Neue Frequenzen für Berner Lokalradios

Das Diskussionsforum für elektronische Medien in der Schweiz
Antworten
MagicMax

Neue Frequenzen für Berner Lokalradios

Beitrag von MagicMax »

Die beiden Berner Lokalradios, Radio Extra-Bern und Radio BE1 haben neue Frequenzen erhalten.

Laut dieser Mitteilung http://www.muensingen.ch/sw2094.asp muss sich der Sender in der Region Belp befinden. (Ob es sich dabei wohl um den gleichen Sender handelt, wo vor Kurzem Radio Emme auf 103.6 auf Sendung gegangen ist??).

Auf jeden Fall sollten laut der Mitteilung die Sender morgen, 26.02.04 in Betrieb sein.
Ich kann die beiden Frequenzen jedoch schon heute Abend 25.02.04 emfangen.

Hier die Frequenzen (weitere Daten sind mir noch nicht bekannt):
Radio ExtraBern sendet auf 98.4 MHz,
Radio BE1 auf 96.2

dxbruelhart

Re: Neue Frequenzen für Berner Lokalradios

Beitrag von dxbruelhart »

Bislang war Radio Extra BE nebst der Hauptfrequenz 97,7 vom Banitger auch auf 98,4 auf Sendung, vom Standort Schönbühl-Waldegg Bahnhofstr.5; da scheint sich aber effektiv was geändert zu haben; die Frequenz 96,2 von BE 1 ist jedenfalls ganz neu.

dxbruelhart

Re: Neue Frequenzen für Berner Lokalradios

Beitrag von dxbruelhart »

Ich kenne jetzt den genauen Standort und die genauen Daten des neuen Senders:

R. Extra Bern auf 98,4
R. BE 1 auf 96,3 (nicht 96,2)

Münsingen-Belpberg Furen, 7E 32 27 / 46N 51 52, hasl 637m, 150 W ERP, dir. 70°; das ist der gleiche Senderstandort wie Radio Emme 103,6.
Der Sender auf dem Belpberg läuft bei Extra Bern im Gleichkanalbetrieb mit dem Sender Schonbühl-Waldegg Bahnhofstr. 5.

MagicMax

@dxbruelhart

Beitrag von MagicMax »

Danke für die Daten.
Sorry, war mein Fehler. Ja BE1 ist auf 96.3 und nicht 96.2.

Mich würde nur interessieren, warum jetzt die Berner Lokalradios dort eine zusätzliche Frequenz brauchen.

Vor einiger Zeit konnten die beiden Sender von ihrem alten Standort Ostermundigenberg, wo der Empfang in den meisten Gebieten unbefriedigend war, auf den Bantiger wechseln.
Und seither ist der Empfang ja merklich besser geworden und das Empfangsgebiet vergössert.

Der neue sender soll laut deren Angaben das Aaretal, insbesondere die Region Münsigen, sowie Konolfingen besser versorgen können.
Wovon ich sagen kann, das der Bantiger in Münsingen ohne Probleme empfanbar ist.
Im Gebiet Konolfingen war dem Empfang nicht mehr in guter Qualität möglich. Dafür bekommt jetzt das dort gut empfangbare Radio Emme Konkurenz.

Ich frage mich nur, warum ExtraBern und BE1 vom gleichen Sender mit 150W sender, Radio Emme jedoch nur mit 50W...

Antworten