Wesel-Büderich UKW 102,8 DLF ausgefallen

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
Marc!?
Beiträge: 861
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: Wesel-Büderich UKW 102,8 DLF ausgefallen

Beitrag von Marc!? » Sa 2. Feb 2019, 01:23

Eine 102,7 oder 102,8 ist aus Langenberg nicht ohne Umbau mit Richstrahlung möglich.

Sonst hätte man das auch schon längst umgesetzt. Langenberg liegt zentral und die Gesamthöhe ist rund 200 m höher als Wesel.

ulionken
Beiträge: 149
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:38
Wohnort: JN37TO

Re: Wesel-Büderich UKW 102,8 DLF ausgefallen

Beitrag von ulionken » Sa 2. Feb 2019, 02:03

ardey.fm hat geschrieben:
Sa 2. Feb 2019, 00:16
ulionken hat geschrieben:
Do 31. Jan 2019, 23:06
Lücklemberg Nähe Bittermark
...passt irgendwie nicht zusammen. Ich glaube Du meinst Lücklemberg=Löttringhausen? :p
Nein, das meine ich nicht. Es passt genau zusammen: https://goo.gl/maps/qZnY7BjNvR92. Das Ende der Olpketalstasse und die Kirchhörder Str. grenzen direkt an den Bittermärker Wald. Habe ein Jahrzehnt dort gewohnt... Sorry fürs OT.
UKW/TV-Arbeitskreis, FMLIST
QTH: Lörrach, JN37TO

ardey.fm
Beiträge: 66
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19
Wohnort: Dortmund

Re: Wesel-Büderich UKW 102,8 DLF ausgefallen

Beitrag von ardey.fm » Sa 2. Feb 2019, 02:51

@ulionken: Ok, nix für ungut :cheers: Wußte nicht, dass das da unten noch Lücklemberg ist, dachte immer das wäre Kirchhörde oder so :D

Thomas(Metal)
Beiträge: 285
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 21:40
Wohnort: Oberasbach

Re: Wesel-Büderich UKW 102,8 DLF ausgefallen

Beitrag von Thomas(Metal) » Sa 2. Feb 2019, 11:07

Das Thema sollte durch sein: Es wird in Wesel eine neue Antennenanlage installiert und mittelfristig soll DAB die Versorgung übernehmen.

Uninteressant ist das natürlich nicht, ansonsten wäre man ja kein DXer :cheers: . Nach meiner Meinung hat man in den 90ern bei der Vergabe die Fehler gemacht. 102,7 -vs- 102,8 sollte seit GE84 bekannt gewesen sein. Ob man hier versucht hat zu glätten entzieht sich meiner Kenntnis. Erstaunt war ich als kürzlich hier STO61 zu lesen war. Dort hat man vieles im Nachgang bereinigt.
Konkret hat man wohl für dien Militärrundfunk eine 100,9 10kW Soest koordiniert. Sie ist für den Lokalfunk mit 1kW in Betrieb. Wäre dort nicht eine Verlagerung zur Nordhelle denkbar gewesen? Sicher, die Nachbarn im Westen sind Aachen 100,8 und Bärbelkreuz 101,0. Eigentlich unmöglich möchte man denken. Dennoch hat man den 100 kHz-Abstand sogar jetzt schon: 95,9 Aachen -vs- 95,8 Bärbelkreuz, beide beschießen sich gar mit 20kW. Die eher ungünstige 102,7 hätte man dann für den Lokalfunk heranziehen können. Gut, damals in den 90ern war gewissermaßen Krieg. Der WDR wollte die vollständige 5. Kette. Das D-Radio und auch der Lokalfunk zerrten abenfalls an den Frequenzen, es gab die bekannten Schlachtungen. Man stand auch hier offensichtlich nicht über den Dingen.
Aber: Auch hier sicherlich "Aus Und Vorbei".
QTH: 911-69 (II: Körner 9.2, III: LPDA16), QTH-alt: 9354 (II: FUBA UKA-028)
Alle Postings sind als Privatmeinung anzusehen.

RheinMain701
Beiträge: 389
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:18

Re: Wesel-Büderich UKW 102,8 DLF ausgefallen

Beitrag von RheinMain701 » Sa 2. Feb 2019, 11:24

100,9 Nordhelle gegen 100,8 Stadthagen? Ganz klar -> nein!

Thomas(Metal)
Beiträge: 285
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 21:40
Wohnort: Oberasbach

Re: Wesel-Büderich UKW 102,8 DLF ausgefallen

Beitrag von Thomas(Metal) » Sa 2. Feb 2019, 11:43

RheinMain701 hat geschrieben:
Sa 2. Feb 2019, 11:24
100,9 Nordhelle gegen 100,8 Stadthagen? Ganz klar -> nein!
...und was ist mit 102,7 -vs- 102,6 ;-)
QTH: 911-69 (II: Körner 9.2, III: LPDA16), QTH-alt: 9354 (II: FUBA UKA-028)
Alle Postings sind als Privatmeinung anzusehen.

