DAB-Senderausbau

Das Diskussionsforum für elektronische Medien in der Schweiz
RADIO354

Re: DAB-Senderausbau

Beitrag von RADIO354 » Di 3. Okt 2017, 15:44

Hallo Zusammen,

Gemäss Bakom sind am Standort ALT S JOHANN STRICHBODEN die DAB+ Sender der SMC auf 9 B und 7 D bereits in Betrieb.
Auch vom Standort EINSIEDELN CHUMMENWEID werden nun 3 DAB Muxe gesendet. Quelle Bakom
Der Standort BUELACH ESCHENMOSEN läuft auch mit 3 DAB Muxen. Quelle Bakom
Auch Engelberg WOLFENSCHIESSEN STOECK sendet nun 3 DAB Muxe gemäss Bakom
Auch OBERIBERG ist nun auf 3 DAB Muxen on Air : 7 A 7 D und 12 C. Wie man leicht auf der Standortekarte des
Bakoms nachschauen kann.
Somit sind Alle vom Peter ( @ Radiomonitor ) angekündigten Einschaltungen vollzogen worden.

Edit : Links wieder entfernt.

ulionken

Re: DAB-Senderausbau

Beitrag von ulionken » Di 3. Okt 2017, 20:52

RADIO354 hat geschrieben: Edit : Links wieder entfernt.
Gab's denn einen speziellen Grund, die Links wieder zu entfernen? Ich bin unterwegs, hatte die Links vorhin gesehen und wollte gerade die DABLIST aktualisieren. Mi einem Smartphone ist das mühsam genug, jetzt noch die Links suchen (Sendeleistungen) macht es nicht gerade leichter...

73 de Uli

RADIO354

Re: DAB-Senderausbau

Beitrag von RADIO354 » Di 3. Okt 2017, 22:04

@ Ulionken,

Hallo,

Ich bin mir nicht sicher gewesen ob Ich diese Links einstellen darf.
Die Links führten jeweils auf eine dem Betreffenden Senderstandort Zugeordneten Tabelle. Es war
jedoch nur die Gesamtleistung aller vom Standort betriebenen Frequenzen aufgeführt.
Nicht die Sendeleistung Einzelner Frequenzen.
Beispiel Strichboden : 2,8 KW für Alle 8 von Dort gesendeten Frequenzen.
War keine böse Absicht von mir...

Bei den SMC Einschaltungen wird wahrscheinlich mit den bei der Bundesnetzagentur koordinierten
Leistungen gearbeitet. Stehen in Diesem Thread drin.

ulionken

Re: DAB-Senderausbau

Beitrag von ulionken » Di 3. Okt 2017, 23:12

OK - die jüngsten Inbetriebnahmen und noch ein paar mehr im Wallis sind hier aufgezählt:

https://www.broadcast.ch/news/article/d ... -sender-1/

Das heisst Testbetrieb seit 29.9. und offizieller Start am 1.11.. Die technischen Details in DABLIST und sender-tabelle sind in ein paar Tagen verfügbar.

73 de Uli

dxbruelhart

Re: DAB-Senderausbau

Beitrag von dxbruelhart » Mi 11. Okt 2017, 20:42

Glarus-Bergli wird ein neuer Standort im 12C-Netz. Dieser Standort soll in den nächsten 3-4 Monaten eingeschaltet werden. In den Strassen von Glarus gibt es teilweise heute tatsächlich noch Signallücken, wo der Empfang auf 12C abbricht. Daher ist dieser Füllsender kein Luxus, sondern eine Notwenigkeit, da es ja auch recht taube DAB Radios gibt.

Radiomonitor

Re: DAB-Senderausbau

Beitrag von Radiomonitor » Mi 1. Nov 2017, 06:39

Hallo und einen guten Morgen zusammen

Gestern hat die SMC wieder zwei Standorte in Betrieb genommen. Diesmal wurden bei den Standorten Andermatt und Schüpfheim die Layer 7A und 7D eingeschaltet. Als nächster Standort dürfte Amsteg noch dazukommen. Hier weiss ich noch nichts genaueres.


Einen guten Tag wünsche ich allen. Der eine oder andere wird heute in der Vergangenheit schwelgen, denn es ist der 1. November.


Viele Grüsse und 73, Peter

RADIO354

Re: DAB-Senderausbau

Beitrag von RADIO354 » Mi 1. Nov 2017, 14:39

Die SMC beabsichtigt Weiteren DAB+ Ausbau. Hier aus den SMC News 62/ 2017 :

" In der gesamten Region Ostschweiz ist für 2018 eine nächste Ausbaustufe geplant.
So werden 8-10 neue Standorte die aktuelle Situation im Gebiet Bodensee-Eglisau/Thurgau wesentlich verbessern. "


Da kommt noch Einiges. Konstanz Fernmeldeamt ist auch schon für den 7 D / 9 B Koordiniert.

Joachim M.

Re: DAB-Senderausbau

Beitrag von Joachim M. » Sa 4. Nov 2017, 17:59

Ein weiterer Ausbau, der bislang nur "indirekt" veröffentlicht ist (zumindest habe ich keine Mitteilung gefunden), betrifft Leistungserhöhungen am Sender Valzeina für die Kanäle 12C und 12D. Für beide Kanäle wurde die Leistung von bisher 9 auf 41,7 kW angehoben, das sollte wohl Anfang Oktober erfolgt sein. Hinweise darauf finden sich auf der Funksenderkarte des BAKOM und dem aktuellen T-DAB-Senderverzeichnis vom 19.10.2017.
Respektive die Leistungserhöhung des 12D kann ich hier zuhause auf meinem "Hausberg", der Atzenberger Höhe bei Aulendorf sehr gut nachvollziehen. Der geht dort oben nun an vielen Stellen problemlos und aussetzerfrei am Philips AE5250 mit Teleskopantenne bis zu 9 von 15 Balken. Zuvor kam er auf max. 5/15 Balken mit vielen Aussetzern. Der Signal Error ist allerdings sehr hoch (nie unter 20) wegen des starken Nachbarkanals. Indoor (weiter unten) zeigen sich noch 3/15 Balken, ein Einlesen gelingt aber nur selten.

