz von schlimmsten Störungen wie Geisterfahrer warnen.
QTH: CH-8754 Netstal, 9E 03 27 / 47N 03 50, HB3YOC
Mitglied des UKW/TV-Arbeitskreis e.V. - www.ukwtv.de
Funkantenne
Beiträge: 19
Registriert: Di 2. Jul 2019, 13:06

Re: Wann Abschaltung UKW?

Beitrag von Funkantenne »

Das ist doch kein Argument. Vor allem nicht bei den Lokalradios / Privatradiostationen. Da kommen die Verkehrsmeldungen nämlich in Schweizerdeutsch. Auch bei Radio 1. - Das versteht kein Deutscher mehr. Und: Seit wann machen wir Radio für die Deutschen?
strade
Beiträge: 759
Registriert: Fr 21. Feb 2020, 16:12

Re: Wann Abschaltung UKW?

Beitrag von strade »

"Seit wann machen wir Radio für die Deutschen?"

So gesehen hast du recht. ;)
Funkantenne
Beiträge: 19
Registriert: Di 2. Jul 2019, 13:06

Re: Wann Abschaltung UKW?

Beitrag von Funkantenne »

Der SWR berichtet schon heute über Stau am Gotthard und die Ausweichroute San Bernardino.

dxbruelhart hat geschrieben: Do 17. Jun 2021, 10:57
strade hat geschrieben: Mi 16. Jun 2021, 20:30 Die Autos müssen von Norddeutschland bis Süditalien mit Radioempfang fahren können», sagt die Alt Bundesrätin.



Wer durch die Schweiz fährt, kann zumindest auf der Gotthard-Route auf der Nordseite überall die SWR Programme aus Baden-Württemberg hören, die die Deutschschweiz praktisch flächendeckend versorgen. Die können âuch für die Schweiz von schlimmsten Störungen wie Geisterfahrer warnen.
Maxtech
Beiträge: 79
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 20:55

Re: Wann Abschaltung UKW?

Beitrag von Maxtech »

Die Deutschen haben auch ein Problem mit der Verbreitung der öffentlich Rechten.
Empfänger mit AAC sind in der Minderheit.
Gerade deshalb könnten ausländische Sender über UKW in der Schweiz ein Revival feiern.
dxbruelhart
Beiträge: 863
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Netstal

Re: Wann Abschaltung UKW?

Beitrag von dxbruelhart »

Die Unikomradios haben sich zur Diskussion von Abschaltung von UKW von Roger Schawinski eingebracht:
22.06.2021 |
ROGER SCHAWINSKI LIEGT FALSCH. MIT ABSICHT?

Mit seiner Kampagne gegen die Abschaltung der UKW-Radioverbreitung stiftet Roger Schawinski gezielt Verunsicherung. Der Medienunternehmer stellt einen sorgfältig austarierten Entscheid in Frage, den die Schweizer Radiobranche nach jahrelangem Evaluierungsprozess gefunden hatte. Die Debatte um den geeigneten Abschalttermin erweist sich immer mehr als Innovationsbremse.
Startups und kleinere Sender, welche gezielt auf die digitale Verbreitung via DAB+ setzen, fordern Klarheit. Nachfolgend nimmt der Verband Stellung zu den «Argumenten» von Schawinski & Co und präsentiert die eigenen Positionen und Forderungen für eine nachhaltige Radiozukunft.

Die UNIKOM plädiert für eine rechtzeitige UKW Abschaltung wie geplant, die Privaten also per Januar 2023 - hier die detaillierte Stellungsnahme:
http://unikomradios.ch/wordpress/wp-con ... altung.pdf
QTH: CH-8754 Netstal, 9E 03 27 / 47N 03 50, HB3YOC
Mitglied des UKW/TV-Arbeitskreis e.V. - www.ukwtv.de
dxbruelhart
Beiträge: 863
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Netstal

Re: Wann Abschaltung UKW?

Beitrag von dxbruelhart »

Scaglione will eine UKW-Abschaltung heute als erst morgen:

von Nick Lüthi 22.06.2021
«Eine Branche, die keine Innovationen hervorbringt, ist irgendwann tot.»

