ehemalige BFBS-(SSVC)-TV-Sender

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
Antworten
Kranitz

ehemalige BFBS-(SSVC)-TV-Sender

Beitrag von Kranitz »

Hi,

im Zuge des Abzugs vieler britischen Streikräfte aus Deuschland sind in den vergangenen Jahren auch einige BFBS-TV-Sender abgeschaltet worden (z.B. Dortmund, Hannover, Berlin, Wolfenbüttel, Iserlohn/Hemer usw.). Hat jemand noch eine alte Liste über alle jemals in Betrieb gewesenen BFBS-Fernsehsender (damals noch SSVC)? Eine Senderliste von Anfang der Neunziger (vor 1993) würde es auch schon tun.

Vielen Dank.

Manager.

Re: ehemalige BFBS-(SSVC)-TV-Sender

Beitrag von Manager. »

SSVC-Sender

Aus der Wittsmoorliste vom 1.1.91:

Standort Kanal ERP in W

Bergen 50 40
Berlin-Westend 41 200
Bielefeld 41 100
Celle 51 200
Detmold 55 30
Dortmund 49 80
Dülmen 49 40
Düsseldorf 57 120
Duisburg-Buchholz 51 4
Enger 42 100
(Bad) Fallingbostel 39 40
Geilenkirchen 40 400
Gütersloh 44 400
Hameln 44 100
Hamm 55 100
Hannover 40 400
Herford 52 100
Hildesheim 41 200
Iserlohn 44 15
Köln 23 2
Körbecke 44 40
Krefeld 27 40
Lemgo 37 150
Lippstadt 23 30
Lübbecke 49 40
Menden 49 40
Minden 41 400
Mönchengladbach 23 400
Mülheim-Holthausen 41 100
Münster 23 800
Munster 39 20
Niederkrüchten-Elmpte 53 1000
Nienburg 40 50
Osnabrück (Mercer-Brks) 48 900
Paderborn 49 200
Rinteln 29 10
Soest 29 30
Soltau 50 10
Verden-Caitness 52 50
Viersen 23 1
Weeze-Laarbruch 33 60
Werl 28 30
Wolfenbüttel 56 140
Wulfen 28 16


Kroes

Re: ehemalige BFBS-(SSVC)-TV-Sender

Beitrag von Kroes »

Weiß denn jemand, wo die Sendemasten in den Orten jeweils zu finden waren? Ist ja doch einiges abgeschaltet worden...wenn ich nichts vergessen habe, dann dürfte folgendes fehlen:

NORDRHEIN-WESTFALEN
Detmold (vorläufig letzte Abschaltung im vergangenen Jahr)
Dortmund
Duisburg-Buchholz
Hamm
Iserlohn
Körbecke
Lemgo
Lippstadt
Lübbecke
Menden
Mülheim-Holthausen
Soest
Weeze-Laarbruch (den kenn ich natürlich...jetzt ja Zivilflughafen)
Werl

NIEDERSACHSEN
Hannover
Hildesheim
Munster
Nienburg
Soltau
Verden
Wolfenbüttel

BERLIN
Berlin-Westend

Auch interessant, dass man einiges nachher noch aufgeschaltet hat, genauer:
Goch, Mönchengladbach-Hehn, Gütersloh-Princess Royal Barracks, Herford-Schwarzenmoor, Birgen-Wassenberg

Wäre natürlich auch nicht schlecht, wenn bei Gelegenheit mal jemand nachprüfen könnte, ob "Wackelkandidaten" wie z.B. Köln (da gibt's ja eigentlich niemanden mehr, für den man noch senden sollte...Antenne müsste auf dem Dach des ehemaligen DW-Gebäudes stehen), Viersen (da steht nur noch der Mast und sonst nichts vom ehemaligen Militärgelände), Goch (hab' nämlich keine Ahnung, ob in der Kaserne dort wirklich Briten sitzen) oder Minden (da dürfte wohl ähnliches wie für Viersen gelten) wirklich noch aktiv sind.


WiehengeBIERge

Re: ehemalige BFBS-(SSVC)-TV-Sender

Beitrag von WiehengeBIERge »

Der Sendemast in Lübbecke steht an der Straße "Am Zollamt" auf dem Gelände der ehemaligen Tunis Barracks und sendet natürlich nicht mehr, da die Briten längst abgezogen sind und das Gelände inzwischen anders genutzt wird.


Ehemaliger User

Geloescht

Beitrag von Ehemaliger User »

[Beitrag auf Wunsch des Users entfernt.]