RADIO354

Re: DAB-Senderausbau

Beitrag von RADIO354 » Mo 13. Nov 2017, 10:33

Hallo Zusammen,

Für die Ostschweiz sind Neue Anfragen von DAB Frequenzen zur Internationalen Koordinierung
aufgetaucht :

Zusätzliche Standorte für den Kanal 7 A :

Alt St. Johann Strichboden
Bischofzell
Bregenz ( Pfänder )
Buchs Hinterberg
Engi Lindenbodenberg
Fischenthal Waldsberg
Herisau Ramsen
Homburg Reutenen
Konstanz
Linthal Schleimen
Mammern Seehalde
Ottenberg
Rüthi- Bismer
Sirnach
St. Gallen Peter und Paul
Warth Weiningen Haslibuck
Wattwil Chapf
Wildhaus Säntis

Das sieht nach Erweiterung des Nordschweizer Layers in die Ostschweiz aus oder Umwidmung
des 7 A in eine 2. Deutschschweizer DAB Abdeckung aus. Das ist aber nur eine Vermutung von mir.

Neubeantragungen für den 7 B in der Ostschweiz :

Alt St. Johann Strichboden
Bischofzell
Bregenz ( Pfänder )
Buchs Hinterberg
Engi Lindenbodenberg
Fischenthal Waldsberg
Flurlingen Cholfirst
Herisau Ramsen
Homburg Reutenen
Konstanz
Linthal Schleimen
Mammern Seehalde
Ottenberg
Rüthi- Bismer
Schaenis Biberlichopf
Sirnach
St. Gallen Peter und Paul
Valzeina Mittagplatte
Warth Weiningen Haslibuck
Wattwil Chapf

Das könnte ein Wechsel vom 9 B bedeuten.
Am Standort Pfänder sollen 7 A und 7 B allerdings von der Niedriger angebrachten Heutigen 9 B
Antenne gesendet werden.

Radiomonitor

Re: DAB-Senderausbau

Beitrag von Radiomonitor » Do 23. Nov 2017, 16:08

Hallo zusammen

Zwei weitere Standorte werden am 30.11.2017 mindestens auf 7D den Betrieb aufnehmen:

Diesmal mit dabei sind die Standorte Amsteg in Kanton Uri und Männlichen im Berner Oberland.


73 und kei QRM


Peter

DAB-Swiss

Re: DAB-Senderausbau

Beitrag von DAB-Swiss » Fr 24. Nov 2017, 13:33

Hmm, ich denke, dass man in Amsteg auch Kanal 7A und am Männlichen Kanal 8B aufschalten wird. Mal sehen... ;)

Bild: Sender Männlichen.

[attachment 10187 sendermnnlichen.png]

DAB-Swiss

Re: DAB-Senderausbau

Beitrag von DAB-Swiss » Mi 27. Dez 2017, 21:49

Anschlussfrage an den Post von RADIO354:

Hmm, was wohl in der neusten Datei der BNetzA all die jetzt bestätigten Einträge für den Kanal 7B wirklich bedeuten? Oder wechselt, wie von RADIO354 angenommen, das Ostschweiz Ensemble auf diesen Kanal? Plant SMC da schon das 2. Deutschweizer Ensemble? Offensichtlich soll demnach auch SMC Nordschweizkanal 7A in Richtung Ostschweiz ausgebaut werden.

Wer weiss mehr? ;)

dxbruelhart

Re: DAB-Senderausbau

Beitrag von dxbruelhart » Do 28. Dez 2017, 10:33

7B wird höchstwahrscheinlich das zweite Deutschschweizer Ensemble der SMC. Die internationale Koordination ist noch nicht abgeschlossen, es steht als Hindernis höchstens das hr-Ensemble auf ebendiesem 7B entgegen - der soll aber in absehbarer Zukunft auf 12C wechseln.

RADIO354

Re: DAB-Senderausbau

Beitrag von RADIO354 » Fr 29. Dez 2017, 18:07

Hallo Zusammen,

Soll nicht das Private HDR ( Hessen Digitalradio ) Ensemble von 11 C auf den 12 C verlegt werden ?
Damit es weiter in Richtung Süden ausgebaut werden kann ? Wegen Einspruchs aus Frankreich ?
Jedenfalls wird Hier dann kein DAB Empfang mehr aus Hessen möglich sein.
So wie es seit Einiger Zeit schon mit dem Empfang aus Thüringen via 8 B vorbei ist.

Habakukk

Re: DAB-Senderausbau

Beitrag von Habakukk » Fr 29. Dez 2017, 18:34

Des einen Leid, des andern Freud... Ich wäre ganz froh, wenn nach dem Umzug Hessen nicht mehr mit 11C München kollidiert... Aber wenn dann 12C mal in Tirol genutzt wird, ist es auch bei uns wieder vorbei damit. Schweiz-Empfang auf 7D gehört ab Mitte 2018 dann auch der Vergangenheit an. Es wird enger im Band III.... Genießen solange es noch geht...

Antworten