SRG Radio Standorte Ausfall

Das Diskussionsforum für elektronische Medien in der Schweiz
dxbruelhart

Re: SRG Radio Standorte Ausfall

Beitrag von dxbruelhart » Mi 29. Jun 2011, 06:48

Was mir auch noch aufgefallen ist: France-Info meldete diesen Ausfall um etwa 4:30h, die sind also wirklich aktuell, auch nachts.
Ich wurde um 3:30h von einem Kollegen aus dem Schlaf geklingelt, so habe ich diesen Ausfall mitbekommen (der Kollege hatte zu dieser Zeit Leerträger auf den Uetliberg-Frequenzen beobachtet).

Rolf, der Frequenzenfänger

Re: SRG Radio Standorte Ausfall

Beitrag von Rolf, der Frequenzenfänger » Mi 29. Jun 2011, 06:54

Ich habe es vorhin in den Nachrichten auf DRS1 gehört. Das gab's wohl wirklich noch nie.

Hier gibt es eine erste offizielle Meldung dazu (offenbar in grosser Eile geschrieben):
Empfangunterbruch von Schweizer Radio DRS und RSR
Mittwoch, 29. Juni 2011, 6:26 Uhr

Die nationalen Radiosender DRS und RSR sind am frühen Morgen im Sendegebiet der Deutsch- und Westschweiz nicht empfangbar gewesen. Der Grund der grossen technischen Panne sind noch nicht bekannt.
Schon vor 3 Uhr Morgens sei der Empfang unterbrochen gewesen, hiess es nach 5 Uhr bei der Notfallzentrale im Radiostudio Bern. Beim Westschweizer Radio RSR in Lausanne gab es dieselben Informationen.

Ausfall über Stunden

Alle Sender konnten während Stunden nicht empfangen werden. Per Internet konnte aber das RSR-Programm gehört werden. Zahlreiche Hörer haben in den betroffenen Studios angerufen.
Unterdessen können die Programme wieder normal empfangen werden.

(sda/olsm)
Quelle: tagesschau.sf.tv

Rolf, der Frequenzenfänger

Re: SRG Radio Standorte Ausfall

Beitrag von Rolf, der Frequenzenfänger » Mi 29. Jun 2011, 08:37

Inzwischen wurde die obige Meldung aktualisiert, aber ein Grund für den Grossausfall wird nach wie vor nicht genannt:
Kein Empfang: DRS blieb in der Nacht stumm
Mittwoch, 29. Juni 2011, 6:26 Uhr, Aktualisiert 07:24 Uhr

Panne beim Schweizer Radio: Die nationalen Radiosender DRS, RSR, RSI und RTR waren am frühen Morgen im ganzen Sendegebiet für fast drei Stunden nicht empfangbar.

Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) konnte noch keine näheren Angaben über den Grund der technischen Panne machen. Die Radiosender verstummten gegen 2.50 Uhr, wie beim Schweizer Radio der italienischsprachigen Schweiz (RSI) in Lugano zu erfahren war. Der Deutschschweizer Sender DRS1 war um 5.40 wieder zu hören.

Fernsehen vom Ausfall nicht betroffen

Betroffen waren alle Programme der nationalen Sender der Deutschschweiz (DRS), der Westschweiz (RSR), des Tessins (RSI) und der rätoromanischen Schweiz (RTR). Die Fernsehsender von SRF waren vom Ausfall nicht betroffen. Während DRS1 vor 6 Uhr wieder auf Sendung war, konnte sein Westschweizer Pendant RSR1 erst um 6.10 Uhr wieder empfangen werden. Zu diesem Zeitpunkt waren auch die übrigen Sender wieder zu hören.

Zahlreiche Hörerinnen und Hörer riefen am frühen Morgen in den Radiostudios an, um sich über die Panne zu erkundigen, wie im Radiostudio in Lausanne gesagt wurde.

(sda/olsm/vaid)
Quelle: http://www.tagesschau.sf.tv/Nachrichten ... RS-und-RSR

Schaempu

Re: SRG Radio Standorte Ausfall

Beitrag von Schaempu » Mi 29. Jun 2011, 08:45

Hallo

Ab hier wurde es um 08:16 aktualisiert :)


http://www.bluewin.ch/de/index.php/22,4 ... nland/sda/

Gruss

Jean-Pierre

Maxtech

Re: SRG Radio Standorte Ausfall

Beitrag von Maxtech » Mi 29. Jun 2011, 09:39

Das gab es schon mal, am 24. August 2008. Damals wegen eines Eichhörnchens das sich in eine Trafostation verirrte.

Peinlich, dass das gesamte Netz betroffen war. Gut gibt es private Sender mit autonomer Infrastruktur.

Wrzlbrnft

Re: SRG Radio Standorte Ausfall

Beitrag von Wrzlbrnft » Mi 29. Jun 2011, 10:20

Wie sah die Lage denn auf 7D aus? Waren die dortigen Sender zu empfangen? Wenn ja, herrschte auf den SRG-Programmen dennoch Funkstille?

Schaempu

Re: SRG Radio Standorte Ausfall

Beitrag von Schaempu » Mi 29. Jun 2011, 10:30

Hallo,

In der Region Bern (Hinerkappelen) war 7 D erreichbar und auch die Sender (Radio Eviva) über das Kabelnetz waren empfangbar.

