Schweizer Fernsehen in DVB-T/DVB-T2

Das Diskussionsforum für elektronische Medien in der Schweiz
Rolf, der Frequenzenfänger
Moderator
Beiträge: 113
Registriert: Fr 17. Aug 2018, 06:02

Re: Schweizer Fernsehen in DVB-T/DVB-T2

Beitrag von Rolf, der Frequenzenfänger »

793267 hat geschrieben:
So 7. Feb 2021, 06:33
Der Swisscom, dürfte auch das frühere Personal, das für den Betrieb/Wartung der TV Sender zuständig war fehlen. Da nach der Landeweiten TV Abschaltung, deren Abteilungen aufgelöst wurden.
[...]
Weckt Erinnerungen, an den DLF LW Sender Donebach bei Buchen, Odenwald, 153 kHz.
:joke: Zwei Minuten RTFM sollten eigentlich genügen, um herauszufinden, wie man Datum und Uhrzeit einstellt. So uralt ist diese Technik ja nun auch nicht, dass man dafür pensionierte Techniker reaktivieren und das Manual aus dem Museum holen müsste.

CBS
Beiträge: 202
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32

Re: Schweizer Fernsehen in DVB-T/DVB-T2

Beitrag von CBS »

Ich wollte auf eine Umfrage des TEB (Trinationaler Eurodistrict Basel) hinweisen, in der die Bevölkerung gebeten wird, Ziele für 2030 zu formulieren, bzw. auf Dinge aufmerksam zu machen, die sie im Leben im TEB beschäftigt und welche Lösungsmöglichkeiten es gäbe. Ich denke, es wäre durchaus möglich hier über grenzüberschreitende Medien Wünsche zu äußern:

https://www.eurodistrictbasel.eu/de/fra ... tegie.html

Man sollte die Möglichkeit der Mitsprache natürlich auch generell nutzen, egal welche Themen einem am Herzen liegen. Bitte auch die Umfrage nicht missbrauchen. Sie ist eigentlich nur für Bewohner des TEB gedacht aber es können auch andere Teilnehmen (anderer Wohnort auswählen). Sollte der Umfrageverweis hier Fehl am Platz sein, den Post bitte löschen.

uhf
Beiträge: 352
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:28

Re: Schweizer Fernsehen in DVB-T/DVB-T2

Beitrag von uhf »

Leider ist die Teilnahme nur für unmittelbar angrenzende Gebiete wie Lörrach und Basel möglich.

ulionken
Beiträge: 635
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:38
Wohnort: JN37TO

Re: Schweizer Fernsehen in DVB-T/DVB-T2

Beitrag von ulionken »

Danke für den Hinweis :cheers:

73 de Uli
UKW/TV-Arbeitskreis, FMLIST
QTH: Lörrach, JN37TO

793267
Beiträge: 564
Registriert: Di 11. Jun 2019, 19:19

Re: Schweizer Fernsehen in DVB-T/DVB-T2

Beitrag von 793267 »

Rolf, der Frequenzenfänger hat geschrieben:
So 7. Feb 2021, 20:51
793267 hat geschrieben:
So 7. Feb 2021, 06:33
Der Swisscom, dürfte auch das frühere Personal, das für den Betrieb/Wartung der TV Sender zuständig war fehlen. Da nach der Landeweiten TV Abschaltung, deren Abteilungen aufgelöst wurden.
[...]
Weckt Erinnerungen, an den DLF LW Sender Donebach bei Buchen, Odenwald, 153 kHz.
:joke: Zwei Minuten RTFM sollten eigentlich genügen, um herauszufinden, wie man Datum und Uhrzeit einstellt. So uralt ist diese Technik ja nun auch nicht, dass man dafür pensionierte Techniker reaktivieren und das Manual aus dem Museum holen müsste.
Das in der Schweiz, alte TV Sendertechnik, bis zu Einstellung der Sendungen verwendet wurde, habe ich auch nicht behauptet. Alles entsprach dort, natürlich dem aktuellen Stand der Technik.

Wie ich schrieb, waren es nur Erinnerungen, an den LW Sender Königs Wusterhausen, die mir beim Schreiben eingefallen sind.
Der damals, schon längere Zeit außer Betrieb war und nur, als DLF LW Ersatzsender (für eine gewisse Zeit, bis der Originalsender, am Originalstandort wieder übernehmen konnte) wieder aktiviert wurde.

Rolf, der Frequenzenfänger
Moderator
Beiträge: 113
Registriert: Fr 17. Aug 2018, 06:02

Re: Schweizer Fernsehen in DVB-T/DVB-T2

Beitrag von Rolf, der Frequenzenfänger »

793267 hat geschrieben:
Mo 8. Feb 2021, 02:31
Wie ich schrieb, waren es nur Erinnerungen, an den LW Sender Königs Wusterhausen, die mir beim Schreiben eingefallen sind.
Schon klar, nix für ungut! Wollte nur meinen Frust darüber zum Ausdruck bringen, dass Techniker (nicht nur im Broadcast-Bereich) heutzutage kaum noch so etwas wie Berufs-Ethos zeigen. Es wird nur noch das allernötigste gemacht. Hauptsache, der Auftrag kann gegenüber dem Arbeitgeber/Auftraggeber mit möglichst wenig Aufwand abgehakt werden. Sieht man leider sehr häufig in letzter Zeit. Ein Verhalten, das allerdings von den Chefs oft so gewünscht und gefördert wird, um das Personal möglichst rationell einzusetzen. Meist kann man den Leuten daher nicht mal einen Vorwurf machen. Es ist "das System", das sie dazu zwingt.