WiehengeBIERge

Re: ehemalige BFBS-(SSVC)-TV-Sender

Beitrag von WiehengeBIERge »

@ Kroes:
Der Sender in Minden sendet definitiv noch, ich kann in ca. 15 km Entfernung zum Sender das Bild noch stark verrauscht empfangen. Das Kasernegelände in Minderheide wird mitlerweile als Altenheim genutzt.


Matthias K.

Re: ehemalige BFBS-(SSVC)-TV-Sender

Beitrag von Matthias K. »

Also ich empfange BFBS1 aktuell noch auf K57, über die Antenne, die eigentlich für DVB-T-Genk (B) gedacht ist.
Düsseldorf & Genk liegen von mir aus gesehen auf einer Linie.


wollmurf

Re: ehemalige BFBS-(SSVC)-TV-Sender

Beitrag von wollmurf »

Hallo zusammen,

also ich bin auch einer von denen die vor allem die Sportübertragungen auf BFBS1 genießen!

Mir ist allerdings im zusammenhang mit dem Senderstandort etwas nicht ganz klar!

In einem alten posting hier wurde geschrieben das der BFBS1 Senderstandort auf dem Bundeswehrgelände der Bergischen Kaserne in Hubbelrath sein soll...Ich frage mich,warum sollte dieser dort sein???
Alles was es in Hubbelrath gibt ist ein Übungsgelände vom Heer und eben die Kaserne mit ner Fernmeldeeinheit glaube ich!
Selbst bei langsamsten vorbeifahren kann ich hier nichts "Antennemäßiges" entdecken!
Was ich allerdings weiß ist,das die "Rhinearmee" in Düsseldorf-Stockum nähe dem alten Rheinstadion/Messegelände eine Kaserne hatte!Hier waren auch ganze Wohnblocks für Angehörige!(Um die Wohnungen gab es nach Abzug der Engländer ein riesen Theater weil die jeder haben wollte;wurden sogar zeitweise besetzt...)

Also meine vermutung ist,das sich der Sender irgendwo in Stockum auf dem alten Militärgelände befindet!
Für wen hätte man in Hubbelrath auch senden sollen???Für die Bundeswehr Soldaten?Und,Hubbelrath ist ein ganzes Eckchen von Stockum weg!
Desweiteren Frage ich mich für wen denn überhaupt heute noch gesendet wird?Ich meine,ich bin froh drüber es darf so bleiben!

MfG

Kroes

Re: ehemalige BFBS-(SSVC)-TV-Sender

Beitrag von Kroes »

Das Übungsgelände wird (oder wurde zumindest) auch von der Britischen Armee genutzt - siehe http://mitglied.lycos.de/hartziel/hartziel.htm

Und Antennen gibt es im Kasernengelände schon einige: An einem Schornstein auf dem Kasernengelände sind Vodafone-Antennen angebracht ( http://emf.regtp.de/gisinternet/regtp/s ... x?FID=7804 ) und direkt daneben steht - zumindest auf Luftbildern auch zu erkennen - ein recht großer Sendemast. Die Daten gibt's auf http://emf.regtp.de/gisinternet/regtp/s ... x?FID=7903, ein Foto - das aber leider die Spitze nicht zeigt - auf http://home.arcor.de/40xxx/40629_03D0.jpg . Von hier senden T-Mobile und E-Plus, die Antennen auf 70m könnten die von BFBS sein. Ein "Kästchen" für TV ganz oben an der Mastspitze sollte eigentlich schon gut zu erkennen sein.

Die Angabe "Bergische Kaserne" kommt übrigens von mir. Die Koordinaten aus der Wittsmoorliste (und auch aus einer von BFBS erhaltenen Liste) passen nämlich ziemlich gut (sind nur auf Minuten gerundet) dort hin...und ein Sendemast steht da ja nun mal auch. In dem Beitrag, den du ansprichst (damit nicht jeder suchen muss: http://forum.myphorum.de/read.php?f=877 ... 83&t=81267 ) wollte ich das nur noch mal bestätigt haben. Und die, allerdings etwas arrogant wirkende, Antwort hat das für mich eigentlich auch bestätigt.

Kommst du denn demnächst nochmal da in der Nähe vorbei? Ein 70-Meter-Mast sollte doch eigentlich schon recht gut sichtbar sein. ;) Hier nochmal die Beschreibung wo der Mast stehen müsste: B7 durch Ludenberg weiter Richtung Hubbelrath, links in die Knittkuhler Straße rein, nach 500m auf der rechten Seite müsste dann der Sendemast ziemlich nahe (weniger als 100m) an der Straße stehen - direkt neben dem Sportplatz.


Kranitz

Re: ehemalige BFBS-(SSVC)-TV-Sender

Beitrag von Kranitz »

Hi,

danke Euch für die vielen Infos.

