Radio L(iechtenstein)

Das Diskussionsforum für elektronische Medien in der Schweiz
dxbruelhart

Re: Radio L(iechtenstein)

Beitrag von dxbruelhart »

- Radio Liechtenstein hat die Frequenz seines Senders Steg-Sücka 47N 07 06 / 9E 33 48, Seehöhe 1430m, umgestellt von bisher 100,3 auf neu 96,6 umgestellt.
- Zudem ist mir aufgeallen, dass ich R. Liechtenstein jetzt auf der Forchstrasse zwischen Egg und Forch neuerdings auf 96,9 (Vaduz Schlosswald Erbi) empfangen kann. Hat R. Liechtenstein die Leistung dieses Senders erhöht? Bisher war dieser Sender mit 100W ERP auf Sendung.

Joachim M.

Re: Radio L(iechtenstein)

Beitrag von Joachim M. »

Vaduz darf laut BNetzA-Liste mit max. 1 kW (180°-340°) senden. Gut möglich, dass die Leistung erhöht wurde.

Außerdem hat Radio Liechtenstein laut Homepage bereits am 3. Oktober 2 weitere Frequenzen in Betrieb genommen:

105,9 Thal 9E34 02 / 47N29 25, hasl 396m/ant 25m, 200 W V D 130°
100,2 St. Margrethen Industriestrasse 9E39 02 / 47N29 25, hasl 404m/ant 65m, 50 W V D 190° und 290°
(Angaben aus BNetzA-Liste).

Die Wahl der 96,6 für Triesenberg ist etwas seltsam, sie kollidiert mit DRS 2 Rüthi/SG. Für diesen Standort gibt es aber eine koordinierte 95,1. Kann irgendjemand aus der Region einen Frequenzwechsel von DRS 2 bestätigen?

Jassy

Re: Radio L(iechtenstein)

Beitrag von Jassy »

Wieso braucht es für so ein kleine Staat wie Liechtenstein so viele frequenzen? Ist dieses Land nicht mit nur 1 frequenz zu versorgen?

Bengelbenny

Re: Radio L(iechtenstein)

Beitrag von Bengelbenny »

@ Jassy

das Land ist sehr hügelig/bergig, da reicht es eben nicht, nur eine Frequenz zu haben.
Anzumerken ist, dass die beiden Standorte Thal und St. Margrethen gar nicht in Liechtenstein liegen, sondern in der Schweiz. Damit versorgt man wohl das Stück entlang der Autobahn vom Bodensee nach Liechtenstein.

dxbruelhart

Re: Radio L(iechtenstein)

Beitrag von dxbruelhart »

Liechtenstein könnte man auf UKW sehr gut vom Hohen Kasten aus versorgen (da sendet jetzt DVB-T der SRG drüber), da genügte dieser eine Standort; die aktuelle Frequenzpolitik will aber immer mehr Kleinsender, statt sinnvollerweise Höhenstandorte einzusetzen, mit denen man viele Funzeln einsparen könnte.

mkey

Re: Radio L(iechtenstein)

Beitrag von mkey »

Jetzt weiss ich warum mein RDS von 106.1 immer auf 100.2 springt!

Rete_Svizzera

Re: Radio L(iechtenstein)

Beitrag von Rete_Svizzera »

Man kònnte Radio L auch vom Buchserberg der frùher von der SSR
benutzt wurde gut versorgen, ist ein optimaler Standort, wenn es
nur darum geht Liechtenstein zu versorgen, man will aber auch das
St. Galler Rheintal versorgen, da wàre der Hoher Kasten mit seinen
1795sm wirklich der bessere Standort, aber hòchstwahrscheinlich
wùrde man zu stark in Deutsches und Austria Gebiet einstrahlen.

Bild

Bild

Bild

dxbruelhart

Re: Radio L(iechtenstein)

Beitrag von dxbruelhart »

@ Rete svizzera: Radio Liechtenstein sendet schon vom Buchserberg, auf 88,2 - seit etwa einem Jahr, das war eben früher ein SRG-Standort.

Ehemaliger User

Geloescht

Beitrag von Ehemaliger User »

[Beitrag auf Wunsch des Users entfernt.]

