Empfang von Sendern aus Niedersachsen in NRW

Das Radioforum. Hier dreht sich alles um die technischen Seiten des Radio- und TV-Empfangs.
Radiofreund100
Beiträge: 16
Registriert: Sa 18. Mär 2023, 07:36

Empfang von Sendern aus Niedersachsen in NRW

Beitrag von Radiofreund100 »

Hallo Zusammen,

Ich bin komplett Neu hier im Forum.
Ich habe mal eine Frage: Ich ziehe vielleicht nach Gronau und wollte mal wissen, wie da so die Sender aus Niedersachsen ankommen. Man wohnt da ja auch ganz nah an der Niederländischen Grenze, kommt da aus dem Norden noch viel an, liefern sich die Holländischen Sender und die Norddeutschen einen Kampf? Wer hat da Erfahrungen mit, vielleicht aufs Gesamte Westmünsterland auch?
Vielen Dank für Eure Antworten.
LG Radiofreund100.
Pfennigfuchser
Beiträge: 353
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:38

Re: Empfang von Sendern aus Niedersachsen in NRW

Beitrag von Pfennigfuchser »

Also ich kann Dir zumindest sagen, dass in Borken noch Sender auf UKW aus Niedersachsen und NL ankommen. Bei DAB wird es schon schwierig. NDR geht da leider nicht und Programme aus NL nur noch mit Aussetzern und das trotz der Nähe zur Grenze. Da Gronau noch weiter Richtung Niedersachsen liegt, wird der NDR sicherlich funktionieren. Programme aus NL zumindest auf UKW werden auch gut hörbar sein. Erstaunlich gut ist auch die A31 mit Programmen aus NL mit DAB versorgt. Hier geht es bis auf einige Aussetzer relativ gut.
Radiofreund100
Beiträge: 16
Registriert: Sa 18. Mär 2023, 07:36

Re: Empfang von Sendern aus Niedersachsen in NRW

Beitrag von Radiofreund100 »

Und wie ist es mit Antenne Niedersachsen oder FFN in Gronau? Was kommt auf UKW an?
radio56
Beiträge: 121
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:51
Wohnort: Wolfsburg

Re: Empfang von Sendern aus Niedersachsen in NRW

Beitrag von radio56 »

Gib doch mal Gronau bei https://fmscan.org ein. Kannst bei Entfernung so umschalten was km mäßig als nächstes so kommen könnte.
RF_NWD
Beiträge: 2976
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:33

Re: Empfang von Sendern aus Niedersachsen in NRW

Beitrag von RF_NWD »

Die Empfangsprognose des NDR ordnet Gronau für die Programme NDR 1- 3 in die Kategorie "eingeschränkt" ein.
Also im Haus eventuell nicht mehr ganz rauschfrei oder nur Mono.
www.ndr.de/der_ndr/empfang_und_technik/ ... ml#s=48599 Gronau (Westf.) Gronau&i=2256
Dürfte für FFN und Antenne genauso sein.
Für DAB + wird kein Empfang prognostiziert.
UKW/DAB + : Panasonic RF D10, Sony XDR S60DBP, Technisat 307 BT
mobil: Sony XDR P10DBP / Sangean DPR 34
Radiofreund100
Beiträge: 16
Registriert: Sa 18. Mär 2023, 07:36

Re: Empfang von Sendern aus Niedersachsen in NRW

Beitrag von Radiofreund100 »

Das mit fmscan habe ich auch ausprobiert, da stehen die 104,3 und die 105,9, weiß aber nicht, da stehen noch so Zahlen, weiß nicht, was Die bedeuten.
Ich habe auch schon bei Antenne Niedersachsen nachgefragt, und die schrieben mir, dass eventuell nur die Osnabrücker gehen würde. Verstehe Ich nicht, Lingen ist doch näher an Gronau dran. Die Landesgrenze zu Niedersachsen ist von Gronau in knapp 20 Minuten erreicht.
Ruhrwelle
Beiträge: 3644
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:43
Wohnort: Hattingen (NRW)

Re: Empfang von Sendern aus Niedersachsen in NRW

Beitrag von Ruhrwelle »

Niedersachsen und NL sollten mit halbwegs guten Empfängern in Gronau gehen.
793267
Beiträge: 1174
Registriert: Di 11. Jun 2019, 19:19

Re: Empfang von Sendern aus Niedersachsen in NRW

Beitrag von 793267 »

