ehemalige BFBS-(SSVC)-TV-Sender

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
Karl Kaiser

Re: ehemalige BFBS-(SSVC)-TV-Sender

Beitrag von Karl Kaiser »

Von AFN TV aus Bonn habe ich übrigens nie den Hauch einer Spur empfangen. :)


Naja, mit dem Gleichkanal K22-Wuppertal direkt bei dir im Rücken...
Deswegen auch in der Kölner Bucht allgemein chancenlos!
Nur direkt im engen Rheintal um Godesberg konnte die Funzel empfangen werden.
Und nach einer langen "Sendepause" wurde es von mir wieder entdeckt.
Aber fast Keiner wollte es glauben. Jetzt ist aber endlich Ruhe - in jeder Hinsicht.

koslowski

Re: ehemalige BFBS-(SSVC)-TV-Sender

Beitrag von koslowski »

Meine Tests bzgl. AFN TV fanden zu Zeiten statt, als es noch Sendeschlüsse gab. Trotzdem ging nichts.

Karl Kaiser

Re: ehemalige BFBS-(SSVC)-TV-Sender

Beitrag von Karl Kaiser »

Meine Tests bzgl. AFN TV fanden zu Zeiten statt, als es noch Sendeschlüsse gab. Trotzdem ging nichts.

Standort: 7E08 51N12, JO31ne, 255m+10m asl


Da muss ich als Neuling mal nachfragen -
beim Sendeschluss gab es damals doch noch ein Testbild -
oder wurde da auch das Sendesignal herunter gefahren?

Und - AFN-Bonn von der alten Botschaft in Mehlem
sendete auch nur mit 10W (?) ausreichend für nur 5km
mit einfachen Vormastantennen im geschützten Rheintal
vom Kreuz Bonn-Ost bei Oberkassel (nur punktuell)
bis zur Fähre Rolandseck.

koslowski

Re: ehemalige BFBS-(SSVC)-TV-Sender

Beitrag von koslowski »

Testbilder gab es zu der Zeit natürlich einige Minuten bis vielleicht eine Stunde nach Sendeschluss. Die restliche Nacht war der Kanal dann aber frei. Nach Sendeschluss von WDR und Abschalten des Senders konnte man auf K42 z. B. (theoretisch) problemlos Lüttich sehen. In der Praxis hatte Lüttich aber fast immer vorher Sendeschluss.

Dass die Versuche AFN aus Bonn zu empfangen nicht Erfolg versprechend waren, war natürlich vorher klar.

joce

Re: ehemalige BFBS-(SSVC)-TV-Sender

Beitrag von joce »

beim Sendeschluss gab es damals doch noch ein Testbild - oder wurde da auch das Sendesignal herunter gefahren? hat geschrieben:
Ein Testbild wurde bei den deutschen Sendern gefühlte 10 Minuten nach Sendeschluß ausgestrahlt. Danach wurde der Sender abgeschaltet.

Bei den Holländern gab es witzigerweise erst 1-2 Minuten ein Schwarzbild und dann das Testbild für ein paar Minuten.
In den 90er wurde immer eins von den 3 NL-Programmen durchgehend ausgestrahlt. Dann waren dort in der Nacht Textnachrichten zu sehen.

Bei den Belgiern (RTBF) gab es nach Sendeschluss kein Testbild mehr. Der Sender wurde direkt ausgeschaltet.
Ich erinnere mich, dass ich dieses sogar tagsüber beobachten konnte. In der Sendepause von BRT 2 wurde dieser einfach ausgeschaltet.

Der einzige Sender der in der Nacht durchgehend ein Testbild ausgestrahlt hat war BFBS-(SSVC)-TV mit dem Ton von BFBS-Radio.

T. M.

Re: ehemalige BFBS-(SSVC)-TV-Sender - Köln

Beitrag von T. M. »

Hi,

hier scheint ein kleiner Lesefehler vorzuliegen - es handelt sich nicht um 2.000, sondern um 2 Watt, vgl. Viersen, die haben auch nur mit 1 Watt gesendet. Es ging bei diesem Sender also nur darum, die Parkstraße 61 in Köln (http://www.bnv-bamberg.de/home/ba5203/Die%20Roosens.htm) zu erreichen, von dort sendete BFBS Radio Germany bis Ende Oktober 1990, dann erfolgte der Umzug nach Herford. Wären es 2 kW, hätten sie ja alle anderen BFBS-TV-Sender weit übertroffen!

In meiner Sendertabelle von 1984 ist der Kölner Sender zwar nicht drin, es muss ihn aber frühestens seit dem 4.7.1980 (ab dem Tag wurde BFBS TV aus Rheindahlen nach dem Umzügen von Werl und Celle gesendet und das Sendernetz somit erweitert), spätestens seit Januar 1981 gegeben haben (seit da höre ich BFBS Radio, und es wurde auch immer auf das TV-Programm bei Sendungen aus Köln hingewiesen).

LukeDX

Re: ehemalige BFBS-(SSVC)-TV-Sender

Beitrag von LukeDX »

*hochhol*

Hier passts am besten rein: Eine 20min-Doku über BFBS Television von 1983:
https://www.youtube.com/watch?v=qP9aA2jpKZY

Anlass ist die Inbetriebnahme der direkten Signalzuführung via Mikrowelle zwischen London und West-Deutschland bzw. West-Berlin! Sehr spannend. Dadurch konnten die BBC-Nachrichten und Sportereignisse erstmals live gesendet werden.