RheinMain701
Beiträge: 389
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:18

Re: Wesel-Büderich UKW 102,8 DLF ausgefallen

Beitrag von RheinMain701 » Sa 2. Feb 2019, 11:48

Die stören sich jetzt schon. Sogar in Sichtweite zur Nordhelle drückt Stadthagen immer wieder durch. Umgekehrt genau so. Nur ist das halt eine Genf84-Koordinierung...

ulionken
Beiträge: 149
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:38
Wohnort: JN37TO

Re: Wesel-Büderich UKW 102,8 DLF ausgefallen

Beitrag von ulionken » Sa 2. Feb 2019, 12:34

ardey.fm hat geschrieben:
Sa 2. Feb 2019, 02:51
@ulionken: Ok, nix für ungut :cheers: Wußte nicht, dass das da unten noch Lücklemberg ist, dachte immer das wäre Kirchhörde oder so :D
Da bist Du nicht der Erste ;)

Der Südzipfel von Lücklemberg liegt übrigens in Richtung Norden HF-technisch günstig, zu Analogzeiten ging sogar Nord3 aus Osnabrück K56, allerdings trotz VV verrauscht. Der NDR auch auf UKW, aber 103.4 wegen Langenberg 103.3 natürlich nicht. Das ist noch so eine unglückliche GE84-Koordinierung...

73 de Uli
UKW/TV-Arbeitskreis, FMLIST
QTH: Lörrach, JN37TO

Jassy
Beiträge: 172
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Kontaktdaten:

Re: Wesel-Büderich UKW 102,8 DLF ausgefallen

Beitrag von Jassy » Sa 2. Feb 2019, 13:31

RheinMain701 hat geschrieben:
Sa 2. Feb 2019, 11:24
100,9 Nordhelle gegen 100,8 Stadthagen? Ganz klar -> nein!
100.9 Nordhelle gegen 101.0 Smilde? Beide kommen hier mit RDS an, und Smilde ist für Sky Radio hier der Hauptsender. Nee das wird nicht durchgehen. Die 104.7 vom Nordhelle macht sich hier auch schon bemerkbar gegen 104,6 Markelo..
QTH: Reutum [NL]
UKW: Sony XDR-S3HD + 9.2 Körner, Ford Fiesta MK7 2010
DAB1: Dual DAB 4 (FS-2027-Venice 7), Pure Highway 300Di (ABB 4403.80)
DAB2: Philips AE9011/02 (FS-2027-Venice 7), SIRD 14 A2 (FS-2026-Venice 6.5)
http://www.dabmonitor.nl/

Thomas(Metal)
Beiträge: 285
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 21:40
Wohnort: Oberasbach

Re: Wesel-Büderich UKW 102,8 DLF ausgefallen

Beitrag von Thomas(Metal) » Sa 2. Feb 2019, 14:31

Jassy hat geschrieben:
Sa 2. Feb 2019, 13:31
RheinMain701 hat geschrieben:
Sa 2. Feb 2019, 11:24
100,9 Nordhelle gegen 100,8 Stadthagen? Ganz klar -> nein!
100.9 Nordhelle gegen 101.0 Smilde? Beide kommen hier mit RDS an, und Smilde ist für Sky Radio hier der Hauptsender. Nee das wird nicht durchgehen. Die 104.7 vom Nordhelle macht sich hier auch schon bemerkbar gegen 104,6 Markelo..
104,7 -vs- 104,6 hatte ich als GE84-Koordination und Beispiel ebenso auf der Rechnung, allerdings nicht genannt. Genau aus diesem Grund hätte ich ein 100,9 -vs- 101,0 erwartet wobei Smilde ja noch deutlich weiter weg ist. Durch die Zerobase, die 5. NL-Kette war ja u. a. 101,0 und 104,6, wurde natürlich der Versorgungsbereich der 101,0 deutlich ausgeweitet und auch für Bereiche herangezogen wo normalerweise Makelo zuständig gewesen wäre. Auf Grund der Entfernungen gibt es auf der 104,6 mehr Pegel macht dies damit gegenüber Nordhelle unempfindlicher.
QTH: 911-69 (II: Körner 9.2, III: LPDA16), QTH-alt: 9354 (II: FUBA UKA-028)
Alle Postings sind als Privatmeinung anzusehen.