Es sei höchste Zeit, UKW abzuschalten, findet Radiounternehmer Giuseppe Scaglione. Die Herausforderungen der Digitalisierung seien zu gross, als dass man sich mit einer veralteten Technologie aufhalten könne.

https://medienwoche.ch/2021/06/22/eine- ... dwann-tot/
QTH: CH-8754 Netstal, 9E 03 27 / 47N 03 50, HB3YOC
Mitglied des UKW/TV-Arbeitskreis e.V. - www.ukwtv.de
RZCH
Beiträge: 555
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:24
Wohnort: Breite, Schaffhausen, JN47HR 471 m.ü.M
Kontaktdaten:

Re: Wann Abschaltung UKW?

Beitrag von RZCH »

RADIO354 hat geschrieben: Sa 8. Mai 2021, 14:37 Im Prinzip ist Roger Schawinski wegen der UKW Abschaltung sogar schon in Vorleistung gegangen : Man nutzt das DAB+ Signal als Zuführung zu den UKW Sendern.
So das es keinen Qualitativen Unterschied mehr macht ob man UKW oder DAB+ einstellt.
Ob das unter den Protestlern, welche die Bessere Qualität via UKW gegenüber DAB+ beanstanden, auch bekannt ist ?
Ich hoffe insgeheim, dass die SwissMediaCast mal im Raum Zürich eine Störung hat. Dann schweigen alle Radio 1 UKW Sender und Schawinski guckt ganz dumm aus der Wäsche :D
RADIO354 hat geschrieben: Mo 26. Apr 2021, 14:26 Mir ist Unbekannt, ob Ausser Radio 1 auch Andere Schweizer UKW Programme Reanalogisiertes DAB+ Signal versenden.
FM1 nutzt für die Standorte Strichboden 100.4 (seit längerer Zeit) und Hoher Kasten 103.2 (seit etwa einer Woche) das DAB-Signal als Zuführung.
Da Appenzell/Sammelplatz 99.2 per Ballempfang vom Hohen Kasten gespiesen wird ist diese Frequenz ebenfalls betroffen.

RDS ist statisch und abweichend vom Rest: PS ist allen drei Sendern "FM1_____". Bei 103.2/99.2 steht " RADIO FM1" im Radiotext, bei 100.4 ist der Radiotext leer (64 Leerzeichen).

Obwohl ich diese Programme nicht höre, gefällt mir dieser Trend ganz und gar nicht.

Sind noch mehr FM1-Sender betroffen?
QTH: Breite, Schaffhausen, Schweiz JN47HR 471 m.ü.M
Empfänger: Opel Blaupunkt CD30MP3 (Autoradio) | RTL-SDR Blog V3 | Dual IR 6S | Sony XDR-S41D

Spy Server: sdr://spy.rzch.cf:5555
RZCH im World Wide Web
YouTube
RADIO354
Beiträge: 1705
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:57

Re: Wann Abschaltung UKW?

Beitrag von RADIO354 »

Also,
die 87,8 MHz /92,7 MHz / 99,1 MHz sowie die 100,8 MHz sind mit dem Gewohnten Dynamischen RDS on Air. Die 97,9 MHz habe ich noch nicht getestet.

Eventuell könnte das Verfahren vermehrt angewendet werden. Zum Beispiel um Kosten zu sparen und UKW mit DAB+ auf eine Qualitative Stufe zu bringen.
Das ist aber nur eine Vermutung von mir.
Zuletzt geändert von RADIO354 am Fr 23. Jul 2021, 17:03, insgesamt 1-mal geändert.
VU+ Duo2 ; microspot RA-318/ 319; Degen DE 1103 mit 2x 80 khz Filtern, Pure Sensia, Dual DAB 102
Antennen : Band III : 4 Elementyagi / SAT : 88 cm @ 19,2° East.
Mobilbetrieb : Autodab Ford Fiesta / Philips DA 9011/ 2
QTH Ostschweiz/ Region Werdenberg
RZCH
Beiträge: 555
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:24
Wohnort: Breite, Schaffhausen, JN47HR 471 m.ü.M
Kontaktdaten:

Re: Wann Abschaltung UKW?

Beitrag von RZCH »

Die 97.9 läuft auch normal, da sie per Ballempfang an 87.8 Vaduz hängt.

Folgende Sender konnte ich testen. Diese Sender laufen noch normal.
91.8 Wil
93.7 Widnau
96.8 Ebnat-Kappel
105.2 Herisau

Da der Hohe Kasten immer wieder regelmässig ausfiel, gehe ich davon aus, dass man in diesem Fall einfach nur eine zuverlässigere Zuführung brauchte.
Antworten