T. M.

Re: ehemalige BFBS-(SSVC)-TV-Sender

Beitrag von T. M. »

LukeDX hat geschrieben: *hochhol*

Hier passts am besten rein: Eine 20min-Doku über BFBS Television von 1983:
https://www.youtube.com/watch?v=qP9aA2jpKZY

Anlass ist die Inbetriebnahme der direkten Signalzuführung via Mikrowelle zwischen London und West-Deutschland bzw. West-Berlin! Sehr spannend. Dadurch konnten die BBC-Nachrichten und Sportereignisse erstmals live gesendet werden.
.... an den ersten Sendetag kann ich mich noch erinnern, als wenn's gestern wäre. Was für schöne Zeiten das doch waren! Allerdings waren es nicht nur die BBC-Nachrichten (kamen auch von ITV um 1845 Uhr) und Sport - das Highlight für mich war Top of the Pops live am Donnerstagabend - vorher mit einer Woche "Verspätung".

hetietz

Re: ehemalige BFBS-(SSVC)-TV-Sender

Beitrag von hetietz »

Danke für den Link; eine sehr interessante Aufnahme.

mittendrin

Re: ehemalige BFBS-(SSVC)-TV-Sender

Beitrag von mittendrin »

Wirklich interessant, die ca. 20 min. Danke.
Hier in der Gegend war es mir einmal gelungen ein SSVC-Testbild zu Gesicht zu kriegen. morgens halb fünf, allerdings ohne Ton.
Die Erklärung hatte ich mal hier gefunden:
http://radioforum.foren.mysnip.de/read. ... msg-809541
Es war wohl die Berlin-Zuführung ("102 miles behind the iron courtain")

bikerbs

Re: ehemalige BFBS-(SSVC)-TV-Sender

Beitrag von bikerbs »

Schöner Beitrag.

Hier hatte ich auch Empfang. Der Mast in der ehemaligen Kaserne im nahen Wolfenbüttel steht immer noch.
Auf dem Gelände befindet sich heute die FH "Ostfalia".

Für den Empfang diente mir eine 43er-Vormastantenne, die auch für den Empfang der privaten Sender aus Braunschweig sorgte.
Hatte damals einen UHF Stereoton-Empfänger, in den ich mir ein Tonmodul einbauen ließ. Das Ding existiert übrigens noch.

[attachment 2702 bfbs_ssvc.jpg]
...und so sah es aus.

[sub]QTH: 52° 08' 43'' Nord; 10° 46' 08'' Ost (Eulenspiegeltown, 23 Km südöstlich von Braunschweig)
Antenne: Tripol ATX 91; Empfänger: Grundig DTR 2420
Weitester Tropo-Empfang: K 37 Nibe/DK (542 Km)
[/sub]

Der Langenhagener

Re: ehemalige BFBS-(SSVC)-TV-Sender

Beitrag von Der Langenhagener »

BFBS-TV hatte ich damals auch. Der Empfang war bei mir mit einfacher Zimmerantenne möglich.Das Foto mit der alten Senderkennung stammt aus dem Jahre 1985
[attachment 2704 SSVC.jpg]

Staumelder

Re: ehemalige BFBS-(SSVC)-TV-Sender

Beitrag von Staumelder »

In Osnabrück war auch zu sehr vielen Zeiten (auch Nachmittags) ein Testbild zu sehen. Ob der Sender nach Programmende abgeschaltet wurde, kann ich nicht sagen (der Empfang war an der Grasnarbe, ich hab das Programm nie geschaut).

Jens1978

Re: ehemalige BFBS-(SSVC)-TV-Sender

Beitrag von Jens1978 »

Die Sender dürften bestimmt alle durchgehend in Betrieb gewesen sein. Das Testbild von bikerbs muss so ab 1985<t<1990 gewesen sein, denn ich kenne nur das. Damals hatte ich es glasklar über Dortmund K49 empfangen können, allerdings halt ohne Ton. Aber es war das einzige Testbild dieser Art, denn die deutschen Sender hatten ja alle dieses rechteckige Phillips(?) Testbild.
Wer in der Gegend den SSVC Sender Dortmund empfangen hatte konnte man damals sehr schön daran erkennen wer auf dem Dach eine vertikale Yagi in Richtung Südwest hatte, denn Richtung Dortmund vertikal UHF gab es außer SSVC nix.
Was mich mal interessieren würde: Münster soll angeblich auf K23 mit 800W gesendet haben. Den Sender habe ich allerdings nie empfangen können, obwohl ich die Privaten auch über Münster mittel bis schlecht identifizieren konnte. Wie war denn die Reichweite von dem Sender und vor allem: Wo stand der eigentlich? Ansonsten konnte ich SSVC mehr oder weniger 3mal empfangen: K49 Dortmund, K55 Hamm, K28 Werl. War der Sender in Werl eigentlich identisch mit dem Sender der Belgier, weiß das jemand zufälligerweise? Denn vermutlich standen beide südlich von Werl Richtung Wickede auf dem Haarstrang und der Empfang war auch nahezu gleichgut.

T. M.

Re: ehemalige BFBS-(SSVC)-TV-Sender

Beitrag von T. M. »

Staumelder hat geschrieben: In Osnabrück war auch zu sehr vielen Zeiten (auch Nachmittags) ein Testbild zu sehen. Ob der Sender nach Programmende abgeschaltet wurde, kann ich nicht sagen (der Empfang war an der Grasnarbe, ich hab das Programm nie geschaut).
Das Rund-um-die-Uhr-Senden begann ab ca. 1990, anlässlich des Golfkriegs wurden nach dem "regulären Programm" die News24 von der BBC übernommen. Das war dann auch das Ende der Nationalhmyne zum "Sendeschluss" ;-) Ein echtes Abschalten, also auch ohne Testbild, gab es nie. Die Erkennungsmeldodie zum Sendebeginn habe ich immer noch im Ohr ;-)

Antworten