Zurück zum Thema: der Hohe Kasten ist nach wie vor "schwarz". Die Schüssel wurde noch nicht wieder zurechtgebogen... :bruell:

2222.ch
Beiträge: 29
Registriert: Do 29. Okt 2020, 16:57

Re: Schweizer Fernsehen in DVB-T/DVB-T2

Beitrag von 2222.ch »

Hallo Alle! Die neuen Fernsehsender aus der Chasseral, la Dôle und Le Salève werden erst um den 17. Februar 2021 starten.
SF1 SD sollte wirklich Mitte Kalenderwoche 7 von Basel nach Bern, und manchmal auch in Elsaß und Süd-West Deutschland zu empfangen sein.
Grund für diese neue Verspätung ist weiterhin die Zusammensetzung des Multiplexes. Wir bitten um Verständnis.

uhf
Beiträge: 352
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:28

Re: Schweizer Fernsehen in DVB-T/DVB-T2

Beitrag von uhf »

@2222.ch:
Vielen Dank für die Information.
Gut Ding will Weile haben.

Rolf, der Frequenzenfänger
Moderator
Beiträge: 113
Registriert: Fr 17. Aug 2018, 06:02

Re: Schweizer Fernsehen in DVB-T/DVB-T2

Beitrag von Rolf, der Frequenzenfänger »

Der Hohe Kasten ist wieder on air. :spos:
Uhrzeit und Datum sind immer noch falsch. :sneg:

uhf
Beiträge: 352
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:28

Re: Schweizer Fernsehen in DVB-T/DVB-T2

Beitrag von uhf »

2222.ch hat geschrieben:
Di 9. Feb 2021, 08:52
Hallo Alle! Die neuen Fernsehsender aus der Chasseral, la Dôle und Le Salève werden erst um den 17. Februar 2021 starten.
SF1 SD sollte wirklich Mitte Kalenderwoche 7 von Basel nach Bern, und manchmal auch in Elsaß und Süd-West Deutschland zu empfangen sein.
Grund für diese neue Verspätung ist weiterhin die Zusammensetzung des Multiplexes. Wir bitten um Verständnis.
Von der 2222.ch Webseite:

23.12.2020, RTS 1 HD and RTS 2 HD are broadcast from the Chasseral!
Canal Alpha NE and Canal Alpha JU, as well as SF1 (under test) arrive on February 19, 2022 on the Chasseral (under test) and the following week in the Lake Geneva region (to be confirmed) .

-> vielleicht klappt es ja am Freitag!

2222.ch
Beiträge: 29
Registriert: Do 29. Okt 2020, 16:57

Re: Schweizer Fernsehen in DVB-T/DVB-T2

Beitrag von 2222.ch »

@uhf : Chasseral Multiplex Änderungen sollte am 19. Februar 2021 erfolgen. Ist nicht 100% sicher. Es gibt noch ein Problem zu beseitigen. Heiß ist es aber ganz sicher.
Wir halten weiterhin die Daunen :rp: (wurde am 19.02.2021 aktualisiert)

uhf
Beiträge: 352
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:28

Re: Schweizer Fernsehen in DVB-T/DVB-T2

Beitrag von uhf »

Aus 2222.ch:

Canal Alpha NE et Canal Alpha JU, ainsi que SF1 (en test) arrivent vraisemblablement le 19 février 2022 sur le Chasseral (en test) et la semaine d'après dans la région lémanique (à confirmer).

Un report du changement du mux du Chasseral au 23 février est possible.

L'arrivée de nouvelles chaînes dans la région lémanique (Salève + Dôle) est planifiée d'ci à fin février 2021.

-> 19. - 23. Februar soll wohl die neue Zusammenstellung des Chasseral Bouquet mit den neuen Programmen sein.

2222.ch
Beiträge: 29
Registriert: Do 29. Okt 2020, 16:57

Re: Schweizer Fernsehen in DVB-T/DVB-T2

Beitrag von 2222.ch »

Bitte nicht zornig für die Verzögerung sein :eek:

SF1, Canal Alpha NE, Canal Alpha JU + ein paar Radios sollten am 25. Februar kommen :rp:

RADIO354
Beiträge: 1341
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:57

Re: Schweizer Fernsehen in DVB-T/DVB-T2

Beitrag von RADIO354 »

Habe Gestern mal den DVB- T2 Receiver wieder in Betrieb genommen, zunächst war kein Programm zu sehen, es war ein Stecker lose.
Habe Das Repariert. Beim Empfangstest Danach ist mir aufgefallen, dass SRF 2 unverschlüsselt zu sehen war. Aber weder in HD noch auf K 34.
Müsste via Simpli TV gesendet worden sein.

andimik
Beiträge: 2787
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: Schweizer Fernsehen in DVB-T/DVB-T2

Beitrag von andimik »

viewtopic.php?p=1575696#p1575696

Ja, das wurde hier schon gemeldet, dass das seit Monaten unverschlüsselt ist. Interessiert anscheinend die wenigsten, sonst gäbe es hier mehr Meldungen (und das trotz Pfänder) ...

Antworten