Neuerungen im Sendernetz von Radio Central

Das Diskussionsforum für elektronische Medien in der Schweiz
Antworten
dxbruelhart

Neuerungen im Sendernetz von Radio Central

Beitrag von dxbruelhart » Fr 8. Aug 2008, 16:56

- Radio Central hat Mitte Juni gemäss Bakom-Vorgaben den Standort Etzel von vertikaler Polarisation auf horizontale Polarisation umgebaut. Dadurch hat sich gemäss dem Hörerecho der mobile Empfang massiv verschlechtert; daher will Radio Central nun darauf einwirken, wieder auf vertikale Polarisation zurückwechsel zu können, oder ansonsten will man weitere Senderstandorte im Einzugsgebiet des Etzels installieren.

- Radio Central wird im Frühherbst 2 neue Senderstandorte im Raum Einsiedeln in Betrieb nehmen:
. - Euthal-Sagenmoos 47 05 03 N 8 49 01 E Seehöhe 898 m, als Frequenz wäre 104,7, 95,6 oder 106,6 möglich.
. - Oberiberg-Gadenstatt 47 02 45 N 8 47 02 E, Seehöhe 1184m, als Frequenz wird wohl die 89,5 kommen.

- Durch die neue Lizenz kann Radio Central auch im Kanton Luzern neue Senderstandorte in Betrieb nehmen, was da genau kommt, wird in den nächsten 2 Wochen klar.

dxbruelhart

Re: Neuerungen im Sendernetz von Radio Central

Beitrag von dxbruelhart » Mi 15. Apr 2009, 19:46

- Wie ich heute feststellen konnte, hat Radio Central am 1. April einen neuen Sender in Betrieb genommen:
94,8 R. Central Willsau-Ankenloch 47 07 23 N 8 00 26 E, Standorthöhe 691m, Antenne 34 m, HAAT 216m; es wird mit 30 W vertikal Richtung 180° und 330° gesendet.
Hier in Uster direkt empfange ich auf 94,8 primär Europe 1 aus Mulhouse-Belverdère - den Sender von R. Central konnte ich in Uster selbst noch nicht empfangen; was ich mich aber frage: Weshalb hat dies niemand anders, z.B. aus der Innerschweiz festgestellt?

- Die 100,1 Radio Central von Luzern-Sonnenberg sendet seit einigen Tagen mit einem neuen Antennendiagramm: R. Central sendet jetzt praktisch rund, es gibt nur einen leichten Einzug von etwa 2,5 db Richtung 315°.

- Die schon länger geplanten Sender Euthal-Sagenmoos und Oberiberg-Gadenstatt werden nun ca. Mitte Mai 2009 eingeschaltet, und zwar wie folgt:
94,4 Euthal-Sagenmoos 47 05 03 N 8 49 01 E Seehöhe 898 m, Antenne 25m, HAAT 116 m, 125 W vertikal gen 100-300°
107,1 Oberiberg-Gadenstatt 47 02 45 N 8 47 02 E, Seehöhe 1184m, Antenne 27m, HAAT 335m, 20 W vertikal gen 190-30°.

dxbruelhart

Re: Neuerungen im Sendernetz von Radio Central

Beitrag von dxbruelhart » Do 16. Apr 2009, 14:43

Die 94,8 von Radio Central kommt hier in der unmittelbaren Umgebung wirklich nicht an; ich bin heute auch meine Hegetsberg-Runde gelaufen, und da konnte ich folgende Sender auf 94,8 empfangen:
- Europe 1, Mulhouse-Belvedère
- RSR2 Espace 2, Moron
- SWR3 Linz
- Ö2 Radio Salzburg, Salzburg-Gaisberg (scatternd)
... aber kein Radio Central.

