Neuerungen im Sendernetz von Radio Central

Das Diskussionsforum für elektronische Medien in der Schweiz
dxbruelhart

Re: Neuerungen im Sendernetz von Radio Central

Beitrag von dxbruelhart » Mi 28. Jul 2010, 16:14

Weiss eigentlich jemand, weshalb Radio Central die Frequenz vom Weesen-Rüestel-Sender wechseln soll bzw. muss von 92,1 auf neu 96,8?
Ja. jetzt weiss ich es selbst... wegen Radio 1 natürlich! Radio 1 wird ab dem Frühherbst auf 92,2 von Ennenda-Äugsten Bärenboden senden, daher geht das dann nicht mehr, wenn man sich im 100 kHz-Raster gegeneinander ansedet im gleichen Tal (andernorts wird das allerdings doch auch so praktiziert, aber gut ist das nicht).

Heinz Lindenmann

Re: Neuerungen im Sendernetz von Radio Central

Beitrag von Heinz Lindenmann » Di 17. Aug 2010, 11:31

Hörerzahlen von Radio Central ( Eviva)in der Zentralschweiz, werden von Radio Sunshine / Pilatus
in Frage gestellt.

radio99

Re: Neuerungen im Sendernetz von Radio Central

Beitrag von radio99 » Mi 18. Aug 2010, 17:32

Und meinst die 90 000 Hörer von Eviva, die während den Programmübernahmen dem Radio Central zugeschrieben werden?

dastro

Re: Neuerungen im Sendernetz von Radio Central

Beitrag von dastro » Do 19. Aug 2010, 12:00

Na toll, und das wird von Central nicht ausgewiesen? Dann kann man ja den Hörerzahlen keinen Glauben schenken....

dxbruelhart

Re: Neuerungen im Sendernetz von Radio Central

Beitrag von dxbruelhart » Sa 2. Okt 2010, 23:04

Radio Central schaltet anfangs kommender Woche, also wohl am 4. oder 5. Oktober den Sender 106,9 Rothenthurm-Schos ein.
So müssen dann manche tschüss sagen an B5aktuell Grünten. Wie es denn hier und andernorts aussieht wissen wir in wenigen Tagen.
Wir können aber hoffen, dass da wenigstens Radio Central besser empfangbar wird, denn die unmögliche Frequenz 91,3 auf dem Etzel bleibt noch immer so massiv belastet.

dastro

Re: Neuerungen im Sendernetz von Radio Central

Beitrag von dastro » So 3. Okt 2010, 20:43

Wenn ich da sonst an die Verbreitung von Radio Central und die getürkten Hörerzahlen denke tut das nicht weh...

dxbruelhart

Re: Neuerungen im Sendernetz von Radio Central

Beitrag von dxbruelhart » Mo 4. Okt 2010, 13:42

Der neue Sender Rothenthurm von Radio Central wurde heute morgen nun eingeschaltet:
106.90 Rothenthurm-Schos 47 06 19 8 40 05 - 1004m, Antenne 31m, 200W hor., dir. 340°-160°.

Hier im Hause geht auf 106.90 weiterhin B5 aktuell; zwischen Richterswil und Uster gibts allerdings ein ständiges Abwechseln von B5 aktuell und Radio Central.
Was geht nun anderswo auf 106,90?

Rolf, der Frequenzenfänger

Re: Neuerungen im Sendernetz von Radio Central

Beitrag von Rolf, der Frequenzenfänger » Mo 4. Okt 2010, 16:36

Schade, dass schon wieder eine der Grünten-Frequenzen zugefunzelt wurde.
Hier in Schaffhausen lässt sich B5 jedoch nicht vom neuen Fünzelchen beeindrucken. Von Radio Central ist hier kein Pieps zu hören auf der 106.9.

zerobase.ch

Re: Neuerungen im Sendernetz von Radio Central

Beitrag von zerobase.ch » Mo 4. Okt 2010, 20:10

Hi folks


Wie finanziert man so nen Haufen von Sendern überhaupt? Kostet sicher nen gleichen Haufen Geld.
Oder bekommt Radio Central etwa Zuschüsse vom Staat?