Radiofreund100 hat geschrieben: Sa 18. Mär 2023, 09:52 Das mit fmscan habe ich auch ausprobiert, da stehen die 104,3 und die 105,9, weiß aber nicht, da stehen noch so Zahlen, weiß nicht, was Die bedeuten.
Ich habe auch schon bei Antenne Niedersachsen nachgefragt, und die schrieben mir, dass eventuell nur die Osnabrücker gehen würde. Verstehe Ich nicht, Lingen ist doch näher an Gronau dran. Die Landesgrenze zu Niedersachsen ist von Gronau in knapp 20 Minuten erreicht.
Damit du besser mit fmscan arbeiten kannst.
https://fmscan.org/help-de.htm
Hier ein Auszug, über die Zahlen und deren bedeutung.
Frequenzliste
Nach wenigen Sekunden erscheint die Liste für den zuvor gewählten Wellenbereich. Besonders farbig erscheinen die starken Stationen. Eine zweite Liste enthält die jeweils stärkste Frequenz eines Programms. Hier sind die Programme vom Stärsten bis zum Schwächsten geordnet.

Einige Tabellenspalten
MHz: Die Frequenz gefolgt von Polarisation und Status (h: horizontal, v: vertikal, c: zirkular, m: gemischt, P = geplant, I= inaktiv)
Cty: Länderkürzel der International Telegraph Union
Programme: Programmname
Transmitter: Senderstandort (in Klammern: Regionskürzel)
KW=>Empf: effektive Sendeleistung in Richtung des gewählten Ortes in Kilowatt
Lstg: effektive Sendeleistung in Hauptzielrichtung des Senders
Dist: Entfernung zum Sender
azim: Richtung zum Sender in Grad (Azimuth)
azrv: Richtung vom Sender zum Empfänger in Grad (nur AM)
dbµV: Signalstärke (theoretisch bezogen auf einen Dipol mit 75 Ohm Impedanz)
https://fmscan.org/help-de.htm
RF_NWD
Beiträge: 2976
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:33

Re: Empfang von Sendern aus Niedersachsen in NRW

Beitrag von RF_NWD »

Die Empfangseigenschaften des verwendeten Empfängers sind dabei natürlich entscheidend.

Für einen Standardempänger im Haus nimmt FMSCAN 60 dB als Grundlage. Bei besseren Empfängern oder zusätzlicher Antenne kann der Wert deutlich niedriger sein für brauchbaren Empfang. Der Sender Lingen kommt aber tatsächlich nicht sehr weit nach NRW rein.
Screenshot 2023-03-18 101942.png
UKW/DAB + : Panasonic RF D10, Sony XDR S60DBP, Technisat 307 BT
mobil: Sony XDR P10DBP / Sangean DPR 34
_Yoshi_
Beiträge: 1838
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:15
Wohnort: Leer Ostfriesland - JO33RF

Re: Empfang von Sendern aus Niedersachsen in NRW

Beitrag von _Yoshi_ »

In Gronau sollten alle Programme aus Lingen recht gut funktionieren.
RX QTH: Leer Ostfriesland - JO33RF
Degen DE-1103, Microspot RA-319
SDR AirSpy One mit SDR#
TEF6686 Radio
My Snip †01.09.2018 11.21Uhr
Radiofreund100
Beiträge: 16
Registriert: Sa 18. Mär 2023, 07:36

Re: Empfang von Sendern aus Niedersachsen in NRW

Beitrag von Radiofreund100 »

Hört sich gut an. Als Empfänger benutze ich ein Normales Kofferradio ohne schnickschnack, dass wär schön, wenn ich Antenne Niedersachsen in Gronau rauschfrei hören könnte. Oder N-Joy, die haben auch nur kleine Funtzeln, oder? weit nach NRW reichen die doch auch nicht rein, oder? Reicht es für Gronau?
Sarstedter
Beiträge: 322
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 20:37

Re: Empfang von Sendern aus Niedersachsen in NRW

Beitrag von Sarstedter »

Nunja... stimmt, N-Joy benutzt da nur "Funzeln". Wobei mir persönlich heute der Empfang dieses Senders relativ "am Hintern" vorbeigehen tut aufgrund des programmlichen Inhalts. Mitte der 90er war das anders ... und da habe ich immer bis zum letzten Fetzen die 96,6 gehört wenn ich die A31 Richtung Bottrop fuhr. Leider hat mir BFBS 96,5 damals immer sehr schnell hinter der Landesgrenze den Restempfang "versaut". Nun denn... ich empfehle dir daher DAB als Empfangsweg für Programme wie N-Joy (und NDR INFO, den ich selber noch häufiger nutze ..aber dann lieber rauschfrei auf DAB). Lt. Networkmap DAB von FMScan dürfte es Gronau in problemlos gehen auf 10A.. hier wirken Lingen und Grafensundern gleichermassen. Da geht 10A sogar weiter nach Süden bis Gescher/Coesfeld.

