Neuer Sender für R. Aktuell auf 91,8 in Wil ab Ende November

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
dxbruelhart

Re: Neuer Sender für R. Aktuell auf 91,8 in Wil ab Ende November

Beitrag von dxbruelhart » Mi 4. Dez 2002, 10:15

Der Sender Wil-Silo 91,8 Radio Aktuell wurde heute in Betrieb genommen. Baumbeisser, wie geht der bei Dir? Wer kann den Sender ansonsten empfangen? Ich werde heute abend genauer testen, wie der Sender in die Region Uster kommt, ob ein Empfang trotz SWR 2 und Radio Argovia noch möglich ist.

baumbeisser

Re: Neuer Sender für R. Aktuell auf 91,8 in Wil ab Ende November

Beitrag von baumbeisser » Mi 4. Dez 2002, 10:25

ich werde heute abend mal testen obs geht.... ich vermute aber eher nein, da SWR2 bei mir relativ stark reinkommt....

gestern konnte ich übrigens zum ersten mal Radio Pilatus auf 104.4 MHz empfangen... war aber durch Antenne Bayern ziehmlich gestört...

baumbeisser

Re: Neuer Sender für R. Aktuell auf 91,8 in Wil ab Ende November

Beitrag von baumbeisser » Do 5. Dez 2002, 07:54

so, ich konnte gestern meine Antenne noch so herumdrehen... ausser SWR2 und Radio Argovia kommt kein Radio Aktuell rein........

und bei dir dxbruelhart...?

dxbruelhart

Re: Neuer Sender für R. Aktuell auf 91,8 in Wil ab Ende November

Beitrag von dxbruelhart » Do 5. Dez 2002, 09:38

In Uster konnte ich vorerst nichts hören, hier sind auch nur SWR 2 und Argovia zu hören. Auch auf dem Weg Uster-Otelfingen konnte ich kein Radio Aktuell hören. Ich werde allerdings noch am Pfannenstil-Nordhang schauen, was da reinkommt, da sollte es eigentlich für R. Aktuell reichen.

dxbruelhart

Re: Neuer Sender für R. Aktuell auf 91,8 in Wil ab Ende November

Beitrag von dxbruelhart » Mo 9. Dez 2002, 13:05

Ich habe nun auch auf Guldenen, am Pfannenstil-Nordhang richtig getestet; auch hier geht kein Radio Aktuell auf 91,8; was ich allerdings hier empfangen konnte - nebst SWR 2 und Radio Argovia geht da noch Radio Ri vom Walenstadtberg. Wil-Silo wäre geografisch eigentlich wesentlich günstiger für den Empfang in der Region Uster, also muss der Sender in Wil eine starke Rückwärtsdämpfung haben, seine Hauptstrahlrichtung geht genau gen Osten.

dxbruelhart

Re: Neuer Sender für R. Aktuell auf 91,8 in Wil ab Ende November

Beitrag von dxbruelhart » Di 10. Dez 2002, 17:25

Jetzt hab' ichs doch noch geschafft, den Aktuell-Sender aus Wil zu empfangen: Oberhalb von Otelfingen, am Lägern-Südosthang, zwischen Boppelsen und Regensdorf, im Gebiet Linden, geht R. Aktuell auf 91,8. Es ist also hier in der Region Zürich wirklich nicht leicht, diesen Sender zu empfangen; dies beweist nochmals, dass hier eine ausgeprägte Richtstrahlung (nur gen Osten) angewandt wird.

RadioZombieCH
Beiträge: 126
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:24
Wohnort: Breite, 8200 Schaffhausen, Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Neuer Sender für R. Aktuell auf 91,8 in Wil ab Ende November

Beitrag von RadioZombieCH » So 9. Jun 2019, 20:54

Sorry dass ich diesen uralten Thread wieder raufhole.
Sendet FM1 aus Wil wirklich nur gen Osten? Nämlich auf dem Birch-Müllplatz (Bei der Bushaltestelle) konnte ich im Auto FM1 auf 91.8 ohne Verzerrungen und mit stabilem RDS empfangen. FMScan sagt dass in meine Richtung nur lächerliche 0.32 Watt rausgehen. Der Säntis könnte das Signal reflektieren, aber ist 100 Watt nicht ein bisschen zu wenig für diese Strecke?

Walenstadtberg kann ich 100%ig ausschliessen. Sind zu viele Berge dazwischen.
QTH: Schaffhausen, Felsentäli JN47HR
Empfänger:
Dual IR 6S
Opel Blaupunkt CD30MP3 (Autoradio)
NooElec NESDR Mini (R820T)


Spy Server: sdr://rtlsdr-rzch.dynv6.net:5555
RadioZombieCH im World Wide Web
YouTube

ulionken
Beiträge: 123
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:38
Wohnort: JN37TO

Re: Neuer Sender für R. Aktuell auf 91,8 in Wil ab Ende November

Beitrag von ulionken » Mo 10. Jun 2019, 23:35

Laut UKW-Funkkonzession des Bakom für den Sender Wil ist der Einzug nach Westen nicht ganz so stark wie in der internationalen Koordination, nämlich "nur" -17.7 dB bezogen auf 100 Watt in der Haupstrahlrichtung, also knapp 2 Watt nach Westen. Wird demnächst in FMLIST nachgetragen...

Auch 2 Watt ist in der Entfernung nicht viel. Walenstadtberg kann es wirklich nicht sein, vielleicht empfängt Du tatsächlich ein reflektiertes Signal aus Wil.

73 de Uli
UKW/TV-Arbeitskreis, FMLIST
QTH: Lörrach, JN37TO

Antworten