Heinz Lindenmann

Re: Neuerungen im Sendernetz von Radio Central

Beitrag von Heinz Lindenmann » Do 16. Apr 2009, 21:22

Wie hat sich der Empfang der 100.10 MHz ab dem Sonnenberg, verändert. (Rundstrahlung)
Hier in Rotkreuz keine Veränderung.

dxbruelhart

Re: Neuerungen im Sendernetz von Radio Central

Beitrag von dxbruelhart » Mi 22. Apr 2009, 12:30

Im Zusammenhang mit der Einschaltung der 93,6 Radio 1 Felsenegg wird auch der Sender Stans Oberdorf Gross-Schwanden seine Frequenz anpassen:
93.6 R. Central Stans-Oberdorf Gross Schwanden wechselt auf neu 100,4.
Dieser Wechsel wird in den nächsten Wochen über die Bühne gehen.
Die 100,1 kommt hier ziemlich identisch wie bislang, ich kann hier keine relevanten Unterschiede feststellen.

Wiesbadener

Re: Neuerungen im Sendernetz von Radio Central

Beitrag von Wiesbadener » Mi 22. Apr 2009, 12:53

"93.6 R. Central Stans-Oberdorf Gross Schwanden wechselt auf neu 100,4".

Kann das sein, dass die 100,4 dann in Zürich passé ist? Damit wäre ja eine Chance für Energy weg, was Gerüchte bestätigt, dass nun alle Frequenzen so belegt werden, dass jede theoretische Chance auf eine weitere Lizenz im Raum Zürich hinfällig wären.

dxbruelhart

Re: Neuerungen im Sendernetz von Radio Central

Beitrag von dxbruelhart » Mi 22. Apr 2009, 14:57

Die 100,4 von Zürichberg strahlt weit weniger Richtung Innerschweiz als ein Sender vom Uetliberg oder von der Felsenegg; die 100,4 ist schon ultra-verfunzelt, hier könnten im Prinzip empfangen werden auf 100,4:
- R. Zürisee Zürichberg (der geht tatsächlich ortssendermässig)
- R. Regenbogen Hornisgrinde (die Hornisgrinde kommt hier auf anderen Frequenzen mit RDS-Niveau und Stereo an)
- R. FM1 Strichboden (der Strichboden kommt hier auch mit nicht zu geringem Signal, wo die Frequenz noch halbwegs frei ist)
- B5 aktuell Lindau (dieser Standort kommt hier in Uster auch noch halbwegs brauchbar an)
- BR4 Hohenpeissenberg
- Kronheit Bludenz-Getzner
Da kommts auf einen weiteren Sender nun auch nicht mehr so gross drauf an.
Die 100,4 Zürichberg wird allerdings tatsächlich wegfallen, dies aber erst nach dem Inkrafttreten der neuen Lizenzen, also wenn der Gerichtsweg zu Ende beschritten ist; dann wird Radio Zürisee vom Uetliberg senden, und der Zürichberg wird dannzumals als Zürisee-Senderstandort wegfallen.

Manager.

Re: Neuerungen im Sendernetz von Radio Central

Beitrag von Manager. » Mi 22. Apr 2009, 17:39

dann wird Radio Zürisee vom Uetliberg senden
@ dxbruelhart:
Aber auf welcher Frequenz, wenn die 93,6 nun auf den Restaurant-Sender (Felsenegg) kommt?
Bekommt Zürisee dann auf dem Uetliberg die 94,2?

dxbruelhart

Re: Neuerungen im Sendernetz von Radio Central

Beitrag von dxbruelhart » Fr 24. Apr 2009, 08:40

@ Manager:
Radio Zürisee wird - gemäss meinen gutinformierten Quellen - künftig auf 100,9 von Uetlberg senden. Die andere noch offene Möglichkeit wäre die 94,2 - aber ich rechne eher mit der 100,9 (die ja von Energy Zürich geräumt werden muss)

Satliebhaber

Re: Neuerungen im Sendernetz von Radio Central

Beitrag von Satliebhaber » Fr 24. Apr 2009, 09:18

schön wäre, wenn die 89,6 MHz abgeschaltet würde. Dann wäre der ö3-Empfang wieder möglich in der Region Zürich-Flugafen.