Rete_Svizzera

Re: Radio L(iechtenstein)

Beitrag von Rete_Svizzera »

Wo will man im Làndle den einen MW Sender bauen,
da ist doch kein Platz, und fùr eine gute Reichweite
braucht es schon 600kW, da wùrde man sicherlich
keine Baubewilligung geben, vielleicht kònnte man
vom Bodenseesender senden, aber da mùsste man
verhandeln, und wie sieht es finanziell mit dem Sender
aus, die haben dort keine Radio TV Zwangsgebùhren.
Also wer will das den bezahlen.

Wiesbadener

Re: Radio L(iechtenstein)

Beitrag von Wiesbadener »

Man hätte mit Dornbirn-Lauterach doch eine fast noch intakte Anlage für die 1386 kHz...

Spaß beiseite: ich war vor kurzem in Liechtenstein und finde, dass Radio Liechtenstein vollkommen überversorgt auf UKW ist. In Vaduz etwa gingen die 89,2; die 96,9 und die 106,1 in absoluter Ortssenderqualität selbst mit abgebrochener Stummelantenne. Auch alle weiteren UKW-Sender konnte ich problemlos loggen, fast alle mit RDS.

RADIO354

Re: Radio L(iechtenstein)

Beitrag von RADIO354 »

Guten Abend,

Ich bin Heute Nachmittag aus Richtung Sevelen, das liegt 5 Km Südlich von Buchs SG und genau
gegenüber der Hauptstadt Liechtensteins, Vaduz Richtung Sankt Gallen - Schaffhausen gefahren. Dabei habe Ich die Reichweite des Radio Liechtenstein getestet. Es ging Richtung Sankt Gallen bis kurz
hinter der Verzweigung Meggenhus wo die Autobahn nach Romannshorn / Kreuzlingen abzweigt.
Die Anzeige stand auf 105.9 Mhz. Das Radioequipment : Original RDS Radio welches im Ford Fiesta Baujahr 2003 verbaut wurde mit originalantenne auf dem Autodach.
MFG Detlef.

Möchtegern Dxer

Re: Radio L(iechtenstein)

Beitrag von Möchtegern Dxer »

hallo...
*Ausgrab*

hier oben haben einige gefragt ob Radio L hier in wangen noch geht...
auf 2 Frequenzen...
89.2
und
106,1
beides aber eingedrängt:

Die 89.2 is die bessere von beiden, da könnte "nur" die 89,3 von FM1 stören...
(und die 89.2 swr2 ulm, hab ich aber bei mir (Wangen, Wittwais) noch nie bekommen, also keine große Einschränkung)
bei der 106,1 ist´s schon anders...
dort könnte stören:
106.0 Antenne Bayern weiler,
106.0 DRS3 St. Gallen/Chirchli Peter und Paul (sg)
106.1 RSA Mittelberg/Gundkopf (Bergstation) [AUT, vor] (bay) (hab ich aber auch noch nicht hier empfangen)
106.2 SUI RSI1 Rigi/Kulm (sz)
ich kann aber beide frequenzen gut und mit RDS empfangen...
letztens kam sogar mal die 96.9 durch, aber ohne RDS

Joachim M.

Re: Radio L(iechtenstein)

Beitrag von Joachim M. »

Weiter nördlich wird's dann schon eine echte Herausforderung in Sachen Empfang. Ich schaff hier (9E35 / 47N57) immerhin noch die 100.2, 105.9 und 106.1. Letztere wäre mit O=2 noch die beste, es ist allerdings ein Kunststück, den Gundkopf ausgeblendet zu bekommen.

dxbruelhart

Re: Radio L(iechtenstein)

Beitrag von dxbruelhart »

Radio L hat die 103.4 aus Vilters-Targön deaktiviert.
Wurde die bewusst ausgeschaltet? Oder ist dies ein Ausfall (FM1 sendet aber von diesem Standort auf 97.90 regulär)?
Oder hat man die Frequenz gewechselt auf eine bessere (weil auf 103.40 im Zielgebiet Antenne 1 vom Raichberg mit RDS-Niveau ankommt)?
Wer weiss mehr? Radio354, seit wann ist die 103.40 weg?

Antworten