Heinz Lindenmann

Re: Neuerungen im Sendernetz von Radio Central

Beitrag von Heinz Lindenmann » Di 5. Okt 2010, 20:37

Kein Empfang in Horgen und Rotkreuz.

dxbruelhart

Re: Neuerungen im Sendernetz von Radio Central

Beitrag von dxbruelhart » Di 9. Nov 2010, 14:06

Ein neuer, 30. Senderstandort sendet jetzt das Programm von Radio Central, in den Bakom-Funkkonzessionen wurde nun dieser Standort lizenziert und auf der Funksender-Karte ist dieser Standort auch bereits aktiv:
98.70 Realp-Fuchsegg 46 35 27 N 8 29 06 E, 1911m, Antenne 20m, 100W horizontal dir. 30-90°.

dxbruelhart

Re: Neuerungen im Sendernetz von Radio Central

Beitrag von dxbruelhart » Fr 11. Feb 2011, 14:27

Jetzt wird Radio Central bald von Stäfa Frohberg aus senden:

Der Gemeinderat Stäfa hat als Grundeigentümer der Radio Central AG bewilligt, eine Empfangs- und Sendeantenne auf einem Beleuchtungsmasten der Sportanlage Frohberg zu installieren und zu betreiben. Die Radio Central AG muss die dafür noch nötige Baubewilligung einholen. Im Rahmen des Baubewilligungsverfahrens wird dann unter anderem die Strahlungsleistung der Anlage zu prüfen sein, die laut Angaben der Kantons allerdings nur in etwa der Lichtleistung einer einfachen Glühbirne entsprechen soll.

Radio Central könnte vielleicht dann auf 89,3 senden, diese Frequenz ist nämlich genau auf der anderen Seite des Zürisees, in Richterswil-Schönau koordiniert (also nur ca. 2,5 km entfernt) - oder auch auf 104,8 - diese Frequenz war nämlich bis vor wenigen Jahren für diesen Standort koordiniert, und passt sogar noch einigemasssen gut; dieser Beleuchtungsmast und damit der kommende Senderstandort hat die Koordinaten 47 14 50 N 8 44 19 O; dieser Standort war früher Senderstandort von Radio Zürisee (Zürisee sendete bis ca. 1990 von da auf 89,4).
Dieser Sender wird kommen, weil der Sender Tuggen-Buechberg umgebaut werden muss gemss Vorgabe des Bakom, damit der nicht mehr nach Norden strahle.

RADIO354

Re: Neuerungen im Sendernetz von Radio Central

Beitrag von RADIO354 » Fr 11. Feb 2011, 22:43

Hallo Radiofreunde,

Braucht Radio Central diese Funzel noch ?
Wenn die Aufschaltung hier http://www.swissmediacast.ch/index.php? ... &Itemid=76
beschlossen wurde ??
MfG Det,

dxbruelhart

Re: Neuerungen im Sendernetz von Radio Central

Beitrag von dxbruelhart » Sa 12. Feb 2011, 19:46

Braucht Radio Central diese Funzel noch ?
Wenn die Aufschaltung hier http://www.swissmediacast.ch/index.php? ... &Itemid=76
beschlossen wurde ??
Ja, sie wollen trotz DAB die UKW-Versorgung auch noch weiter ausbauen, obwohl man da auch mal mutig sein könnte, und die Hörer dann explizit auf DAB locken könnte, und so könnte man sich manche UKW-Funzel ersparen.
Radio Central will vor allem die Region Hirzelpass und Bäch/Wollerau mit diesem Standort abdecken, aber sie sind mit diesem Standort trotzdem nicht überaus glücklich, sie suchen eher noch nach einem Standort, um den Hirzel ganz optimal abdecken zu können (was mit der Funzel von Stäfa nicht so toll gelingen soll).

dxbruelhart

Re: Neuerungen im Sendernetz von Radio Central

Beitrag von dxbruelhart » Di 8. Mär 2011, 22:32

Jetzt hat das Bakom eine Frequenz für den neuen Standort Stäfa-Frohberg gefunden:

Neu (A): 98,6 Staefa Rhynerstrasse (471448, 84416), 520m, 30m, 200W Vertikal, D 100-220
Radio Central wird vom Sportplatz Stäfa-Frohberg senden, vom nordöstlichen Flutlichmast aus senden.
Mich überrascht einerseit die neue Frequenz (nicht die erwarteten 89,3 oder 104,8), und eben auch die relativ hohe Sendeleistung (dafür, dass die nur ein paar Dörfer gegenüber versorgen soll) so kann diese neue Funzel sicher auch in einem relativ weiten Umfeld empfangen werden; so kann aber wohl auch der Hirzel gut versorgt werden.
Die 98.6 ist ja eine relativ freie Frequenz, als einzig wesentlicher Konkurrent muss man hier die 98,5 SWR3 Wannenberg anführen, ansonsten DRS3 von Braunwald-Nussbüel auf 98,6 , die aber kaum eine Reichweite ausserhalb seines Kernsendegebiets hat.


Antworten