Das mit dem Düsseldorfer Sender kann ich bestätigen. Nur der hintere Teil der Hubbelrather (Bergischen) Kaserne wurde früher von den Briten genutzt und der umzäunte Sendemast ist noch aktiv. Der sendet heute hauptsächlich für die paar Leute vom britischen Generalkonsulat in Düsseldorf. Militär gibts ja nicht mehr, obwohl noch ein paar wenige alte Rheinarmeewohnungen von Briten belegt sind.
Auf der oben genannten Kaserne in Stockum stand meines Wissens auch mal ein Türmchen, der war aber wohl nur eine Richtfunkanbindung an den Senderturm in Hubbelrath. Kann das jemand bestätigen?

Fahre heute mal in Köln vorbei und schaue, ob da von der Deutschen Welle wirklich noch BFBS runterkommt, Viersen dann nächste Woche...

Bis später.

Noch ein Hannoveraner

Re: ehemalige BFBS-(SSVC)-TV-Sender

Beitrag von Noch ein Hannoveraner »

Ähm, Hannover hatte aber tatsächlich Kanal 50 für den SSVC, nicht wie oben angegeben Kanal 40. Auf Kanal 40 war Sat.1. Jetzt ist nach der DVB-T-Einführung NDR-Fernsehen aufgeschaltet - bis November. Dann ruht Kanal 40 für immer in Frieden...

Kranitz

Re: ehemalige BFBS-(SSVC)-TV-Sender

Beitrag von Kranitz »

Weiß denn der Hannoveraner auch noch, wo das Ding stand :-) ? War es der fast komplett rot-weiß angemalte kleine Turm am ehemaligen Militärkrankenhaus? Als ich Ende der Neunziger mal da war, waren da schon Mobilfunkantennen drauf, aber nix (mehr) mit Fernsehen.

War eben in Köln und hab' an 3 Stellen nahe des verlassenen, asbestverseuchten DW-Turms BFBS-TV zu empfangen. Wenn die mich nicht irgendwie völlig ausgetrickst haben, kommt da nichts mehr runter. Ist wohl abgeschaltet.

Noch was zu Ex-Standorten:

Dortmund: Westfalendamm (B1) stadtauswärts Richtung Unna gleich nach der B236 rechts (Turm und Kaserne sind wech)

Iserlohn: auf dem Berg "Sonnenhöhe", war auch für Kamp Hemer-Deilinghofen zuständig

Wolfenbüttel: Kaserne Ecke Mascheroder Str. / Salzdahlumer Str.

Hab' noch 'n paar genaue Standorte, muß ich noch 'raussuchen

Bis denne...

Manager.

Re: ehemalige BFBS-(SSVC)-TV-Sender

Beitrag von Manager. »

Ähm, Hannover hatte aber tatsächlich Kanal 50 für den SSVC, nicht wie oben angegeben Kanal 40. Auf Kanal 40 war Sat.1.

@ Noch ein Hannoveraner:

Bevor SAT.1 (1991/92 ?) eine terrestrische Frequenz in Hannover erhielt, war SSVC auf Kanal 40; danach erst wechselte SSVC von Kanal 40 auf Kanal 50.

Wittsmoorliste 1.1.91
Hannover Kanal 40 SSVC 400 W
Hannover Kanal 50 frei

Wittsmoorliste 1.1.93
Hannover Kanal 40 SAT.1 15 kW
Hannover Kanal 50 SSVC 400 W

Alles klar?

Kroes

Re: ehemalige BFBS-(SSVC)-TV-Sender

Beitrag von Kroes »

@Guido: Danke für die Infos und auch fürs Nachschauen in Köln. Ich hab' auch nochmal einen deutschen BFBS-Mitarbeiter kontaktiert...mal schauen, was er so dazu sagen kann.


Optimierer

Re: ehemalige BFBS-(SSVC)-TV-Sender

Beitrag von Optimierer »

Hallo, die ex-SSVC-Masten in

Hannover
Hildesheim
Munster
Nienburg
Verden

stehen alle noch und werden alle für Mobilfunk genutzt (Vodafone bzw. T-Mobile).

Der Mast in Nienburg wird weiterhin als Richfunkstrecke für SSVC genutzt.

Der Mast in Hannover steht am Weidetorkreisel an der ehemaligen Militärkaserne. Er soll aber demnächst verschwinden, der neue Eigentümer des Geländes möchte ihn nicht mehr haben. Dann muß auch der Mobilfunk auf des Nachbargebäude auf der anderen Seite des Messeschnellweges (das "Schiff") umziehen.

Gruß Torsten.

Antworten