dxbruelhart

Re: Neuerungen im Sendernetz von Radio Central

Beitrag von dxbruelhart » Fr 5. Jun 2009, 23:07

Radio Central hat nun die beiden Sender in der Region Sihlsee/Ybrig eingeschaltet:
94,4 Euthal-Sagenmoos 47 05 03 N 8 49 01 E Seehöhe 898 m, Antenne 25m, HAAT 116 m, 125 W vertikal gen 100-300°
107,1 Oberiberg-Gadenstatt 47 02 45 N 8 47 02 E, Seehöhe 1184m, Antenne 27m, HAAT 335m, 20 W vertikal gen 190-30°.

world-in-union

Re: Neuerungen im Sendernetz von Radio Central

Beitrag von world-in-union » Sa 6. Jun 2009, 08:51

Ist jemandem schon aufgefallen, dass der Central-Sender auf 100,1 MHz zeitlich gegenüber allen anderen Central-Sendern leicht (d.h. um ca. 1/10 Sekunde) verschoben ist? Man merkt das deutlich, wenn man im Grenzbereich dieses Senders ist und das RDS ständig zwischen 100,1 und anderen Frequenzen hin- und herschaltet. Zudem gibt es auf der 100,1 nur ein statisches RDS und kein dynamisches wie bei den anderen Central-Frequenzen.

dxbruelhart

Re: Neuerungen im Sendernetz von Radio Central

Beitrag von dxbruelhart » Sa 6. Jun 2009, 12:09

Die leichte zeitliche Versetzung des Senders auf dem Luzerner Sonnenberg kann ich auch hier nachvollziehen (im Vergleich hier mit dem Etzel); der Sonnenberg wird also auf einem anderen Wege angespiesen als die anderen Sender.
Die 94,4 aus Euthal-Sagenmoos kommt hier in Uster mässig an, in meiner Wohnung dominiert eindeutig DRS1 auf 94,4 (von Fraueneld Weiningen bzw. vom Benkner Büchel), im Stadtgebiet von Uster kann sich aber Central teilweise gut durchsetzen gegen DRS1 auf 94,4.
Die 107,1 vom Oberiberg kommt hier schwächer, aber auch sauberer an; am Parkplatz kommt sie recht schwach an, an anderen Punkten in Uster teilweise auch, aber teilweise rauscht es auch nur.

world-in-union

Re: Neuerungen im Sendernetz von Radio Central

Beitrag von world-in-union » Mo 8. Jun 2009, 11:07

Ich habe meine Beobachtung auch an Radio Central direkt weitergeleitet, und von der Firma Sumatronic habe ich nun folgende Antwort erhalten:
Bezüglich dynamisches RDS handelt es sich tätsächlich um einen Ausfall den wir unu ebenfalls festgestellt haben. Dies werden wir rasch beheben.

Die zeitliche Differenz zwischen den Sendersignalen stammt von der Ansteuerung dieser Sender. 1/10 Sekunde stört in der Regel eigentlich nicht oder wird kaum wahrgenommen.
Dem zeitlichen Versatz steht dafür eine bessere Audioqualität entgegen. Diese hochstehende Methode der Ansteuerung wurde für die Region Luzern gewählt. Um die sehr kurze Verzögerung noch mehr zu verringern wäre eine massiv teurere Ton-Leitung nötig. Dies wäre unverhältnismässig.

Peter Schwarz

Re: Neuerungen im Sendernetz von Radio Central

Beitrag von Peter Schwarz » Mo 8. Jun 2009, 17:23

Najaaa, wenn ein RDS.Radio häufig umschaltet, macht sich das schon ganz unangenhem bemerkbar. Gab es auch schon bei Radio Ton zwischen den Versionen Neckaralb und Franken. Da war das sehr störend.

Antworten