Neuerungen im Sendernetz von Radio Central

Das Diskussionsforum für elektronische Medien in der Schweiz
dxbruelhart

Re: Neuerungen im Sendernetz von Radio Central

Beitrag von dxbruelhart » Mo 28. Jun 2010, 07:09

Radio Central kann vom Etzel am Bodensee und in Friedrichshafen gut gehört werden; mit einem trennscharfen Empfänger kann die 91,3 auf dem Bodensee und in Friedrichshafen gut gehört werden mit durchschnitlich O=4; wenn das auch in Zürich so gut klappte, wäre Radio Central sicher sehr zufrieden, aber da verhindert die Gleichkanalbelegung mit Froburg einen wirklich brauchbaren Empfang in weiten Teilen der Zürcher Stadt.

dxbruelhart

Re: Neuerungen im Sendernetz von Radio Central

Beitrag von dxbruelhart » So 4. Jul 2010, 21:39

Ich habe heute getestet, welcher Central-Sender im Stadtzentrum von Zürich am besten empfanbar ist. Ich war überrascht, welcher es ist; es ist nicht der Etzel und nicht der Rooterberg; ich stelle das als kleines Rätsel; dieser Sender ist im Zentrum von Zürich aber wirklich richtig gut emfpangbar.

Rolf, der Frequenzenfänger

Re: Neuerungen im Sendernetz von Radio Central

Beitrag von Rolf, der Frequenzenfänger » So 4. Jul 2010, 22:11

Aus Aussendienstzeiten kann ich mich noch erinnern, dass vor allem westlich von Zürich (Schlieren z.B.) der Urmiberg auf 102.6 recht gut geht. Meinst du den?

dxbruelhart

Re: Neuerungen im Sendernetz von Radio Central

Beitrag von dxbruelhart » So 4. Jul 2010, 22:47

[quote Rolf, der Frequenzenfänger]Aus Aussendienstzeiten kann ich mich noch erinnern, dass vor allem westlich von Zürich (Schlieren z.B.) der Urmiberg auf 102.6 recht gut geht. Meinst du den?[/quote]

Im Stadtzentrum um den Bahnhof herum ist der Urmiberg nicht so optimal; ein anderer Central-Sender, der nicht in meinen Top-6 drin ist (siehe weiter oben in diesem Thread) kommt sehr gut im Stadtzentrum von Zürich.

Maxtech

Re: Neuerungen im Sendernetz von Radio Central

Beitrag von Maxtech » Mo 5. Jul 2010, 17:46

Das wird 88,7 MHz Mollis-Wälschbüel sein oder als Alternative 89,4 MHz Tuggen-Bucheberg.

Beide kommen auch bei mir noch in akzeptabler Qualität und etwa in gleicher Stärke.

dxbruelhart

Re: Neuerungen im Sendernetz von Radio Central

Beitrag von dxbruelhart » Mo 5. Jul 2010, 18:00

Nein, auch die 88,7 und die 89,4 sind es nicht; es ist ein anderer Central-Sender, der nicht in meinen Top-6 drin ist (siehe weiter oben in diesem Thread) kommt sehr gut im Stadtzentrum von Zürich.

Peter Schwarz

Re: Neuerungen im Sendernetz von Radio Central

Beitrag von Peter Schwarz » Mo 5. Jul 2010, 18:47

Das wird wohl die 99.2 vom Rooterberg sein, die hat ja Richtung Leistung. Oder aber die 92.1 vom ob. Ruestel kommt da über den Zürisse hin gut durch, das würde topographisch am ehesten passen.

dxbruelhart

Re: Neuerungen im Sendernetz von Radio Central

Beitrag von dxbruelhart » Di 6. Jul 2010, 00:21

Das wird wohl die 99.2 vom Rooterberg sein, die hat ja Richtung Leistung. Oder aber die 92.1 vom ob. Ruestel kommt da über den Zürisse hin gut durch, das würde topographisch am ehesten passen.
Auch dies ist falsch.

Es scheint zu schwierig zu sein, keiner scheint in Zürich gewesen zu sein mit nem Radio in den letzen Monaten.
Es ist die 89,6 aus Menzingen-Ochsengutsch, welche noch Rückenwind bekommt vom Pfänder, so geht die 89,6 im Zentrum von Zürich auch gut mit einem Küchenbrüllwürfel.

