DVB-T wird im Juni 2019 ersatzlos abgeschaltet

Das Diskussionsforum für elektronische Medien in der Schweiz
Cyberjack
Beiträge: 61
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:41
Wohnort: JN47UL

Re: DVB-T wird im Juni 2019 ersatzlos abgeschaltet

Beitrag von Cyberjack »

dxbruelhart hat geschrieben:
Sa 23. Mai 2020, 16:46
Jetzt können auch wieder Vorarlberger über die Grenze kommen, so sie etwas zu arbeiten haben in der Schweiz. Wann es nun wirklich losgeht, weiss ich nicht, aber es könnte sehr bald sein.
So ein Unsinn. Die in der Schweiz arbeitenden Vorarlberger (und Deutsche) konnten die Grenze zur Schweiz jederzeit passieren, auch während des Lockdowns. Leute mit Jobs in krisenwichtiger Infrastruktur haben dafür sogar eigene Schreiben zum Mitführen bekommen.

M.
--

dxbruelhart
Beiträge: 505
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Netstal

Re: DVB-T wird im Juni 2019 ersatzlos abgeschaltet

Beitrag von dxbruelhart »

OK, so blieben die Grenzen zwischen der Schweiz und Österreich doch durchlässiger, als beispielsweise zwischen der Schweiz und Deutschland, das war mir nicht bewusst. Ein Radiokollege durfte beispielsweise lange nicht mehr über deutsches Gebiet zu seinem Arbeitsplatz (in der Lebendmittelindustrie) fahren.
QTH: CH-8754 Netstal, 9E 03 27 / 47N 03 50, HB3YOC
Mitglied des UKW/TV-Arbeitskreis e.V. - www.ukwtv.de

ulionken
Beiträge: 345
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:38
Wohnort: JN37TO

Re: DVB-T wird im Juni 2019 ersatzlos abgeschaltet

Beitrag von ulionken »

Auch die Grenze zwischen CH und D war zum Zweck der Arbeit im anderen Land (neben einigen anderen wichtigen Gründen) während der Corona-Einschränkungen immer durchlässig, in beide Richtungen. Das kann ich aus eigener Erfahrung mitteilen. Es durften allerdings bis Mitte Mai nur wenige grosse Grenzübergänge benutzt werden, und die Berechtigung musste nachgewiesen werden. Das waren anfangs strikte Einzelkontrollen, wobei nach meiner Erfahrung durchwegs unbürokratisch gehandelt wurde. Mit der Zeit sind die Kontrollen weniger systematisch geworden.

Was tatsächlich nicht erlaubt war: Der Transit durch ausländisches Gebiet. Das hatte hier für einige Leute erhebliche Umwege zu Folge, die es wohl seit über 70 Jahren nicht gebraucht hatte... Inzwischen (seit dem 16.5.) ist auch das erlaubt, steht etwas verklausuliert in den betreffenden Weisungen an die Grenzwächter bzw. Bundespolizisten und wurde erst mit Verzögerung in der Lokalpresse kommuniziert.

Was den Hohen Kasten angeht: Da dürfte eher die allgemeine Unsicherheit und Vorsicht zur Verzögerung bei den technischen Arbeiten geführt haben als die tatsächliche Situation an der Grenze. Das ist ja auch verständlich und berechtigt. Sooo wichtig und eilig ist das Herstellen eine rechtssicheren Zustands mit der SRF-Einspeisung in die Vorarlberger Kabelnetze auch nicht, ausser vielleicht für ein paar Cracks hier im Forum.

73 de Uli
UKW/TV-Arbeitskreis, FMLIST
QTH: Lörrach, JN37TO

RadioZombieCH
Beiträge: 304
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:24
Wohnort: Schaffhausen, Felsentäli JN47HR 471 m.ü.M
Kontaktdaten:

Re: DVB-T wird im Juni 2019 ersatzlos abgeschaltet

Beitrag von RadioZombieCH »

FM1 vom Hohen Kasten sendet schon wieder einen Leerträger. Hat das etwas mit den Bauarbeiten zu tun? Ein DVB-T Signal gibt es aber noch nicht.
(Die 99.2 Appenzell/Sammelplatz sendet auch einen Leerträger. Ballempfang von 103.2 oder umgekehrt?)

Antworten