Gruss

Jean-Pierre

Rolf, der Frequenzenfänger

Re: SRG Radio Standorte Ausfall

Beitrag von Rolf, der Frequenzenfänger » Mi 29. Jun 2011, 11:50

Das gab es schon mal, am 24. August 2008. Damals wegen eines Eichhörnchens das sich in eine Trafostation verirrte.
Der Unterschied ist aber, dass beim heutigen Ausfall sogar die HF ausfiel, also die UKW-Sender komplett ausser Betrieb waren. Beim Eichhörnchen-Vorfall war ja meiner Erinnerung nach "nur" der Programminhalt betroffen.

Als Ursache für die Störung heute Nacht nennt die Swisscom im von Schaempu verlinkten Artikel "Wartungsarbeiten am Masternetz", die zwar geplant waren, aber bei denen offensichtlich etwas schiefgelaufen ist. Ich möchte jedenfalls nicht die Person sein, die dafür den Kopf hinhalten muss. Vielleicht findet sich ja auch diesmal wieder ein Tier, dem man die Schuld anhängen kann... ;)

Peter Schwarz

Re: SRG Radio Standorte Ausfall

Beitrag von Peter Schwarz » Mi 29. Jun 2011, 14:56

Wie kann denn ein ganzes SenderNETZ auf einmal ausfallen? Also nicht nur Modulation, sondern der HF-Sender selbst an mehreren Standorten gleichzeitig? Richtig, vermutlich über einen Steuerimpuls! Und jener wurde wohl fälschlicherweise gegeben. Was anderes kann ich mir nicht vorstellen.

Jassy

Re: SRG Radio Standorte Ausfall

Beitrag von Jassy » Mi 29. Jun 2011, 15:08

Was aber auch sein kann: Im Sendezentrum ist die ganze Zuführung abgehauen (Erklärt auch warum es auf DAB und co auch stumm war) und hat der Silence-detector passend eingegriffen und die Sender abgeschaltet. Man hatte wohl auf eine Backup Zuführung zurück greifen wollen (Wenn es ein Masternetz gibt muss es doch auch Backup geben, die idealerweise direkt eingeschaltet wird sobald das Masternetz wegfällt) aber das hat anscheinend nicht geklappt.

Es wird wohl heute richtig ärger gegeben haben da beim SRF.

Schaempu

Re: SRG Radio Standorte Ausfall

Beitrag von Schaempu » Mi 29. Jun 2011, 15:18

@Jassy

Was heisst da SFR ? Was ist das für eine komische Abkürzung und wer ist das.

Sollte es nicht SRF = Schweizer Radio und Fernsehen heissen.

www.srf.ch

Gruss
vom DAB+-Autoradio-Fachmann
Was aber auch sein kann: Im Sendezentrum ist die ganze Zuführung abgehauen (Erklärt auch warum es auf DAB und co auch stumm war) und hat der Silence-detector passend eingegriffen und die Sender abgeschaltet. Man hatte wohl auf eine Backup Zuführung zurück greifen wollen (Wenn es ein Masternetz gibt muss es doch auch Backup geben, die idealerweise direkt eingeschaltet wird sobald das Masternetz wegfällt) aber das hat anscheinend nicht geklappt.

Es wird wohl heute richtig ärger gegeben haben da beim SFR.

__________________________________________
QTH: Ootmarsum [NL]
RX: Sony XDR-S3HD/XDR-F1HD, Lextronix E5 82/56, Microspot RA-318, [s]Bremen MP74[/s] <- Bei Doktor Blaupunkt
VW Polo 1.4 8V 44KW Bild BMW 525TD
Bild

Jassy

Re: SRG Radio Standorte Ausfall

Beitrag von Jassy » Mi 29. Jun 2011, 15:32

Was heisst da SFR ? Was ist das für eine komische Abkürzung und wer ist das.
Huch, das ist SRF, entschuldigung. Da hab ich die Buchstaben durcheinander gemacht im besten Megamix!

RADIO354

Re: SRG Radio Standorte Ausfall

Beitrag von RADIO354 » Mi 29. Jun 2011, 15:32

Da habe Ich ja was verpasst...

Die Tagesschau um 19:30 Uhr auf SF1 werde Ich mir mal anschauen.
MfG Det.

Tatzelwurm

Re: SRG Radio Standorte Ausfall

Beitrag von Tatzelwurm » Mi 29. Jun 2011, 16:47

Neue Erklärung: "Laut SRG war es bei nächtlichen Umbauarbeiten im IT-Netzwerk zu unerwarteten Problemen mit verschiedenen Komponenten gekommen. Zwei Server hätten sich aus unbekannten Gründen selbständig in den Fabrikauslieferungszustand zurückversetzt. Dabei seien sämtliche programmierten Einstellungen verloren gegangen."

Quelle: http://www.drs1.ch/www/de/drs1/nachrich ... panne.html

Klingt irgendwie unglaublich.

Und hier kann man den Beitrag von Radio Zürisee darüber hören: http://www.radio.ch/de/podcasts/

Peter Schwarz

Re: SRG Radio Standorte Ausfall

Beitrag von Peter Schwarz » Mi 29. Jun 2011, 17:03

Tja, so ist das halt, wenn die Computer die Macht übernehmen...

Antworten