Anstelle von N-Joy würde ich eher das andere Programm mit "Joy" im Namen hören... gleich nebenan aus NL (Joyradio) .. da haste mehr Spass. Kriegste auf DAB mit nassem Finger auf 6A aus Hengelo oder 12B aus Aalten evtl. Ggfs. auch auf UKW aus Enschede auf 87,6. Allerdings ist lt. FMScan die DAB-Abdeckung da deutlich besser als auf UKW.
RF_NWD
Beiträge: 2976
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:33

Re: Empfang von Sendern aus Niedersachsen in NRW

Beitrag von RF_NWD »

Im Gegensatz zum Vorredner sehe ich die Empfangsmöglichkeit für N-Joy in Gronau sehr skeptisch.
UKW mit Kofferradio eher nicht. DAB + in der Innenstadt von Gronau und Richtung Epe laut empfangsprognose.de auch nichts mehr.
Der Start von N-Joy Mitte der Neunziger ist an mir komplett vorbeigegangen. Ich vermute aber auch, dass die Sender Osnabrück und Stadthagen erst nach 1 Live vom WDR on air waren. Und das habe ich bei meinen damaligen Liefertouren im Tecklenburger Land ausgiebig gehört. Kann mich dran erinnern, dass irgendwann später auch die Ausstrahlung aus Ibbenbüren dazukam. Meine auch, dass Antenne aus Osnabrück erst einige Jahre später kam. Den Start konnte man damals aber gut über die 103,8 mitbekommen.
UKW/DAB + : Panasonic RF D10, Sony XDR S60DBP, Technisat 307 BT
mobil: Sony XDR P10DBP / Sangean DPR 34
mattyraap1966
Beiträge: 708
Registriert: Di 19. Okt 2021, 19:50
Wohnort: LKS Stade, Niedersachsen

Re: Empfang von Sendern aus Niedersachsen in NRW

Beitrag von mattyraap1966 »

N-Joy eventuell über DAB+
Antenne Niedersachsen und ffn derzeit nicht.
Die starten erst ab Sommer über DAB+ und wie dann der Empfang in Gronau sein wird kann man derzeit nicht sagen.
Eventuell mal über ein Internet Radio nachdenken, damit geht es dann garantiert.
Oder vom Smartphone auf Bluetooth Box.
Auto: Alpine CDE-205DAB
Outdoor: PEAQ PDR050-B-1
Bad: ALANO ALK103 FM/DAB
Küche: TechniSat DIGITRADIO 10 C
Wohnzimmer: Kenwood M-9000S
Schlafzimmer: Kenwood CR-ST80DAB
Antenne: 3H-VHF-16-LOG
DAB+ Verstärker: 3H-AMP-DAB-23-ULN


QTH: Landkreis Stade
stollj3r
Beiträge: 37
Registriert: So 10. Feb 2019, 17:13

Re: Empfang von Sendern aus Niedersachsen in NRW

Beitrag von stollj3r »

Ich denke, dass die Sender in Gronau recht gut empfangen werden können. Mag sein, dass es nicht ein absolut einwandfreier Stereoempfang wird, aber hören wirst du sie können. Ich wohne wirklich mitten in NRW. Die geringste Entfernung nach Niedersachsen sind 77km. Auf den Hügeln empängt man hier alle NDR Sender über DAB+ und ffn und Antenne Niedersachsen sind über UKW auch noch zu bekommen. Genauso sieht es mit DAB+ / UKW Sendern aus den Niederlanden (71 km) oder Rheinland-Pfalz (60km) aus.

Die Innenstadt von Gronau liegt 4km (!) von der niedersächischen Grenze entfernt; die Stadtgrenze ist zugleich die Landesgrenze NRW/Niedersachsen. Ich wette, dass du kaum Empfangsprobleme haben wirst - außer du sitzt vielleicht ganz tief in einem Atombunker oder so ;)

P.S. Ich war schon oft in Enschede (NL). Da gehen ffn und Antenne Niedersachsen zumindestens problemlos.
Antworten