Maxtech

Re: Neuerungen im Sendernetz von Radio Central

Beitrag von Maxtech » Di 6. Jul 2010, 13:24

Dann müsste auch Pilatus 104,3 MHz und Sunshine 93,3 MHz einwandfrei funktionieren?
Alle senden mit 63 W in die gleiche Richtung.

dxbruelhart

Re: Neuerungen im Sendernetz von Radio Central

Beitrag von dxbruelhart » Sa 10. Jul 2010, 10:36

Ich war gestern abend auf dem Bachtel; vom Bachtel aus kann man die Sendeantenne auf dem Etzel sehen; trotzdem ist auf 91,3 auf dem Bachtel ohne Antennenausrichten kein Radio Central (sondern DRS3 Froburg) zu hören....

dxbruelhart

Re: Neuerungen im Sendernetz von Radio Central

Beitrag von dxbruelhart » Di 27. Jul 2010, 09:21

Radio Central hat eine neue Funkkonzession bekommen vom Bakom; diese beinhaltet folgende Aenderungen:
Der neue Senderstandort Ennenda-Bärenboden ersetzt Haslen-Auenalp:
97.70 Ennenda Äugsten-Bärenboden 47 01 38 9 06 12 - 1444m, Antenne 13m, 200W vertikal 190°-240°.
Der Sender Weesen-Rüestel bekommt eine neue Frequenz:
Neu kommt die 96,8 statt der 92,1.
Diese beiden Umstellungen sollen bis zum 15. September über die Bühne gehen; am Sonntag war noch alles beim alten.
Siehe auch http://www.bakom.admin.ch/themen/radio_ ... ml?lang=de

dxbruelhart

Re: Neuerungen im Sendernetz von Radio Central

Beitrag von dxbruelhart » Di 27. Jul 2010, 09:40

Noch ein anderer neuer Standort ist in der neuen Funkkonzession von Radio Central drin.
87.6 Hergiswil-Sonnhaldenstrasse 46 59 43 / 8 18 23 - 517m, Antenne 10m, 5,8 Watt ERP vertikal rund.
Sendet diese neue Funzel schon?

Maxtech

Re: Neuerungen im Sendernetz von Radio Central

Beitrag von Maxtech » Di 27. Jul 2010, 15:42

Die 91,3 vom Etzel ist wesentlich besser als die 101,8.
Von Pfäffikon/SZ Richtung Walensee hat die 101,8 Überlagerungen (evtl. Seefunk Konstanz). Die 91,3 hingegen ist sauber zu empfangen.
Das ist auch Sinn das March und Höfe sauber zu versorgen.

dxbruelhart

Re: Neuerungen im Sendernetz von Radio Central

Beitrag von dxbruelhart » Di 27. Jul 2010, 16:13

Die 91,3 geht wohl in den Bezirken March und Höfe besser als die 101,8 - dort senden aber bereits die 88,7 Mollis-Wälschbüel und die 89,4 Tuggen-Buechberg, die haben die Aufgabe, March und Höfe zu versorgen. Der Etzel sollte primär den Zürichsee, das Zürcher Oberland und die Stadt Zürich mit Radio Central versorgen, und da versagt die 91,3 eindeutig wegen der Gleichkanalkollision mit DRS3 Froburg.
Auf 101,8 sendet übrigens Radio 7 aus Ulm-Kuhberg, der ist in Netstal perfekt empfanbar, auch heute mit Radio 1 vom Etzel drauf, der kommt in Netstal nicht an; Seefunk-Radio spielt bei uns in der Region keine Rolle, aber Radio 7 aus Ulm war auch hier in Uster empfanbar, als die 101,8 vom Etzel schwieg.

dxbruelhart

Re: Neuerungen im Sendernetz von Radio Central

Beitrag von dxbruelhart » Mi 28. Jul 2010, 06:40

Weiss eigentlich jemand, weshalb Radio Central die Frequenz vom Weesen-Rüestel-Sender wechseln soll bzw. muss von 92,1 auf neu 96,8?

Antworten