DJ Taifun
Beiträge: 65
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:53

Re: Wesel-Büderich UKW 102,8 DLF ausgefallen

Beitrag von DJ Taifun » Sa 2. Feb 2019, 20:05

@ Thomas (Metal) : Die 95,8 kommt vom Ederkopf im östlichen SIegerland, nicht Bärbelkreuz. Da ist noch viel Distanz zwischen AC-Stolberg und Ederkopf.
DJ Taifun

Thomas(Metal)
Beiträge: 285
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 21:40
Wohnort: Oberasbach

Re: Wesel-Büderich UKW 102,8 DLF ausgefallen

Beitrag von Thomas(Metal) » So 3. Feb 2019, 10:51

DJ Taifun hat geschrieben:
Sa 2. Feb 2019, 20:05
@ Thomas (Metal) : Die 95,8 kommt vom Ederkopf im östlichen SIegerland, nicht Bärbelkreuz. Da ist noch viel Distanz zwischen AC-Stolberg und Ederkopf.
Da habe ich die Sätze mal wieder zu sehr geschachtelt :-( . Mir ging es darum einen Vergleich zu ziehen von Sendern Sauerland/Siegerland -vs- Eifel bei 100 kHz-Abstand. Die 95,8 kommt natürlich vom Ederkopf, tritt aber gegen Aachen 95,9 an.
QTH: 911-69 (II: Körner 9.2, III: LPDA16), QTH-alt: 9354 (II: FUBA UKA-028)
Alle Postings sind als Privatmeinung anzusehen.

zerobase now
Beiträge: 579
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 10:47

Re: Wesel-Büderich UKW 102,8 DLF ausgefallen

Beitrag von zerobase now » So 3. Feb 2019, 11:44

Kann es sein, dass auch der DVB-T Empfang betroffen ist? Schon gestern war das Signal deutlich schwächer, aber da konnte man das das auf das starke Schneetreiben zurückführen. Heute scheint aber die Sonne und das Signal ist immer noch deutlich schwächer als sonst. :gruebel:

SeltenerBesucher
Beiträge: 288
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:49

Re: Wesel-Büderich UKW 102,8 DLF ausgefallen

Beitrag von SeltenerBesucher » So 3. Feb 2019, 23:18

Marc!? hat geschrieben:
Do 31. Jan 2019, 03:34
ich denke ein Querverweis auf DAB ist an dieser Stelle nicht sinnvoll und auch nicht zielführend. Mit dem Argument, müsste sich der DLF von allen UKW Funzeln trennen.
Besser gestern als heute! Alles Sender unter 1 kW sofort aus. Das Geld sofort in den DAB+-Ausbau stecken.
Marc!? hat geschrieben:
Do 31. Jan 2019, 03:34
Die 89,3 aus Wattenscheid liegt mitten im Dichtbesiedelten Gebiet und in der Verwirrzone, außerdem ist NDR2 nicht zuständig für NRW.
Ich habe den Funkturm noch am Freitag gesehen. Was man da so besiedeltes Gebiet nennt. Der Turm liegt zwischen der Autobahn und der Bahnstrecke in einem Gewerbegebiet. Hier ein paar Zaheln:

89,3 Bochum Wattenscheid: 75 m HSL + 30 m ANT = 105 m
90,0 Bochum Ruhr Uni: 147 m HSL + 47 m ANT = 194 m
98,5 Bochum Stadt: 128 m HSL + 127 m HAT = 255 m

Der Turm mit der Antenne liegt so tief, dass der Bahnhofsvorplatz in Bochum schon das Signal abschatten, geschweige die Bebauung drumherum. Volle Leistung nur nach 80 - 90 ° (also in Richtung Stahlwerk und die Industrieanlangen an der Kohlenstraße) und 300 ° (Richtung Nordsternpark in Gelsenkirchen).

Sicherlich ist die 89,2 MHz nicht zuständig für NRW aber präsent und da die Frequenz früher genutzt wurde, wird man an der Leistung nichts ändern.

Thomas(Metal)
Beiträge: 285
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 21:40
Wohnort: Oberasbach

Re: Wesel-Büderich UKW 102,8 DLF ausgefallen

Beitrag von Thomas(Metal) » Mo 4. Feb 2019, 09:26

SeltenerBesucher hat geschrieben:
So 3. Feb 2019, 23:18
Marc!? hat geschrieben:
Do 31. Jan 2019, 03:34
ich denke ein Querverweis auf DAB ist an dieser Stelle nicht sinnvoll und auch nicht zielführend. Mit dem Argument, müsste sich der DLF von allen UKW Funzeln trennen.
Besser gestern als heute! Alles Sender unter 1 kW sofort aus. Das Geld sofort in den DAB+-Ausbau stecken.
Da sind wir ja mal einer Meinung :cheers: . Fast zumindest: Man könnte abmildern in dem man von einer Abschaltung absieht sollte eine solche Funzel mindestens 10.000 Hörer haben. Echte Hörer, nicht nur technisch erreichbare.
QTH: 911-69 (II: Körner 9.2, III: LPDA16), QTH-alt: 9354 (II: FUBA UKA-028)
Alle Postings sind als Privatmeinung anzusehen.

Antworten